Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vollverstärker für nuBox 381, Problem mit LS-Positionierung

+A -A
Autor
Beitrag
Timo85
Neuling
#1 erstellt: 04. Feb 2010, 22:54
Hallo HiFi-Freunde!

Nachdem ich in den letzten Tagen viel Zeit hier beim Stöbern im Forum verbracht habe, möchte ich euch nun um Hilfe bei der Planung meiner eigenen HiFi-Anlage bitten. Zurzeit benutze ich noch eine kleine Kompaktanlage von Sharp (XL-T200) zusammen mit 2 Sony-Boxen (SS-H2600), eindeutig verbesserungswürdig, keine Frage... Zunächst mal einige Worte zu meinem Musikgeschmack und Anforderungen an die neue Anlage:

Ich höre hauptsächlich Rock, Alternative und Metal, seltener Blues und zeitweise auch mal Klassik. Der Schwerpunkt aber eindeutig auf schneller, druckvoller Musik. Meine neue Anlage soll bestehen aus einem Stereo-Vollverstärker, CD-Player, Tuner und 2 Kompaktboxen, Preislimit sind (für zunächst einmal die Boxen + Verstärker) etwa 550€. Mein Zimmer ist knapp 17m² groß (5mx3,35m), hier eine Skizze zur Einrichtung: http://s10b.directupload.net/file/d/2060/uupje2yk_png.htm Dort seht ihr auch die aktuelle Position meiner beiden Lautsprecher. Sicher nicht optimal, nicht mal mit gutem Willen ein Stereo-Dreieck, zudem stehen sie ja recht hoch (fast 2m, Oberkante LS nur etwa 20cm unter der Zimmerdecke) und nahe an der Wand (~10cm). Kann man das so lassen oder leidet die Akustik dadurch zu stark bzw. wie kann man die LS besser positionieren ohne die Einrichtung zu verändern?

Ich habe mich beim Durchforsten des Forums schon grob auf die Nubert NuBox 381 eingeschossen. Die hat allerdings zwei Bassreflexöffnungen, was bei wandnaher Aufstellung wohl problematisch sein soll. Probehören bei Nubert wird schwierig bei fast 3h Anfahrt, aber vielleicht schaffe ich es doch noch in den nächsten Wochen. Als Verstärker schweben mir einige Kandidaten vor (Denon PMA 510(/700) AE, NAD C 315(/320) BEE, Yamaha AX397), vielleicht fange ich aber auch lieber mal mit einem Gebrauchten bei eBay oder hier aus dem Suche/Biete-Forum an, zB ein Denon PMA-xxx!? Im Idealfall sollte er auftrennbar sein, falls in Zukunft mal genug Geld für das passende ABL-Modul da wäre. Hier bin ich auf jeden Fall noch für jeden Tipp dankbar!

Ich freue mich auf eure Ratschläge und Ideen!
Viele Grüße, Timo
Erik030474
Inventar
#2 erstellt: 05. Feb 2010, 09:06

Timo85 schrieb:
Mein Zimmer ist knapp 17m² groß (5mx3,35m), hier eine Skizze zur Einrichtung: http://s10b.directupload.net/file/d/2060/uupje2yk_png.htm Dort seht ihr auch die aktuelle Position meiner beiden Lautsprecher. Sicher nicht optimal, nicht mal mit gutem Willen ein Stereo-Dreieck, zudem stehen sie ja recht hoch (fast 2m, Oberkante LS nur etwa 20cm unter der Zimmerdecke) und nahe an der Wand (~10cm). Kann man das so lassen oder leidet die Akustik dadurch zu stark bzw. wie kann man die LS besser positionieren ohne die Einrichtung zu verändern?


Das geht ja überhaupt nicht! Wo ist denn da ein Stereo-Dreieck? Auch die Positionierung der Lautsprecher ... da müssen wir mal ganz von vorne Anfangen, daher bitte:

- Wo ist dein Hörplatz?
- Bilder einstellen, damit man sich das mal vorstellen kann.
- Kannst du die Möbel gar nicht umstellen?
Timo85
Neuling
#3 erstellt: 05. Feb 2010, 09:32
Tja, Hörplatz kann ich gar nicht so genau sagen. Am ehesten vielleicht auf der Couch, aber prinzipiell will ich auch Musik hören wenn ich am Schreibtisch sitze oder auch mal abends im Bett.

Nachdem ich hier von diesem sog. "Stereo-Dreieck" gelesen hatte, war meine Idee die Boxen auf Wandhalterungen links und rechts von der Fensterfront zu montieren. Wobei dann das Problem bleibt dass die möglichen Hörpositionen ganz unterschiedliche Entfernungen zu den Boxen haben was sicher auch nicht ideal ist. Zudem sind die nuBoxen ja auch schon ziemliche Trümmer, was so halbhoch an der Wand nicht besonders ansehnlich wäre. Auf welcher Höhe sollten denn solche Kompakt-LS in etwa stehen?

