Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Soundsystem für 400-500 €

+A -A
Autor
Beitrag
Hutmacha
Neuling
#1 erstellt: 28. Dez 2009, 00:49
Heyho!
Ich suche noch eine vernünftige Anlage für mein Wohnzimmer. Habe bisher nur einmal ein Komplettsystem von Philips gehabt...das aber schrott war im Grunde.

Ich bräuchte eigentlich nur folgendes:
guten sound; min. 2 HDMI eingänge (1 für xbox) ; und evtl. cd, dvd oder auch blu-ray.

hatte damals 5.1 aber die kabel haben mich im ein wenig genervt daher hatte ich erst nach einer 2.1 gesucht...aber nicht wirklich was gefunden.
darum kam ich wieder auf die 5.1 komplettsysteme.
Stand dann kurz vorm Kauf der Samsung HT-BD1250.. (leider keine standlautsprecher)

Bin mir nun allerdings unsicher..
Ich vermute der Sound ist nicht sooo prall..(?)
Im Grunde könnte ich mir auch den Blu-ray player mit usb (für ne externe festplatte)und allem was ich sonst brauche...was der samsung kann...auch später einzelnd kaufen..
Aber...da ich nicht die Ahnung hab:

Kann mir jemand eine Anlage für ca. 400 - 500 € empfehlen?
...wäre sehr dankbar
sakly
Inventar
#2 erstellt: 28. Dez 2009, 11:57
Hi,

also nochmal langsam: Du suchst jetzt 5.1 oder Stereo? Das solltest Du nochmal genau schreiben, was Du suchst.

Ein Ich-mach-alles-System für 300€ kann nichts sein. Soviel kosten gerade brauchbare Frontlautsprecher oder ein gerade brauchbarer Mehrkanalverstärker oder ein brauchbarer Subwoofer.
Im Stereobereich kann man für 400-500€ Lautsprecher und Verstärker bekommen. Allerdings eher gebraucht und sicher ohne HDMI und Digitaleingängen. Wozu auch bei Stereo. Dafür haben die Komponenten dann aber schon eine gute Qualität und machen Spaß.

Für den Surroundbereich sehe ich bei dem Budget keine Chancen, wenn es eine gescheite Qualität haben soll.

Gruß
Hutmacha
Neuling
#3 erstellt: 28. Dez 2009, 21:17
Hey - danke schonmal für die antwort!..
(wie gesagt...hab nich so die ahnung bzgl. sound )

Im Grunde ist es mir egal ob Stero oder 5.1
5.1 ist halt um einiges teurer wie du schon sagst.
und bei Stereo hätte ich den Kabelsalat nicht. Daher lieber Stereo - muss aber nicht

naja das samsungsystem kostet 430 € nicht 300 € ... aber hab ja auch schon meine bedenken geäußert.

Ohne HDMI und Digieingängen ist natürlich unschön. Wär halt cool wegen XBOX und evtl. bald blu-ray.
sakly
Inventar
#4 erstellt: 29. Dez 2009, 09:24
Hi,

hab jetzt auch gesehen, dass das Teil 430€ kostet. Macht die Sache aber eher schlimmer, weil das Zeug trotzdem nichts bringt


Hutmacha schrieb:
Ohne HDMI und Digieingängen ist natürlich unschön. Wär halt cool wegen XBOX und evtl. bald blu-ray.


Gut, was willst Du? Du kannst nicht sagen ist mir egal ob Stereo oder Surround und danach dann, XBOX und BluRay wär toll. Das sind Medien, die Mehrkanal wiedergeben. Wenn Du die Medien nur in Stereo wiedergeben willst, dann brauchst Du kein HDMI für den Ton. Für das Bild kannst Du HDMI ja nutzen, mache ich auch so. Vielleicht solltest Du Dich da erstmal grundlegend informieren, bevor Du da irgend eine Entscheidung triffst.

Das einzige, was ich Dir jetzt schon sagen kann: wenn Dein Budget nicht deutlich über 300-400€ anwächst, dann wird Mehrkanal nichts qualitativ Brauchbares werden.

