Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompaktanlagen bis € 300 (?)

+A -A
Autor
Beitrag
chris65187
Stammgast
#1 erstellt: 22. Feb 2011, 14:37
Wer kann Empfehlungen abgeben?

Bitte keine Pianocraft.

LG
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 22. Feb 2011, 15:00

chris65187 schrieb:

Bitte keine Pianocraft.


Warum nicht?
chris65187
Stammgast
#3 erstellt: 22. Feb 2011, 15:24
Weil ich mich mit denen intensiv auseinandergesetzt habe und - lass es mich mal so sagen; sie sind mir einfach unsympathisch
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 22. Feb 2011, 15:43
In der Preisregion bleibt dann außer den diversen Plaste-NoNames im Elektromarkt nicht mehr viel über z.B. sowas:
http://www.hifi-regl...-100003481-si-sw.php

bei z.B. www.idealo.de kannst ja mal nach Anlagen von Kenwood gucken. Die hatten in der letzten Zeit gar nicht mal schlechte Teile im Angebot
Detektordeibel
Inventar
#5 erstellt: 22. Feb 2011, 16:51
Wenn keine Pianocraft willst bleibt nur Onkyo.

Oder eben Teac vielleicht noch über import.

Bis 300€ würd ich auch keine Pianocraft kaufen. Dann lieber gleich ne 640. Wenn die 410er auch bissel besser war.
XphX
Inventar
#6 erstellt: 23. Feb 2011, 09:47
Brauchst du wirklich CD-Player Radio etc.? Wenn du bereits einen iPod oder sowas hast, könnte man das gesamte Geld in die Boxen investieren, würde weitaus besser klingen.
chris65187
Stammgast
#7 erstellt: 23. Feb 2011, 13:47
CD und Radio hätt ich schon gern. Boxen müßten gar nicht dabei sein.
XphX
Inventar
#8 erstellt: 23. Feb 2011, 15:55
Moment mal, hast du Boxen bereits (falls ja, welche) oder kaufst du die getrennt? Gib bitte das Gesamtbudget an, weil wenn wir dir jetzt Verstärker, CD und Radio um 300 Euro empfehlen und du dir dann Boxen um 100 kaufst, ist das auch nicht so super.
chris65187
Stammgast
#9 erstellt: 23. Feb 2011, 16:32
Also ich meinte die € 300 ohne Boxen. Ich denke (dachte), dass die Boxen, die ein Kompaktsystem beinhaltet i.d.R. nicht so wirklich brauchbar sind.

Ich hab da überlegt, ob ich mir gebrauchte Boxen kaufen sollte.

Habe ein Paar sehr alte Magnat im Auge, die mir gefallen haben. Genaue Bezeichnung hab ich jetzt allerdings nicht parat. Jedenfalls kosten sie gebraucht € 80 und klingen besser als die neuen Heco-Regalboxen (genaue Bezeichnung ebenfalls nicht parat, aber es gibt eigentlich von Heco auch nur ein Paar neue Regalboxen....)

flo42
Inventar
#10 erstellt: 23. Feb 2011, 16:34
für 80euro-ls 300euro in die elektronik zu investieren ist kokolores
Detektordeibel
Inventar
#11 erstellt: 23. Feb 2011, 17:29
Wenn man paar 1000 DM boxen für 80€ bekommt nicht unbedingt.

Aber da muss man Glück haben und suchen.
flo42
Inventar
#12 erstellt: 23. Feb 2011, 17:41
wenn das so ist, sollte man damit rechnen, dass
a)
der verkäufer einen verarscht
b)
die sicken bröseln
c)die weiche dahin ist
d) das gehäuse dahin ist

wenn die nicht der fall ist, is es n guter preis

punkt d erlaubt auch den kauf hochwertiger elektronik;)
chris65187
Stammgast
#13 erstellt: 24. Feb 2011, 14:42
Also 500 DM Boxen für € 80 genügen mir eigentlich auch schon und die kriege ich (im Übrigen mit 6 Monaten Garantie). Ich bin schon der Meinung, dass die besser sind als das, was bei Yamaha Pianocraft so dabei ist
flo42
Inventar
#14 erstellt: 24. Feb 2011, 14:48
das mit den 6monaten garantie is interessant. herstellergarantie wirds wohl kaum sein. da müssste man schauen wie die rechtslage für privatgarantie ist.

auf jeden fall würd ich kritisch sein
chris65187
Stammgast
#15 erstellt: 24. Feb 2011, 15:30
Es ist ein Händler für gebrauchte audio-Geräte. Er testet die Sachen bevor er sie kauft und kann daher auch Garantie geben. Ich hab dort schon das eine oder andere gekauft und war immer sehr zufrieden.

Aber, ich geb Dir recht; vorsichtig zu sein kann nie schaden.
flo42
Inventar
#16 erstellt: 24. Feb 2011, 16:10
das klingt recht sicher. wäre wirklich n spitzenpreis.

um jetzt mal von den ls wegzukommen, wie sehen deine anforderungen an die elektronik aus?
Detektordeibel
Inventar
#17 erstellt: 24. Feb 2011, 16:14
Technische Daten zu den Lautsprechern wären interessanter.
chris65187
Stammgast
#18 erstellt: 25. Feb 2011, 13:50
Die technischen Daten werde ich nachreichen (komme im Moment nicht ran)

Mein Anforderungen?
Nun ja; Ich bin für ein paar Monate fort von zuhause, möchte Musik hören, hab nicht viel Platz, einen kleinen Raum (ca. 12 qm) will keinen absoluten Plastik-Schrott, brau nicht viel Knöpfe und Blinklämpchen, will was solide verarbeitetes und langlebig wäre auch schön. Na ja und irgendwie gefallen sollte es mir auch noch. Aber, das ist ja sehr sehr subjektiv. Dennoch.

