Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ernsthafte Alternative zu Kompaktanlagen? (Budget 300-350)

+A -A
Autor
Beitrag
Phyrexo
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Jan 2010, 03:29
Hey there.

Nun... Wie schon zu vermuten, bin ich momentan auf der suche nach der "besten" stereo loesung fuer mein <25m^2 zimmer fuer 300-350 euro.

Hatte die ganze zeit 2 JBL One 1Gs an einer Sharp Stereoanlage angeschlossen. Das klang zwar nicht uebermaessig schlecht aber eben auch nicht super Zudem kam dass die Sicke anfing poroes zu werden und ich mich also entschied etwas neues zubesorgen.

Hab hier im forum einiges gelesen und bin dann (8 wochen rueckgaberecht sei dank) zum entschluss gekommen die teufel impag 40 zu bestellen/testen. Mein vater hat sich zeitgleich eine Yamaha pianocraft 410 zugelegt, werden die tage wohl mal einen 1:1 test machen.
Die teufel gefaellt mir ganz gut (bis auf dass sie ewigkeiten braucht um ne CD wiederzugeben und teilweise sogar leseschwierigkeiten hat) und bis jetzt hab ich auch den eindruck, dass sie (fuer mich) besser klingt als die yamaha, aber das wird sich noch zeigen.



Wie auch immer... Da ich vorallem hier im forum auch immer wieder las, dass es sich durchaus lohnen koenne sich auf dem gebrauchtmarkt umzuschauen, wollte ich mal ganz konkreten vorschlaegen erfragen.

Kann man mit nem budget von rund 300,- sich ne anlage aus gebrauchten komponenten basteln die neuen vergleichbaren (zumindest preislich gesehen) Kompaktanlagen ueberlegen sind? Wie aufwaendig ist das? was kann man alles falsch machen? Worauf ist zuachte? was kann man vernachlaessigen?


Meine anforderungen:

  • anschluss an PC (via Edirol UA-25(verfuegt ueber cinch, sowie digitalen optischen anschluessen)
  • anschluss an fernseher (cinch)
  • anschluss an externes audiogeraet (ipod/mp3player usw)
  • anschluss an CD player
  • n tuner wird auf kurz oder lang sicher auch noch kommen, ist momentan aber weniger relevant
  • so klein/schmal/kurz wie moeglich!!! vermutlich sind aber nur diese 19" teile drin, was? vorallem gebraucht...


sollten ja nicht allzu exotisch sein, was?

Nun, da mein Raum nicht allzu gross ist, und ich aus platzgruenden nicht die moeglichkeit habe die boxen mit nem meter wandabstand aufzustellen bitte ich um "kompromiss" loesungen. Ausserdem wohne ich zur miete und darfs also mim bass auch nicht uebertreiebn (heisst da demnach auch sofort finger weg von standboxen?)
wichtig ist mir ausserdem dass ich auch leise einen guten sound fahren kann und der wirkungsgrad nicht so ausgerichtet ist, dass mir der mietvertrag gekuendigt wird, wenn ich einmal "nur" einen guten sound haben moechte



Ich weiss, es sind viele aspekte, but I think you can handle it, huh?




waere super!
Till


PS: Frohes neues Jahrzehnt!


[Beitrag von Phyrexo am 02. Jan 2010, 03:33 bearbeitet]
Phyrexo
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 03. Jan 2010, 04:36
wirklich niemand ne idee?
StillPad
Inventar
#3 erstellt: 03. Jan 2010, 09:38
Nun verstehe ich das richtig das du 300€ hast für eine Verstärker?

Dann solltest du bei ebay nach Yamaha Vollverstärker und Rotel RA Modellen (Vollverstärker) ausschau halten.

Beide Firmen können eigendlich mit über Jahre gut produzierten Geräte punkten.
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 03. Jan 2010, 10:38
StillPad
Inventar
#5 erstellt: 03. Jan 2010, 10:49
Der Yamaha 550 ist ein schönes Ding hatte ich 2 Tage zum testen hier.

Der Preis ist auch sehr gut, wobei ich nochmal nach ein nachlass fragen würde beim Verkäufer

Habe den damals eigendlich nur zurück geben weil ein Schalter ein Wackelkontakt hatte.
Aber dadurch bin ich nur bei Rotel gelandet
Phyrexo
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 03. Jan 2010, 14:47
hey

danke schonmal. aber es geht mir darum mit dem gleichen geld (300-350,- was eben den pianocraft und teufel usw kosten) eine anlage aus gebruachten komponenten zusammenzustellen die denen ueberlegen ist.

also denke so 50-100,- fuern verstaerker/receiver und den rest dann fuer LS.

das ist doch moeglich oder lohnt sich das nicht sooo sehr?


Vielen dank schonmal!


[Beitrag von Phyrexo am 03. Jan 2010, 14:49 bearbeitet]
StillPad
Inventar
#7 erstellt: 03. Jan 2010, 15:33
Bei den Boxen kann ich dir nicht helfen, aber ich finde mit den Yamaha hast du ein guten soliden Grundstein.
Phyrexo
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 03. Jan 2010, 17:44
bei welchen yamahas?
Simple_Simon
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 03. Jan 2010, 18:43

Phyrexo schrieb:

Nun... Wie schon zu vermuten, bin ich momentan auf der suche nach der "besten" stereo loesung fuer mein <25m^2 zimmer fuer 300-350 euro.


Vielleicht könntest du auch einen ganz anderen Weg beschreiten und dir ein neues Kopfhörersetup zulegen.

