Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung: 2.0/2.1 Kompaktlautsprecher für 600-1000€

+A -A
Autor
Beitrag
KREATiiVe_
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 01. Okt 2015, 07:05
Hallo zusammen,

ich suche eine Musikanlage für mein Zimmer. Hier mal ein paar Informationen:

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
ca. 500-800€

-Wie groß ist der Raum?
ca. 22m² mit 2 Schrägen.

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
Reiche ich im Laufe des Tages nach

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Da bin ich ganz offen, je nach dem was mit meinem Preislimit so möglich ist. Am liebsten einen Sub da ich sehr Bassvernarrt bin.

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
Egal

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
Leider nein...

-Welcher Verstärker wird verwendet?
Yamaha ax-397 sollte es sein, ist schon recht alt...
Reicht dieser, oder benötige ich einen neuen?

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Hauptsächlich Elektronische Musik (Tech House, House, Dubstep, Minimal, Goa/Psy Trance etc. hauptsächlich EDM), unter andrem auch Hip-Hop/Rap. Die Anlage würde ich weiterhin gerne über meinen TV laufen lassen und auch Filme zu gucken, allerdings liegt da keine Priorität. Ich brauche nur 2.0 oder 2.1 da Musik super selten anders aufgenommen wird.

-Wie laut soll es werden?
Es soll ein guter Mix aus Klang und Druck sein, die Lautstärke sollte am liebst schon echt übel sein, aber ohne Klangverlust. Sagen wir es so, ich habe kein Problem damit, wenn ich meine eigene Stimme nicht mehr Höre :)Das ist wahrscheinlich nicht möglich mit meinem Preislimit oder?

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
Hab da leider keine Vergleichswerte.

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Es sollte nicht nach "Radio" klingen, am liebsten so wie der Künster es wollte

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?

Magnat Soundforce 1200, sie bekommen bei höheren Lautstärken keinen Druck und die Soundqualität ist Müll.. Kratzen, rauschen etc.

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
2 Boxen evtl. mit Sub, aber für Vorschläge bin ich immer offen!
Achja Aussehen ist egal! Sound ist wichtig!

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)

PLZ 26789 eine genaue Grenze würde ich ungerne Festlegen wollen, nachher ist der "perfekte" Shop 1km drüber

Ich habe an T500 MK2 von Teufel gedacht. Ist das was, oder gibt es was besseres für meine Vorlieben?

Falls ihr noch andere Informationen braucht einfach fragen.

Ich Hoffe ihr könnt mir helfen
Danke!

LG Kay


[Beitrag von KREATiiVe_ am 01. Okt 2015, 07:09 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 01. Okt 2015, 07:16
Hallo Kay,

mein Tipp Klipsch RF-82 II

LG
AnyplaceAnytime
Neuling
#3 erstellt: 01. Okt 2015, 07:30
Also bei dem geringen Budget und den Vorgaben würde ich wohl am ehesten mal eine Dynavoice Definition testen
KREATiiVe_
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 01. Okt 2015, 07:45
Vielen Dank für die schnellen Antworten!

Könnt ihr euren Vorschlag evtl. begründen?
Warum gerade die Boxen? Warum keinen Sub etc.?

LG Kay
luti05
Neuling
#5 erstellt: 01. Okt 2015, 08:32
Hi Kreatiive,

dein AV Receiver sollte, für alle in der Preisklasse erhältlichen Lautsprecher, ausreichend sein.

Zum Thema Teufel wirst du hier im Forum keine großen Antworten erwarten können, deshalb versuch ich da mal ein wenig auszuhelfen.

Die von dir vorgeschlagenen Teufel T500Mk2 habe ich selbst nun seit über einem Jahr und bin noch immer sehr zufrieden. ABER diese sind eher neutraler, ausgewogener Abgestimmt.

Zu Deinem Musikgeschmack würden die Ultima 40MK2 eher passen, da diese basslastiger abgestimmt sind... Die von Fanta vorgeschlagenen Klippsch könnten ebenso gut in dein Klangbild passen.

Hör dir aber unbedingt auch die üblichen Verdächtigen in dem Preissegment zur Probe an... Magnat, Canton, Elac... Meist recht einfach im großen Elektronikmarkt um die Ecke (auch wenn das nur bedingt zu empfehlen ist)

Meiner Meinung nach wirst du um einen Sub aber nicht drum herumkommen, solltest du wirklich Wert auf druckvollen Tiefgang legen.

Aber wie und welcher Sub müssen dir leider andere weiterhelfen.

