Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


suche stereoverstärker

+A -A
Autor
Beitrag
probekiller
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 29. Jan 2010, 18:20
servuz leute

is ja cool, das es hier ein direkte "stereo-kaufberatung" abteilung gibt! *daumenhoch*
ich treibe mich sonst immer nur im car-hifi bereich rum!

zum eigentlichen thema:

für mein wohnzimmer bin ich wie gesagt auf der suche nach einem verstärker!
habe beschlossen von 2.1 auf 2.0 "abzurüsten".
lautsprechertechnisch bin ich mir schon ziemlich sicher, das
es ein paar "swans - diva 5.2" werden vll auch die 6.2 - das
muss ich noch "erhören"
nun durchforste ich schon seit ein paar tagen das www auf der
suche nach einem sinnvollen gerät um die 2 anzusteuern.
mein problemchen bei der sache ist folgendes:
alle die ich mir bisher angesehen habe, verfügen ausschlieslich
über analoge eingänge.
ich möchte aber mindestens einen optischen eingang haben,
von mir aus auch gerne mehrere.
bin ich zu doof das richtige zu finden bzw erstmal zu suchen,
oder ist das bei den reinen versärkern nicht "state of the art"?

es würde mich sehr freuen wenn mir da jemand zumindest eine grobe
richtung aufzeigen könnte.


greez probekiller



p.s.: eh die frage kommt, noch ganz schnell:
marke und preis spielen (erstmal) keine rolle - gut, einen
5stelligen betrag wollt ich jetzt auch nicht ausgeben...
ihr wisst was ich sagen will!
wichtig ist mir wie gesagt, der optische eingang und ein
wenig leistung darf er auch bringen!
Erik030474
Inventar
#2 erstellt: 29. Jan 2010, 18:50
So, hier wären ein paar mit digitalen Eingängen:

http://shop.strato.d...bProducts/12820-0001

http://shop.strato.d...73932/Products/10828

http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=419681 in der MkII sogar mit USB-Eingang

http://www.mindaudio.de/main_bigware_34.php?items_id=83 der Liebling von GlennFlesh, der ihn sicher auch noch emfohlen hätte.

Ansonsten hast du Recht, dass es eigentlich unverständlich ist, dass ein AVR für 250 € mit digitalen Eingängen nur so zugepflastert ist und das bei einem Stereoverstärker eine Seltenheit ist und deutlich weniger Technik im Verhältnis dann so teuer ist ... dazu kann sich jeder selbst sein Urteil bilden.

Eine Alternative ist, einen externen DAC zu verwenden, die haben in der Regel USB und andere digitale Eingänge und gehen dann einfach an einen Line-In.

Was hast du denn bislang für Elektronik und was ist deine Hauptmusikquelle?
lorric
Inventar
#3 erstellt: 29. Jan 2010, 19:00
Hi,

ich werfe noch den hier ins Rennen:
MAP 305 DA

Oder mal in der Bucht nach alten Akai gucken
AM73

Gruß
lorric
probekiller
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 29. Jan 2010, 19:27
he, 1000 dank für die schnellen tipps!
is ja super.
ich glaube den "XTZ" und den "MAP 305" werde ich mir mal
gründlicher anschauen - das ist (glaube) so die richtung
in der ich suche.


Erik030474 schrieb:

Eine Alternative ist, einen externen DAC zu verwenden, die haben in der Regel USB und andere digitale Eingänge und gehen dann einfach an einen Line-In.


verstehe ich das richtig, das ich dann ein digitales signal
auf analog adaptiere???
kann ich mir dann nicht den ganzen optischen/digitalen
kram sparen und einfach das entsprechende signal analog abnehmen
und analog einspeisen?
gut - das hätte dann seine berechtigung, wenn ich wirklich
NUR ein optisches signal zur verfügung habe... stimmt


Erik030474 schrieb:
Was hast du denn bislang für Elektronik und was ist deine Hauptmusikquelle?


sry - da hab ich versucht alles reizuschreiben und vergess
das (fast) wichtigste

an den verstärker kommt eigentlich nur der fernseher/reciver,
die PS3 als CD/DVD und BR -player (natürlich au zum zocken...)
und ggf mal der ei-pod.
ich bin kein fan von 1000den geräten im wohnzimmer - weniger
ist da (bei mir) mehr.
hauptsächlich läuft aber musik aus dem digital fernsehn/radio anschluss - also aus der wand.

momentan stehen da 2 kleine 6 od 7jahre alte Tanoy Reval
und ein selbstgebauter 10" woofer mit 100'er port und einer
kleinen 400W endstufe als aktivlösung an einem
NAD - LH70.


[Beitrag von probekiller am 29. Jan 2010, 19:28 bearbeitet]
Erik030474
Inventar
#5 erstellt: 29. Jan 2010, 20:46
Da alle Quellen digital sind gibt es noch eine weitere Lösung, so kannst du meiner Meinung nach direkt alles richtig machen.

