Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Heco Metas XT 701 vs. Heco Celan 700

+A -A
Autor
Beitrag
Ey_Karamba
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 10. Feb 2010, 12:47
Hallo,

habe beim stöbern geseheh dass man mittlerweile sowohl die "alte" Celan 700 als auch die neue Metas XT 701 für ~800€/Paar bekommt.

Was wäre die bessere Wahl? Der bereits überhohlte, ältere Lautsprecher aus der höher angesiedelten Celan-Serie oder der neuere, auf aktuellen Stand der Technik gebrachte Lautsprecher aus der tiefer angesiedelten Metas-Serie...?

Befeuert werden sie im Stereobetrieb von einem Denon PMA 1060.

Vielen Dank für Eure Meinungen!

Grüße
Boris


[Beitrag von Ey_Karamba am 10. Feb 2010, 12:53 bearbeitet]
ma-war
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 25. Mai 2010, 21:30
Alte Frage
... und doch `ne Antwort.

Hallo,

stand vor der gleichen Entscheidung.

Im Rennen waren :

- Metas 700 ( Paar 500 Euro )
- Celan 500 ( Paar 595 Euro )
- Metas XT 701 ( Paar 592 Euro )
- Celan 800 ( Paar 835 Euro )


Audio hat die Celan 500, die Celan 700 und die Metas XT 701 fast gleich getestet. ( Je zwischen 77 und 79 Punkten. )

Habe mich aufgrund des wohl besten Preis-Leistungsverhältnis für die Metas XT 701 entschieden.

Hätte ich die Celan 700 auch für 600 Euro bekommen, wärs wohl diese geworden - meiner Frau gefällt die Form der Celan allerdings nicht wirklich ( "Sargform" des Gehäuses ).

Die Metas XT0 stehen zwar erst seit heute im Wohnzimmer, erster Höreindruck ist aber positiv. Sehr tiefer Bass - sehr gute Auflösung und Details auch bei tiefen Tönen ( z.B. Bassgitarre bei Dire Straits ).

Gruß
Moe78
Inventar
#3 erstellt: 25. Mai 2010, 21:57
Also wenn Du wirklich die Metas XT 701 und die Celan 700 zum selben Preis bekommen kannst, dann ganz klar die Celan.

Ich würde (unabhängig vom Preis) folgende Hierarchie ansetzen:


  1. Heco Celan 700
  2. Heco Metas XT 701
  3. Heco Celan 500

PoloPower
Stammgast
#4 erstellt: 25. Jun 2010, 19:07
Wo gibt es denn die Modelle zu diesem Hammerpreis??? Bitte um Infos, da ich auch gerade am überlegen bin die Metas oder Celan zu kaufen, um meine Mythos zu ersetzen.
Micha125
Stammgast
#5 erstellt: 25. Jun 2010, 19:18
Schau doch mal in der Bucht...
Ansonsten einfach mal bei nem Preisvergleich wie idealo schauen!


PoloPower
Stammgast
#6 erstellt: 25. Jun 2010, 19:37
hab ich, aber diese Minipreise sind nicht zu finden. Das kann doch nicht stimmen, nicht mal bei ebay geht das halbwegs in die Richtung
Micha125
Stammgast
#7 erstellt: 25. Jun 2010, 19:49
Stimmt, die Preise sind echt übertrieben niedrig! Die Hecos sind in letzter Zeit aber auch teurer geworden, vllt. einfach mal abwarten


ma-war
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 25. Jun 2010, 21:44
Hallo,

die Celan waren bei ebay, die Metas XT 501 auch ( Händler aus Minden - müßte die Teile noch drin haben. )

Die Metas XT 701 für 592 Euro stammten vom Saturn.

Dort sind sie innerhalb der Rückgabefrist von 14 Tagen auch wieder hingewandert, die Verarbeitung und der optische Eindruck war einfach zu mäßig ( Schwarze Folierung warf "Falten" über ca. 1cm an einer oberen Kante / Folie sahr extrem billig aus. ). Der Klang war allerdings gut

Lostinhifi.com müßte die Metas 701 aktuell für ca. 650 EUR anbieten.

Sind übrigs durch ein Paar Jamo S608 ersetzt worden, welches sehr, sehr viel besser und wertiger verarbeitet ist und ähnlich klingt.

Auschlaggebend dafür war, dass ich mir zunächst ein Paar S606 fürs Arbeitszimmer geholt habe und diese im Vergleich zu den Metas viel besser verabeitet waren und hochwertiger aussahen.

