Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nubert super Service, wo denn ?

+A -A
Autor
Beitrag
SAG
Stammgast
#1 erstellt: 30. Mai 2004, 06:34
Begeistert bin ich von der Fa. ja nicht. Letzten Dienstag ein Paar Nubox 380 bestellt - im NuForum teilweise was von 24 Std. Lieferzeit gelesen.
Naja, so optimistisch wollte ich ja dann doch nicht sein und so ab Donnerstag mit der Lieferung gerechnet. Also Donnerstag den 3/4 Tag gewartet - nix. OK, dann Freitag. Wieder fast den ganzen Tag zuhause gewartet - nix. Emails gescheckt - nix.

Freitag Nachmittag die Hotline angerufen, um dann ! zu erfahren, das die 380er im Moment nicht lieferbar sind.
Klasse Service !! Bei jeder Pfurz-Lüsterklemme die ich im Internet bestelle, gibt es teilweise sogar ein Paket-Verfolgungs Service. bei Nubert erfährt man nichts.

Sorry, aber mit der Fa. bin ich durch. Eine kurze Mail an mich hätte keine Minute gedauert.

Gruß
Danzig
Inventar
#2 erstellt: 30. Mai 2004, 07:37
kann dich verstehen, sowas ist nicht normal!!!


ich selbst hab en prob mit dhl, warte auf en packet aus china.

guck jeden tag in die sendungsverfolgung und das packet liegt schon 4 tage in frankfurt rum!!!
allerdings war es von china nach deutschland in 23 std.


genau wie mein letztes packet, von Berlin nach Karlsruhe in 6 Tagen ist nicht ok.

ich pers. hab nu die schnauze voll von der post, werde veranlassen das jedes packet was ich bekomme, mit GP,UPS,DPD versendet wird.

das sind nu wieder 2 beispiele deutscher arbeitsmoral!!!
bukowsky
Inventar
#3 erstellt: 30. Mai 2004, 07:46
Hallo Danzig,
Deine Schlussfolgerung ist in meinen Augen etwas übertrieben.
Aus Einzelfällen das Ganze abzuleiten halte ich für wenig sinnvoll. Du wirst bei jedem Service hin und wieder mal Probleme haben, das ist bei dem Sendungsaufkommen wohl normal und hat herzlich wenig mit deutscher Arbeitsmoral zu tun.
Schonmal überlegt, dass Dein China-Paket in Frankfurt beim Zoll liegt?
Danzig
Inventar
#4 erstellt: 30. Mai 2004, 07:53

Schonmal überlegt, dass Dein China-Paket in Frankfurt beim Zoll liegt?


heißt dass das ich jetzt auch noch hinfahren muss?
Mister_Two
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 30. Mai 2004, 08:05
Nö, kann dir aber passieren, das es dort erst von einem "Spezialisten" gecheckt wird - könnt ja ne Atombombe oder sowas drin sein
Danzig
Inventar
#6 erstellt: 30. Mai 2004, 08:10
rofl.

noch ebbes zur post, tintenpatrone fürn drucker von bochum nach karlsruhe genau 24 tage reiner postweg!!
bukowsky
Inventar
#7 erstellt: 30. Mai 2004, 08:18
ich könnte jetzt auch sagen, dass ich mal einen Einschreibebrief in 1,5 Tagen in Kanada hatte ... aber davon kann ich nicht ableiten, dass es immer so schnell geht.

Ich hatte auch schon nervige Erfahrungen mit GL, UPS und DPD ... aber ich verallgemeinere es nicht, denn mir passieren bei der Arbeit auch schonmal Fehler und ich traue mich trotzdem wieder hin

Zum China-Paket: Nein, der Zoll wird Dich anschreiben; und zwar der Zoll bei Dir vor Ort. Dort wirst Du - wenn es der Absender nicht ausführlich gemach hat - den Inhalt erklären und ggf. verzollen müssen (Importzoll je nach Produkt plus Umsatzsteuer).
Master_J
Inventar
#8 erstellt: 30. Mai 2004, 08:55
Bei reichelt.de, der anderen Firma die ich mag (;)) hat's mich auch mal erwischt:
Schön bestellt, alles im Standard, wunderbar Mails und Tracking.
Auf der Rechnung im Packet steht dann halt mal eben:
"Nicht lieferbar - bitte nochmal bestellen".

