Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Jo mei, isch denn heit scho Weihnochde?

+A -A
Autor
Beitrag
Ingo_H.
Inventar
#1 erstellt: 27. Feb 2010, 01:34
http://cgi.ebay.co.u...geName=STRK:MEWNX:IT

http://cgi.ebay.co.u...geName=STRK:MEWNX:IT

Hier die Links zu den Tests:

http://www.canadahifi.com/comments.php?id_entry=355

http://www.audio.de/...-VR-200_4148674.html


Habe heute glaube ich ein super Schnäppchen abstauben können. Ich hatte mir ja erst vor wenigen Wochen eine TEAC CR-H 240 DAB + TEAC LS-H 240 (aus UK) + MIVOC SUB 16 gekauft und bin damit mehr als glücklich, da das Ganze in meinem 11m2 großen Zimmer wirklich super klingt. Somit wird meine heutige Neuanschaffung wohl in Mutters Wohnzimmer landen, wobei ich die Lautsprecher auch mal an meiner CR-H 240 austesten werde und falls die noch besser klingen sollten als meine Kombination Regallautsprecher/Subwoofer diese vielleicht austauschen da die Regallautsprecher bei mir eh auf Hockern stehen und somit genausoviel Stellfläche wie die Standlautsprecher wegnehmen (mit Subwoofer sogar noch mehr). Die Wharfedale Standlautsprecher eignen sich jedenfalls laut Audio bestens zur wandnahen Aufstellung was bei mir nämlich der Fall wäre!

Als ich heute mal wieder so am Rumsurfen war habe ich geglaubt ich traue meinen Augen nicht und hab gleich mal ohne zu zögern zugeschlagen. Von den TEAC-Receivern habe ich mir gleich die letzten 2 geordert, da der Versand für 2 auch nur 25GBP kam und ich mich auch vorher persönlich mit 2 Leuten diese HIFI-Ladens unterhalten konnte und mir das Ganze äußerst seriös vorkam (hat mich übrigends gewundert, daß die so kooperativ waren und mir die Teile auch nach Deutschland liefern, da diese Option eígentlich nicht gegeben war und ich somit schon daran gedacht hatte mir die Teile wieder über eine Freundin oder einen Kumpel aus UK schicken zu lassen ! Weiß zwar noch nicht genau was ich mit dem zweiten Receiver mache, denke aber doch mal, daß man den "zur Not" auch recht leicht und nicht gerade mit Verlust in der Bucht verkaufen könnte! Der Receiver hat übrigends 2 x 35 Watt und ist auch nicht für 110 Volt sondern fürs britische Stromnetz ausgelegt (identisch mit unserem): Da hatte sich in der Beschreibung der Fehlerteufel eingeschlichen. Laut den Technikern bei TEAC-Deutschland kann man die Wharfedale Standlautsprecher (6 Ohm) übrigends problemlos mit dem TEAC Receiver (8 OHm) betreiben ohne das der Receiver dabei Schaden nimmt, solange man nicht andauernd bis zum Anschlag aufdreht, was wir aber sowieso nicht vorhaben!
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 27. Feb 2010, 14:10
Hallo,

die einzige Frage die wir hier beantworten können ist die aus der Überschrift,

da lautet die Antwort: NEIN

Was der restliche Beitrag soll ist mir schleierhaft,

.......
Ingo_H.
Inventar
#3 erstellt: 27. Feb 2010, 14:26
Sorry Weimarer, hab zuviel geschwafelt!

Also, mich würde halt mal eure Meinung zu dem TEAC-Receiver und den Wharfedale Lautsprechern interessiern, da ich sehr neugierig bin und die Lieferung so wie ich denke frühstens Ende nächster Woche zu erwarten ist (insbesondere falls jemand eines der Teile bei sich zu Hause stehen hat) und ob die Aussage des TEAC-Technikers wirklich stimmt, das man 6 Ohm-Lautsprecher an diesem 8 Ohm Receiver betreiben kann, wenn man nicht konstant bei Höchstlautstärke hört. Mir wurde halt gesagt der Receiver würde halt nur etwas wärmer werden was aber nichts ausmachen würde!


[Beitrag von Ingo_H. am 27. Feb 2010, 14:28 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 27. Feb 2010, 14:40
hallo,

sicherlich wird der Teac bei gemäßigter Lautstärke nicht gleich abrauchen,

aber eine passende Kombi sollte halt auch mal mehr können,

da wirds eventuell brenzlig.