Daraufhin wurden auch die Metas im Wohnzimmer gewechselt. Hinzu kam, dass ich sehr preiswert an die Jamos gekommen bin.

Habs bisher nicht bereut.

Gruß


[Beitrag von ma-war am 25. Jun 2010, 21:59 bearbeitet]
PoloPower
Stammgast
#9 erstellt: 26. Jun 2010, 05:42
Ich hab gestern einen Nutzertest über die Celan 800 gelesen und seitdem bin ich verliebt in die Lautsprecher ^^
Die entsprechen genau dem, was ich suche, wie es scheint.

Kosten allerdings auch echt viel Geld. Aber meine Heco Mythos sollten damit ausgedient haben
Micha125
Stammgast
#10 erstellt: 26. Jun 2010, 08:44

Ich hab gestern einen Nutzertest über die Celan 800 gelesen und seitdem bin ich verliebt in die Lautsprecher ^^
Die entsprechen genau dem, was ich suche, wie es scheint.


Und meine gehen gleich wieder zurück


PoloPower
Stammgast
#11 erstellt: 26. Jun 2010, 09:39
warum? Zuviel Bass? Man liest ja nur positives von Testzeitschriften und Nutzern. Was stimmt mit denen nicht?
Micha125
Stammgast
#12 erstellt: 26. Jun 2010, 10:49
Meine Erwartungen sind höher... Mir reicht das einfach nicht.
Habe momentan die Dali Ikon 6 MKII, die alles besser macht und dazu auch noch neutraler spielt. Vor Allem das Detailreichtum ist fantastisch, dagegen matscht eine Heco Celan einfach nur rum Der Bass war auch viel zu fett

Aber lass dich nicht durch mich verwirren, hör sie dir einfach mal selber an. Wahrscheinlich wird das aber nicht mehr möglich sein, da die Celan 800 ja schon ein Auslaufsmodell ist. Ne Celan XT 701 kannste dir aber bestimmt iwo anhören

Wenn du die 800er aber noch iwo für 800€ bekommst, machst du bestimmt nichts falsch, für den Preis gehört sie nämlich, meiner Meinung nach, zu den Besten




[Beitrag von Micha125 am 26. Jun 2010, 10:51 bearbeitet]
PoloPower
Stammgast
#13 erstellt: 26. Jun 2010, 13:51
Ich war heute extra mal im Blöd Markt, weil die ja Heco Händler sind, aber Pustekuchen. Nur die dummen Aleva hatten die vor Ort. Mist.
Micha125
Stammgast
#14 erstellt: 26. Jun 2010, 14:19
Haste dir wenigstens die angehört?
Ich behaupte jetzt einfach mal, dass die in etwa so wie die Celans klingen werden


PoloPower
Stammgast
#15 erstellt: 26. Jun 2010, 14:33
Die Aleva sind ja so dünn wie ein Trinkstäbchen ^^ und die haben auch nur sehr kleine (ca. 12cm) Tieftöner. Das kannste doch knicken. Ich weiß nicht genau welche das waren, aber ich denke die Aleva 400. Die haben mich überhaupt nicht angesprochen.
elektrosteve
Inventar
#16 erstellt: 26. Jun 2010, 15:39
Aber angehört hast du sie dir schon oder?
PoloPower
Stammgast
#17 erstellt: 26. Jun 2010, 15:53
Nein die kleinen nicht, die sahen mir zu zierlich aus. Hätte ich mir auch bei bestem Klang nicht gekauft.
Die Aleva 500 sollen ja echt gut sein, aber die kleinen 400er sind nicht das was ich suche.
Moe78
Inventar
#18 erstellt: 26. Jun 2010, 16:03
Euere Einschätzung basieren auf gefährlichem Halbwissen...

@Micha
Die Aleva klingen NICHT wie die Celan. Da ist ein deutlicher Unterschied.
Dein jetziges Urteil über die Celan 800 las sich aber noch ganz anders letzte Woche...
Die waren zu groß für deinen Raum, ganz einfach. Dass die Dali so viel besser klingt, ist ja super, aber die Dali sind preislich auch ne andere Liga, oder???

@Polopower
Die Aleva 400 klingen nicht viel anders als die 500er, beide sind sehr gute LS.
Micha125
Stammgast
#19 erstellt: 26. Jun 2010, 16:09

Dein jetziges Urteil über die Celan 800 las sich aber noch ganz anders letzte Woche...