Beste Grüße
SivasLPH
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 01. Okt 2015, 08:56

luti05 (Beitrag #5) schrieb:

Zu Deinem Musikgeschmack würden die Ultima 40MK2 eher passen, da diese basslastiger abgestimmt sind... Die von Fanta vorgeschlagenen Klippsch könnten ebenso gut in dein Klangbild passen.


Kann ich so nicht bestätigen. Ich habe die 40 MK II seit ca. einem Jahr und muss sagen, dass diese recht neutral klingen. Die Vorgänger (Ultima 60) sind wesentlich bassbetonter gewesen.
Ich höre Klassik sowie Rock / Metal ca. im Verhältnis 60:40 und muss sagen, dass keines der beiden Genres unter der Abstimmung leiden muss. Wie es sich bei Elektro verhält, kann ich leider nicht sagen, da diese Musikrichtung in meiner Welt nicht existent ist, genauso wie "Volks"musik (nicht zu verwechseln mit klassischer Stubenmusik!)


Nicht außer Acht lassen sollte man allerdings, dass man für den EVK der Ultima 40 MK II trotzdem wesentlich besser abgestimmte LS bekommt. Kann Dir jeder hier im Forum so unterschreiben.
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 01. Okt 2015, 09:34
Hallo Kay,

Könnt ihr euren Vorschlag evtl. begründen?

gerne. Die Klipsch sind mMn für deinen Musikgeschmack sehr gut geeignet, das sind sehr direkt spielende Lautsprecher die richtig Spaß machen können und durch ihren sehr guten Wirkungsgrad keinen Monsterverstärker brauchen um richtig "Alarm" zu machen.

Letzten Endes entscheidet aber der pesönliche Geschmack, deshalb bitte am besten zu Hause anhören. Ob du dann noch einen Sub brauchst wirst du merken, ich glaube es nicht

LG
yahoohu
Inventar
#8 erstellt: 01. Okt 2015, 09:48
Moin,

die Empfehlung von Fanta ist schon sehr gut.

Der kleine Yamaha Receiver dürfte spielend mit den Klipsch zurechtkommen.

Da geht Dampf und Druck auch ohne Sub. Gegenüber dem Soundforce Müll sind das Welten.

Der Preis des Händlers ist auch okay, zudem noch Versandkostenfrei.

Gruß Yahoohu
baerchen.aus.hl
Inventar
#9 erstellt: 01. Okt 2015, 10:45
Hallo,


Yamaha ax-397 sollte es sein, ist schon recht alt...
Reicht dieser, oder benötige ich einen neuen?


Der Yamaha ist ein guter Amp, so lange der noch fit ist besteht kein Grund zum Tauschen. Du kannst dich voll auf die Lautsprecher konzentrieren.

Der Empfehlung Klipsch kann ich mich anschließen. Wenn ich an Klipsch denke, denke ich aber meist an die legendäre Cornwall, die aber weit außerhalb deines Budget liegt.....

Wie wäre es mit etwas ähnlichen als DIY Projekt http://www.lautsprechershop.de/hifi/klonwall.htm Die Bausätze kosten 700 Euro/Paar, Wenn man beim Gehäuse keinen großen Aufwand betreibt ist das Pärchen für rund 800 Euro realisierbar. Nachteil....... die haben etwa die Dimension einer Waschmaschine in der DIY Abteilung hier im Forum gibt es einen extra Thread über die Box

LG
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 01. Okt 2015, 10:47 bearbeitet]
KREATiiVe_
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 01. Okt 2015, 13:00
Vielen dank!
Das mit den Klipsch RF-82 II klingt ja sehr gut
Ich werde mal versuchen sie probe zu hören.

Was für Boxenkabel würdet ihr mir dazu empfehlen? Das soll ja einen riesigen Unterschied machen welche man benutzt.
elchupacabre
Inventar
#11 erstellt: 01. Okt 2015, 13:04
Vollkupfer, auf mehr brauchst du bei üblichen Längen nicht zu achten.
Fanta4ever
Inventar
#12 erstellt: 01. Okt 2015, 13:19

KREATiiVe_ (Beitrag #10) schrieb:
Was für Boxenkabel würdet ihr mir dazu empfehlen?

http://www.amazon.de/dp/B00KB0BJFO?psc=1

LG
ATC
Inventar
#13 erstellt: 01. Okt 2015, 20:14
Moin,

ich würde bei dem schon angedeuteten Subanspruch auch ruhig diesen Weg gehen,
ist dir anscheinend ein sehr wichtiger Frequenzbereich

Mein Tip,
Klipsch RP 160m
oder wenn Standlautsprecher dann RP 260F,

bei den Kompakten kann man zwei gebrauchte Subs dazu nehmen und man ist noch im Budget,
bei den Standlautsprechern eben "nur" einen.

