Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Anlage für Jugendfreizeit

+A -A
Autor
Beitrag
knoedl
Neuling
#1 erstellt: 10. Feb 2010, 16:46
Guten Tag,

Ich bin auf der Suche nach einer Anlage (Verstärker + Lautsprecher) für eine Jugendfreizeit. Ich arbeite zunächst einmal die Punkte dieser Liste ab:

1.In klanglicher Hinsicht, gibt es keine besonderen Wünsche, sollte einfach gut klingen und nicht in irgend einer Weise verzerrt oder rauschend (ja, nicht sehr präzise, aber ich kann mir darunter nicht so wirklich was vorstellen)

2. Die Anlage wird in einem großen Raum stehen und soll ein ein ganzes Haus beschallen können. Wenn es was hilft, sie wird in diesem Haus stehen, genauer gesagt Dort irgendwo in der Nähe. Auf diesem Bild sieht man den "großen Raum", oben sind einzelne Zimmer, der Sound sollte ohne Probleme bis da oben hinkommen. Das zweite Bild ist vom gleichen Standpunkt aus geschossen wie das erste, nur um ziemlich genau 180° gedreht. Falls es Fragen zur Lokalität gibt, einfach fragen.

Ich glaub 3. hab ich in 2. schon abgearbeitet, nochmal kurz: Es muss gut laut werden, damit es im ganzen Haus schön zu hören ist, kurzzeitig auch ein bischen lauter, das es wirklich jeder mitkriegt.

4. Designtechnisch gibt es keinerlei Ansprüche, wir setzen eher auf Funktionalität und vorallem Stabilität, in manchen Freizeiten sind kleine Kinder dabei und auf die kann man nicht immer Acht geben. Die Komponenten sollten also nicht beim kleinsten Wackler kaputt gehen und schon was aushalten können.

Da es sich wie erwähnt um einzelne Freizeiten handelt, wird die Anlage nicht allzu oft benutzt werden, dann aber ein Wochenende lang fast rund um die Uhr. Der preisliche Rahmen liegt bei etwa 300€. Sollte sich für diesen Preis keine den Ansprüchen entsprechende Anlage finden lassen, würde ich gerne wissen, was man ausgeben müsste und auf warum.

Ich hoffe damit hab ich die wichtigsten Informationen gegeben, falls nicht, schreibt eure Fragen einfach rein, ich werd sie gerne beantworten.

MfG Sebastian
kadioram
Inventar
#2 erstellt: 10. Feb 2010, 17:59
Hi,

willkommen im Forum. Ist ja ein sehr schönes Selbstversorgerhaus.

Zu deinem Anliegen:


Es muss gut laut werden, damit es im ganzen Haus schön zu hören ist, kurzzeitig auch ein bischen lauter, das es wirklich jeder mitkriegt.


"Wecksignal" oder große Party?
Ich kann mir nämlich beides darunter vorstellen.


wir setzen eher auf Funktionalität und vorallem Stabilität, in manchen Freizeiten sind kleine Kinder dabei und auf die kann man nicht immer Acht geben. Die Komponenten sollten also nicht beim kleinsten Wackler kaputt gehen und schon was aushalten können.


Was braucht ihr denn alles?
Lautsprecher, Verstärker. CD/DVD-Player...? Die Liste ist theoretisch unendlich lang.
Audio-Komponenten kindersicher zu machen ist dabei das geringste Problem.



Da es sich wie erwähnt um einzelne Freizeiten handelt, wird die Anlage nicht allzu oft benutzt werden, dann aber ein Wochenende lang fast rund um die Uhr.


Also doch Party-Anlage?

Klär uns bitte etwas genauer auf, eine Freizeit kann für mich alles mögliche bedeuten (vom Mutter-Kind-Wochenende über Teeny-Bravo-Party hin zum Senioren-Skat-Wochenende).


Grüße
Max
knoedl
Neuling
#3 erstellt: 10. Feb 2010, 18:22

kadioram schrieb:

"Wecksignal" oder große Party?
Ich kann mir nämlich beides darunter vorstellen.


Sowohl als auch


kadioram schrieb:

Was braucht ihr denn alles?
Lautsprecher, Verstärker. CD/DVD-Player...? Die Liste ist theoretisch unendlich lang.
Audio-Komponenten kindersicher zu machen ist dabei das geringste Problem.


Lautsprecher und Verstärker sollten reichen. Ich hab mich mal kurz umgeguckt und so wies aussieht, kann man an jeden einen Laptop anschließen und das reicht uns.


kadioram schrieb:

Also doch Party-Anlage?

Klär uns bitte etwas genauer auf, eine Freizeit kann für mich alles mögliche bedeuten (vom Mutter-Kind-Wochenende über Teeny-Bravo-Party hin zum Senioren-Skat-Wochenende).


