Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Anlage für Privatgebrauch

+A -A
Autor
Beitrag
SirAlex92
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Mrz 2008, 17:46
Guten Tag,

nach langem Überlegen habe ich mich entschieden, mir eine Musikanlage zu kaufen, und diese in mein Zimmer zu stellen. Ich suche Standlautsprecher, die einen klaren und ausgeglichenen Klang haben, bei einer Preisspanne von 500€-700€. Ich habe mich schon ein bisschen erkundigt, und habe festgestellt, dass es noch sehr viel teurere Standlautsprecher im Handel gibt. Jetzt frage ich mich, in wie weit sich der Unterschied in diesen Preisregionen (bis zu 2000€) bemerkbar macht. Und eine weitere Frage steht noch offen, und zwar, ob ich diese Boxen irgendwie an meinem PC anschließen kann, sodass der PC Sound auf den Boxen wiedergegeben werden kann.

Vielleicht kenn zufällig jemand diese Boxen:

Die Lautsprecher der Braun Atelier Anlage, und zwar das Model "LS 150"

Ich suche nämlich eine vergleichbare Anlage


Vielen Dank schonmal für Eure Antworten,

MFG,

Alex
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 20. Mrz 2008, 19:16
Hallo und willkommen,

Die Lautsprecher der Braun Atelier Anlage, und zwar das Model "LS 150"

Hast Du die noch, oder früher mal gehabt?
Bei ersterem würde ich die auf jeden Fall behalten.

Gruß
Robert
baerchen.aus.hl
Inventar
#3 erstellt: 20. Mrz 2008, 19:17
Hallo,

beim PC als Musikquelle bieten sich Aktivboxen an für dein Budget bekommt man da schon richtig gute Teile:

http://www.thomann.de/de/tannoy_reveal_aktiv_8d.htm

wenn du dein Budget etwas erweitern kannst wird es imho richtig interessant: http://www.thomann.de/de/adam_a7.htm

geht aber auch preiswerter:
http://www.thomann.de/de/tannoy_reveal_aktiv_5a_02.htm
http://www.thomann.de/de/behringer_b2031a_truth_aktivmonitor.htm

Gruß
Bärchen
SirAlex92
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 20. Mrz 2008, 20:07

aol-fuzzi schrieb:

Hast Du die noch, oder früher mal gehabt?
Bei ersterem würde ich die auf jeden Fall behalten.

Gruß
Robert


Das ist die Anlage von meinem Vater, aber soviel wie er dafür vor 24 Jahren bezahlt hat, kann ich nicht ausgeben
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 20. Mrz 2008, 20:56
@Alex
Danke für die Info.
Kann bzgl. Deinem Anforderungsprofil Bärchens Vorschlägen nur zustimmen.
Er war mit seinem Post, was Vorschläge angeht, aber schneller.

Über die Behringer-Homepage kannst Du nach Händlern für Monitore in Deiner Nähe suchen, klick.

Jedenfalls, grob gesagt, müssen Monitore recht neutral und präzise klingen, bewußtes Sounding irgendwelcher Art ist nicht erwünscht.

Gruß
Robert
SirAlex92
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 20. Mrz 2008, 21:02
Ok, danke für die Antworten, ich werde dann wohl mal zum Thomann fahren

Mein Bruder meinte auch, einer seiner Kumpels hat Monitorboxen in der Preisklasse; die werd ich mir wohl mal ausleihen.

PS: Ihr könnt ruhig noch weitere Vorschläge machen
audiophilanthrop
Inventar
#7 erstellt: 20. Mrz 2008, 21:33

aol-fuzzi schrieb:

Jedenfalls, grob gesagt, müssen Monitore recht neutral und präzise klingen, bewußtes Sounding irgendwelcher Art ist nicht erwünscht.

In der Praxis gibt es natürlich auch dort Sounding - dann meist eher in Richtung "unerbittlich", um das Beurteilen von Aufnahmen zu erleichtern. Die Behringers sind aber wohl eher etwas in Richtung "HiFi" abgestimmt. Letztlich sind es auch "nur" Lautsprecher mit Stärken und Schwächen - wobei sich auch aufgrund kleinerer Margen manches Modell darunter findet, das klanglich sehr viel für sein Geld bietet. (Siehe etwa "Projekt: Einsteigeranlage mal ganz anders" von CarstenO in den Erfahrungsberichten.) Gerade dem Thema Abstrahlverhalten / Bündelung schenkt man im Studiobereich tendenziell mehr Aufmerksamkeit, was nicht selten zu Vorteilen bei Neutralität und Raumabbildung führt. Auch sind die Baßreflexöffnungen zumeist nach vorn gerichtet, was wandnahe Aufstellung erleichtert.

