Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Brauche Beratung beim Verstärker kauf

+A -A
Autor
Beitrag
TheThing95
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Feb 2010, 15:05
Ich habe vor mir eine "kleine" Anlage in meinen Partyraum zu kaufen und habe mich für volgenden Lautsprecher entschieden:

Auna PW-2222
-500W RMS 1000 Watt Max
-3-Wege-Lautsprecher
-Empfindlichkeit: 99dB
-Frequenzgang: 30Hz bis 18kHz
-optionaler Subbass
-Impedanz: 8 Ohm

Ich wollte dabei 2 Lautsprecher an einen Verstärker anschließen (ob ich 2 oder 4 Lautsprecher kaufen werde weiß ich noch nicht, gehen wir mal von 2en aus)

Ich wollte wissen ob ich da einen 1000 Watt Verstärker brauche oder einen 2000 Watt Verstärker! (Audio Eingang: 3,5mm Klinke)

Habe mit "allem was mit Sound" zu tun hat noch keine Erfahrungen.

Danke im vorraus!

Gruß, Manuel


[Beitrag von TheThing95 am 13. Feb 2010, 15:52 bearbeitet]
lorric
Inventar
#2 erstellt: 13. Feb 2010, 15:48

TheThing95 schrieb:
Habe im bereich Hifi noch keine Erfahrungen.

Danke im vorraus!

Gruß, Manuel

Moin,

nicht schlimm - die Dinger haben mit HiFi auch nix zu tun. Versuch's mal im PA-Bereich.

Gruß
lorric
TheThing95
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Feb 2010, 15:53

lorric schrieb:

Moin,

nicht schlimm - die Dinger haben mit HiFi auch nix zu tun. Versuch's mal im PA-Bereich.

Gruß
lorric


Habs für dich bisl geändert
Über ne Antwort auf die Frage hätte ich mich mehr gefreut!


[Beitrag von TheThing95 am 13. Feb 2010, 15:54 bearbeitet]
TheThing95
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Feb 2010, 21:28
Hm... nach 2 wochen nur eine Dumme antwort?
dreas11w
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 27. Feb 2010, 21:49
Hi Manuel
Manchmal bekommt man hier dumme Antworten
auf ernst gemeinte Fragen.Ist ja nunmal nicht jeder
mit Fachwissen gesegnet.
Aber jetzt eine ernsthafte Antwort.
Vergess erstmal die Rms angaben für die Lautspreher.
Sind bei diesen(ich muss es leider so sagen)Billiglautsprechern nix wert....
Mit einem Verstärker um die 200 watt kommst du auf jeden fall hin.Hatte zur Partybeschallung mal ähnliche Sachen.
Wenn du den Amp nicht in den Klirr fährst(bis zum Anschlag aufdrehen)reicht das allemal....Vielleicht findest du ja auch etwas mit Schutzschaltung.Zb.NAD
Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen.
Gruß,Andreas
dreas11w
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 27. Feb 2010, 22:03
Hatte noch was vergessen.
Da du ja wenn ich das richtig gelesen hab,Klinke en deinen
Lautsprechern.Die müssten dann natürlich umgestrickt werden.
Von daher ist der Tipp mit nem PA Verstärker gar nicht so verkehrt wenn du das nicht möchtest.
Gruß
TheThing95
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 01. Mrz 2010, 15:03
Ok, da du meintest das die Lautsprecher schlecht sind hab ich mir mal andere gesucht. Diemal eine etwas teuere Preisklasse.
Link auf die herstellerseite: http://de.skytronic.com/product/product.php?s=178.500

Von den 6 die zur auswahl stehen natürlich die größten und teuersten! Also mit der Artikelnummer 178.515

Verstärker hät ich jetzt an den gedacht:
http://de.skytronic.com/product/product.php?s=172.010

natürlich an den gedacht mit der gleichen Watt Zahl (Artikelnummer 172.021)

Hoffe das ist jetzt eine etwas bessere Auswahl!

Gruß
Manuel
baerchen.aus.hl
Inventar
#8 erstellt: 01. Mrz 2010, 15:09
Bessere Wahl? Nein, nur noch teuerer Schrott....

Kauf die bei Ebay eine gebrauchte IQ TED 4 oder GentL oder auch eine JBL LX dazu einen fetten Boliden ala Pioneer A 656 und die Sache rummst.....
TheThing95
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 01. Mrz 2010, 15:57
(Nach welchen werten schauts ihr eigentlich?)

Außerdem: Mein Budget ist stark Begrenzt! 500€ ist das absolute maximal für Lautsprecher und Verstärker! Bin ja erst 15 und da hat man noch ned so viel Geld! :'-(.
4 Lautsprecher wäre natürlich Optimal damit ich in jede ecke einen stellen kann.

Verwendungszweck der Boxen sind überwiegend Kellerpartys und eine Große in nem Saal. Lautsprecher sollten guten Klang haben, weiten frequenzbereich haben, und LAUT sein (wohne in nem Haus und die Lautstärke sollte mit ner Disco vergleichbar sein)

Was haltet ihr von denen:
http://www.amazon.de...d=1267457919&sr=1-18


[Beitrag von TheThing95 am 01. Mrz 2010, 16:43 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#10 erstellt: 01. Mrz 2010, 17:43

TheThing95 schrieb:
(Nach welchen werten schauts ihr eigentlich?)