So ist das Leben
Jochen
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 30. Mai 2004, 09:47
Hallo,

es überrascht mich aber, das bei Nubert was nicht lieferbar ist. Kommt sicherlich selten vor.

Würde mich freuen SAG, wenn du Nubert im akustischen Vergleich zu anderen nochmal eine Chance gibst. (Das man am Freitag nachmittag nix mehr regeln kann sollte dir klar sein. So als Randbemerkung. No offence!)

Markus
bukowsky
Inventar
#10 erstellt: 30. Mai 2004, 09:54

Bei reichelt.de, der anderen Firma die ich mag (;)) hat's mich auch mal erwischt:
Schön bestellt, alles im Standard, wunderbar Mails und Tracking.
Auf der Rechnung im Packet steht dann halt mal eben:
"Nicht lieferbar - bitte nochmal bestellen".

So ist das Leben
Jochen


da brauchste aber nur drauf bestehen ... dann liefern die das kostenfrei bei Lieferbarkeit nach, denn juristisch betrachtet, sind sie auf Deine Bestellung (Angebot) mit Lieferung (Angebotsannahme) eingegangen. Da Deine Bestellung aber auch diesen Artikel umfasst, dürfen sie ihn nicht einseitig aus dem Vertrag nehmen ...
SAG
Stammgast
#11 erstellt: 30. Mai 2004, 10:01
Hallo Markus,

soweit ich am Freitag am Telefon erfahren habe, ist die 380er und auch der AW 440 im Moment schlecht lieferbar.

Übers Wochende hab ich ja auch nichts mehr erwartet, nur man hätte mir ja am Mittwoch, oder Donnerstag ne kurze Mail darüber senden können, zumal ich Urlaub hatte und bis Freitag auf DHL, oder UPS gewarte habe. Hätte den Urlaub auch besser gestalten können.

Hat mich ziemlich geärgert, daß man so im Dunkeln gelassen wird, schade.

Gruß
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 30. Mai 2004, 10:05
Hallo,

das du verägert bist, weil du nicht informiert worden bist, ist mir klar. Wäre ich auch.

Hast du denn schon bei Fachhändler in deiner Region dich unverbindlich mal "umgehört"?

Markus
bukowsky
Inventar
#13 erstellt: 30. Mai 2004, 10:06
Hallo SAG,
sorry, aber ich finde es etwas naiv, zu bestellen und dann zuhause drauf warten mit der Annahme, es könnte bzw. sollte oder müsste dann und dann eintreffen. So etwas mache ich doch nur mit Rücksprache des Lieferanten.
Man kann es ärgerlich finden, wenn es eine Lieferzeit für Artikel gibt ... aber eine Absprache mit konkretem Liefertermin hätte von Deiner Seite doch Sinn gemacht, oder?
SAG
Stammgast
#14 erstellt: 30. Mai 2004, 10:18
Jo, hab mir schon einige "Kompakte" bei einem Händler in Dortmund angehört und wollte die gerne mal mit der 380er vergleichen, zumal diese im Bassbereich sehr gut sein sollen.
Tonal gut gefallen hatten mit ein paar Focus Chorus 706 S, die allerdings nicht tief runterkommt.

Zu Nubert, laut HP bekommen Kunden bei Lieferverzögerung unmittelbar eine Rechnung mit Liefertermin zugesand. Hat man mir aber nicht gesendet, da die 380er ja Ende kommender Woche wieder lieferbar sind...... ?

