Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Brauche Beratung beim Verstärker-/Boxenkauf

+A -A
Autor
Beitrag
e#groove
Neuling
#1 erstellt: 28. Sep 2015, 13:35
Hallo,

ich wollte mir mit meiner neuen Wohnung endlich eine anständige Stereoanlage gönnen. Ich bin Freund der elektronischen Klänge und habe so gut wie immer am Musik laufen. Bisher habe ich mich mit meinem ~9 Jahre alten Logitech x-530 System zufrieden gestellt... Selbstverständlich sehe ich hin und wieder Filme und Serien, jedoch steht für mich die Musik im Vordergrund. Da mir gesagt wurde, dass ein 5.1 Verstärker für "gute" Stereoboxen nicht wirklich was taugt, habe ich mich gegen 5.1 entschieden. (Obwohl ich es langfristig durchaus in Betracht gezogen hätte)

Die Inverstition sollte nicht mehr als ~600 Euro in Anspruch nehmen, gerne weniger =)
Vorab habe ich letzte Woche bei der eBay-Aktion die Teufel Ultima 40mk2 für 333.- erstanden. Da ich mich vorher etwas informiert habe, war ich echt skeptisch, ob ich bei dem Deal zuschlagen sollte, da die Meinungen zu den Boxen in diesem Forum ja schon recht eindeutig sind. Jedoch liebäugele ich schon sehr lang mit den Boxen, auf Grund diverser Tests, dem Design und dem "guten Ruf" von Teufel...
Alternativ habe ich jetzt noch ein Angebot vorliegen, einen Magnat Quantum 757 für 550.- Was mir jedoch etwas zuviel ist und ich keine Ahnung habe ob ich das wirklich brauche Leider kann ich diese auch nicht Probe hören und weiß auch nicht ob der Deal soo gut ist , dass ich zuschlagen sollte.

Im Markt der Blöden haben ich mal nach einem passenden Verstärker für die Teufelboxen gefragt und mir wurde der Yamaha AS-501 oder ein Denon ab der 1000er Reihe empfohlen. Die 200er Reihe von Yamaha würde nicht das "Potenzial" der Boxen ausreizen.
Soweit so gut, im Grunde würde mir ein einfacher, gebrauchter Verstärker ohne viel Schnickschnack ausreichen. Würde Geld keine Rolle spielen dann gerne mit optischen Eingang für den PC (X-Fi music), Netzwerkanschluss, App-Steuerung etc... Jedoch könnte ich darauf verzichten..


So ich hoffe das reicht an Informationen, jetzt noch kurz eine Skizze der Wohnung....
Vielen Danke vorab!


grundrissPerspektive1
Endman
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 28. Sep 2015, 14:37
Also wenn's irgendwie möglich sind die Magnats der bessere Deal, vor allem langfristig gesehen. Die Teufel sind nicht schlecht für den Preis klar, ich würd aber eher beim Verstärker ein bischen tiefer stapeln (z.B. Denon PMA 720 wenn's Denon sein soll - spart gleich einen Hunni oder den Yamaha 301er mit DA-Wandler). Auf Dauer hast Du glaube ich so mehr Spass...
Vielleicht kannst Du noch die Aufstellung optimieren - Stichwort Stereodreieck!


[Beitrag von Endman am 28. Sep 2015, 14:40 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#3 erstellt: 28. Sep 2015, 16:13
Servus.

Welche Abspielquellen sollen denn angeschlossen werden?
Den TV hast du schon genannt. Welchen Tonausgang hat dieser? Vermutlich nur digital oder über den Kopfhörerausgang.

Wo sitzt du denn beim Musik hören?
Deine Aufstellung der LS ist suboptimal, wenn Du auf der Couch oder am Schreibstisch sitzt.

Unterschätze bitte die Aufstellung der LS nicht, die ist hauptsächlich für den guten Klang verantwortlich. Und natürlich auch noch die Raumakustik.

Gruß
Georg
dejavu1712
Inventar
#4 erstellt: 28. Sep 2015, 17:48
In wie fern reizt z.B. der Yamaha A S 201 das Potenzial der LS nicht aus?

Bei der jetzigen Aufstellung usw. spielt das eh keine Rolle und daher macht es keinen Sinn viel Geld für einen Verstärker auszugeben.