Außerdem: Mein Budget ist stark Begrenzt! 500€ ist das absolute maximal für Lautsprecher und Verstärker! Bin ja erst 15 und da hat man noch ned so viel Geld! :'-(.
4 Lautsprecher wäre natürlich Optimal damit ich in jede ecke einen stellen kann.

Verwendungszweck der Boxen sind überwiegend Kellerpartys und eine Große in nem Saal. Lautsprecher sollten guten Klang haben, weiten frequenzbereich haben, und LAUT sein (wohne in nem Haus und die Lautstärke sollte mit ner Disco vergleichbar sein)

Was haltet ihr von denen:
http://www.amazon.de...d=1267457919&sr=1-18



Die Magnats sind auch nicht viel besser für ne Kellerparti sond di o.g. gebrauchten Boxen voll geeignet. Füreinen riesensaal na klar micht. Das können deine pseudo PAs aber auch nicht....

Es gibt aber für 500 Euro schon durchaus brauchbares, gehe in die PA Abtreilung des Forums da wird man dir weiterhelfen
lorric
Inventar
#11 erstellt: 02. Mrz 2010, 00:21

baerchen.aus.hl schrieb:
..., gehe in die PA Abtreilung des Forums da wird man dir weiterhelfen


Hmm - nicht, dass ich das nicht schon vor Wochen empfohlen hätte.

War wohl doch nicht so dumm die Antwort...

Gruß
lorric
TheThing95
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 03. Mrz 2010, 15:43
Was haltet ihr davon:
http://www.justhifi.de/Dali-CONCEPT-2_a519.html
hab ich mit denen besseren und lauteren klang bei gleich starken bässen?
TheThing95
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 03. Mrz 2010, 16:13
achim96
Inventar
#14 erstellt: 03. Mrz 2010, 16:18
bravo,

jetzt bewegst du dich in richtung HIFI

nur die dali ist kein krachmacher, die anderen können ein bisschen lauter.


[Beitrag von achim96 am 03. Mrz 2010, 16:21 bearbeitet]
TheThing95
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 04. Mrz 2010, 16:41
Jetzt brauch ich nur noch einen guten und günstigen verstärker der den Magnat Monitor Supreme 2000 an die grenze bringen kann, damit die auch ihre Lautstärke erreichen.
Brauch ich da jetzt einen 2x 220 Watt Verstärker, oder?
Wenn ja, könnt ihr mir einen Empfehlen? Ab besten nur 200€ NICHT Teurer!


[Beitrag von TheThing95 am 04. Mrz 2010, 16:42 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#16 erstellt: 04. Mrz 2010, 16:58
Lt Magnat HP hat die Monitor einen Wirkungsgrad von 93 dB und der Hersteller gibt eine Ampempfehlung ab 30 Watt.
http://www.magnat.de...nitor_Supreme_01.pdf

Mit einem 30 Watt Amp erreicht die Monitor schon über 100 dB(A), vielmehr als 110 dB wird sie wie die meisten Hifilautsprecher nicht bringen. Dafür reicht ein Amp von um und bei 100 Watt aber für 200 Euro gibt es durchaus andere Kaliber

http://cgi.ebay.de/Y...?hash=item563a13ece5
http://cgi.ebay.de/O...?hash=item335a9e9ea9
http://cgi.ebay.de/P...?hash=item5639f51799
http://cgi.ebay.de/P...?hash=item563a0c7eb5
TShifi
Stammgast
#17 erstellt: 04. Mrz 2010, 17:16
Oben schreibt der TE:
Ich habe vor mir eine "kleine" Anlage in meinen Partyraum zu kaufen


Da macht es überhaupt keinen Sinn irgendwelche Hifi Verstärker zu empfehlen. Die sind für diesen Einsatz gänzlich ungeeignet. Wenn, (wie meistens in Partyräumen) z.B. jeder Gast mal an den Lautstärkepoti, mal am Quellwahlschalter etc. rumspielt oder ganz zu schweigen von abgestellten Gläsern auf dem Verstärker etc. dann ist bald Ruhe im Raum.....

Ein preiswertes Mischpult hält das aus oder ist auch ohne großen Kostenaufwand ersetzt.

Davon mal abgesehen wenn das alles nicht passiert, sind Hifi Vollverstärker und Hifi Boxen auch aus technischer Sicht nicht für die Beschallung von Partyräumen geeignet.



Mit welcher Quelle möchtesst du eigentlich den Verstärker ansteuern?

Wenn du nur Party machen möchtest dann wäre eine Mischpult/Endstufen/Lautsprecherkombi sinnvoller. Dann kannst du an das Mischpult verschiedene Quellen anschließen und eine Endstufe direkt ansteuern. Als Partyanlage wäre das sinnvoller.

http://www.thomann.de/de/alesis_ra150.htm

http://www.thomann.de/de/behringer_xenyx_502.htm

http://www.thomann.de/de/the_box_pa502_fullrangesystem.htm

und die Party kann steigen.....