Bezugsquellen gerne per PN, falls von Interesse.

Gruß
KREATiiVe_
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 01. Okt 2015, 20:58
Wenn ich den sub nun aus dem Preis rausnehme was würdet ihr mir für edm und Filme empfehlen?
Welchen sub dazu? Brauche ich dann einen neuen Verstärker, ich wüsste nicht wie ich nen sub anschließen soll..
Weil ich will zu 100% nen sub haben, sonst hole ich mir den später
ATC
Inventar
#15 erstellt: 01. Okt 2015, 21:04
Nein,
du brauchst keinen neuen Verstärker, das passt schon.

Und, immer noch die RP 260F
KREATiiVe_
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 02. Okt 2015, 04:46
Hier die Fotos zum Zimmer:

20151002_064017
20151002_064115
20151002_064125
Fanta4ever
Inventar
#17 erstellt: 02. Okt 2015, 07:02
Und wo sollen da die Lautsprecher hin ?

LG
KREATiiVe_
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 02. Okt 2015, 07:13
Rechts und Links vom TV.
Links wäre es aber in ner ecke welche nach unten aber viel platz bietet "dank" der Schräge. Rechts müsste sie Freistehen oder ggf. weiter nach hinten an die Wand was aber dann eine andere Entfernung zum zum Sitzplatz ist...

Ich sitze auf dem Sofa direkt vor dem TV wo das längere Stück ist.
Das Zimmer kann ich leider nicht anders gestalten außer die TV "Wand"
haumti
Stammgast
#19 erstellt: 02. Okt 2015, 08:33
Sind das wirklich 22m² ?
Ich glaube du solltest erst mal mit den Klipsch RP-150M anfangen:
http://www.ebay.de/i...?hash=item3f534ca648

Plus einen Sub.

Gruß
Alex
KREATiiVe_
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 02. Okt 2015, 08:48
ja, sind echt 22m² aber halt "um die ecke", leider kein normales Rechteck. das Zimmer wirkt auf den Fotos kleiner, da das Zimmer recht vollgestellt ist
KREATiiVe_
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 02. Okt 2015, 08:55
Wie siehts bei dem RP-150M/160M mit dem Kickbass aus? Der ist mir ebenfalls sehr wichtig.
welcher Sub dazu?
haumti
Stammgast
#22 erstellt: 02. Okt 2015, 13:58
Das lässt sich sehr schwer sagen da jeder drunter etwas anders versteht.
Die Aufstellung und der Raum haben den größten Einfluss darauf.
Dir bleibt nichts anderes übrig als Online zu bestellen und zu testen.

Als Sub könnte man einen Klipsch R-10 SW nehmen oder den R-12 SW:
http://www.ebay.de/i...?hash=item3ab171cf99

Es muß aber nicht Klipsch sein, da gibt es zahlreiche Möglichkeiten.

Gruß
Alex
ATC
Inventar
#23 erstellt: 02. Okt 2015, 18:24
Die Standlautsprecher kicken mehr,
zudem bräuchtest du für Kompakte noch Ständer, wozu...
KREATiiVe_
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 02. Okt 2015, 18:40
Ich werde nächste Woche mal versuchen die klipsch RF 82 mk2 Probe zu hören sub könnte ich ja nachholen
ATC
Inventar
#25 erstellt: 02. Okt 2015, 18:46
Die RF 82 sind zu groß...meiner Meinung nach jedenfalls.
Fanta4ever
Inventar
#26 erstellt: 02. Okt 2015, 19:48

KREATiiVe_ (Beitrag #18) schrieb:
Rechts und Links vom TV

Den man aber leider nicht sieht

LG
ATC
Inventar
#27 erstellt: 02. Okt 2015, 20:54
Eigentlich schon......
KREATiiVe_
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 02. Okt 2015, 21:13
Also 3 Meter Platz hab ich da nicht aber etwas
Fanta4ever
Inventar
#29 erstellt: 03. Okt 2015, 06:38
Leute, mal im Ernst, bin ich blind, oder wird bei mir irgendetwas nicht richtig dargestellt.

Ich sehe 2 Fotos, auf dem einen ist (in der Hauptsache) ein Bett, ein Schreibtisch mit Bürostuhl und auf dem anderen eine Couch zu sehen.

Wo ist der TV ?

