Mittelklasse Kompaktanlage

+A -A
Autor
Beitrag
Daniel_M
Neuling
#1 erstellt: 08. Feb 2010, 19:23
Also,
zu meinem 17. geburtstag will ich mir wahrscheinlich eine kompaktanlage zulegen.
ich hab zwar von allem (fernseher, computer, kameras) eine ahnung, um audioanlagen hab ich mich bis jetzt aber noch nicht wirklich gekümmert. ich hoffe ihr könnt mir ein kleines bisschen weiterhelfen.

meine obergrenze an budget liegt bei 400€.
ich will auch sicher eine kompaktanlage, da ich normal große lautsprecher wohl schwer in mein ikea regal reinbekomme...
ich brauch kein heimkinosystem, da ich einer von denen ohne fernseher im eigenen zimmer bin^^

jetzt hab ich mich mal im internet schlau gemacht und ein paar anlagen gefunden, die da wären:
Kenwood K521
Sony CMT-HX70BTR
Denon M37
Yamaha Pianocraft E320
(vllt auch Philips DCM 713)

vor allem bei der k521 hab ich immer wieder im internet berichte gelesen, sie sei die erste kompaktanlage die wirklich guten sound bieten kann.

wäre nett wenn ihr mit eurem wissen+erfahrungen mir bei meiner entscheidung behilflich sein könntet.

ach ja, mein zimmer (24qm) ist circa in der mitte durch einen raumteiler geteilt (in den ich auch die anlage stellen werde). der zu beschallende raum ist also nicht sonderlich groß.
poneil
Inventar
#2 erstellt: 08. Feb 2010, 19:58
Hi,

mit der Kenwood, der Denon und der Yamaha Anlage hast du dir schon das Richtige herausgesucht.

Von Yamaha könntest du dir noch die Pianocraft 410 angucken, die liegt auch rund 350 Euro.

Problem ist jetzt nur, dass du dir die jeweiligen Anlagen nun eigentlich persönlich mal anschauen und anhören solltest. Die wenigsten hier werden jetzt z.b. die obigen drei (vier) Anlagen im Vergleichstest gehört und gesehen haben und selbst wenn ist das Ergebnis ja ein höchstpersönliches.

Ansonsten kann man ja nur zu Herstellern und Produktreihen raten, aber du hast ja schon entsprechend recherchiert.

Wenn du bei dir in der Nähe ein Hifi-Geschäft hast, dann sollte man dort auch die Denon und Yamaha Kompaktanlagen (und eventuell die Kenwood) finden, so dass du dort vielleicht einmal Probe-Hören kannst oder noch besser zum heimischen Testen ausleihen kannst.

Ansonsten führen natürlich die großen Elektronik-Markt-Ketten die ganzen Kompaktanlagen - nur dort ist es immer etwas problematisch mit dem unhektischen, ruhigen Probelauschen, aber man kann sich zumindest schonmal von der Verarbeitung und Haptik überzeugen.

Das ist jetzt wahrscheinlich nicht das, was du hören wolltest ;).


Grüße
Daniel_M
Neuling
#3 erstellt: 08. Feb 2010, 20:13
ja... nicht ganz^^ ging aber schnell. danke dafür.
was mir noch einfällt.
ich war heute in drei elektronik-großmärkten.
natürlich kann man sich dort vom klang kein gutes bild machen, aber trotzdem hat mir etwas bei der pianocraft sorgen gemacht.
der verstärker ist nach oben nicht richtig abgedeckt, es ist vielmehr nur ein gitter eingesetzt.
die anlage verstaubt da doch total, oder ist das kein problem?

mein bisheriger favorit ist eindeutig die kenwood, da ich auch das design der lautsprecher ansprechend finde (ohne abdeckung).
Falls jemand eigene erfahrungen mit dem modell k-521 hat, ich würde mich über berichte freuen.