Gruß
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 30. Mai 2004, 10:23
Hallo,

welche Alternativen hast du in Dortmund noch gehört? Und an welcher Elektronik?
Konntest du schon mit dem Händler in DO einen "Abschlusstermin" verinbaren...also ob du die Box vor endgültigen Kauf zuhause hören kannst?

P.S. Kompakte sind in dem was man umgangssprachlich "Bass" nennt immer eingeschränkt.

Markus
SAG
Stammgast
#16 erstellt: 30. Mai 2004, 10:34
Der Laden in DO war die Tondose, falls Dir das was sagt.
Elektronik war in jedem Raum andere. Der gute Mann dort war nur Vertretung, da die Belegschaft in München (High End) war. hab die da alleine durchwurschteln müßen.

Gehört hab ich die oben genannte Focal. Dazu noch Wharfdale, KEF Q1 (naja), Canton Ergo 202.

Im Moment habe ich ein paar Canton Karat 930 (Vorvorgänger der Ergo 302), 8 Jahre alt und sehr zischelnd im Hochtonbereich. Ein etwas wärmeren Klang würde ich schon bevorzugen, oder mindestens relativ linear, da mein Raum auch nicht gerade gut bedämpft scheint.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 30. Mai 2004, 10:37
Hallo,

dann solltest du nochmal nach www.benedictus.de in der Stubengasse, der ist in dem Bugdetbereich sehr stark, vorbeizuschauen!

Markus
Malcolm
Inventar
#18 erstellt: 30. Mai 2004, 10:39

werde veranlassen das jedes packet was ich bekomme, mit GP,UPS,DPD versendet wird.




Kann aber auch mit den Spezialisten passieren!
Mein AW-1000 stand 4 Tage bei UPS, 500m entfernt. Bzw. bei einem Fahrer im LKW.
Ich konnte Ihn nicht abholen, und der Fahrer war 3(!!)tage lang damit unterwegs! Nach der dritten zusicherung (Morgen dann wirklich usw....) habe ich denen gesagt ich komme das Teil selbst abholen!
Auch ein toller Service......
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 30. Mai 2004, 10:44
Hallo Malcom,

das ist aber wiederum eine Sache die zurecht auf die Ursprungsfirma abfärbt! IMHO.
Denn wer auf den Versandweg arbeitet sollte gute Drähte zum Versandgott UPSPost haben!

Es färbt ja auch zurecht ab, wenn ein Kunde dreimal in den stationären Fachhandel muss, weil er seine bestellte Ware abholen möchte. Da ist es nämlich im Kopf des Verbrauchers der Händler schuld!

Markus
SAG
Stammgast
#20 erstellt: 30. Mai 2004, 10:49
Herzlichen Dank für den Tip Markus. Den Laden kannte ich noch garnicht und sieht gut aus.

Ich war noch in 2 weiteren Geschäften in DO Innenstadt, nur die sahen so Nobel aus, da hatte man schon Angst, sich nur umzuschauen .

Werd Benedictus mal einen Besuch abstatten, thx.

Gruß
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 30. Mai 2004, 10:54
Hallo,

Tipp am Rande: Mach einen Termin aus, da man auch noch eine Hauptstelle hat und das ein oder andere immer mal nur in einem Laden vorführbereit ist.
Tipp: Monitor Audio Silver S1

Markus
SAG
Stammgast
#22 erstellt: 30. Mai 2004, 11:01
OK thx, werde ich mal anhören.

Ich mal mal Pause. Schummi gucken.

Gruß und schöne Pfingstens
bukowsky
Inventar
#23 erstellt: 30. Mai 2004, 11:24


~~
Zu Nubert, laut HP bekommen Kunden bei Lieferverzögerung unmittelbar eine Rechnung mit Liefertermin zugesand. Hat man mir aber nicht gesendet, da die 380er ja Ende kommender Woche wieder lieferbar sind...... ?

Gruß


steckt der Brief vielleicht im Poststreik?
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 30. Mai 2004, 11:26
Hallo,

könnte passen buko! Ohne Smiley.
Samstag hat NRW partiell gestreikt und in Laufe der Woche war es doch in BW so.....