Als Kaufempfehlung würde ich das deshalb nicht aussprechen.



Zu Lautsprechern im Allgemeinen,
diese müssen zu deinem Raum, deinem persönlichen Hörgeschmack und zu deiner Musik passen.

Gruss
Ingo_H.
Inventar
#5 erstellt: 27. Feb 2010, 15:33
Also gilt die Regel: Lautsprecher dürfen mehr Ohm haben als der Verstärker aber andersrum ist es nicht optimal!?

Wie gesagt ich möchte die Wharefedale Lautsprecher ja auch eigentlich an meiner TEAC CR-H 240 DAB betreiben (da passen die Wharefedale auf alle Fälle, da die ja wie der CD-Receiver 6 Ohm haben), da ich mich in das Teil echt verliebt habe und mich halt auch der DAB-Tuner begeistert (die ständig angezeigten durchlaufenden Infos sind echt spitze), obwohl hier in Baden Württemberg nur 8 Sender zu emfangen sind, aber SWR1, SWR2 und SWR3 dabei sind. Wenn ich mal was anderes hören möchte schalte ich halt einfach auf FM um.

Um nicht wieder vom Thema abzuschweifen, ich werde also die Wharefedales mal an meiner CR-H 240 DAB anschließen und austesten, ob man da noch mehr als mit den dazugehörenden Lautsprechern LS-H 240 rausholen kann und wenn nicht, werde ich die Wharfedales halt wieder verkaufen, was bei dem günstigen Preis den ich bezahlt habe eigentlich kein Problem darstellen sollte.

Falls ich die Wharfedale behalte, meinst Du aber ich kann dann die dann ausgetauschten LS-H 240 (6 Ohm) schon mit einer der zwei gekauften TEAC-Receiver AG-H 300 mkII (8 Ohm) betreieben (zumindest vorrübergehend bis ich vielleicht irgendwo wieder ein passendes Lautsprecher-Schnäppchen finde), da meine Mutter sowieso nur bei Zimmerlautstärke hört, ohne das ich Angst haben muss das der Receiver abraucht!?


[Beitrag von Ingo_H. am 27. Feb 2010, 15:37 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 28. Feb 2010, 07:31
Hallo,

Zimmerlautstärke ist halt auch ein dehnbarer Begriff,
ebenso ist die Zimmergrösse auch von Bedeutung wie viel vom Verstärker abverlangt wird um jene zu Erreichen.

Zimmerlautstärke:
Die Musik ist im ganzen Zimmer so laut das eine Unterhaltung nicht möglich ist

Kleiner Scherz.



Wenn der Verstärker nicht über die 9Uhr Stellung betrieben wird sollte das funktionieren,
stell das Gerät aber frei auf,
es wird auch schon in normalem Betrieb schön warm.

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ISCH such neue Böxlis für MEINEN Geschmak
Mcattttt am 06.01.2009  –  Letzte Antwort am 09.01.2009  –  3 Beiträge
Welchen Verstärker denn nun?
shoKKwave^ am 13.09.2008  –  Letzte Antwort am 14.09.2008  –  4 Beiträge
welcher nubert denn nun ?
defabjan am 19.07.2011  –  Letzte Antwort am 29.07.2011  –  20 Beiträge
Welcher solls denn nun sein ...
eltschecko am 13.12.2003  –  Letzte Antwort am 14.12.2003  –  6 Beiträge
Was kauf ich denn nun?
mojo-hengstor am 22.04.2004  –  Letzte Antwort am 22.04.2004  –  4 Beiträge
Nubert super Service, wo denn ?
SAG am 30.05.2004  –  Letzte Antwort am 04.06.2004  –  47 Beiträge
welchen Kauf ich denn jetzt ???????
smarty176 am 23.09.2005  –  Letzte Antwort am 23.09.2005  –  2 Beiträge
Was nehme ich denn nun?
Toddy`s am 22.10.2011  –  Letzte Antwort am 25.10.2011  –  8 Beiträge
was denn nun - sacd oder dvd-a ?
Stere0 am 17.01.2004  –  Letzte Antwort am 18.01.2004  –  7 Beiträge
In-Ohr-Kopfhörer - aber welche denn nur?
JoKa1988 am 09.06.2005  –  Letzte Antwort am 11.06.2005  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teac
  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedMittelalter
  • Gesamtzahl an Themen1.345.943
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.065