Mein Tipp wäre der Onkyo TX 8030 oder Yamaha R N 301, die gibt es für rund 250€ inkl. digitaler Eingänge und einer Netzwerkfunktion,
letzterer bietet zusätzlich noch Airplay, Spotify und Co. sowie eine Bedienung über Remote APP, falls das für Dich interessant sein sollte.
e#groove
Neuling
#5 erstellt: 28. Sep 2015, 20:19
Die Magnat Boxen sind inzwischen leider verkauft worden, da hab ich zulange gewartet Jedoch hab ich ja 1,2 Monat Rückgaberecht bei Teufel, von daher...

Ich weiß leider auch nicht wie ich die Boxen besser platzieren kann. Mit dieser Raumaufteilung könnte ich zumindest vom Bett und von der Couch Tv schauen. Musik höre ich zu 40% von der Couch, 40 % vorm PC und den Rest im Bett. Falls ihr Ideen habt wie man die Raum-/Boxenaufteilung optimieren kann, wäre ich durchaus bereit dazu.(evtl. einfach nen roten Punkt in Paint...)

Die Boxen werden zu 80% vom PC (X-Fi music mit digital out / Realtek mit optiocal Out) und der Rest dann vom TV (optical/Klinke) betrieben. Ich hätte auch noch eine X-FI USB-Karte mit optical Out, falls ich mir einen Raspberry holen sollte und die Festplatte an einen WLAN-Router hänge. Ich weiss aber auch nicht ob ich den Unterschied digital oder analog höre, bzw. brauche...


In wie fern reizt z.B. der Yamaha A S 201 das Potenzial der LS nicht aus?

Ich habe das so verstanden, dass der Verstärker (AS301) nicht soviel Leistung bringen kann wie die Boxen vertragen würden. So wäre dieser wohl der Flaschenhals im System... Womöglich wollte er mich auch nur dazu bringen nochmal 100 Euro mehr auszugeben, KA.

In Punkto Verstärker bin ich sowieso total Orientierungslos. Auf der einen Seite hört man es wäre "völlig egal" welcher, solang er deine Anforderungen bzgl. Funktionalität erfüllt, auf der anderen Seite kommen solche Aussagen.
In erster Linie möchte ich langfristig ein gutes Sound-System. Primär um Musik zuhören, falls ein AVR Receiver dafür nicht wirklich taugt, verzichte ich gerne auf 5.1. (und damit auch auf die ganzen Spielereien bzgl Einstellungsmöglichkeiten etc.)
App und Netzwerk-Funktionalitäten sind ein schönes Gimmik um ohne PC Musik zu hören, jedoch kenne ich die Qualität der Apps nicht und weiss daher nicht ob ich sie nutzen würde. Der PC läuft sowieso immer, von daher würde ich mir die 100 Euro lieber sparen, oder in Boxen investieren.
Ich werde mir sowieso keinen neuen Verstärker kaufen, sondern mich zur Jagd in die Bucht begeben. Mit dem PC kann ich die fehlenden Einstellungsmöglichkeiten evtl. substituieren. Auch auf eine Fernbedienung könnte ich wohl verzichten, indem ich mir eine Harmony hole und damit auch gleich die Lieder switchen kann.

Wenn ihr mir evtl. ein Paar Modellreihen nennen könntet, auf die ich Ausschau halten kann, wäre ich euch echt dankbar!! Gerne auch alte Modelle. Bzgl. der Nomenklatur, sind bspw. die Modelle von Yamaha 5** alle gleichwertig ?
dejavu1712
Inventar
#6 erstellt: 29. Sep 2015, 07:10
Welche Features Du benötigst bzw. brauchst, ist natürlich deine Entscheidung, ich
habe Dir nur mögliche Beispiele aufgezeigt die für Dich in Frage kommen könnten.

Nur zum Verständnis, für nur 3 db mehr Pegel benötigst Du die doppelte Leistung,
der Leistungsunterschied zwischen den beiden beträgt aber gerade mal 40 Watt,
das spielt daher in der Praxis keine Rolle, zu mal für die üblichen Pegel die gehört
werden rund 1-10 Watt ausreichen, also alles nur das übliche Verkäufer Bla Bla.

