Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker Kaufberatung für Rock Liebhaber!

+A -A
Autor
Beitrag
JohnnyDoe
Neuling
#1 erstellt: 01. Feb 2010, 12:37
Hi zusammen,

nach jahren zuverlässiger arbeit und durchgezechten Nächten ist meine Stereoanlage (vor allem der Verstärker) Sanierungsbedürftig. Daher wollte ich mir hier gerne einige Empfehlungen einholen, wie ich mein zukünftiges Musikerlebnis gestalten könnte.

Meine Musikvorlieben:

60s (Psych) Rock a la Jimi Hendrix!!, Quicksilver Messenger Service, Deep Purple, 13th Floor Elevators, Greatful Dead, Black sabbath, Pink Floyd, Gallagher, Iggy and the Stooges ...

Singer/Songwriter a la Bob Dylan, Dave van Ronk, Neil Young ...

Modern Rock a la White Stripes, Wolfmother, Little Bushman und TrinityRoots (super tips aus neuseeland),

Gitarren Jazz (Django Reinhardt) und Dixie Land

wichtig: ich höre sehr viel Vinyl!


Mein bisheriges Equipment:

Infinity Kappa 6.2i

Bei den Boxen waren kürzlich die Tieftöner kapputt. Ich habe sie durch neue ersetzen lassen. Jetzt haben die Boxen etwas weiniger Bass, klingen also etwas knackiger. Ich würde sie gerne behalten wenn das mit einem neuen Verstärker vereinbar ist.

Alter Lenco Platenspieler

Der muss bleiben. Ist ein Kult Ding.

Harman Kardon 6500

Hier liegt das Problem. Durch zunehmende Korrision, Bier, Rauch,..., funzen mehrere Kanäle nicht mehr, alles rauscht und ist ungeniessbar.

Harman Kardon CD Spieler

Kann bleiben. Bin eigentlich ganz zufrieden.


Was ich mir wünschen würde wäre demnach ein Verstärker, der sich mit meinem Musikgeschmack versteht und wenn möglich auch kombinierbar ist mit den Boxen. Ich habe leider kein grösseres HIFI geschäft in der Nähe, daher bin ich etwas auf euren Rat angewiesen.
Preislich bin ich im Rahmen eines Studenten flexibel (also nicht zu teuer), wobei ich gebrauchte Geräte bevorzugen würde. Gutes habe ich vernommen von NAD oder Marantz. Wären dies passende Marken für meine Vorraussetzungen?

Ich danke im vorraus allen die mir helfen können.

Liebe Grüsse,

Johannes
Erik030474
Inventar
#2 erstellt: 01. Feb 2010, 13:11
Ich glaube nicht daran, das gewisse Verstärker für gewisse Musikrichtungen mehr geeignet sein sollen als andere.

Neben den genannten NAD und Marantz wären noch die folgenden zu beachten:

http://shop.strato.d...bProducts/12512-0001

http://shop.strato.d...bProducts/12820-0001

http://shop.strato.d...bProducts/12100-0001
lorric
Inventar
#3 erstellt: 01. Feb 2010, 13:18

JohnnyDoe schrieb:

Harman Kardon 6500

Hier liegt das Problem. Durch zunehmende Korrision, Bier, Rauch,..., funzen mehrere Kanäle nicht mehr, alles rauscht und ist ungeniessbar.



Wie es scheint steht der Amp in einer "lebensfeindlichen" Umgebung. Ich kann Dir empfehlen auch nach alten Akai der Verstärkerserie AM bei eBay Ausschau zu halten. Sind robust, günstig und haben sicher genug Dampf die Kappas zu treiben.