[Beitrag von TShifi am 04. Mrz 2010, 17:26 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#18 erstellt: 04. Mrz 2010, 17:39
Nun, es ist eine Mär das Hifi Amps im kleinen Rahmen nicht genug Power haben. Die oben genannten Amps stehlen der sicher nicht schlechten Alexis locker die Show. Und für den kleinen Partykeller reicht die Magnat dicke
achim96
Inventar
#19 erstellt: 04. Mrz 2010, 19:32
jetzt bewegst du dich in richtung HIFI

@ tshifi
die von baerchen vorgeschlagenen verstärker in verbindung mit den magnat ls können nicht nur krach machen sondern auch schon einen "guten klang" rüber bringen. der te will einen partyraum beschallen und keine schulaula.
TShifi
Stammgast
#20 erstellt: 04. Mrz 2010, 19:45

achim96 schrieb:
jetzt bewegst du dich in richtung HIFI

@ tshifi
die von baerchen vorgeschlagenen verstärker in verbindung mit den magnat ls können nicht nur krach machen sondern auch schon einen "guten klang" rüber bringen. der te will einen partyraum beschallen und keine schulaula. :hail


Genau, der TE spricht von Partyraum. Und wenn der dann mit was weis ich sagen wir mal 10-20 Personen gefüllt ist dann spielst du mit den Magnat (die am besten noch auf den Boden stehen) dagegen an.

Und außerdem kommen auf jeden Fall noch die anderen von mir genannten Punkte dazu:
Wenn, (wie meistens in Partyräumen) z.B. jeder Gast mal an den Lautstärkepoti, mal am Quellwahlschalter etc. rumspielt oder ganz zu schweigen von abgestellten Gläsern auf dem Verstärker etc. dann ist bald Ruhe im Raum.....

Ein preiswertes Mischpult hält das aus oder ist auch ohne großen Kostenaufwand ersetzt.


Ich höre auch gerne Hifi. Aber der Thread heist nicht "Überzteugt den TE von einer Hifianlage".

Das ist hier aber bei einigen immer das gleiche, egal was der TE für Ansprüche hat, es wir "beraten" auf Teufel komm raus.

Weiter so!

achim96
Inventar
#21 erstellt: 04. Mrz 2010, 20:18
Q tshifi,
ich habe festgestellt und nicht beraten und oder überzeugen wollen!
wer lesen kann ist klar im vorteil.
baerchen.aus.hl
Inventar
#22 erstellt: 04. Mrz 2010, 21:00
Also manch ein Hifi-Lautsprecher ist durchaus partytauglich. Der Magnat traue ich einen unverzerrten Maximalpegel von etwa 115-118 dB zu. Nur minimal weniger als die von dir genannte t-Box. Um sich in einem kleinen Partyraum die Ohren kaputt zu machen, allemal genug Dampf. Welche Box dabei besser klingt, lassen wir mal dahingestellt

In der PA-Abteilung würde man sich übrigens über deinen Anlagenvorschlag kringelig lachen.... Pseudo PA nennen die PA-Experten solche Zusammenstellungen

Die Alesis Endstufe hat eine Leistung von nur 2x45 Watt und ist keine PA sondern eine Studioendstufe für kleine bis mittlere Nahfeldmonitore und ist ebenfalls sehr gut für den gemäßigten Hifi-Einsatz geeignet, wo sie eine echte Alternative zu überteuerten Hifi-Endstufen ist. Die genannte t-box kann sie aber genauso wenig zum Maximalpegel treiben wie die Magnat

Qualitativ ist die Alesis eine gute Endstufe. Leistungstechnisch kann sie aber keinem der oben genannten Hifiamps das Wasser reichen.

Wo ist da bitte eine schlechte Beratung?


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 04. Mrz 2010, 21:02 bearbeitet]
TShifi
Stammgast
#23 erstellt: 04. Mrz 2010, 21:46

baerchen.aus.hl schrieb:


In der PA-Abteilung würde man sich übrigens über deinen Anlagenvorschlag kringelig lachen.... Pseudo PA nennen die PA-Experten solche Zusammenstellungen


Du verstehst es nicht.

Hier geht es weder um eine Hifi- noch um eine PA-Anlage.

Sondern um eine Partyanlage.

Aber hauptsache du hast "recht". Super. Solche Leute braucht das Land.

Viel Spass noch.
baerchen.aus.hl
Inventar
#24 erstellt: 04. Mrz 2010, 22:16

TShifi schrieb:
[
Hier geht es weder um eine Hifi- noch um eine PA-Anlage.
Sondern um eine Partyanlage.



Nö, ich will nicht am Ende nur Recht haben. In diesem falle habe ich aber zufällig recht. Deine Zusammenstellung ist schlicht nicht Partytauglich!! Die kleine Alesis 150 kommt an der Party-PA-Box viel zu schnell an ihre Leistungsgrenze und damit ins clippen und zerschießt so schon nach kurzer Zeit die t-box. Ich weiß auch nicht, ob die Alesis überhaupt eine Schutzschaltung für niedrige Impedanzen hat. Dann wäre es auch durchaus möglich, dass sie von der Box zerschossen wird. Hättest Du anstatt der Alesis 150 z.B. eine Samson PG2200 oder den recht preiswerten t.amp E800 aus dem Thomannprogramm vorgeschlagen, wäre das ein anderer Schnack gewesen. Aber so...