Grüße
Max


Das sind entweder Konfirmationsfreizeiten und Jungscharfreizeiten. Also entweder zwischen 13 und 16 Jahren oder 6-10 Jahre.
Also eher eine PartyAnlage =)
Wir lassen normal immer die Anlage laufen, das ein bischen Musik in Hintergrund läuft, auch ein bischen lauter. Dann zum Wecken etwas extra lauter und an einem Abend machen wir eine kleine Disco, also auch gut laut.
kadioram
Inventar
#4 erstellt: 10. Feb 2010, 18:47
Ahja, ok.

Allerdings


Der preisliche Rahmen liegt bei etwa 300€.


macht das die Sache nicht ganz einfach, außer ihr könnt auch mit Gebrauchtware leben.

Denn neu wirst du in diesem Preissegment z.B. auf ebay hauptsächlich solches Klummp finden, diese und andere "Profi-Party-Disco-DJ-PA-Sets sind absolut billigheimer und nach einiger Zeit geht mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit etwas kaputt, von sowas also FINGER WEG! (wer billig kauft, kauft zweimal)

Soviel schonmal dazu, was du nicht kaufen solltest
knoedl
Neuling
#5 erstellt: 10. Feb 2010, 19:12

kadioram schrieb:
Ahja, ok.

Allerdings


Der preisliche Rahmen liegt bei etwa 300€.


macht das die Sache nicht ganz einfach, außer ihr könnt auch mit Gebrauchtware leben.

Denn neu wirst du in diesem Preissegment z.B. auf ebay hauptsächlich solches Klummp finden, diese und andere "Profi-Party-Disco-DJ-PA-Sets sind absolut billigheimer und nach einiger Zeit geht mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit etwas kaputt, von sowas also FINGER WEG! (wer billig kauft, kauft zweimal)

Soviel schonmal dazu, was du nicht kaufen solltest ;)


Gut das ich wenigst das weiß aber worauf muss man noch achten außer den Artikel-Überschriften?
Und wenns für den Preisrahmen nichts gibt, wieviel sollte man ausgeben? Gebrauchtware wär glaub nicht soo schlimm.
kadioram
Inventar
#6 erstellt: 11. Feb 2010, 10:03
Hi,

falls ihr handwerklich etwas geschickt seid, würde sich für gute stabile Lautsprecher Selbstbau rentieren, ein bewährtes Modell wäre z.B. die Mystery-PA, mit Holz und Zuschnitt kommst du hier auf ca. 275€ für das Paar, sinnvolle Ergänzung wären dann noch Gitterabdeckungen für die Bass-Chassis.

Alternativ gäbe es auch noch eine kleinere Version, kostet dann eben weniger.

Hin und wieder findest du aber auch im Forum von Usern fertig aufgebaute unter "Verkaufe".

HIER findest du ein relativ aktuelles Angebot für ein komplett fertiges schönes Paar, allerdings erst vorher absichern, da exakt dieselben LS schon 2x vom selben Verkäufer auf ebay verkauft wurden. Weiteres Manko: nur für Selbstabholer (wohl der Grund für das mehrfache erfolglose Verkaufen bei ebay, dieser Punkt wird nämlich gerne von potentiellen Käufern übersehen).

Dazu bräuchtest du noch einen Verstärker, im Forum selbst wurde der T.Amp 400e von Thomanns Hausmarke als ausreichend betrachtet. Auch diesen findest du hin und wieder im Forum gebracht. Einziger nachteil: hat nur sog. "Speakon"-Anschlüsse, also bräuchtest du extra Kabel und extra Anschlussterminals für die Boxen.

Diese Endstufe bekommst du neu für 100€

Um euren Teenies eine Freude zu bereiten, könntet ihr noch ein billig 2-Kanal Mischpult mitanschaffen, dann können sie mit ihren iPods auch DJ spielen

Grüße
Max


[Beitrag von kadioram am 11. Feb 2010, 10:13 bearbeitet]
knoedl
Neuling
#7 erstellt: 12. Feb 2010, 19:17
Danke erstmal Das selberbauen ist eher nicht drin. Ich hab mich mal umgeguckt und die LS sehen doch ganz gut aus oder?
http://www.hifishop2...435600d8cc4ad4053043
So sehen die auf den Partys auch immer aus Dazu wurde mir von jemandem noch der Verstärker
http://www.elevator....stellungsst-ck-.html
empfohlen. Was gibts zu denen zu sagen? weil n bischen billiger wären die iwie schon. Gibts wirklich nix für 300? was müsste man den ausgeben damit man was bekommt, was ein paar jahre hält?
So wie der Verstärker von dir aussieht, kann man den net ganz so gut irgendwo hin stellen, der sieht auf dem bild iwie wackelig aus, eher was zum irgendwo einbauen.
So n Mischpult, was macht man damit? (dumme frage was^^)
MadeinGermany1989
Inventar
#8 erstellt: 13. Feb 2010, 08:51
naja, richtige pa-Lautsprecher sehen eher so oder so aus. Hier im forum wirst du mit Sichherheit einige Berichte zu den Soundforce finden, einfach mal die Suchfunktion benutzen.
kadioram
Inventar
#9 erstellt: 13. Feb 2010, 14:23
Hi,


Was gibts zu denen zu sagen?


also, ich weiß nicht, wer dir da einen Tip gegeben hat, aber kurz und knapp gesagt:

Die Magnat Soundforce und der "Reloop"-Verstärker laufen unter dem Motto "you get what you pay for".