Außerdem wirst Du bei der Aufstellung bzw. bei deinen bevorzugten Hörplätzen das
Potenzial keines LS auch nur annähernd ausschöpfen, daher macht so gesehen ein
hochwertigerer LS als die Teufel wenig Sinn und jegliche Diskussion erübrigt sich.

Bei einem Gebrauchtgerät gehst Du ein gewisses Risiko ein sofern du nicht beim
Händler mit Garantie kaufst, außerdem bezahlt man z.B. für einen gut gebrauchten
Yamaha AX 5xx genauso viel wie für einen neuen AS 201, wo ist da also der Vorteil?
arizo
Inventar
#7 erstellt: 29. Sep 2015, 07:22
Nun ja, der 301 hat einen integrierten DAC, den der 201 nicht hat...
Das kann schon den Aufpreis rechtfertigen...
Zumal die Musik ja digital von der Soundkarte kommen soll.
Ich würde vor allem in diesem Preisbereich nicht gebraucht kaufen.
Wenn der Verstärker neu unter 300€ kostet, spart man beim Gebrauchtkauf kaum was, man hat aber immer das Risiko, dass mit dem Gerät irgend etwas nicht in Ordnung ist.


[Beitrag von arizo am 29. Sep 2015, 07:25 bearbeitet]
e#groove
Neuling
#8 erstellt: 04. Okt 2015, 04:48
Hey, Danke für eure Antworten!
Nur bin ich leider immer noch sehr unschlüssig was ich mit dem Verstärker machen soll.
Da die Aufstellung der Boxen optimierungsbedürftig ist, ich diese aber leider nicht wirklich besser platzieren kann, stellt sich jetzt die Frag ob ich mir nicht einen AVR mit Einmesssystem holen sollte.

Hier im Forum sind sehr unterschiedliche Meinungen zu lesen bzgl. geeigneter Verstärker für Stereo-LS. Denon AVR X2000 vs Denon PMA 520-720

Würde ein AVR mit Einmesssystem bei mir Sinn machen? Ich denke man müsste hier wohl unterscheiden ob man von der Couch und vom Schreibtisch Musik hören möchte oder aus dem Bett.

Was meint ihr?
dejavu1712
Inventar
#9 erstellt: 04. Okt 2015, 07:58
Ein AVR kann dabei auch nicht wirklich groß etwas verbessern, insgesamt spricht natürlich nichts dagegen
einen AVR zu nehmen, außer das der ungefähr das doppelte kostet als ein günstiger Marken Vollverstärker,
der X2100 bringt für dich übrigens keinerlei Vorteile im Vergleich zum X1100, um mal bei Denon zu bleiben.

Wenn Du die LS wirklich nicht besser platzieren kannst, obwohl ich immer der Meinung bin, wo ein Wille ist,
da ist auch ein Weg, dann hol Dir einen günstigen Verstärker der alle Features und Anschlüsse bietet die Du
benötigst und gut ist, ansonsten lies mal hier wie LS aufgestellt werden um ihr Potenzial auszuschöpfen.

Wenn Du mehrere bevorzugte Hörplätze hast und möglichst den ganzen Raum beschallen willst, dann wäre
ein anderes Konzept sinnvoller gewesen, wie z.B. Rundstrahler die exakt dafür konzipiert worden sind.


[Beitrag von dejavu1712 am 04. Okt 2015, 08:01 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#10 erstellt: 04. Okt 2015, 08:12
Es gibt wohl nur wenige bis gar keine Gründe zu den Denon X-2x00/3x00/5x00 zu greifen. Die X-1x00 sind/waren mit Preisen von um 300 Euro recht preiswerte brauchbare Einsteigerverstärker mit schon guter Ausstattung und die X-4x00 lassen für zeitweise Preise von um 700 Euro kaum Wünsche offen.


[Beitrag von Tywin am 04. Okt 2015, 08:15 bearbeitet]
e#groove
Neuling
#11 erstellt: 04. Okt 2015, 08:44
OK, Rundstrahler sind mir jetzt mal neu, aber vom Prinzip her sehr geil. Nur leider etwas außerhalb meiner Preisvorstellung.

Hier bei mir um die Ecke gibt es einen DENON AVR-1709 für 100 € ist dieser vergleichbar mit dem X-1000 ?
Alternativ schaue ich momentan ausschau nach einem Denon pma-720ae und einem Yamaha A-S 201.
Die 2 Stereoverstärker hätten zwar keine optischen Eingänge, jedoch weiß ich halt nicht ob hier ein Aufpreis von 100€ gerechtfertigt ist...