LG
ATC
Inventar
#30 erstellt: 03. Okt 2015, 06:40
Oberhalb der beiden großen Fotos ist noch eine Reihe kleiner Fotos,
Brille auf die Nase und juhu.....
Fanta4ever
Inventar
#31 erstellt: 03. Okt 2015, 07:01
Danke dir, das habe ich nicht gesehen, mit einem extrem schmalen Foto direkt drüber gepappt habe ich auch nicht gerechnet.

Ja, ja, mit den älteren Herren kann man es ja machen

Ich sehe hier auch keinen Platz für die RF82ll, sind einfach zu groß.

LG
KREATiiVe_
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 04. Okt 2015, 09:52
Also werde ich dann wohl Richtung 2.1 gehen mit kompaktlautsprecher?
Wäre da rf150/160 mit so 10 die richtige wahl? Oder gibt es noch andere gut Alternativen für die Genres?
Haben die auch genug druck?

LG
ATC
Inventar
#33 erstellt: 04. Okt 2015, 10:08
2.1 kannst du natürlich auch mit den RP 250 F machen,
das spart die Ständer welche du zu den Kompakten benötigen würdest.

Ansonsten die Kompakte 160m.
KREATiiVe_
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 04. Okt 2015, 10:57
Okay ich versuche die mal alle Probe zu hören, vllt Schaffe ich das nächste Woche noch nur Donnerstag kommen meine Weisheitszähne raus...

Vllt werdet ihr mich alle dafür hassen aber glaubt ihr es ist möglich für 1500 ein 5.1 heimkinosystem in das Zimmer einzurichten? Auch mit der Zimmerkonstellation?

LG
ATC
Inventar
#35 erstellt: 04. Okt 2015, 11:43

KREATiiVe_ (Beitrag #34) schrieb:

Vllt werdet ihr mich alle dafür hassen aber glaubt ihr es ist möglich für 1500 ein 5.1 heimkinosystem in das Zimmer einzurichten? Auch mit der Zimmerkonstellation?



Möglich ist alles,
was dann letzten Endes klanglich dabei rüber kommt ist aber dann auch eine Frage ob du im Vergleich zu Stereo wegen dem Budget zu deutlich schlechteren Lautsprechern greifen wolltest/müsstest,
oder eben nicht.
yahoohu
Inventar
#36 erstellt: 04. Okt 2015, 12:21
Moin,

Du solltest ggf. dann auch noch über einen Beamer und eine schöne große Leinwand nachdenken
KREATiiVe_
Schaut ab und zu mal vorbei
#37 erstellt: 04. Okt 2015, 13:33
Ne von sowas halte ich nichts dann lieber nen Riesen LED tv

Dann bleibe ich lieber bei 2.1
der sub kommt auf jeden Fall ist der sw115 überdimensioniert? Habe den oft in Verbindung zu den RF 82 mk2 gelesen.
Noch wohne ich ja Zuhause nur die boxen sollen dann ja auch mit in meine Wohnung kommen, das sind so meine Gedanken.

Wie viel Platz braucht der rf82 mk2 denn?

LG
KREATiiVe_
Schaut ab und zu mal vorbei
#38 erstellt: 04. Okt 2015, 21:29
So ich habe eingesehen, dass standlautsprecher zu groß sind...

Wenn ich jetzt die RP 160m mit dem r110 sw kaufen würde, meint ihr das würde gut Harmonieren? Welche Ständer sind da empfehlenswert und passt das ganze vom Platz auch gut :)?

EDIT: Ich habe nun noch mehr gelesen und da mein Verstärker keinen Subout hat wüsste ich nicht wie ich den Anschließen soll? Da ich auch total Noob bin hab ich nicht alles über die Anschließungsmethoden verstanden. Könnte mir einer erklären wie in den R110SW anschließen könnte oder funktioniert das gar nicht erst?

LG


[Beitrag von KREATiiVe_ am 05. Okt 2015, 08:13 bearbeitet]
KREATiiVe_
Schaut ab und zu mal vorbei
#39 erstellt: 05. Okt 2015, 10:35
Push
Ingo_H.
Inventar
#40 erstellt: 05. Okt 2015, 13:13
Am Lautsprecherausgang B und am Subwoofer am Highlevel-Input mit ganz normalem Lautsprecherkabel (den muss der Subwoofer allerdings dann haben). Habe so auch meinen Subwoofer am Yamaha RX-397 angeschlossen. Hat zudem den Vorteil, dass man auch mal den Subwoofer auslassen kann.
Ingo_H.
Inventar
#41 erstellt: 05. Okt 2015, 13:18

meridianfan01 (Beitrag #30) schrieb:
Oberhalb der beiden großen Fotos ist noch eine Reihe kleiner Fotos,
Brille auf die Nase und juhu..... :D


Hatte die auch nicht gesehen (trotz Brille). Ob da neben dem Fernseher aber wirklich basslastige Lautsprecher mit hohen Pegeln gut klingen, wage ich zu bezweifeln.