Mit Sicherheit würde diese Kombination Musik wiedergaben, aber
1. in einer furchtbaren Qualität,
2. dazu mit einer wirklich miesen Verarbeitungsqualität und 3. mit allem anderen als "Langlebigkeit".

Im einzelnen:

Der Verstärker hat definitiv keine 2x120 Watt @ 8Ohm. Bei der Größe und dem Gewicht tippe ich auf reale 2x50 Watt (bestenfalls).

Warum ich das hervorhebe?
Kurz: mit einem zu schwachen Verstärker macht man Lautsprecher (d.h. die Hochtöner) schneller kaputt als mit einem "zu starken", weil bei hohen Pegeln dem zu schwachen "die Puste ausgeht" und er die eingehenden Audiosignale verzerrt. Und diese mords verzerrten hohen Frequenzen killen soziemlich jeden Hochtöner.

Und da die Soundforce einfach billiger Schrott sind, werden die v.a. mit diesem Verstärker bestenfalls eine einzige Teeny-Party überleben.

Wie gesagt, wer billig kauft, kauft i.d.R. zweimal.



So wie der Verstärker von dir aussieht, kann man den net ganz so gut irgendwo hin stellen, der sieht auf dem bild iwie wackelig aus, eher was zum irgendwo einbauen.


wacklig???
Glaub mir, der ist so stabil, dass du dich draufstellen kannst. Er ist zwar für den Einbau gedacht, aber man kann ihn wie jaden anderen auch so hinstellen.


So n Mischpult, was macht man damit?


In diesem speziellen Fall ist ein Mischpult sinnvoll, weil eben an einem richtigen PA-Verstärker der sonst so übliche Lautstärkeregler fehlt.
Vorteil:
du kannst am Mischpult bestimmen, "wieviel" Audiosignal in die Endstufe reinkommt (max. Auslenkung).
Wenn du dann die Endstufe irgendwo einbaust, sodass man nicht hinkommt (abschließbares Schränkchen etc.) dann kannst du vorher quasi einen "Maximalpegel" einstellen (Mischpult alles voll aufgedreht), und das ist dann im Endeffekt eine "Kindersicherung". Die können am Mischpult drehen und schlten wie sie wollen, aber dadurch egtl. nichts kaputtmachen.


Gibts wirklich nix für 300?


In puncto Langlebigkeit und qualität neu nicht, nur gebraucht oder selbstgebaut.


Zu den Mystery-PA aus dem anderen Forum:
zwar verschickt der VK sie nicht, aber wozu gibt es ja die spezielle "Wer kanns mir abholen und schicken"-Rubrik hier im Hifi-Forum? Fragen kostet nichts.

Gruß
Max
knoedl
Neuling
#10 erstellt: 13. Feb 2010, 19:48
hm ok, schade, die waren recht günstig^^

gibts neue, bereits fertig gebaute boxen für nen annehmbaren preis? wieviel müsste man da ausgeben? Und dieser Speakon-Anschluss, gibts da günstige kabel bzw adapter?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Anlage für Privatgebrauch
SirAlex92 am 20.03.2008  –  Letzte Antwort am 20.03.2008  –  12 Beiträge
Suche Anlage für Großeltern
Shoggoth am 06.06.2008  –  Letzte Antwort am 06.06.2008  –  2 Beiträge
Suche Rat für Anlage
bartholt am 25.12.2008  –  Letzte Antwort am 01.01.2009  –  10 Beiträge
Suche anlage für <100euro
handballer1 am 30.01.2009  –  Letzte Antwort am 30.01.2009  –  2 Beiträge
Suche Anlage für Wohnzimmer
schmid84 am 01.02.2009  –  Letzte Antwort am 02.02.2009  –  28 Beiträge
Suche Anlage für Partykeller.
kandoo am 04.11.2009  –  Letzte Antwort am 16.11.2009  –  30 Beiträge
Suche Anlage für Schlafzimmer
clio7 am 23.03.2010  –  Letzte Antwort am 24.03.2010  –  10 Beiträge
Suche Anlage für Wohnzimmer
MasterES am 28.08.2010  –  Letzte Antwort am 28.08.2010  –  3 Beiträge
Suche Anlage für 20qm
Joony am 06.01.2012  –  Letzte Antwort am 24.04.2012  –  28 Beiträge
Suche Anlage für Umkleidekabine
Roter_Zwerg am 04.04.2013  –  Letzte Antwort am 05.04.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Reloop
  • Highscreen

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 61 )
  • Neuestes Mitglied___mchl___
  • Gesamtzahl an Themen1.345.968
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.742