Markus
SAG
Stammgast
#25 erstellt: 30. Mai 2004, 11:32
Nö, der Brief wurd ja erst garnicht von Nubert abgeschickt, wie mir die, allerdings sehr freundliche, Dame am Telefon erklärte, weil die Speaker ja Ende nächste Woche wieder lieferbar seien.

D.h. wenn die Speaker dann kommenden Donnerstag, oder Freitag rausgehen, wären das alles in allem 2 Wochen Lieferzeit. Wofür gibs dann diese Briefe

Find ich schon fast lustig.

Jetzt aber Schummi gucken
Flash
Stammgast
#26 erstellt: 30. Mai 2004, 12:27
Hallo zusammen,

Um nochmal auf das Thema Zoll zurück zu kommen, wie läuft das dort ab?
Werden alle Packete ab einem bestimmten Gewicht geprüft, oder sind die Kontrollen eher stichpunktartig?
Auf wieviel beläuft sich der Zoll momentan, kann man das pauschal sagen?
Wie wird dort abgerechnet? Nach einem Prozentualem Teil des Einkaufspreises?

Ich habe auch vor, mir etwas aus China schicken zu lassen, aber mir is das alles mit Zoll usw. noch zu undurchsichtig.

Mir ist es lieber, ich weiss von vornherein, was mich der Spaß kostet, anstatt dass ich im nachhinein belchen draf.

Viele Grüße

Sebastian
bukowsky
Inventar
#27 erstellt: 30. Mai 2004, 12:41
gibt für jede Art von Produkt einen eigenen Tarif. Dieser kann von 3 bis 20 Prozent gehen (kannste auf der Seite des Deutschen Zolls einsehen). Hinzu kommt dann noch unsere Mehrwertsteuer von 16 %.
Grundsätzlich werden alle Pakete verzollt, Briefe nicht ...
Wenn der deklarierte Wert (und zwar mit Versand) unter einem bestimmten Betrag bleibt (auch von Land zu Land unterschiedlich), dann gehts als geringwertig durch und muss nicht verzollt werden.
Flash
Stammgast
#28 erstellt: 30. Mai 2004, 13:00
Ok, danke für die schnelle Antwort,

Hab bei der Zoll Seite schonmal geschaut, aber nix bruachbares Gefunden, ist aber klar, bei so ner "gut" gemachten Behörden Page...

Also im schlimmsten Fall kommen auf mich 36% Steuern zu!?
Sagen wir mal Verstärker 900 USD
Versand 400 USD
Steurn und Zoll im schlimmsten Fall: 468 USD!?
Ganz schöne Abzocke, aber da kan man wohl nichts machen.

Viele Grüße

Sebastian
bukowsky
Inventar
#29 erstellt: 30. Mai 2004, 13:05

Ok, danke für die schnelle Antwort,

Hab bei der Zoll Seite schonmal geschaut, aber nix bruachbares Gefunden, ist aber klar, bei so ner "gut" gemachten Behörden Page...

Also im schlimmsten Fall kommen auf mich 36% Steuern zu!?
Sagen wir mal Verstärker 900 USD
Versand 400 USD
Steurn und Zoll im schlimmsten Fall: 468 USD!?
Ganz schöne Abzocke, aber da kan man wohl nichts machen.

Viele Grüße

Sebastian


klar ...

der Versand erscheint mir etwas hoch ... ich lasse mir z. B. gelegentlich eine Gitarre per FedEx schicken, geht in zwei Tagen für etwas unter 200 USD, und zwar mit ein paar tausend Dollar versichert.

Hier könntest Du es unfrei schicken lassen, dann wird die Dienstleistung in Deutschland abgerechnet und für den Zoll erbracht und nicht eingeführt (habe ich noch nicht probiert, müsste aber klappen).