....ist unser TS mit seiner bereits gekauften Magnat und einem gebrauchten Boliden wie den Yamaha AX750 oder dem Pioneer A676 oder A656MKII wesentlich besser bedient.... die übrigens alle laststabil bis 2 Ohm sind und in der Impulspitze bis 300 Watt Power bringen und deine Party-PA-Box wesentlich eher anfeuern könnten als die kleine Alesis...


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 04. Mrz 2010, 22:22 bearbeitet]
TShifi
Stammgast
#25 erstellt: 04. Mrz 2010, 23:01

baerchen.aus.hl schrieb:

TShifi schrieb:
[
Hier geht es weder um eine Hifi- noch um eine PA-Anlage.
Sondern um eine Partyanlage.



Nö, ich will nicht am Ende nur Recht haben. In diesem falle habe ich aber zufällig recht. Deine Zusammenstellung ist schlicht nicht Partytauglich!! Die kleine Alesis 150 kommt an der Party-PA-Box viel zu schnell an ihre Leistungsgrenze und damit ins clippen und zerschießt so schon nach kurzer Zeit die t-box. Ich weiß auch nicht, ob die Alesis überhaupt eine Schutzschaltung für niedrige Impedanzen hat. Dann wäre es auch durchaus möglich, dass sie von der Box zerschossen wird. Hättest Du anstatt der Alesis 150 z.B. eine Samson PG2200 oder den recht preiswerten t.amp E800 aus dem Thomannprogramm vorgeschlagen, wäre das ein anderer Schnack gewesen. Aber so...


....ist unser TS mit seiner bereits gekauften Magnat und einem gebrauchten Boliden wie den Yamaha AX750 oder dem Pioneer A676 oder A656MKII wesentlich besser bedient.... die übrigens alle laststabil bis 2 Ohm sind und in der Impulspitze bis 300 Watt Power bringen und deine Party-PA-Box wesentlich eher anfeuern könnten als die kleine Alesis...


Die Alesis war auch nur ein Vorschlag.

Mir ging es nur darum, dass ein Hifi Verstärker, aus oben mehrmals genannten Gründen, für einen Partykeller eher suboptimal ist. Welche Mischpult/Endstufen/LS Kombi der TE, wenn überhaupt, wählt ist eine andere Sache.

So, nun kannst du es noch x-mal wenden wie du möchtest. Du weist ganz genau worum es mir geht und worum es hier im Thread geht. Wenn du das brauchst dann relativiere deine Aussagen weiter bis es für dich passt..... das kenne ich mittlerweile zur Genüge, erst mal was einwerfen.....
achim96
Inventar
#26 erstellt: 04. Mrz 2010, 23:19
will das vogtland stänkern?
locker bleiben
TShifi
Stammgast
#27 erstellt: 05. Mrz 2010, 09:15

achim96 schrieb:
will das vogtland stänkern?
locker bleiben :prost



Ich bin doch ganz elatisch.

Dirkmöhre
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 05. Mrz 2010, 10:04
Nun denn, ich schmeiß nu keinen Vorschlag rein. Nach dem Motto: Versuch es mit Box A und amp X.
Ich möchte nur einige allgemeine Anmerkungen machen.
Das "gefährlichste" ist einen zu "schwachen" amp zu nehmen. Ob da nu PA oder HIFI draufsteht ist nur nen Schriftzug. Wenn der amp zu lütt ist, gerät er auch schneller ins clippen. Und damit wird zumeist erst der Ht gecrasht. Also, "besser" ist wenn der amp offiziell mehr power hat als die LS verkraften können. Doch das Problem mit angeheiterten Gästen, welche UNGEFRAGT am Quirl drehen ist in beiden Fällen arg bös!
Als nächstes, sicher wissen wir um dein begrenztes budget. Das geht leider heut fast ALLEN so . Doch ne "vollwertige" Partyanlage, welche auch mal ne Überlast schluckt samt zugehörigen Schallwandlern ist für 500Eu einfach nicht drin!!!
Nehmen wir an, die Hälfte geht für den amp und möglicherweise den Vor-amp drauf. Tip: second hand!
Und wenn du für den Rest dann LS kaufen willst, ist das Angebot nicht mehr arg üppig. Anstsatt nem Tip ne Frage: Traust du dir DIY zu? IMHO die einzige Möglichkeit mit deinem Geld auch ne Paddy zu beschallen.
Als letztes: "GÄSTE" WELCHE IHRE BIERPULLEN ODER ÄHNLICHES AUF DIE "MUCKE" STELLEN; DÜRFEN DAS GASTHAUS EH VERLASSEN!!!
Ich weiß, großartig geholfen hab ich nu nicht. Doch bei dem leicht geschröpften Geldbeutel...
keep rockin`
Dirk


[Beitrag von Dirkmöhre am 05. Mrz 2010, 10:07 bearbeitet]
TShifi
Stammgast
#29 erstellt: 05. Mrz 2010, 10:31