Neu käme auch der XTZ Class A 100 D3 in Frage. Ein Geheimtipp von dem User GlennFresh.
Link

Ansonsten kannst Du auch mal bei Destiny Audio schauen. Den Classic EL34. Zusammen mit Phono so knapp unter €800,00. Vorteil -> nach Absprache kannst Du bis zu 14 Tage probehören.
Link

Gruß
lorric


[Beitrag von lorric am 01. Feb 2010, 13:20 bearbeitet]
JohnnyDoe
Neuling
#4 erstellt: 01. Feb 2010, 13:29

Wie es scheint steht der Amp in einer "lebensfeindlichen" Umgebung.


Ja, das waren meine Sturm und Drang Zeiten als Student. Mittlerweile bin ich aber domestiziert (wohne seit drei Jahren mit meiner Freundin zusammen) und mache keinen Unfug mehr. Der nächste Verstäker wird daher besser behandelt

Der Destiny Classic sieht nicht schlecht aus. Sind die Kappas denn für Röhren geeignet?

greetz, Johannes
werner@atmosphere
Stammgast
#5 erstellt: 01. Feb 2010, 13:35

Sind die Kappas denn für Röhren geeignet?

greetz, Johannes




Nicht wirklich .




.
lorric
Inventar
#6 erstellt: 01. Feb 2010, 13:43

JohnnyDoe schrieb:

Der Destiny Classic sieht nicht schlecht aus. Sind die Kappas denn für Röhren geeignet?

greetz, Johannes


Wer will das beurteilen außer Dir und dem was Du hörst? Wenn Pegel nicht im Vordergund steht, ist das auf jeden Fall eine Option die ich mir anhören würde.

Gruß
lorric

P.S.
Gerade noch mal die Empfindlichkeit der Kappas mit 89dB ergoogelt. Da sollte man mit 52W RMS doch einiges herausholen


[Beitrag von lorric am 01. Feb 2010, 14:01 bearbeitet]
onkel_böckes
Inventar
#7 erstellt: 02. Feb 2010, 00:05
Die 6.2 läuft auf jeden mit röhre!
Ist ja keine richtige infinity mehr und auch leider klanglich mit den alten nicht zu vergleichen!
Ich denke in richtung, pioneer a 757 reicht schon völlig aus oder ähnliches von anderen Denon,sony usw. reicht vollkommen.

Wenn du besseren sound möchtest, gönn dir mal ne kappa 8a, die gibts auch schon für 700-800,-eur.
Dann bist du in der einsteigerklasse gut bedient.

Grüße!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Verstärker für Einsteiger
Crustes am 19.06.2009  –  Letzte Antwort am 23.06.2009  –  13 Beiträge
Kaufberatung : Verstärker für Nubox 381
beenee am 28.03.2010  –  Letzte Antwort am 30.03.2010  –  4 Beiträge
Kaufberatung Lautsprechersystem für Rock-/Metal-/Punk-Musik
Lucky-Punch am 28.12.2014  –  Letzte Antwort am 03.01.2015  –  16 Beiträge
kaufberatung
ronin7 am 05.11.2005  –  Letzte Antwort am 05.11.2005  –  7 Beiträge
Kaufberatung
flouing am 19.03.2005  –  Letzte Antwort am 19.03.2005  –  6 Beiträge
Kaufberatung
unterkirnach am 16.09.2004  –  Letzte Antwort am 16.09.2004  –  5 Beiträge
Kaufberatung
Friedrich_L am 18.02.2015  –  Letzte Antwort am 19.02.2015  –  24 Beiträge
Kaufberatung
Markus2x am 26.11.2006  –  Letzte Antwort am 26.11.2006  –  2 Beiträge
Kaufberatung: Verstärker für 500? Regallautspreicher (Paar)
Julian007 am 27.11.2009  –  Letzte Antwort am 06.12.2009  –  45 Beiträge
Kaufberatung: Suche Verstärker + LS für 200 - 250 ?
domi941 am 10.10.2011  –  Letzte Antwort am 10.10.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 117 )
  • Neuestes Mitgliedflorian_91
  • Gesamtzahl an Themen1.345.154
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.191