Weiter könntest du den Verkäufer bitten, Dir z. B. ein defektes Modell ohne Garantie zum Preis von 150 USD zu verkaufen ... mit entsprechend bei- und innenliegender Rechnung.

Oder Du nimmst das Geld für den Zoll, zahlst damit Deinen Flug und erklärst den Herren beim Zoll, dass Du die Kiste bei einem Spezialisten nur hast reparieren lassen ... also nix Einfuhr
Flash
Stammgast
#30 erstellt: 30. Mai 2004, 13:15
Hsllo,

400 USD, weil es eine Vor-/Endstufen Kombination mit ca. 45kg gewicht ist...

Ich denke, dass mit dem "Defektem Gerät" ist keine Schelchte Idee!

Viele Grüße

Sebastian Goß

PS: Ist das Steuerhinterziehung, wenn sie jemandem auf die schliche kommen?
bukowsky
Inventar
#31 erstellt: 30. Mai 2004, 13:52

Hsllo,

400 USD, weil es eine Vor-/Endstufen Kombination mit ca. 45kg gewicht ist...

Ich denke, dass mit dem "Defektem Gerät" ist keine Schelchte Idee!

Viele Grüße

Sebastian Goß

PS: Ist das Steuerhinterziehung, wenn sie jemandem auf die schliche kommen?


eindeutig ... ja ... also keine anderslautende Rechnung im Paket oder sonstwie.
Ich hoffe, Du kannste den Verkäufer überreden. Vielleicht knipst er mit einem Seitenschneider noch die Netzleitung ab, dann ists noch eine Spur glaubwürdiger. Für das gesparte Geld kannste Dir sicher eine neue Leitung kaufen und vermutlich wirste die alte Leitung hier eh nicht mehr nutzen.
incocnitoo
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 31. Mai 2004, 14:17
Bewundernswert die kriminelle Energie die in Euch steckt,
sparen hilft auch manchmal!
Riker
Inventar
#33 erstellt: 31. Mai 2004, 16:16

Bewundernswert die kriminelle Energie die in Euch steckt

Ich finde die "kriminelle Energie" des Zolls bewundernswert - das ist z.T. die pure Abzocke (musste schon ein paar Male dran glauben) und dann sind sie auch noch rechtlich legitimiert dazu. Das ist staatlich verordnete Kriminalität!

Riker
Malcolm
Inventar
#34 erstellt: 31. Mai 2004, 22:28

Ich finde die "kriminelle Energie" des Zolls bewundernswert - das ist z.T. die pure Abzocke

Voll zustimm! "Kriminelle Energie"....
Das ist immer eine Frage des Standpunktes! Und auf jeden Fall gibt´s auch in der Recht(s)sprechung eine Menge davon!
SAG
Stammgast
#35 erstellt: 01. Jun 2004, 17:59
Wow, habe heute abend um 19:00 Uhr eine Email von Nubert bekommen, daß die 380er leider erst wieder ab 03.06 lieferbar ist, aber Nuline Modelle sofort lieferbar sind.

Nach knapp 7 Tagen, na wenn das nicht fix ist .

Gruß
bukowsky
Inventar
#36 erstellt: 01. Jun 2004, 18:34
... haben wahrscheinlich Deinen Thread gesehen ...
Malcolm
Inventar
#37 erstellt: 03. Jun 2004, 10:14

Wow, habe heute abend um 19:00 Uhr eine Email von Nubert bekommen, daß die 380er leider erst wieder ab 03.06 lieferbar ist, aber Nuline Modelle sofort lieferbar sind.