Später möchte ich mir das mal ins Schlafzimmer, oder in die Küche stellen.

LG

P.S. Was haltet Ihr von magnat mc 2? hat mich irgendwie fasziniert. Könnte ich für € 369 komplett kriegen. Also da wären dann halt schon relativ akzeptable LS bei....
Detektordeibel
Inventar
#19 erstellt: 25. Feb 2011, 14:53
Wenn es beim Probehören gefallen hat, warum nicht?

Preis und Ausstattung stimmen.
Ingo_H.
Inventar
#20 erstellt: 26. Feb 2011, 00:51
Importier Dir eine TEAC Kompaktanlage aus UK. Die sind qualitativ top verarbeitet und Du hast sogar noch DAB mit dabei! Die aktuellen günstigen Modelle sind da die CR-H248i und die CR-H258i. Der Unterschied liegt nur in den Anschlußmöglichkeiten, sonst sind die identisch!
chris65187
Stammgast
#21 erstellt: 28. Feb 2011, 14:55
Schau ich mir an.

Kannst Du mir einen Lieferanten empfehlen?

Vielen Dank
Ingo_H.
Inventar
#22 erstellt: 28. Feb 2011, 21:27
Habe mit Home AV Direct gute Erfahrungen gemacht.

http://cgi.ebay.co.u...&hash=item45f8ded23c

http://cgi.ebay.co.u...&hash=item1c1977e946

Hier ist noch deren normale Homepage:

http://homeavdirect.co.uk/
germi1982
Moderator
#23 erstellt: 28. Feb 2011, 21:30

Ingo_H. schrieb:
...Du hast sogar noch DAB mit dabei! ...



Braucht hier kein Mensch, DAB ist so gut wie tot hier in Deutschland...und auf der Insel soll es wohl auch auf dem absteigenden Ast sein.
Ingo_H.
Inventar
#24 erstellt: 28. Feb 2011, 21:33

germi1982 schrieb:

Ingo_H. schrieb:
...Du hast sogar noch DAB mit dabei! ...



Braucht hier kein Mensch, DAB ist so gut wie tot hier in Deutschland...und auf der Insel soll es wohl auch auf dem absteigenden Ast sein.


Kommt darauf an in welchem Bundesland Du wohnst. In Bayern ist es z.B. teilweise sehr verbreitert und wenn man es gratis obendrauf bekommt kann es ja nichts schaden oder?

Das es in UK auf dem absteigenden Ast sein soll halte ich außerdem für ein Gerücht, denn alle meine Freunde aus UK hören ausschließlich DAB!
chris65187
Stammgast
#25 erstellt: 10. Mrz 2011, 10:05
Habe mir nunmehr ein magnat mc2 geholt (339 EUS). Bin damit soweit sehr zufrieden.

Allen, Die mir Tips gegeben haben danke ich recht herzlich.

yoon
Stammgast
#26 erstellt: 10. Mrz 2011, 10:20
chris65187
Stammgast
#27 erstellt: 10. Mrz 2011, 11:46
Ja danke yoon.

Aber wie Du siehst habe ich mich bereits für magnat entschieden....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompaktanlagen
vikes3889 am 18.06.2010  –  Letzte Antwort am 19.06.2010  –  3 Beiträge
Kompaktanlagen: Klangcharakteristik
fretworker am 29.08.2008  –  Letzte Antwort am 30.08.2008  –  2 Beiträge
Ernsthafte Alternative zu Kompaktanlagen? (Budget 300-350)
Phyrexo am 02.01.2010  –  Letzte Antwort am 23.01.2010  –  17 Beiträge
Gibt es gute Kompaktanlagen
tzapf am 18.11.2004  –  Letzte Antwort am 19.11.2004  –  9 Beiträge
Kompaktanlagen!?
derkarko am 05.11.2003  –  Letzte Antwort am 05.11.2003  –  2 Beiträge
Kompaktanlagen
1900nobby am 30.03.2008  –  Letzte Antwort am 04.04.2008  –  4 Beiträge
Kompaktanlagen Empfehlungen für bis zu 500?
momasata am 12.04.2015  –  Letzte Antwort am 26.04.2015  –  11 Beiträge
Kompaktanlagen von Panasonic zu empfehlen?
hatschimoto am 05.05.2005  –  Letzte Antwort am 05.05.2005  –  2 Beiträge
Vollverstärker bis 300 ? ???
Andi78549* am 29.08.2003  –  Letzte Antwort am 03.09.2003  –  8 Beiträge
Kompaktanlage bis 300??
ChiliGonzales am 06.10.2003  –  Letzte Antwort am 17.10.2003  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Kenwood
  • Magnat
  • Teac
  • Auna

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedchristoph.edelmann
  • Gesamtzahl an Themen1.344.997
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.098