Dirkmöhre schrieb:
Nun denn, ich schmeiß nu keinen Vorschlag rein. Nach dem Motto: Versuch es mit Box A und amp X.
Ich möchte nur einige allgemeine Anmerkungen machen.
Das "gefährlichste" ist einen zu "schwachen" amp zu nehmen. Ob da nu PA oder HIFI draufsteht ist nur nen Schriftzug. Wenn der amp zu lütt ist, gerät er auch schneller ins clippen. Und damit wird zumeist erst der Ht gecrasht. Also, "besser" ist wenn der amp offiziell mehr power hat als die LS verkraften können. Doch das Problem mit angeheiterten Gästen, welche UNGEFRAGTimages/smilies/insane.gif am Quirl drehen ist in beiden Fällen arg bös!
Als nächstes, sicher wissen wir um dein begrenztes budget. Das geht leider heut fast ALLEN so . Doch ne "vollwertige" Partyanlage, welche auch mal ne Überlast schluckt samt zugehörigen Schallwandlern ist für 500Eu einfach nicht drin!!!
Nehmen wir an, die Hälfte geht für den amp und möglicherweise den Vor-amp drauf. Tip: second hand!
Und wenn du für den Rest dann LS kaufen willst, ist das Angebot nicht mehr arg üppig. Anstsatt nem Tip ne Frage: Traust du dir DIY zu? IMHO die einzige Möglichkeit mit deinem Geld auch ne Paddy zu beschallen.
Als letztes: "GÄSTE" WELCHE IHRE BIERPULLEN ODER ÄHNLICHES AUF DIE "MUCKE" STELLEN; DÜRFEN DAS GASTHAUS EH VERLASSEN!!!
Ich weiß, großartig geholfen hab ich nu nicht. Doch bei dem leicht geschröpften Geldbeutel...
keep rockin`
Dirk


Stimme dir zu. Ganz gut auf dem Punkt gebracht.

Nur kann ich den TE auch verstehen, denn ich war früher auch so.

Selbst wenn man weis, dass das Budget eigentlich zu gering ist, man möchte trotzdem eine Anlage..... .auch wenn diese dann suboptimal ist.

baerchen.aus.hl
Inventar
#30 erstellt: 05. Mrz 2010, 12:07
[quote="TShifi"][quote="baerchen.aus.hl"]
Mir ging es nur darum, dass ein Hifi Verstärker, aus oben mehrmals genannten Gründen, für einen Partykeller eher suboptimal ist. [/quote]

Och wenn ich die Partys zusammenzähle die ich in diversen Kellern, Gärten Wohnzimern und Terrasen mit einer stink normalen Hifi Anlage gefeiert habe.... Es ist einfach nicht war das solche Anlagen nicht Partytauglich wären......

.... Dein Vorschlag war schlicht untauglich, das kannst Du einfach nur nicht zugeben....

Und ich finde es äußerst Arrogant wie ihr über den TS herzieht.....
Dirkmöhre
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 05. Mrz 2010, 12:22
Ich hab mir mal nen Überblick über (fast) alle angelinkten Produkte gemacht. Ähem,hüstel. Dass ALLES gehört mehr oder weniger in den "Pseudo-PA-Bereich".
Kleiner Tip am Rande für TE: Eine Box, welche auch nur einigermaßen nen Qualitätsanspruch anmelden will, BESITZT NUR EINEN HT!!! wenn wie etwa bei diesem Magnat Monster gleich 2 Piezos verbaut sind, braucht das Ding jedenfalls nicht mehr deine Aufmerksamkeit.
Ich weiß, ich habe früher "ähnliche Probleme und ähnliche Lösungsansätze gehabt"! Und ich durfte "teuer" dafür bezahlen.
Ich weiß, man hat 500Eu,(bei mir warens rund 1000DM), auf der Tasche. "Da muß es doch was "gescheites" für geben!"
Gibts aber nicht! Weder damals, noch heute.
Aber MACHBAR ist es! Ich bin auch gerne bereit, in dem Falle TE zu helfen. Drum nochmal ne Frage an TE: Nen amp mit genug gibts zumindest second hand recht günstig.
Doch traust du dir zu jeweils 6-8 Bretter zusammen zu leimen, nen Loch(oder einige) rein zu sägen, und bei Verlangen das ganze dann "anzupinseln"?
Falls ja: melde dich!
Falls du sagst, ne, ist nicht mein Dingen, rate ich dir "langsam" vorzugehen. Also zB: zuerst die Boxen. Und n halbes Jahr später dann den amp. Oder umgekehrt.
Doch sonnst, baust du dir ne Patty-Mucke, und hast nach 2-3 Partys kein "Bock" mehr
Sicher, diese Dinger mit Piezo Hts und "Mts" machen Krach bis der doc kommt. Ja, du hörst auch ob etwa ACDC aufspielt oder ABBA. Wie gesagt: DAS und LAUT! Mehr kannste von den Boxen nicht erwarten
however, allemal viel Erfolg. Auf das die nächste Paddy klappt
soundige Grüße Dirk
baerchen.aus.hl
Inventar
#32 erstellt: 05. Mrz 2010, 12:36
Piezohochtöner bei der Magnat? Da ist ein stink normaler 25er Kalottenhochtöner drin..... da sieht man wie sehr du geguckt hast....
Neumie
Stammgast
#33 erstellt: 05. Mrz 2010, 12:55
Hallo,

wenns wirklich nur für den Partyraum, bzw. nur für Party-Musik sein soll, würde ich so eine Kombi nehmen:

http://www.musik-produktiv.de/peavey-pro-12-2448013.aspx

http://www.musik-produktiv.de/hitec-audio-ha400.aspx

http://www.musik-produktiv.de/behringer-xenyx-502.aspx

bleibt unter 500 €. Die Endstufe wird da auf jeden fall bezogen auf die Leistung und auf clipping keinen Stress machen, und Lautsprecher sind billiger zu reparieren wenn mal was überlastet wurde.