Naja, ein bisschen viel Wind machst Du da schon drum jetzt

Ich wäre auch gerne benachrichtigt worden dass plötzlich mein AW-1000 vor der Tür steht und ich 1000€ parat haben soll....
Aber darüber hätte ich mich niemals so aufgeregt....
Viel wichtiger war mir da dass ich anschließend im Nuforum gepostet habe dass ich den 1000er zum anschlagen gebracht habe und der Chef mich angemailt hat dass er mir sofort ein neues Chassis zum Austausch zuschickt!
Da ist der Service z.B.....
Oder bei den langen Mail und Forendiskussionen mit anderen Nubert-Besitzern und den Entwicklern.....
Oder aber bei der sehr flexiblen 4-Wochen Testphase-
Und wenn mal was dazwischen kommt kann man die garantiert auch mal um 2 Wochen verlängern, z.B. um noch weitere LS probezuhören.
Oder aber auch das, vor allem bei der Nubox, seeehr gute Preis / Leistungsverhältnis.
Ach ja, die Garantie von 5 Jahren ist natürlich auch nicht verkehrt.... wobei die Lebensdauer des AW-1000 von G. Nubert vorsichtig mit ca. 30-35 Jahren beziffert wurde, bevor eine Überholung nötig wird (dann gibts halt Materialermüdung....)
Hmmm, noch weiter??
Denke, da ist eine nicht / später abgeschickte Mail dass Deine LS 2 Wochen später kommen nicht so dramatisch, oder?
Falls doch solltest Du Dein Glück vielleicht bei Ebay versuchen, dann lernst Du mal was es heißt keinen Service zu haben
SAG
Stammgast
#38 erstellt: 03. Jun 2004, 19:19
Tja, weiß micht, Ich seh es in meinem Fall etwas anders.
Wie kulant Nubert im Garantiefall ist, kann ich nicht beurteilen, aber Nubert Boxen gibt es nun mal nicht eben um die Ecke und die Fa. mu0 in dem Falle ja was bieten, um gegen die Konkurenz bestehen zu können. Mag dieses tolle Preis/Leistungsverhältnis sein, aber was nützt mir das, wenn ich über 2 Wochen warten muß und andere gute Speaker gibt es 15 Minuten von hier.

Klar, ich habe volles Verständnis wenn etwas nicht lieferbar ist, zaubern kann keiner, nur erfahren sollte das der Kunde und nicht erst nachdem er sich meldet und schon Tage gewartet hat.

Händler Tondose in Dortmund. Ich hatte mir ein Lautsprecherkabel gekauft und war unzufrieden. Abends eine Email gesendet und am nächsten morgen klingelte mein Telefon und das obwohl ich Neukunde war.....

Schließlich will Nubert ja verkaufen und dementsprechend sollte der Kunde bei Lieferschwierigkeiten besser informiert werden. Spätesrens am Freiag (4 Tage nach Bestellung) hätte ich mit einer Nachricht rechnen können/müssen und gerde deshalb, wenn ich dazu noch mit 24 Std. Lieferung werbe.

Gruß
Master_J
Inventar
#39 erstellt: 03. Jun 2004, 20:29
Klingt jetzt zwar, als ob ich Nubert in Schutz nehmen wollte.
Aber deren Warenwirtschaftssystem ist wirklich vor-sintflutlich.
Habe es schon gesehen und wurde mir auch von Mitarbeitern bestätigt.

Ist mir auch schon passiert, dass ich dort stand und der Computer "1 ist da" gemeldet hat, aber es waren halt "0 da".

Werben tun sie ja nicht mit 24 Stunden.
Ist nur üblich und wird in der Bestell-Bestätigung so deklariert.

Immer mit der Ruhe - Vorfreude ist die schönste Freude.

Gruss
Jochen
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 03. Jun 2004, 21:09
Hallo,

SAP?

Markus
bukowsky
Inventar
#41 erstellt: 03. Jun 2004, 21:11
Master_J
Inventar
#42 erstellt: 03. Jun 2004, 21:40
Hör mir auf mit SAP.
Dafür stricke ich gerade meine zweite FiBu-Schnittstelle.
Einfach krank das Teil.
Siehe Toll-Collect...

Ist fein DOS-basiert bei Nuberts.
Man kennt ja die edle Klötzchen-Grafik (noch).

Gruss
Jochen
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 03. Jun 2004, 21:49
Hallo,

stimmt, du hast ja nur eine Fehldifferenz von 1 und nicht von 1000 angegeben.....