Also lies Dich in der ganzen Thematik erstmal gründlich ein und melde Dich dann nochmal hier, was Du dann wirklich haben willst.
Schreib für Dich einfach mal eine Liste zusammen, was Dein System können soll und was Du nicht brauchst.

Gruß
Hutmacha
Neuling
#5 erstellt: 29. Dez 2009, 20:42
Da machste recht haben dass das Samsung nix ist.

Also hab mir nun Gedanken gemacht:
Logischerweise lass ich den Sound der XBOX über den TV und dann eben weiter über den Receiver laufen.

Für 400,- € bekomm ich nix brauchbares? Such ja nur das "beste" für die Preisklasse...eine Verbesserung wirds eh.

Also...brauch nun ne entscheidungshilfe:
dachte mir als Receiver Yamaha RX V 365
oder wenn ich nochn bisschen warte Yamaha RX V 465 (wegen dem HDMI Sound In..(?).

Welche Lautsprecher dazu??
Kann mir jemand sagen ob der Unterschied zwischen Teufel Concept P und Kompakt 30 extrem zu hören ist? Das Concept P sieht ja schon echt nett aus mit den Standlautsprechern...aber darum gehts nicht primär. Brauch Sound.

ahso und btw. Kompakt 50 wird vom Sound um einiges besser sein als der Sound vom Samsung BD 1250 richtig?
sakly
Inventar
#6 erstellt: 30. Dez 2009, 10:26
Hi,

Du kannst die XBOX und den BD-P ja auch über die Anlage anschließen, aber dann eben nur in Stereo. Wenn Dir das nicht reicht, weil Du jetzt auf einmal nicht den Fernsehton verbessern willst, sondern eine vollwertige Mehrkanalanlage willst, dann musst Du mehr Geld ausgeben.
Siehst Du ja schon selbst. Der Yamaha 365 kostet billigstens 209€. Teufel Conept P 299€ und das wird für Musik ziemlich sicher unbrauchbar sein. Von dem Kompakt 30 will ich gar nicht reden mit den Milchtüten. Für so ein Geld bekommt man IMHO keine gescheiten Lautsprecher.
Aber wenn es unbedingt sein muss, kauf das halt. Besser als Fernsehton wird es sein.

Gruß

PS: der 365 hat auch HDMI-Ein/Ausgänge.
Hutmacha
Neuling
#7 erstellt: 30. Dez 2009, 13:52
Alles nicht so einfach wie ich sehe. Das ich für meine Preisvorstellung (500,-€ ist leider schon absolutes Maximum für mich) nicht den Mega-Sound bekomme ist klar.


Du scheinst ja nicht soo begeistert von dem Kompakt 30 sowie dem Concept P zu sein (für Musik unbrauchbar?)
Ist aber wahrscheinlich in der Preislage schon Optimum für mich… (?)
Bin schon seit Wochen am überlegen & vergleichen. Schien so als wären die gut.
(wobei Stereo wie gesagt auch vollkommen ausreichen würde – schätzungsweise benutze ich die Anlage dann mit 30% für XBOX, 30% Filme, 40% Musik – also sehr ausgeglichen).


Hab dann mal ne Grundverständnisfrage:
Ist es sinnvoller sich etwas teurere Lautsprecher (z.B. Concept P) mit einem „günstigen“ Receiver zu kaufen oder lieber günstige Lautsprecher (z.b. kompakt 30) und dazu einen etwas teureren Receiver?
Kann mir ja im nächsten Jahr vom Weihnachtsgeld dann dass günstigere Erneuern^^

HDMI ist wohl für mich absolut sekundär geworden. Außerdem wird bei den „günstigeren“ Receivern, wie ich gelesen hab, der Sound oft über den HDMI-Eingang eh nicht übertragen (so anscheinend auch beim 365).
Wäre daher schon glücklich wenn der Receiver einen USB-Anschluss hätte für einen USB-Stick (NTFS-Festplattenerkennung wäre natürlich super… aber meist geht nur FAT von daher reicht USB-Stick-Erkennung für meine Musik, da ich keinen CD-Player habe – höchstens die XBOX).