Wenns eine Spur über 500€ sein darf würde ich die LS durch die 15" Variante ersetzen:

http://www.musik-produktiv.de/peavey-pro-15-2448014.aspx

Das ist kein Hifi, dürfte aber im Party Keller Laune machen und halten!

Ist der TE eigentlich noch and er Duskussion beteiligt?

Henrik

EDIT: Die LS machen wahrscheinlich keinen richtigen Tiefbass, dürften aber ansonsten gut Druck "untenrum" haben. Auf dem Boden (wurde glaube ich oben schon mal geschrieben) oder gar in Ecken kommt da denke ich schon gut Bass raus!


[Beitrag von Neumie am 05. Mrz 2010, 12:58 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#34 erstellt: 05. Mrz 2010, 13:01
Die Peavy wird hier im PA-Forum gerne als Partylautsprecher empfohlen. Scheint wohl jetzt ein Auslaufmodell zu sein, sonst wäre der niedrige Preis kaum zu erklären....
Dirkmöhre
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 05. Mrz 2010, 13:19
Ich meinte diese "soundforce2300" Und andere LS, welche "taktvoll" blinken zähl ich dazu!
Doch, TE ist am Ball. WIR BEIDE wissen das ein HT langt. LANGEN MUSS!!!
Es soll auf alle Fälle nicht "besserwisserisch" oder gar "aufdinglich" wirken.
Laßt uns mal die Antwort von TE abwarten. Denn da sind wir uns denk ich mal einig: Die "eierlegende Wollmilchsau" gibts es nicht!!!
Also, laßt uns auf Antwort warten, bevor wir weiter diskutieren.
Geht ja um TE seine Anlage!
Bis dahin empfehle ich ein par Takte MUSIK
Grüße in diesem Sinne Dirk
TheThing95
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 05. Mrz 2010, 14:15
Ok... ihr habt alle sehr viel geschrieben und ich vesuche jetzt alle eutre fragen zu beantworten, die jetzt noch aufgekommen sind:
-Angeschlossen wird die anlage an meinen Pc, ich habe bereits ein Dj Programm mit dem ich das alles mixen kann.

-Ich brauch keine Richtige Partyanlage, es soll guten glang haben und bei meinem 15m² Raum laut werden, wenn grad keine Party ist nutze ich die anlage normal an meinem Pc um Musik zu hören.

-Entschieden habe ich mich für:
-Magnat Monitor Supreme 2000
-Pioneer A-656MKII Vollverstärker Ebay

-Könnt ihr mir sagen wo ich diesen Verstärker noch herbekommen kann (darf auch gebraucht sein, nur ich schaffs nicht mir den vor ablauf zu kaufen)

-Ist diese Combi gut?


[Beitrag von TheThing95 am 05. Mrz 2010, 14:17 bearbeitet]
TShifi
Stammgast
#37 erstellt: 05. Mrz 2010, 14:36

TheThing95 schrieb:

-Ich brauch keine Richtige Partyanlage, es soll guten glang haben und bei meinem 15m² Raum laut werden, wenn grad keine Party ist nutze ich die anlage normal an meinem Pc um Musik zu hören.


Das klang in deinem Eingangsthread aber anders.
Ich habe vor mir eine "kleine" Anlage in meinen Partyraum zu kaufen
Egal. Also wenn du mit der Anlage "normal" Musik hören möchtest und ab und zu mal Party machen, dann sieht die Sache anders aus. Der Pioneer oder Ähnliches wäre schon ok. Aber die Magnat Monitor Supreme 2000 würde ich mir nicht antun. Und bei 15qm brauchst du auch nicht unbedingt die "Riesen" LS.

Da würde ich eher zu so etwas greifen:

http://www.hifi-regl...100001424-dkrose.php

http://www.hifi-regl...100001423-dkrose.php



[Beitrag von TShifi am 05. Mrz 2010, 14:44 bearbeitet]
Dirkmöhre
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 05. Mrz 2010, 15:47
Ich kann mich auch noch an andere 2Attribute erinnern. TE, du sprachst von "Discopegeln", schmeißt Mit den "Wattzahlen" nur so um dich(2000Watt, oder2Kilowatt!!!!)
Dann brauchst du dich echt nicht verwundern. Ein posting deinerseits:"(sinngemäß) nach 2 Wochen noch keine Antwort" Ehlich gesagt, du machst es den Menschen wo echt helfen wollen es damit nicht einfacher
Wenn ich mich recht erinnere war der Keller auch schon größer .
Bitte. Du hast ne Menge sachliche postings bekommen. Nimm mal nen Gang zurück und werde dir erstmal RICHTIG klar, was du erwartest!!!!
Sonst KANN DIR KEINER HELFEN!
Ich weiß wie schwierig meine erste Anlage war , Doch bis sich das anhörte hab ich, weil MUSSTE ne Menge lernen und latzen dürfen!UND DAS WOLLEN WIR DIE ERSPAREN!
Bedeutet. Wenn du nach Hilfe fragst, dann laß dir auch helfen Und schau nicht nach dem nächsten "Preisbrecher"
Nichts desto trotz, auf das dein Baby irgendwann mal "gesund schreit"
immer im takt bleiben, nette Grüße Dirk