Ach SAP ist cool. Schöne Arbeitsbeschaffung.

Markus
Master_J
Inventar
#44 erstellt: 03. Jun 2004, 21:54
Du sagst es!

Immer wieder neue Überraschungen:
Hoppla, jetzt muss es so sein.
Beim anderen System war es genau andersrum.

Naja, egal - könnte schlimmer kommen.
Bose und so.

Gruss
Jochen
SAG
Stammgast
#45 erstellt: 04. Jun 2004, 05:31
Jo, das es nicht ganz so professionell bei Nubert abläuft, wie man anhand der Werbung, oder als Neukunde vermutet, ist mir langsam auch schon klar geworden. Kam mir nach meinem Telefonat auch ein bißchen mehr wie ein Familienbetrieb vor.
Muß ja aber auch nichts Negatives heißen.
Die Leutz dort scheinen wohl eher im Moment wegen der großen Nachfrage etwas überlastet zu sein. Testsieger und Werbung in allen HiFi Magazinen ohne Ende.
Renomierte Firmen wie Canton, zum Bleistift, mögen eine bessere Produktionslinie und Logistik haben, benehmen sich aber dementsprechend aalglatt bei ihrem Support.

Trotzdem geht eigentlich nichts über einen guten, kompetenten Händler in der Nähe, der mich persönlich berät und da zahl ich auch gerne nen paar Euros mehr, auch wenn ich dann erfahre, daß meine Speaker erst in ein paar Wochen lieferbar sind. Da weiß ich aber schon wie sie klingen.

Gruß


[Beitrag von SAG am 04. Jun 2004, 05:34 bearbeitet]
bothfelder
Inventar
#46 erstellt: 04. Jun 2004, 05:49
Hi!

Zu den ersten beiden Posts. Viel Lärm um nichts....
1.
Wenn ich wo was bestell', frage ich ja gleich, ob da o. nicht... und stell mich entsprechend darauf ein.
2.
Wenn ich mir was von außerhalb der EU schicken lass'... muß ich immer damit rechnen, daß es irgentwo im Zoll hängen bleibt. Ist nicht Sache des Versenders...

Gruß, Andre
SAG
Stammgast
#47 erstellt: 04. Jun 2004, 06:05
OK, damit haben wir dann alles geklärt,

Bei dem Support welcher Firma abeitest Du gleich noch... ?


[Beitrag von SAG am 04. Jun 2004, 06:10 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
welcher nubert denn nun ?
defabjan am 19.07.2011  –  Letzte Antwort am 29.07.2011  –  20 Beiträge
nuBert´s oder was?
andiV am 18.04.2007  –  Letzte Antwort am 22.04.2007  –  11 Beiträge
Nubert-Boxen
Herbert-von-Karajan am 04.10.2003  –  Letzte Antwort am 05.10.2003  –  14 Beiträge
Super Angebot im Markt, wo.
versuchstier am 01.04.2014  –  Letzte Antwort am 01.04.2014  –  3 Beiträge
Nubert Nuvero 11
Ferkel6926 am 27.03.2010  –  Letzte Antwort am 28.03.2010  –  3 Beiträge
Nubert,Quaral,Canton?
...mike... am 11.02.2010  –  Letzte Antwort am 13.02.2010  –  10 Beiträge
Nubert nuBox 683
PascalW. am 07.03.2016  –  Letzte Antwort am 08.03.2016  –  6 Beiträge
nuBert am PC ;)
Haki-28 am 27.03.2006  –  Letzte Antwort am 28.03.2006  –  10 Beiträge
Stereo anlage Nubert ?
Davlan am 21.06.2012  –  Letzte Antwort am 24.06.2012  –  20 Beiträge
Canton, Magnat, JBL oder Nubert?
...mike... am 13.04.2010  –  Letzte Antwort am 15.04.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Focal
  • KEF
  • Philips

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedkipkoenig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.776