[Beitrag von Ingo_H. am 05. Okt 2015, 13:18 bearbeitet]
KREATiiVe_
Schaut ab und zu mal vorbei
#42 erstellt: 05. Okt 2015, 13:22
Vielen Dank

Alles vor dem Sofa kann ich hin und herschieben wie ich will die Lautsprecher können auch weiter in den Raum hinein gestellt werden, alles kein Problem.

Haben die Klipsch Subwoofer denn einen Highlevel Input?
Welche Subs würden denn sonst zu den RP160M passen?

LG
KREATiiVe_
Schaut ab und zu mal vorbei
#43 erstellt: 06. Okt 2015, 13:09
Was für ein Verstärker mit sub out passt zu den klipsch RP 160m + r110sw gut?

Preis erstmal egal.
Ingo_H.
Inventar
#44 erstellt: 06. Okt 2015, 13:12
Behalte deinen Yamaha, wenn da alles funktioniert. Wie gesagt es reicht, wenn der Verstärker Lautsprecherausgänge A+ B hat. Du brauchst kein Sub-Out.
KREATiiVe_
Schaut ab und zu mal vorbei
#45 erstellt: 06. Okt 2015, 13:17
Ich finde nur keine Informationen zu denn klipsch subs, welche da high level input haben und welche dann zu den RP 160m passen würden.

Bin halt totaler noob :/
Fanta4ever
Inventar
#46 erstellt: 07. Okt 2015, 07:00
Hallo,

der Klipsch SW-110 hat High Level Eingänge, gibt es hier als Aussteller für € 299,. Klick

Hier ein Bild von der Rückseite wo du die High Level In sehen kannst.

Klipsch

Die neueren R-XX SW haben diese Eingänge leider nicht mehr.

LG
KREATiiVe_
Schaut ab und zu mal vorbei
#47 erstellt: 13. Okt 2015, 15:07
So die klipsch RP 160m sind seid gestern da und ich bin echt sehr zufrieden! Ich hätte nicht gedacht, dass so kleine Lautsprecher so einen Bass liefern können Dankeschön
Fanta4ever
Inventar
#48 erstellt: 13. Okt 2015, 16:51
Na denn, viel Spaß damit

LG
KREATiiVe_
Schaut ab und zu mal vorbei
#49 erstellt: 15. Okt 2015, 11:51
Dankeschön
Der subwoofer kommt aber auf jeden Fall Ende des Jahres
Passt der sw110 gut dazu oder ist er zu groß /klein?

LG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung 2.0/2.1
Coolmanof am 09.06.2015  –  Letzte Antwort am 12.06.2015  –  18 Beiträge
2.1 oder 2.0 Kaufberatung
Goleo99 am 02.02.2016  –  Letzte Antwort am 02.02.2016  –  5 Beiträge
Kaufberatung 2.0/2.1 Anlage bis 600 ?
daniel_-_309 am 21.10.2013  –  Letzte Antwort am 22.10.2013  –  12 Beiträge
Kaufberatung für erste Anschaffung 2.0 oder 2.1
thedoctor1988 am 20.11.2014  –  Letzte Antwort am 24.11.2014  –  23 Beiträge
Kaufberatung 2.1 oder 2.0
KINABOX am 13.11.2014  –  Letzte Antwort am 20.11.2014  –  10 Beiträge
kaufberatung 2.0/2.1 kompaktboxen zum hängen bis 1000?
Davisz am 07.03.2015  –  Letzte Antwort am 19.03.2015  –  10 Beiträge
Kaufberatung für 2.1 oder 2.0
kiwi222 am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 28.12.2012  –  4 Beiträge
Kaufberatung 2.0 1000?
-Joker001- am 01.02.2013  –  Letzte Antwort am 07.02.2013  –  8 Beiträge
Kompaktlautsprecher ~200? für 2.0 (später 2.1)
j-bazinga am 13.11.2014  –  Letzte Antwort am 13.11.2014  –  4 Beiträge
Kaufberatung 2.0 System
Zeppelin03 am 04.01.2014  –  Letzte Antwort am 06.01.2014  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Yamaha
  • Teufel
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedEniferum
  • Gesamtzahl an Themen1.346.065
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.166