[Beitrag von Dirkmöhre am 05. Mrz 2010, 15:48 bearbeitet]
Dirkmöhre
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 05. Mrz 2010, 15:51
sorry, Du sagst." du hast dich entschieden!
WAS????soll dann das diskutieren noch?
TheThing95
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 05. Mrz 2010, 17:20
Tut mir leid das ich mit den Wattzahlen nur so um mich geschmissen habe, aber ich hatte davon noch keine ahnung das diese zahlen eigenlich schrott sind, weil die boxen schlecht sind, dann habt ihr mich überredet auf HIfi boxen umzusteigen wofür ich euch sehr dankbar bin.

Da die Magnats Lauter gehen - das macht nix, mann muss sie ja ned voll aufdrehen, hauptsache, sie können es, wenn mans braucht!

Ich weise noch mal auf die frage hin:
Wo bekomm ich einen Pioneer A-656MKII Vollverstärker noch her?

@TShifi
Du sagst du würdest dir die Magnats ned antun, warum?


[Beitrag von TheThing95 am 05. Mrz 2010, 17:24 bearbeitet]
Dirkmöhre
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 05. Mrz 2010, 17:33
Hier im Forum unter "suche", bei Ebay? oder bei OBI
baerchen.aus.hl
Inventar
#42 erstellt: 05. Mrz 2010, 19:25

TheThing95 schrieb:

Ich weise noch mal auf die frage hin:
Wo bekomm ich einen Pioneer A-656MKII Vollverstärker noch her?


Du kannst noch bei Audiomarkt.de gucken. Ich hatte mit Absicht den obigen verlinkt da es ein Gerät mit Rückgaberecht und 1 Jahr Gewährleistung ist. Ist sicherlich günstiger zu bekommen, aber dann eben ohne Garantie.

Und lasse dich nicht beirren, die oben genannten Hecos klingen als Hifi-Lautsprecher zwar etwas besser sind aber im gegensatz zur Magnat nicht so Pegelfest und Partytauglich.....


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 05. Mrz 2010, 19:26 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#43 erstellt: 05. Mrz 2010, 19:47
Hab jetzt diesen Thread von vorne bis hinten durchgelesen und muss doch wtwas schmunzeln! Leute der Raum den er beschallen will hat 15m2! Warum sollen dann die HECO-Lautsprecher nicht ausreichen?
Dirkmöhre
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 06. Mrz 2010, 11:18
Bitte "zofft" euch nicht untereinander!
Ja TE hat uns alle auf "veschiedene Fährten" geführt.
Doch auch ihm gegeüber: RESPEKT!
Er ist halt noch recht jung. Bedeutet aber nur: Es gibt (allgemein) noch viel zu lernen.
Und, straft mich lügen wenn ich falsch liege. Dafür ist das Forum uA ja auch da!
WIR ALLE sind nicht gerade von ner "größeren Besenkammer" ausgegangen.
Doch TE hat ja schon eingeräumt, wie soll ich sagen, etwas "naiv" ans Thema herangegangen zu sein.
Laßt uns ihm trotzdem helfen. Falls er Hilfe nu noch braucht.
Allen nen rockiges weekend
Dirk
Ingo_H.
Inventar
#45 erstellt: 06. Mrz 2010, 12:02
Wie wärs hiermit? Ist zwar keine Partyanlage, aber da kannst Du Deine 15m2 trotzdem zum Schwingen bringen!

http://www.hirschill...-Heco-Victa-500.html
baerchen.aus.hl
Inventar
#46 erstellt: 06. Mrz 2010, 12:39
Zuerst hieß es ein Partyraum sei zu beschallen und dieser stellt sich nun als 15 qm Jugendzimmer herhaus. Völlig andere Ausgangsbedingungen.... Hast Du die Magnat nun eigentlich schon gekauft?
lorric
Inventar
#47 erstellt: 06. Mrz 2010, 13:17

baerchen.aus.hl schrieb:
Hast Du die Magnat nun eigentlich schon gekauft?


Wenn ja, dann kann er bei 15m² gut die Abrissbirne damit ersetzen

Gruß
lorric
TShifi
Stammgast
#48 erstellt: 06. Mrz 2010, 13:53

Ingo_H. schrieb:
Wie wärs hiermit? Ist zwar keine Partyanlage, aber da kannst Du Deine 15m2 trotzdem zum Schwingen bringen!

http://www.hirschill...-Heco-Victa-500.html


Das wäre für den Raum ein gutes Set und klingt sicher viel besser als iregndeine Kombi mit den Magnats. Außerdem wären alles Neugeräte mit Garantie. Und das sollte man bei kleinem Budget nicht unterschätzen. Denn wo nimmt man das Geld für einen Ersatz her wenn ein Gebrauchtgerät den Geist aufgibt. Selbst bei von Händlern gekauften Gebrauchten mit "Garantie" wird es oft schwierig mit der Durchsetzung von Ansprüchen.