[Beitrag von Daniel_M am 08. Feb 2010, 22:41 bearbeitet]
Daniel_M
Neuling
#4 erstellt: 09. Feb 2010, 17:24
ich seh grad, die pianocraft 410 hat nicht sonderlich gut abgeschnitten bei stiftung warentest.
von der verarbeitung gut, klanglich hier und da schwächen
(wenn man dem test glauben darf)
pianocraft e410

nochmal zur k521 von kenwood.
bei einem test von kompaktanlagen in audio, video, foto bild
hat die kenwood im sektor tonqualität durchweg gute ergebnisse erzielt.

einziges manko:
"maximale verzerrungen bei 90db lautstärke: 3,6% bei 112 hz"
note in dem test 3,9

sind diese 3,6% verzerrung überhaupt herauszuhören?
oder stößt da das menschliche gehör an grenzen?
pinnochio
Neuling
#5 erstellt: 19. Feb 2010, 19:46
Hallo Daniel,
für mein 1 Zimmerappartment suchte ich eine Miniaudioanlage die ich auch als Wecker verwenden kann. Und zwar soll mich das System automatisch von Mo.-Fr. um 7 Uhr leise und mit sattem Bass wecken. Nach langem Suchen bin ich auf die Kenwood K-521 gestossen.

Die deutsche Bedienungsanleitung kannst du dir von der Kenwood Homepage downloden. Nach 1 Woche möchte ich das System nicht mehr hergeben. Was die Anlage für einen super Sound und druckvollen Bass hervorbringt ist sehr beeindruckend! Für dieses Preissegment wüsste ich keine andere Audioanlage, die mehr Funktionen und Klang bietet. Den PC habe ich über ein optisches Kabel mit der K-521 verbunden und höre jetzt endlich meine MP3 mal richtig. Die MP3's könnte ich auch auf einen Memorystick kopieren und in den USB Port der Anlage stecken. Das soll auch mit einem iPod gehen. Aber über sowas verfüge ich nicht.

Damit du nicht denkst, ich sei bei Kenwood unter Vertrag, will ich dir den kleinen Wehrmutstropfen schreiben: Angenommen du hörst Musik von CD und möchtest kurz auf das Radio umschalten und die CD dann wieder weiterhören. Dann erwartet man, dass ab der zuletzt gespielten Position weiter gespielt wird. Das macht die Anlage auch, aber nur, wenn die CD die Formate WMA und MP3 hat. Eine gekaufte Musik-CD und ein USB-Memorystick beginnt immer wieder beim 1. Track. Kenwood Deutschland habe ich das mitgeteilt. Man will sich dbzgl. mit den Entwicklern besprechen. Vielleicht gibt es in Kürze ja ein Firmware Update.

Die Kenwood K-521 möchte ich dennoch behalten. Vielleicht überzeugt sie auch dich.

Gruß Pinnochio
Daniel_M
Neuling
#6 erstellt: 08. Mrz 2010, 15:35
danke, dein beitrag hat mir sehr geholfen.
ich denke vom anspruch her bin ich ein ähnlicher kunde wie du.


ich denke ich werde von meinem geburtstagsgeld, von dem ich heute hoffentlich möglichst viel bekomme, die kenwood über amazon bestellen.

zur not, kann ich ja auch noch nen subwoofer anschließen, ich hab nämlich gelesen, dass die bässe nicht ganz top sind...
pinochio, du hast sie ja schon gehört, meinst du man braucht einen subwoofer?
wenn du einen hast, der gut zur anlage passt, würde ich mich freuen, wenn du antwortest
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompaktanlage
dspr am 12.11.2009  –  Letzte Antwort am 17.11.2009  –  9 Beiträge
Kompaktanlage...???
smartysmart34 am 23.08.2004  –  Letzte Antwort am 23.08.2004  –  4 Beiträge
Kompaktanlage
Propagandhii am 16.05.2012  –  Letzte Antwort am 16.05.2012  –  2 Beiträge
Kompaktanlage !
thomas_r.01 am 24.04.2012  –  Letzte Antwort am 24.04.2012  –  4 Beiträge
Welche Art von Kompaktanlage ? - kleines Budget
Arkalon am 25.11.2010  –  Letzte Antwort am 26.11.2010  –  6 Beiträge
Kompaktanlage
Jackomobile am 31.12.2009  –  Letzte Antwort am 06.01.2010  –  11 Beiträge
Kompaktanlage
schubidubap am 01.03.2008  –  Letzte Antwort am 03.03.2008  –  6 Beiträge
Anfänger sucht Kompaktanlage
El_Jiro am 19.07.2008  –  Letzte Antwort am 21.07.2008  –  5 Beiträge
Kompaktanlage
Exilzebra am 15.07.2010  –  Letzte Antwort am 24.07.2010  –  7 Beiträge
Kompaktanlage
Neo092 am 21.10.2008  –  Letzte Antwort am 21.10.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.883 ( Heute: 85 )
  • Neuestes MitgliedChillingBuddha
  • Gesamtzahl an Themen1.389.606
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.461.218

Hersteller in diesem Thread Widget schließen