Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Brauche Beratung beim Kauf von kleinen Nahfeldlautsprechern

+A -A
Autor
Beitrag
alexandre
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Jan 2009, 00:04
Hallo!

Nach langem hin- und herlesen durchs Forum will ich nun doch ein Thema eröffnen!

Wie schon im Titel erwähnt bin ich auf der Suche nach Lautsprechern für mein Arbeitszimmer. Raumgröße ca. 10m². Hautsächlich werden sie über einen kleinen Sony TA-AX2 Verstärker betrieben, der an meinem PC hängt. Vor allem werden sie für Videoschnitt benutzt. Ich denke, dass Studiomonitore vielleicht auf Dauer zu "anstrengend" sein könnten, ich brauche sie ja nicht zum abmischen und Musik hören will ich damit natürlich auch. Habe bisher hauptsächlich mit dem Beyerdynamic dt250 gearbeitet - hat mir sehr gut gefallen, aber auf Dauer können Kopfhörer dann doch nerven.
Hinzu kommt der serh geringe Hörabstand - zur linken Box ca. ein knapper Meter, zur rechten etwa anderthalb oder zwei Meter... die Boxen müssen außerdem sehr nah in den Raumecken auf dem Tisch stehen können.
Würdet ihr mir also zu Nahfeldonitoren raten, oder gibt es "normale" Boxen, die für den Nahfeldbereich geeignet sind??

Am liebsten wären mir gebrauchte günstige Boxen bis ca. hundert Euro, wenn da nicht viel zu holen ist, dann würde ich es noch zwei, drei Monate verschieben und vielleicht bis zweihundert oder zweihundertfünfzig investieren können...
War in letzter Zeit immer wieder in der Bucht unterwegs, aber ohne konkrete Empfehlung ist das schwierig.

Schonmal Danke für Eure Hilfe!

Alex
alexandre
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 06. Jan 2009, 15:54
Ich hatte z.B. schon die passiven Alesis Monitor One im Auge, aber mein oben geschilderten Zweifel wegen Studiomonitoren und ganz normal Musik hören... Das gleiche gilt für Behringer Truth, außerdem sind die ja schon etwas teurer.
Bin außerdem im Forum auf Kompaktboxen der Firma Quint gestossen. Leider fehlt mir die Zeit zum Selbstbau.

Irgendwelche Vorschläge?

Grüße

Alex
alexandre
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Jan 2009, 11:48
hat dazu niemand was zu sagen? bin auch für andere vorschläge offen! brauche im endeffekt eine kette von einem macbook pro zu einem verstärker und lautsprechern für den nahfeldbereich...

grüße
o_OLLi
Inventar
#4 erstellt: 07. Jan 2009, 15:03
Sind die 100 Euro fürs Paar? Dann hast du garkeine Wahl als dich im GEbrauchtmarkt umzusehen. Da bin ich allerdings der falsche Ansprechpartner.

Studiomonitore eignen sich natuerlich genauso zum Musikhören wie andere Monitore auch. Letzendlich einfach eine Frage des Geschmacks.

Du schreibst du brauchst die Boxen für Videoschnitt? Ich weiß ja nicht wie da dein Professioneller Anspruch ist, aber ein unterschiedlicher Hörabstand ist sicherlich nicht die allerbeste Idee wenn du Stereosignale abmischen willst.
visir
Inventar
#5 erstellt: 07. Jan 2009, 15:59
Hallo alexandre!

Ich hab an meinem Rechner Alesis M1 active 520 hängen:
http://www.alesis.de/produkte/m1active520.html

Kosten um die 200 Euro, sind aktiv, brauchst also den Sony nicht mehr (mehr Platz am Tisch).

Darunter gibt es meines Wissens nicht wirklich sinnvolles. Gebraucht läuft ganz wenig rum, vor allem nichts billiges, hätte ich auch damals geschaut.