Lies dich hier mal ein:

http://www.hifi-foru...m_id=100&thread=1487

und auch hier ein wenig, insbesondere Posts 34 und 43:

http://www.hifi-foru...m_id=32&thread=34891

Die Swans 6.2 ist mit rund 2.000 € im Paar ja nicht gerade ein Schnäppchen, plus den Verstärker sagen wir mal 2.500 € im Paket.

Je nach Raumgröße und Hörabstand wärst du mit Aktivlautsprechern den Swans unter Umständen weit überlegen, z. B. mit:

http://www.musicstor...v/art-REC0002333-000

und dazu:

CORDA STAGEDAC black, Benchmark DAC Pre oder Beresford (PLV Wunder!!!)

Nicht so hübsch anzusehen, hat es aber in sich!
probekiller
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 29. Jan 2010, 21:37
hm ... ich wollt nix aktives - aber bändchenhochtöner ...
da könnt ich schwach werden!
(ja, es gibt auch passive mit den HT - für alle die mitlesen *g*)

anderseits wären aktive vll doch eine option!
weil:
mein wohnzimmer ist alles andere als ideal für den klang.
winkel, dachschräge, parkett, holztäfelung an der decke und
noch dazu eine platzbedingte "quetschbühne".
unter den aspekt, kommt es mir gerade in den sinn zu fragen,
ob unter "unidealen" bedingungen aktive LS oder passive
die bessere wahl sind!
ein gedanke den ich noch garnicht hatte!
Erik030474
Inventar
#7 erstellt: 29. Jan 2010, 21:59
Also, ADAM hat auch passive Lautsprecher, aber aktiv ist besser.

ELAC hat mit dem JET einen ähnlichen Hochtöner im Programm, die haben aber keine Aktiven.

Da du bei Aktiven sowohl Pegel von Höhen und Tiefen einstellen kannst, sehe ich einen Vorteil bei schwierigen Platzverhältnissen.

Die hier wären auch noch etwas, das Einpegeln geht über den PC, Messmikro etc. werden mitgeliefert.

http://www.thomann.de/de/jbl_lsr_4328pak.htm

Die 4326 steht gerade ganz oben auf meiner Liste (da ich mir die KH O300 zwar leisten möchte, aber das so wahnsinnig viel Kohle ist).
probekiller
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 29. Jan 2010, 22:24
:lol:
du wieder!
hatte ich nicht oben gesagt, ich will "abrüsten" ?!
is schon ne geile sache mit dem einmessen usw...
aber big thx! ich schau mir das gerade mal an - und werd mich da einlesen!

ach, wenn ich doch nur die zeit hätte mich mal RICHTIG damit
zu beschäftigen!

die swans mit dem map 305 (den i inzw in meiner nähe gefunden hab)
kosten mich umgegechnet knapp 2k€
geht also...


[Beitrag von probekiller am 29. Jan 2010, 22:25 bearbeitet]
Erik030474
Inventar
#9 erstellt: 29. Jan 2010, 22:39
O.K. ich halt mich raus ...
probekiller
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 29. Jan 2010, 22:42

Erik030474 schrieb:
O.K. ich halt mich raus ... :D



nee nee - ich bin dir ja dankbar!!!!!
sach ja nich das ich deine hilfe nich will!
Erik030474
Inventar
#11 erstellt: 29. Jan 2010, 22:44
Ist ja auch nur zu deinem Besten! Ganz bestimmt!!!
probekiller
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 29. Jan 2010, 23:28
das glaub ich dir aufs wort!
nee, aber btt!

auch wenn ich jetz erstma ne menge zu lesen und zu googeln hab,
wer noch ideen für einen verstärker hat - bitte posten!

thx
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Stereoverstärker für 2.1
pizz0r am 01.12.2014  –  Letzte Antwort am 01.12.2014  –  3 Beiträge
2.0/2.1 Verstärker bis 200,- für PC
Der-Basti am 09.10.2012  –  Letzte Antwort am 10.10.2012  –  5 Beiträge
[SUCHE]Lautsprecher Swans Diva 6.2F
andi11_de am 01.04.2008  –  Letzte Antwort am 04.10.2008  –  4 Beiträge
Suche Verstärker für 2.0 Anlage
Hennemi am 12.02.2013  –  Letzte Antwort am 12.02.2013  –  7 Beiträge
Kaufberatung für erste Anschaffung 2.0 oder 2.1
thedoctor1988 am 20.11.2014  –  Letzte Antwort am 24.11.2014  –  23 Beiträge
Verstärker für Swans Diva 4.1
edpworx am 07.03.2006  –  Letzte Antwort am 07.04.2006  –  2 Beiträge
Suche 2.1 bzw. 2.0 System mit Biss
Dodo93 am 28.02.2010  –  Letzte Antwort am 28.02.2010  –  12 Beiträge
Kaufberatung Stereo 2.0 vs 2.1 Anlage
Adamantar am 01.11.2012  –  Letzte Antwort am 05.11.2012  –  11 Beiträge
Kaufberatung für 2.1 System
marcschmid88 am 26.04.2009  –  Letzte Antwort am 26.04.2009  –  3 Beiträge
Kaufberatung für 2.1 oder 2.0
kiwi222 am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 28.12.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Advance Acoustic
  • HIFIMAN

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.769