Bin für jeden Ratschlag / Kauftipp sehr dankbar…
schramme74
Stammgast
#8 erstellt: 30. Dez 2009, 14:25
Die aufgerufenen 400-500€ sind zwar kein optimales Budget, es lässt sich aber schon was ganz ordentliches daraus basteln.

Als Receiver den meiner Meinung nach besten Receiver in der Preisklasse bis 300€

Receiver

Onky TX-SR507 255€

Lautsprecher 1

Magnat Monitor 990 Set 250€


Ein ordentliches LS-Set, das preisbezogen sehr gut Musik macht und jeden Cent wert ist. Allerdings brauchen die relativ großen Fronts etwas Platz um sich herum. Sollte dieses Set also zu groß sein kann man entweder sehr günstig ein Set aus Monitor 220 und Center 210 zusammenstellen oder zum unten gezeigten Nachfolger greifen.

Lautsprecher 2

Magnat Monitor Supreme Center 60€

Magnat Monitor Supreme 200 4Stk 210€

Die Nachfolge Serie der oben gezeigten Magnat Monitor Serie und preisbezogen wieder ein guter Lautsprecher der vielen Leuten vollkomen ausreicht.

Als Quellgerät kann dann entweder ein beliebiger DVD-Player in der Preisklasse zwischen 30 und 100€ dienen oder ein BD-Player gekauft werden.
Was mir persönlich auch ganz gut gefällt sind netzwerkfähige Multimediaplayer wie zB die WDTV Live oder der Fantec. Die Frage der Quelle ist aber Geschmackssache und so wie ich das verstanden habe auch nicht Gegenstand der Beratung.
Preis/Leistungstechnisch ist mann mM nach aber mit zB sowas ganz gut bedient und wenn wieder Kohle da ist kauft man einen vernünftigen BD-Player.

MFG
Tom
sakly
Inventar
#9 erstellt: 30. Dez 2009, 14:36
Ok, so wie ich das sehe ist für Dich folgende Vorgehensweise sinnvoll:
1. gebrauchten Stereoverstärker kaufen.
2. Stereolautsprecher kaufen, da nach belieben gebraucht oder neu. Gebraucht bekommt man da schon richtig gute Kaliber in Form von Standlautsprechern.
3. Mediaplayer in Form eines WD TV oder sowas kaufen. Der kann von Platte alles erdenkliche abspielen und hat nen HDMI-Ausgang + Stereo analog und optisch digital für alle anderen Tonformate.

Diese drei Komponenten bekommst Du locker für 500€ (Amp <=100€, Lautsprecher <=300€, Mediaplayer <100€, Rest Kabel und Kleinzeug) in richtig guter Qualität.
Mit dem Mediaplayer kannst Du absolut flexibel von jedem USB-Medium alles abspielen, was Sinn macht.
Der geht später auch an einen Mehrkanalverstärker, wenn Du dann unbedingt Mehrkanal haben willst. Jetzt macht das keinen Sinn mit der Preisvorstellung.

Gruß

PS: Grundsätzlich macht es keinen Sinn den Löwenanteil in die Elektronik zu stecken. Der Lautsprecher macht die Musik. Die Elektronik sollte nur grundsätzlichen Qualitätsansprüchen genügen, deshalb nicht das billigste Material sein. In den unteren Preisklassen gibt es da doch einige Qualitätsunterschiede.
Bei Mehrkanalsystemen muss man sich nur bewusst machen, wie viele Lautsprecher da für 300€ verkauft werden. 5 Lautsprecher plus einem Subwoofer mit Elektronik drin. Nehmen wir für den Sub mal 100€ an, dann bleiben für 5 Lautsprecher 200€, also 40€ je Lautsprecher. Was soll man da für eine Qualität erwarten? Zumal der Sub mit 100€ auch kaum was zu leisten im Stande sein wird.
Qualität kostet Geld. Ich weiß nicht, wie oft ich das in den letzten Tagen geschrieben habe...