Bei Passiven habe ich mich nie umgesehen... aber von den Monitor One hört man Gutes. Kosten aber eh um die hundertfuffzich.
JBL Control 1 kosten auch 80 Euro das Stück...


Hopps, es gibt schon noch billigeres:
http://www.soundland.../4_81/sort/5a/page/2
Aber ob das was taugt... Samson dürfte einfach eine Billigfirma sein, M-Audio ist nicht schlecht. Die kleinen Modelle sind halt aber auch wirklich klein. Auch was Basswiedergabe betrifft.

Mein Tipp: einfach einmal in einen Musikerladen gehen und Sachen anhören.
alexandre
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 08. Jan 2009, 16:46
@olli

ja ich dachte für hundert euro kann man schon ordentliche gebrauchte bekommen. nur leider habe ich da eben keine ahnung was sich für den nahfeldbereich eignet...


@visir

die aktiven alesis scheinen mir ne gute wahl zu sein. habe die eben bei ebay für 175€ gesehen. vermutlich sind die integrierten verstärker vieel besser geeignet als mein sony, der ja ein ziemlich einfaches gerät ist.
für 240€ gibt es auch die aktiven alesis monitor one...


kann man die monitore einfach an den kopfhörerausgang eines macbook pro anschließen, oder braucht man da noch eine externe soundkarte/ audiointerface? dann wäre ja ein (anderer) verstäker mit passiven boxen vielleicht doch besser.

egal ob aktiv oder passiv: sehr wichtig ist, dass die lautsprecher für wand-/eckennahe aufstellung geeignet sind...
visir
Inventar
#7 erstellt: 08. Jan 2009, 16:58

alexandre schrieb:

die aktiven alesis scheinen mir ne gute wahl zu sein. habe die eben bei ebay für 175€ gesehen. vermutlich sind die integrierten verstärker vieel besser geeignet als mein sony, der ja ein ziemlich einfaches gerät ist.


Die Einfahcheit ist nicht das Problem, aber die integrierten Endstufen hängen halt direkt am Treiber, ohne Weiche dazwischen, die ist nämlich davor -> mehr Kontrolle.



kann man die monitore einfach an den kopfhörerausgang eines macbook pro anschließen, oder braucht man da noch eine externe soundkarte/ audiointerface? dann wäre ja ein (anderer) verstäker mit passiven boxen vielleicht doch besser.


Meine hängen am KH-Ausgang eines iMac. So kann ich auch die Lautstärke regeln.
Über Interface gehts natürlich auch, mag dann auch ein "besserer" Wandler drin sein, je nachdem, was man denn investiert... gibts vom Musical Fidelity jetzt einen wirklich netten externen Wandler um 275 Eier...



egal ob aktiv oder passiv: sehr wichtig ist, dass die lautsprecher für wand-/eckennahe aufstellung geeignet sind...


Anpassungsmöglichkeit an die Aufstellung ist Standard bei den Aktiven... meine haben das jedenfalls auch schon.

lg, Wolfgang
alexandre
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 08. Jan 2009, 17:06
cool das war ja ne schnelle antwort!

mit einfachheit meint ich, dass es ja keine studioendstufe ist, wie zum beispiel ein von alesis, die ja dann wahrscheinlich ne gute idee bei passiven alesis wäre...?

hoffe mal, dass der kh-ausgang am neuen macbook pro nicht schwächer oder schlechter ist, als der eines imacs.

ansonsten versuche ich mal mir die 520er anzuhören... und halte nach guten angeboten ausschau!

danke!
patricjoss
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 08. Jan 2009, 18:45
Hallo

Für solche Anwendungszwecke setze ich am liebsten Nahfeldmonitoren von Dynaudio ein. Die gibts aktiv sowie passiv und von klein bis Gross. Neu sind die aber über Deinem Budget. Vielleicht findest Du was Gebrauchtes - Kann ich nur empfehlen.