Umstellen der Möbel ist problematisch. Das Bett muss da bleiben, passt zB auf der anderen Seite wegen der Tür nicht. Den Schreibtisch hätte ich auch gerne auf der Fensterseite, könnte höchstens in die andere Ecke und dann der Kleiderschrank an die gegenüberliegende Wand (hatte ich früher so). Naja, eigentlich bin ich ganz zufrieden mit der Einrichtung und will halt versuchen, die Boxen da bestmöglich einzufügen. Beim nächsten Umzug kann man dann ja mal gezielter die Einrichtung um die Anlage aufbauen.
Timo85
Neuling
#4 erstellt: 05. Feb 2010, 09:35
Achja, Bilder kann ich nachher mal machen und dann einstellen. Aber wie auf der Skizze zu sehen, sind die einzigen hohen (und damit vermutlich problematischen) Möbel die beiden Regalschränke wo die Boxen zurzeit drauf stehen und der noch etwas höhere Kleiderschrank.
Erik030474
Inventar
#5 erstellt: 05. Feb 2010, 11:15
Die Nubert sind ja wandnah etwas problematisch, versuch mal, dir die hier anzuhören: DALI LEKTOR 2 -> www.mwaudio.de

Und wenn die Bilder da sind, dann gucken wir noch mal wegen der Positionierung.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 05. Feb 2010, 18:51
Hallo,

die Aufstellung ist ja ne Katastrophe,

die Hochtöner z.B. gehören ca auf Ohrhöhe wenn du sitzt.

Die Nubert beim Händler anzuhören bringt überhaupt nichts,
in diesem raum mit dieser Aufstellung klingt es 300% anderst,
hier macht nur Probehören Zuhause Sinn.

Die 3h Anfahrt kannst du getrost sparen,
da sind die Versandkosten um einiges günstiger und dann könntest du wochenlang testen,bei dir daheim.

Deine 3 Hörzonen sind ein weiteres Problem,

vllt wären hier 4 Lautsprecher unweit,aber nicht genau in,den Ecken zu überlegen.


Mein absoluter Tip wird dich vllt erstmal nicht begeistern,
kannst ja mal darüber nachdenken,
ein bißchen drauflegen müßtest du auch,
aber wenn man eh noch mit dem ABL Modul liebäugelt,was hier meines Erachtens unnötig ist,
dann dürfte das Geld für eine vernünftige Lösung auch verfügbar sein.

Als Lautsprecher die Duevel Planets,
ja,es sind Standlautsprecher,
Kompakte kannst du anscheinend eh nicht vernünftig stellen,
hier reichen natürlich auch 2 Stück!,
hinstellen wo noch Platz ist,

dazu ein gebrauchter Receiver und CDP,
dürfte zusammen für 100 - 150€ durchaus zu ergattern sein,
fertig.

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer Verstärker für Nubert NuBox 381
psychopilz am 13.07.2009  –  Letzte Antwort am 14.07.2009  –  5 Beiträge
Verstärker für nuBox 381
kasir am 09.07.2008  –  Letzte Antwort am 10.07.2008  –  6 Beiträge
Verstärker für Nubox 381
Lenard93 am 23.12.2013  –  Letzte Antwort am 24.12.2013  –  6 Beiträge
sucher Verstärker+CDP ~ 400? für nuBox 381
Rowman am 17.02.2012  –  Letzte Antwort am 20.02.2012  –  22 Beiträge
Preiswerter Vollverstärker für NUBOX 580
Paddy_M am 03.02.2004  –  Letzte Antwort am 03.02.2004  –  12 Beiträge
Mixer oder Vollverstärker für Nubert 381 + Plattenspieler ?
Friot04 am 18.07.2010  –  Letzte Antwort am 20.07.2010  –  8 Beiträge
Vollverstärker für NuBox Regalboxen, mit Sub
Hardstyle@Bass am 14.12.2009  –  Letzte Antwort am 14.12.2009  –  26 Beiträge
nubox 381 + hk avr135
Ab$olut am 21.01.2010  –  Letzte Antwort am 21.01.2010  –  17 Beiträge
Partner für die NuBox 381
Wunderbarst am 14.07.2008  –  Letzte Antwort am 14.07.2008  –  10 Beiträge
Verstärker für Nubox 381-Kaufempfehlung
thokue am 14.05.2013  –  Letzte Antwort am 03.06.2013  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Yamaha
  • Dali
  • Duevel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedDennis273
  • Gesamtzahl an Themen1.345.940
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.030