Klanglich bekommst du da schon etwas sehr gutes bei deinem Budget. Bloß hört es sich anders mit Kopfhörern.
StillPad
Inventar
#10 erstellt: 03. Jan 2010, 20:06

Phyrexo schrieb:
bei welchen yamahas?

Na den aus den Links von oben AX 550
Phyrexo
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 06. Jan 2010, 05:07
ja, gut... also die yamahas machen echt n guten eindruck.

eignetlich reicht mir auch erstmal die schlichte kombi aus vertaerker und boxen, der rest kommt dann nach und nach dazu.


Aber dennoch nochmal meine frage:
Wird man am ende denn auch ein wesentlich besseres ergebnis mit erzielen als sich fuer den gleichen preis eine neue kompaktanlage von teufel, denon oder yamaha zu holen?


Momentan besitze ich ja noch (zum probehoeren) die teufel, nur wollt ich wissen ob ich fuer das geld auf dem gebruachtmarkt nicht vllt "bessere" komponenten bekomme...


viele dank!


PS: Kopfhoerer faellt komplett raus, moechte ne HiFi anlage fuer mein zimmer (ca 20-25cm^2)
baerchen.aus.hl
Inventar
#12 erstellt: 06. Jan 2010, 08:06
für den Preis bekommst Du zwar eine Kompaktanlage, die würde aber in keiner Weise mit der oben zusammengestellten Gebrauchtanlage mithalten.

Wieso evtl nucr Boxen und Amp? Was möchtest Du denn als Quellgerät benutzen?
Phyrexo
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 06. Jan 2010, 13:14
DAS war's was ich hoeren wollte



ja, zunaechst wuerde ich dann einfach mit meinerm Edirol UA-25 via cinch mein macbook anschliessen.

Zwar hat das Edirol sowie das macbook optische anschluesse aber ich's einfach so machen werde:


macbook -> USB -> Edirol -> Cinch -> Verstaerker


sicher, auf kurz oder lang wird ein CDP dazu kommen, aber ich moechte momentan nicht noch mehr kosten verursachen und mir lieber eine gute grundbasis schaffen moechte.

Was meint ihr?
EDIT
Ganz vergessen hab ich zu erwaehnen, dass mir eine Fernbedienung auch seeeehr lieb waere.
Und dass die Boxen nicht so anfaellig zum droehnen (raumoden oder wie das heisst) sind. Kann zwar auch sein, dass das eher an meinen raeumlichkeiten liegt aber wenn ich was hasse sind es droehnende baesse.


[Beitrag von Phyrexo am 06. Jan 2010, 13:53 bearbeitet]
Phyrexo
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 07. Jan 2010, 13:57
sorry fuer doppelpost!



gibts denn auch so was fuer um die 50-70,- was nen verstaerker angeht? Wie gesagt, leistung braucht der keine besondere, eher genug cinch anschluesse und evtl mit ner fernbedienung.


Wuerd mir dann naemlich eventuell gebraucht Heco Metas 300 zulegen.

beste gruesse
StillPad
Inventar
#15 erstellt: 07. Jan 2010, 18:44
Da musst du wohl sparen
Phyrexo
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 23. Jan 2010, 19:01
soderle

hab mir jetzt ein Paar heco metas 300 gegoennt und brauch jetzat noch n verstaerker.

n kumpel meinte yamaha wuerde ganz gut mit heco harmonieren... vom optischen haben mir ausserdem auch die meisten denon zugesagt.

Gibts da konkrete empfehlungen fuer dieses boxenpaar?


sollte zwischen 50-100 euro liegen... natuerlich gebraucht.



beste gruesse
Till
StillPad
Inventar
#17 erstellt: 23. Jan 2010, 20:21
Nun ich weiß ja nicht wie andere über Denon denken aber für mich ist das überteuerter Sch....
Von der Qualität kann das Zeug keinesfalls Yamaha erreichen.
Bezogen auf Verarbeitung und Haptik.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer budget ca.300-350 ?
henningot2 am 20.11.2009  –  Letzte Antwort am 29.11.2009  –  5 Beiträge
alternative zu Accuphase E 350
Keksstein am 11.09.2010  –  Letzte Antwort am 18.09.2010  –  75 Beiträge
suche alternative zu B&W 601 S3 bis 350?
Scheppart am 25.01.2010  –  Letzte Antwort am 02.02.2010  –  11 Beiträge
Suche Anlange 300-350 Euro Musik Hören
Onestay am 19.08.2016  –  Letzte Antwort am 20.08.2016  –  8 Beiträge
Kompaktanlagen von Panasonic zu empfehlen?
hatschimoto am 05.05.2005  –  Letzte Antwort am 05.05.2005  –  2 Beiträge
Kompaktanlagen Kaufbereitung - Teufel/Onkyo
FreezerSE am 14.11.2010  –  Letzte Antwort am 14.11.2010  –  10 Beiträge
Kompaktanlagen - Allgemeine Fragen
aufi am 25.10.2008  –  Letzte Antwort am 25.10.2008  –  2 Beiträge
Kompaktanlagen bis ? 300 (?)
chris65187 am 22.02.2011  –  Letzte Antwort am 10.03.2011  –  27 Beiträge
Alternative zu Heco Victa 300 gesucht
Joymachine am 28.09.2008  –  Letzte Antwort am 01.10.2008  –  11 Beiträge
Komplettsystem - Geringes Budget (~300?)
audiophilius am 30.09.2009  –  Letzte Antwort am 01.10.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 69 )
  • Neuestes Mitgliedkosinus83
  • Gesamtzahl an Themen1.346.150
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.520