Grüsse aus der Schweiz
alexandre
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 12. Jan 2009, 14:52
Habe die Alesis 520 noch nicht gehört, es gibt scheinbar nicht viele Geschäfte, die die in ihrem Angebot haben...

Ansonsten sind mir noch die Alesis Active MKII http://alesis.de/produkte/m1activemk2.html aufgefallen. Wäre gebraucht eine Alternative... angenehm, dass die Bassreflexöffnungen an der Vorderseite sind. Kennt jemand die klanglichen Unterschiede zwischen denen und den 520ern? Sind die 620er nur wegen dem Mehr an Anschlüssen noch etwas teurer?

Welche ist wohl am besten zum Musikhören und für kleine Soundkorrekturen?

Grüße
visir
Inventar
#11 erstellt: 12. Jan 2009, 17:13

alexandre schrieb:
Habe die Alesis 520 noch nicht gehört, es gibt scheinbar nicht viele Geschäfte, die die in ihrem Angebot haben...


Welche hast Du denn in den vorhandenen Geschäften gesehen? Kannst ja nehmen, was da ist, sofern es Dir gefällt. Müssen ja nicht die 520er sein.



Ansonsten sind mir noch die Alesis Active MKII http://alesis.de/produkte/m1activemk2.html aufgefallen. Wäre gebraucht eine Alternative...


Ja, wenn'st gebraucht welche kriegst, auf jeden Fall! Ich hab nur damals praktisch nichts gebrauchtes in der unteren Preisklasse gefunden...



angenehm, dass die Bassreflexöffnungen an der Vorderseite sind.


Dsa ist egal, solange die LS ein paar cm Abstand zur Wand haben. Bass strahlt sowieso rund.



Kennt jemand die klanglichen Unterschiede zwischen denen und den 520ern? Sind die 620er nur wegen dem Mehr an Anschlüssen noch etwas teurer?

Welche ist wohl am besten zum Musikhören und für kleine Soundkorrekturen?


Ich hab damals auch die MkII gehört, mir war es den Preisunterschied nicht wert.
Sowohl die 620er als auch die MkII gehen tiefer runter als die 520er, haben auch mehr Fläche.

lg, Wolfgang
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauche Beratung beim Verstärker kauf
TheThing95 am 13.02.2010  –  Letzte Antwort am 07.04.2010  –  81 Beiträge
brauche Beratung beim Lautsprecher kauf
Infi* am 04.03.2010  –  Letzte Antwort am 04.03.2010  –  2 Beiträge
Set- Kauf - Beratung bitte
bokimava am 01.03.2007  –  Letzte Antwort am 01.03.2007  –  3 Beiträge
Kauf beratung
smoovn am 21.02.2007  –  Letzte Antwort am 22.02.2007  –  5 Beiträge
Brauche Hilfe beim Anlagen Kauf
dipo01 am 07.02.2007  –  Letzte Antwort am 07.02.2007  –  4 Beiträge
brauche Hilfe beim Boxen kauf
verona1 am 09.01.2015  –  Letzte Antwort am 09.01.2015  –  3 Beiträge
brauche hilfe beim boxen kauf
Lord-MaltiMalt am 31.07.2007  –  Letzte Antwort am 02.08.2007  –  11 Beiträge
Brauche dringende Beratung zum Kauf von Vollverstärker und Boxen.
Martin2109 am 21.10.2007  –  Letzte Antwort am 21.10.2007  –  4 Beiträge
Beratung bei Kauf eines Verstärkers!
raphi703 am 27.06.2009  –  Letzte Antwort am 13.07.2009  –  5 Beiträge
Stand-LS für RöhrenAmp... brauche Beratung
BanArne am 04.02.2005  –  Letzte Antwort am 06.02.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Alesis

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 46 )
  • Neuestes MitgliedelBarto94
  • Gesamtzahl an Themen1.345.392
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.577