TheThing95
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 06. Mrz 2010, 14:16
Nein, heute kauf ich mir den Verstärker und die Magnats warten noch 1-2 tage.
Ich habe es mit absicht Partyraum genannt, weil ich die nicht nur da verwende sondern wir auch eine Band haben und wir ab und zu auch bischen Lautere dinge brauchen. Alles in ordnung wie ihr es mir empfohlen hat.

Vorallem hab ich einiges gelernt:
-Bei billiglautsprechern kann man die Watt zahl vergessen
-der verstärker muss nicht so viel leistung wie die lautsprecher haben um es richtig laut zu haben
-beim verstärker ist der klirrfaktor wichtig
-4 wege boxen für heimgebrauch und niedriges budget schlecht
- ...

@TShifi
Die Heco-Victa-500 hab ich mir gestern beim media markt angehört, ich find nicht das die so toll klingen.

Ein + für dieses Forum!
Und ein danke an alle die sich an diese Thema beteiligt haben.


[Beitrag von TheThing95 am 06. Mrz 2010, 14:39 bearbeitet]
Dirkmöhre
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 06. Mrz 2010, 15:03
Wenn nu auch noch "ne Band" über die Anlage laufen soll....
Diesen "Spagat" kriegen selbst erfahrene Semester nicht hin! Warum: Weil nicht geht.
Mit Verlaub, zu zauberst ein Kaninchen nach dem Anderen aus dem Hut!
Also für "live-Mucke" sind weder diese Hecos, noch die Magnats brauchbar. Und diese "Kisten" a la "Ravemaster" und so EBENSOWENIG!
Stell dir einfach mal nur ne Rückkopplung oder Brummschleifen vor.
Fazit: Partybeschallung aus der "Konserve" ist so ziemlich das Gegenteil von ner "live-PA"
Ich weiß, in jungen Jahren möchtre man möglichst alles und zwar sofort. NUR DAT KLAPPT NICHT!
Tip, allgemeiner Art: Bei 15qm langt ne stabile "Stereoanlage". LIVE...Ne ganz andere Baustelle!
bau dir eines nach dem Anderen!
Ich weiß, Das Geld "bremmst!!!!" doch auf diese Art und Weise WIRST DU NICHT HAPPY!!!
Ich heb dir mal den Tip: Neuerdings gibts hier nen threat, Namens "Stammtisch für den Nachwuchs". Meld dich da mal.
Die haben mit ähnlichen Problemen hin und wieder zu "kämpfen"
Allemal nen soundy-weekend LASS DIR HELFEN!!!
Dirk
baerchen.aus.hl
Inventar
#51 erstellt: 06. Mrz 2010, 15:41

TheThing95 schrieb:


-Bei billiglautsprechern kann man die Watt zahl vergessen
-der verstärker muss nicht so viel leistung wie die lautsprecher haben um es richtig laut zu haben
-beim verstärker ist der klirrfaktor wichtig
-4 wege boxen für heimgebrauch und niedriges budget schlecht



- Nicht nur bei billigen Lautsprechern ist die Maximale Belastbarkeit kein Maßkriterium für die Klangqualität
- Der Verstärker sollte leistungstechnisch nach dem Anwendungziel ausgesucht werden. Wer nur bei maximal gehobener Zimmerlautstärke seine Musik hören kann braucht in der Regel keine Leistungsboliden....schaden kann es aber auch nicht
- Der Klirr wäre z.B. ein gutes Qualitätsmerkmal. Wobei der Musik härterer Gangart auch durchaus vernachlässigt werden kann.
- die Anzahl der Wege bzw. der Chassies sagt auch nichts über die Klangqualität aus....
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauche Beratung beim Kauf von kleinen Nahfeldlautsprechern
alexandre am 06.01.2009  –  Letzte Antwort am 12.01.2009  –  11 Beiträge
brauche Beratung beim Lautsprecher kauf
Infi* am 04.03.2010  –  Letzte Antwort am 04.03.2010  –  2 Beiträge
kauf beratung Verstärker subwoofer
guterschreiner am 20.07.2012  –  Letzte Antwort am 20.07.2012  –  2 Beiträge
Brauche Beratung beim Verstärker-/Boxenkauf
e#groove am 28.09.2015  –  Letzte Antwort am 06.10.2015  –  13 Beiträge
Hilfe beim Verstärker Kauf
brotherincrime am 13.05.2007  –  Letzte Antwort am 14.05.2007  –  12 Beiträge
brauche hilfe beim boxen kauf
Lord-MaltiMalt am 31.07.2007  –  Letzte Antwort am 02.08.2007  –  11 Beiträge
verstärker, Receiver (kauf-beratung)
Slayer-_ am 22.08.2003  –  Letzte Antwort am 28.08.2003  –  42 Beiträge
Brauche Hilfe bei Verstärker-Kauf
Enkel am 14.07.2005  –  Letzte Antwort am 15.07.2005  –  9 Beiträge
Suche Hilfe beim Verstärker kauf.
7bond am 24.08.2005  –  Letzte Antwort am 25.08.2005  –  3 Beiträge
Brauche dringende Beratung zum Kauf von Vollverstärker und Boxen.
Martin2109 am 21.10.2007  –  Letzte Antwort am 21.10.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • I.Q
  • Heco
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 62 )
  • Neuestes Mitgliedjuaane
  • Gesamtzahl an Themen1.345.970
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.758