Wären die 3 Verstärker eurer Meinung nach eine gute Kombination mit den Ultima 40 mk2?


[Beitrag von e#groove am 04. Okt 2015, 08:45 bearbeitet]
dejavu1712
Inventar
#12 erstellt: 04. Okt 2015, 09:05

e#groove (Beitrag #11) schrieb:

Hier bei mir um die Ecke gibt es einen DENON AVR-1709 für 100 € ist dieser vergleichbar mit dem X-1000 ?


Nein, ihm fehlen viele Features des X1000 und er hat nur das Basis Einmess System, den X1000 kann man eher mit dem X1100 vergleichen.

Aber es kommt halt immer darauf an wie hoch deine Ansprüche sind und welche Ausstattung Du wirklich benötigst, es kann also sein, das der
Denon AVR 1709 für deine Zwecke völlig ausreicht, allerdings würde ich die 100€ nur zahlen, wenn das Gerät mindestens 1 Jahr Garantie hat.


e#groove (Beitrag #11) schrieb:

Alternativ schaue ich momentan ausschau nach einem Denon pma-720ae und einem Yamaha A-S 201.
Die 2 Stereoverstärker hätten zwar keine optischen Eingänge, jedoch weiß ich halt nicht ob hier ein Aufpreis von 100€ gerechtfertigt ist...


Das kannst, wie schon mehrfach wiederholt, sowieso nur Du entscheiden.


e#groove (Beitrag #11) schrieb:

Wären die 3 Verstärker eurer Meinung nach eine gute Kombination mit den Ultima 40 mk2?


Auch hier wiederhole ich mich gerne nochmal, welchen Verstärker Du letztendlich nimmst, spielt vom Klang keine Rolle, von der Leistung
dürften alle hier genannten Modelle locker ausreichen und sie sollten die Ausstattung mitbringen, die Du (auch zukünftig) wirklich benötigst.

Ein AVR wird trotz Einmess System keine Wunder vollbringen können, daher muss man sich vorher Fragen ob sich der Aufwand lohnt.
Donsiox
Moderator
#18 erstellt: 06. Okt 2015, 16:07
Diese Nachricht wurde automatisch erstellt!

Das Thema wurde aufgeteilt und einige themenfremde Beiträge wurden verschoben. Das neue Thema lautet: "Verstärker für vier JBL Control One gesucht"
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauche RAT beim Boxenkauf !
Oy am 13.03.2010  –  Letzte Antwort am 14.03.2010  –  8 Beiträge
Brauche Beratung beim Verstärker kauf
TheThing95 am 13.02.2010  –  Letzte Antwort am 07.04.2010  –  81 Beiträge
Brauche Hilfe beim Boxenkauf
quio am 07.03.2004  –  Letzte Antwort am 10.03.2004  –  9 Beiträge
Brauche hilfe beim Boxenkauf
Adrian92 am 14.07.2008  –  Letzte Antwort am 19.07.2008  –  9 Beiträge
Newby braucht Hilfe beim Boxenkauf!
-DarKneSS- am 31.01.2009  –  Letzte Antwort am 01.02.2009  –  13 Beiträge
Brauche Beratung beim Kauf von kleinen Nahfeldlautsprechern
alexandre am 06.01.2009  –  Letzte Antwort am 12.01.2009  –  11 Beiträge
Bitte um Beratung beim Boxenkauf, oder eventuell Bau
Yups am 29.10.2006  –  Letzte Antwort am 30.10.2006  –  2 Beiträge
Brauche Beratung
F1nK am 25.04.2009  –  Letzte Antwort am 25.04.2009  –  2 Beiträge
Brauche Beratung ;-)
cheynei am 30.09.2009  –  Letzte Antwort am 01.10.2009  –  17 Beiträge
Beratung für Boxenkauf
mirtor am 20.09.2008  –  Letzte Antwort am 24.09.2008  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Teufel
  • Dynavox
  • JBL
  • Yamaha
  • Denon
  • Onkyo
  • Logitech
  • DK Digital

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedhifinoob5422
  • Gesamtzahl an Themen1.345.524
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.322