PPS: das verlinkte Magnat-System würde ich nicht deutlich über dem Teufel-Zeug einordnen.
Musik und Filme werden mit einem gescheiten Paar Stereolautsprecher deutlich mehr Spaß machen. Aber ich habe das System nicht gehört. Jedoch lassen mich der seitlich angebrachte 8"-Tieftöner in Kombination mit 2 110mm-TMTs daran zweifeln, dass das eine gelungene Kombination ist. Um 110mm-TMTs gescheit an 8" anzukoppeln, muss die Trennfrequenz recht hoch liegen, was für einen Seitenbass IMHO immer von Nachteil ist.
Aber auch hier schlägt der Preis zu. Für 224€ 5 Lautsprecher, wovon 2 Standlautsprecher gebaut werden müssen. Insgesamt werden hier 15 Chassis verbaut.

Aber Du hast die Wahl.
schramme74
Stammgast
#10 erstellt: 30. Dez 2009, 14:44

Aber ich habe das System nicht gehört

Gut zu wissen, dass du trotzdem urteilst.

Gebe dir aber in soweit Recht, dass das Set aus 4x Kompakten und Center die bessere Wahl ist.

MFG
Tom
sakly
Inventar
#11 erstellt: 30. Dez 2009, 14:53

schramme74 schrieb:

Aber ich habe das System nicht gehört

Gut zu wissen, dass du trotzdem urteilst.


Ich habe mein Urteil zumindest begründet. Sowohl technisch als auch in der Menge der verbauten Komponenten, die einfach schon dafür sprechen, dass sie in der Menge bei dem Preis sicher eine geringere Qualität haben, als bei gebrauchten Stereolautsprechern, die mal deutlich höher gehandelt wurden.
Einfach unbegründet schreiben, das ist schei**, tue ich in der Regel nicht.

Die einzigen Lautsprecher von Magnat, die qualitätstechnisch wohl aber noch höher anzusiedeln sind, die ich bisher gehört habe, waren die Vector 22. Die waren, hm, nicht mein Geschmack, um es mal liberal auszudrücken.
Und wenn nun für die Entwicklung noch weniger Geld übrig bleibt, wird es wohl nicht besser. Gerade nicht bei einem Seitenbass, der sicher noch schwerer anzubinden ist, als bei konventioneller Anordnung.

Gruß

PS: ich habe auch nirgendwo erwähnt, dass 4 Kompakte + Center besser wären.
Ich schrieb, dass gescheite gebrauchte Stereolautsprecher hier aus meiner Sicht die deutlich besser Wahl wären.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
soundsystem für ca 300-500?
dissel am 29.05.2013  –  Letzte Antwort am 29.05.2013  –  9 Beiträge
SUCHE Soundsystem für ca. 500?
riedi93 am 27.02.2011  –  Letzte Antwort am 01.03.2011  –  16 Beiträge
Komplett 2.1 Soundsystem für 400?
Baxxept am 17.09.2016  –  Letzte Antwort am 17.09.2016  –  15 Beiträge
Suche Stereo Soundsystem bis 500 Euro
letzplay am 17.07.2014  –  Letzte Antwort am 19.07.2014  –  5 Beiträge
Suche eine Anlage für 400?-500?
dono1512 am 13.06.2005  –  Letzte Antwort am 14.06.2005  –  4 Beiträge
Suche Vollverstärker + LS für ca. 400-500?
5amba am 08.01.2011  –  Letzte Antwort am 08.01.2011  –  4 Beiträge
Suche Kaufberatung für eine Stereoanlage - 400 - 500 ?
Loulu am 15.04.2011  –  Letzte Antwort am 22.04.2011  –  26 Beiträge
Suche soundsystem für kleines Zimmer
rick009 am 03.05.2011  –  Letzte Antwort am 10.05.2011  –  20 Beiträge
Verstärker für 400-500 gesucht
LilaWolke am 08.12.2012  –  Letzte Antwort am 13.12.2012  –  57 Beiträge
Soundsystem für ca. 500?
Milan27 am 21.10.2016  –  Letzte Antwort am 21.10.2016  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Onkyo
  • Stax
  • Western Digital
  • Elta
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedLobo1949
  • Gesamtzahl an Themen1.345.803
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.224