Ein wichtiges Kriterium ist der Hörabstand, zusammen mit Aufstellmöglichkeiten. Als Faustregel sollte mit zunehmendem Abstand und zunehmender akustischer Härte der Umgebung die Bündelung steigen (Grund: höherer Diffusschallanteil). Die Behringers etwa fühlen sich bei mittleren Abständen ab 2 m am wohlsten, während man im absoluten Nahfeld mit breiter strahlenden Modellen eher glücklich werden dürfte. (Große, hallige Säle beschallt man wohl am besten mit Hornlautsprechern mit einer zur Akustik passenden Richtcharakteristik.)
Starke Reflexionen in unmittelbarer Nähe der Lautsprecher sind nach Möglichkeit zu vermeiden, also z.B. nicht direkt mitten auf einem Tisch aufstellen, sondern in solchen Fällen mit irgendwie gearteten LS-Ständern für Abstand sorgen.
SirAlex92
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 20. Mrz 2008, 21:49
Also ich würde die Boxen in mein recht kleines Zimmer stellen, in jede Ecke hinter mir eine. Das Zimmer ist grob geschätzt 18qm groß... Es sollte aber schon ordentlich durchgerüttelt werden =)
plüsch
Inventar
#9 erstellt: 20. Mrz 2008, 22:18
Was gefällt Dir denn an den Braun?
Ein Ähnliches Konzept hat z.B. die Wharfedale Diamond 9.6
kosten Liste 650€.
SirAlex92
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 20. Mrz 2008, 22:26
Die Boxen haben einen schönen satten Sound, und haben eine ziemliche Belastbarkeit meiner Meinung nach. Und das Design ist natürlich auch nicht schlecht
wasfro
Stammgast
#11 erstellt: 20. Mrz 2008, 22:30
sollte aber schon ordentlich durchgerüttelt werden =)

weis nicht klingen dürften die aber gut



Klein und Hummel Studiomonitore 800Euro
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 20. Mrz 2008, 23:31
Um´s genauer zu sagen:
Mit bewußtem Sounding meinte ich Abstimmungen weg von eher neutraler Wiedergabe, z.B. "Badewanne".
Für TE:
Bedeutet Betonung von Bass und Höhen in stärkerem Umfang gegenüber den Mitten.

Gruß
Robert
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche eine "Musikanlage" für den Privatgebrauch - und brauche Eure Hilfe!
Nadine3007 am 20.04.2007  –  Letzte Antwort am 02.05.2007  –  23 Beiträge
Suche Soundsystem für Privatgebrauch (Lowest Budget-->ca.100 Euro)
DonVito77 am 18.04.2010  –  Letzte Antwort am 22.04.2010  –  11 Beiträge
Welche Lautsprecher für Privatgebrauch?
-domi- am 13.08.2009  –  Letzte Antwort am 15.08.2009  –  12 Beiträge
Boxen/Verstärker für Unwissenden zum Privatgebrauch
StorocnekXx am 01.12.2014  –  Letzte Antwort am 02.12.2014  –  18 Beiträge
Suche Anlage für Großeltern
Shoggoth am 06.06.2008  –  Letzte Antwort am 06.06.2008  –  2 Beiträge
Suche Rat für Anlage
bartholt am 25.12.2008  –  Letzte Antwort am 01.01.2009  –  10 Beiträge
Suche anlage für <100euro
handballer1 am 30.01.2009  –  Letzte Antwort am 30.01.2009  –  2 Beiträge
Suche Anlage für Wohnzimmer
schmid84 am 01.02.2009  –  Letzte Antwort am 02.02.2009  –  28 Beiträge
Suche Anlage für Partykeller.
kandoo am 04.11.2009  –  Letzte Antwort am 16.11.2009  –  30 Beiträge
Suche Anlage für Jugendfreizeit
knoedl am 10.02.2010  –  Letzte Antwort am 13.02.2010  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 32 )
  • Neuestes Mitgliedfabiwlf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.519
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.142