Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


richtige Sub`s zu Kef iq 10 ( 2.2 System )

+A -A
Autor
Beitrag
Hicke
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 07. Feb 2010, 12:57
Hallo,

ich habe vor, mir den Verstärker NAD C 326BEE mit den
Kef iq 10 für mein 20m2 Zimmer zu kaufen.
( 70% Musik / 30% Film )
Jetzt bin ich auf der Suche nach zwei passenden Subwoofern die gut mit den Kef iq 10 harmonieren.
Mein Limit für beide Sub`s liegt bei 500 Euro.

Auserdem bin Ich mir nicht ganz sicher, ob 2.2 System Vorteile zu einem 2.1 System hat.

... oder doch lieber nur ein Sub bis 500 Euro?

P.S. Hat jemand Erfahrung mit dem NAD C 326BEE in Verbindung mit den Kef iq 10 ?

Wenn jemand sich damit auskennt und mir helfen könnte, wäre ich sehr dankbar.

Gruß Hicke!
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 07. Feb 2010, 14:36
Hi

Ich empfehle den Einsatz von zwei Subwoofern und bei Deinem Budget, würde ich mir folgenden Subwoofer mal anhören:

http://www.mindaudio...ad=22_25&items_id=74

Saludos
Glenn
Hicke
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 07. Feb 2010, 16:53
Danke für Deine schnelle Antwort.
Der Sub ist schon eine feine Sache für wenig Geld.
Ich hatte nur oben vergessen zu schreiben, das ich mir den Heco Victa Sub 25 A gur vorstellen könnte.

Ist der Heco mit dem XTZ 99W8.16 vergleichbar (ebenwürdig)?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 07. Feb 2010, 17:17
Das kannst natürlich nur Du entscheiden, aber wenn ich alleine die Qualität und Haptik der beiden Woofer vergleiche ist mein Urteil gefallen.
Klanglich sind die Subwoofer von XTZ klar in Richtung Musik abgestimmt, den Heco sehe ich eher bei Surroundanwendungen in seiner Domäne.

Ein SBA aus zwei XTZ 99W8.16 ist für mich in den Bereichen Musik, Qualität, Haptik und Optik preislich im Moment kaum zu schlagen.
Ob mein subejktiver Eindruck auch für Dich zutrifft, musst Du allerdings selbst herausfinden, ist halt auch ein Stück weit Geschmacksache.

Saludos
Glenn
Hicke
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 07. Feb 2010, 17:56
Danke für Deine Hilfe -

... da hilft wol so wie meistens nur das Probehören.

Gruß Hicke
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 07. Feb 2010, 18:03

Hicke schrieb:

Danke für Deine Hilfe -

... da hilft wol so wie meistens nur das Probehören.

Gruß Hicke


Im Prinzip schon, aber nur wenn das Probehören in Deinen eigenen 4 Wänden stattfindet, ist der Test aussagekräftig.
Sehr musikalisch ist auch der MJ Acoustic Pro 50 MK2, allerdings reicht Dein Budget hier nur für einen Subwoofer.

Viel Spaß beim Probehören......

Hicke
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 08. Feb 2010, 00:21
Hi, bloss nochmal ne kurze frage

würden die XTZ 99W8.16 auch bei den Kef iq 30 noch kräftig

klingen (bin mir noch nicht ganz sicher iq 10 oder 30),

oder muß ich mich dann nach anderen Sub`s umsehen.

Gruß Hicke!
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 08. Feb 2010, 00:24

Hicke schrieb:

würden die XTZ 99W8.16 auch bei den Kef iq 30 noch kräftig

klingen (bin mir noch nicht ganz sicher iq 10 oder 30),

oder muß ich mich dann nach anderen Sub`s umsehen.


Auch bei der iQ 30 reichen zwei XTZ 8.16 locker aus, oder ein MJ Acoustic!

Tetribald
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 22. Mrz 2010, 15:04
Hallo,
ich habe schon mehrfach von diesem MJ Acoustics Pro 50 MK2 gelesen und dass das einer der musikalischsten Subs sein soll. Aber das ist ja ein Downfire. Ich dachte die wären generell eher unmusikalischer und auf Heimkino ausgelegt?
Habe ihn hier für ca. 335 Euro gefunden:
http://www.discountt...50Mk2_Subwoofer.html
Also etwa soviel wie der XTZ W10.16.
Ich nehme an, da wäre der MJ Acoustics unter musikalischen Gesichtspunkten der beste?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 22. Mrz 2010, 17:59

Tetribald schrieb:

Ich nehme an, da wäre der MJ Acoustics unter musikalischen Gesichtspunkten der beste?


Ich sehe das auf jeden Fall so, das einzige Manko, wenn man das überhaupt sagen kann, ist der etwas begrenzte Maximalpegel.
In Räumen bis ca. 25qm und hauptsächlichem Musikgenuss, wird das aber kaum ins Gewicht fallen, ich kann den Sub jedenfalls empfehlen.

Saludos
Glenn
Tetribald
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 22. Mrz 2010, 18:07

GlennFresh schrieb:
Ich sehe das auf jeden Fall so, das einzige Manko, wenn man das überhaupt sagen kann, ist der etwas begrenzte Maximalpegel.


Hi, danke für die Antwort. Das mit dem Maximalpegel ist in meinem 20qm Zimmer in Mietwohnung kein Problem. Jetzt hab ich allerdings von Brummgeräuschen gelesen, die dieser Sub wohl im Standby von sich geben würde. Da bin ich schon eher empfindlicher. Das lässt mich jetzt wieder zögern...
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 22. Mrz 2010, 18:17
Bei mir hat noch nie einer meiner Subwoofer vernehmbar am Hörplatz gebrummt und bei Musik schon gar nicht, daher kann ich diese Probleme nicht teilen.
Auch der von mir geteste MJ war absolut stumm, oft liegt es aber am Stromnetz oder an der diletantischen Verdratung der gesamten Hifi (Surround) Anlage.

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kef IQ 30 + Sub
aLLan0n am 04.04.2010  –  Letzte Antwort am 28.04.2010  –  18 Beiträge
KEF IQ 7 - welcher Verstärker ?
pFlaNze3D am 16.12.2012  –  Letzte Antwort am 16.12.2012  –  2 Beiträge
KEF iQ 500, Elektronik und allgemeine Fragen
StylaZz am 25.03.2013  –  Letzte Antwort am 04.04.2013  –  11 Beiträge
Kef iQ 70 vs. iQ 7 se bei wandnaher Aufstellung?
Franco74 am 21.01.2012  –  Letzte Antwort am 13.03.2012  –  2 Beiträge
KEF IQ 90 - großer Bruder der IQ 30?
aLLan0n am 17.12.2011  –  Letzte Antwort am 23.12.2011  –  16 Beiträge
Canton GLE 490 oder KEF iQ 30
Jacky_Zucker am 29.10.2010  –  Letzte Antwort am 03.11.2010  –  13 Beiträge
KEF IQ 9 oder JBL e 100?
RobslDx am 27.03.2007  –  Letzte Antwort am 29.03.2007  –  8 Beiträge
KEF IQ 3 vs. Canton SP 206
madmatt79 am 05.01.2016  –  Letzte Antwort am 05.01.2016  –  5 Beiträge
Beratung / Erfahrung KEF iQ
xyz321456u am 19.07.2007  –  Letzte Antwort am 21.07.2007  –  3 Beiträge
KEF IQ 7
skydragon73 am 23.04.2009  –  Letzte Antwort am 23.04.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedJVA309
  • Gesamtzahl an Themen1.345.808
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.428