Zuerst ist man doch immer begeistert, erst mit der Zeit merkt man, ob der Lautsprecher was taugt oder nicht Die Celans sind keinesfalls schlechte Ls - sie spielen klanglich nur unter meinen Erwartungen und die sind IMMER (also bei allen Geräten) extrem hoch, viel höher als bei anderen Leuten!



Dass die Dali so viel besser klingt, ist ja super, aber die Dali sind preislich auch ne andere Liga, oder???

Ich find das auch super
Naja, wie mans nimmt... Hat die Celan nicht auch mal 1400€ das Paar gekostet?
Ansonsten haste natürlich Recht


Moe78
Inventar
#20 erstellt: 26. Jun 2010, 16:59
Ja klar, ist bei jedem anders.
Ich finde eben, entweder ein Lautsprecher gefällt mir gleich oder gar nicht. Und zuerst gut und dann plötzlich schlecht gibt's bei mir auch nicht...
Micha125
Stammgast
#21 erstellt: 26. Jun 2010, 17:24

Ich finde eben, entweder ein Lautsprecher gefällt mir gleich oder gar nicht. Und zuerst gut und dann plötzlich schlecht gibt's bei mir auch nicht...

Ich vergleiche halt immer direkt mit der Dali, deswegen kommen so welche Aussagen zu Stande. Außerdem übertreibe ich immer son bisschen, das muss ich schon sagen



Ich finde eben, entweder ein Lautsprecher gefällt mir gleich oder gar nicht.

Die Celan gefällt mir auch, sie begeistert mich nur nicht, jedenfalls nicht immer





[Beitrag von Micha125 am 26. Jun 2010, 17:25 bearbeitet]
Moe78
Inventar
#22 erstellt: 26. Jun 2010, 18:15
Verstehe. Ich kann mich an meinen Hörvergleich letzten Herbst erinnern, da haben mich auch nur die B&W CM9 richtig begeistert...
Micha125
Stammgast
#23 erstellt: 26. Jun 2010, 20:46
@ Moe78: Was ist mit deinen Metas, biste immer noch zufrieden?


Moe78
Inventar
#24 erstellt: 26. Jun 2010, 20:58
Na klar! Werden ja erst richtig aufspielen können, wenn sie mehr Platz haben...
Aber die CM9 sind der Wahnsinn...
Micha125
Stammgast
#25 erstellt: 26. Jun 2010, 20:59

Na klar! Werden ja erst richtig aufspielen können, wenn sie mehr Platz haben...
Aber die CM9 sind der Wahnsinn...

Istn Umzug geplant? Bei dir stehen sie ja verdammt eng
Besser geht immer, nur iwann kann und will man sein Budget einfach nicht mehr steigern


Moe78
Inventar
#26 erstellt: 26. Jun 2010, 21:03
Ja, im Herbst, wenn ich hoffentlich nen Job in der PR oder als Journalist habe...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heco Metas XT 501 vs. Celan XT 501 ?
Zeppelin03 am 05.12.2010  –  Letzte Antwort am 06.12.2010  –  4 Beiträge
Heco Celan 700 / Celan XT 701
roho_22 am 20.05.2013  –  Letzte Antwort am 03.06.2013  –  20 Beiträge
Heco Metas XT 501 vs. Heco Celan XT (Marantz Receiver)
Sebaro am 09.01.2010  –  Letzte Antwort am 21.02.2010  –  15 Beiträge
Heco Metas XT 701
taubert am 01.10.2009  –  Letzte Antwort am 28.01.2010  –  10 Beiträge
Heco Vergleich. Metas XT701 vs Celan 700
block-headman am 01.02.2011  –  Letzte Antwort am 01.02.2011  –  2 Beiträge
Heco Aleva 500 vs. Aleva GT602 vs. Metas XT 701
Nils1985 am 23.02.2016  –  Letzte Antwort am 23.02.2016  –  2 Beiträge
KEF R 700 vs Heco Celan GT 902 - Entscheidungshilfe!
Brummaman am 02.09.2012  –  Letzte Antwort am 24.10.2012  –  29 Beiträge
Verstärker für Heco Celan XT 701
Rodny am 08.12.2012  –  Letzte Antwort am 08.12.2012  –  4 Beiträge
Heco Metas XT 701 Alternative
HiFiMan am 04.11.2013  –  Letzte Antwort am 04.11.2013  –  3 Beiträge
Heco Metas 700 vs Metas 500 (Entscheidungshilfe)
Gahadal am 13.04.2012  –  Letzte Antwort am 16.04.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Dali
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedbluteu771722
  • Gesamtzahl an Themen1.345.711
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.457