Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nubert oder Nubert?

+A -A
Autor
Beitrag
Tommymoon
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 28. Jan 2008, 22:24
Hallo alle zusammen....

ja nun auch ich...ich gestehe, ich bin dem Hifivirus verfallen. Ok, soweit so gut.....irgendwie wär es nett wenn mir mal jemand helfen könnte.

Ich hab mir einen gebrauchten Marantz PM 17 MK II sowie einen CD 17 MK II gekauft, nun fehlen aber doch die passenden Lautsprecher.......ja ,ja ich weiss.....Nubert,Nubert,Nubert.

Ich dachte an die NuWave 35 mit Modul und Ständern...also Frage:

sind die Dinger wertig verarbeitet?

was bewirkt dieses Modul und eins für jede Box oder eins für ein Paar Speaker ( he, wer lacht da!)?

passen die Speaker zu der Elektronik?

wie ist der Nubert Service?

danke im vorraus
LaVeguero
Inventar
#2 erstellt: 29. Jan 2008, 01:18
Hi,

also erstmal willkommen!

Ehrlich gesagt verstehe ich nicht so ganz, warum Nubert jetzt so überlegen sein sollte. Mit der aktiver Frequenzweiche (dem Modul) ist das ja schon ein gutes finanzielles Fundament. Da könnte man durchaus auch bei anderen Anbietern was sehr feines finden.

Also erstmal Standardprogramm:

Wie groß ist der Raum?
Was hörst Du so an Musik?
Was für einen klang willst Du haben, neutral, nüchtern, spektakulär, druckvoll, alles zusammen?

Und zu Deiner Frage: Diese Nubert-Module sind im Grunde eine Art Equalizer. Die tiefsten Frequenzen, die eine kompakte Box aus physischen Gründen nur sehr leise oder gar nicht wiedergeben kann, werden nachträglich angehoben, sprich lauter gemacht. Das geht zu Lasten der Maximallautstärke, die man aber i.d.R. ohnehin nicht erreicht.

Du brauchst nur ein Modul für ein Paar.

Der Nubert-Service ist sehr gut.


[Beitrag von LaVeguero am 29. Jan 2008, 01:20 bearbeitet]
mark247
Stammgast
#3 erstellt: 29. Jan 2008, 10:15
Hallo Tommymoon,

ich habe nun auch die NuWave35 mit ATM35...und bin damit sehr zufrieden seit 1.5 Jahren. Allerdings habe ich nur einen kleineren Raum zur Verfügung und höre nur bei "mittlerer Lautstärke", an die Maximallautstärke komme ich also nicht mal annähernd ran.

Die Verarbeitung bei Nubert ist definitiv wertig - je nach Geschmack kannst Du zwischen NuWave(foliert) und NuLine (Holzfurnier) wählen.

Nochmal ein Stück besser als die Kombi NuWave35 und ATM35 ist eine NuWave 125 oder NuLine 122 an einem potenten Verstärker. Das rockt dann richtig (auch bei höherer Lautstärke) - auch ohne Subwoofer.

Du solltest Deinen Suchkreis also nicht zu früh einschränken, bei Nubert gibt es verschiedene Modelle. Und es gibt andere Hersteller als Nubert!

Du solltest ein Paar Infos rausrücken, damit Hinweise zielgerichtet gegeben werden können:

- Kompakte oder Standlautsprecher?
- Budget?
- Designanforderungen?

und was Laveguero schon gefragt hatte.

Mark
Bernstein64
Neuling
#4 erstellt: 29. Jan 2008, 17:04
Hallo

ein kleiner Tipp von mir:

Setze dir eine Preislimite,
danach besuchst du mit 3 deiner Lieblings CD^s div. seriöseFachgeschäfte und vergleichst dann verschiedene
Lautsprecher miteinander, wenn du glaubst das richtige gefunden zu haben, fragst du ob du dir die Lautsprecher bei dir zu Hause in Ruhe anhören kannst.
(seriöse Fachgeschäfte machen nahmlich sowas).

Es lohnt sich auch mit etwas teureren Lautsprechern zu vergleichen.

Nimm dir Zeit dabei.

Gruss und viel Glück
trashok
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Jan 2008, 18:28
Hallo Tommymoon und alle andere!

Der Vorschlag mit der Preisgrenze finde ich sehr sinnvoll.
ich habe nähmlich selber ein LS- Test gemacht und wil damit sagen das sein vergleichs Test net schlecht ist um HIFi Geräte zukaufen.
Ich habe bei einem Händler in Stuttgart die Komponenten gehört Audio Physic Scorpio + Pathos Logos im Wert von fast 8000 € und ich habe mich in dem Sound nicht verliebt bloß das aussehen der Komponenten war Klasse.
Danach bin ich zum Nubert gefahren mein Raum ist ca. 20m2 und ich habe mich für die nuLine 102 ohne modul entschieden.
ich hatte die Ganze zeit Kompakt LS daheim und wolte halt diesmal StandLS besitzen.
Mit den LS bin ich vollkommen zufrieden.

Fazit. Nubert = Guter Sound - Gescheites Design - zum Günstigen Preis, persöhnlich würde ich dir die Nubert herzlich empfehlen.
R-O-C
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 29. Jan 2008, 18:42
Also ich habe die Nubert 35er als Front bin damit sehr zufrieden.....habe verglichen mit Canton,Elac,FocalB&W,usw.....

Die meisten Konkurrenten waren doppelt/dreifach so teuer aber für mich persönlich klanglich nicht besser als die 35er oder ich bin zu unaudophil!!!!
Von weiten sieht die Nextel Samt Front wirklich wie Samt aus bei mir abens manche schon angefasst und warn erstaunt wie die Optik täuschen kann
Geh mal probehören und dann bestell dir einfach mal die 35er hab ich auch so gemacht!
itzenblitz
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 29. Jan 2008, 18:45
hi tommymoon,

auch ich bin zufriedener Nubert-Kunde (nuwave85 + ATM). Die 35er + ATM reicht vollkommen aus, wenn Du keine Turnhalle beschallen willst.
Wichtig und richtig und auch schon von Dir angeführt: auf Ständer mit den Dingern.

Die Abwicklung und der Service sind absolut seriös bei Nubert. Ich hatte damals 4 Wochen Rückgaberecht - sogar das Porto wäre übernommen worden...

Itzenblitz
Amperlite
Inventar
#8 erstellt: 29. Jan 2008, 21:50

Tommymoon schrieb:
passen die Speaker zu der Elektronik?

Bezüglich der "Last" hast du mit keiner Nubert-Box Probleme, die sind sauber konstruiert und keine spezielle Anstrengung für den Verstärker.

Achtung!
Du brauchst eine Einschleifmöglichkeit für das ATM! Das ist bestenfalls eine Vorverstärker- oder Prozessorschleife, aber auch die Tape-Schleife ginge.
Hast du keine dieser Optionen, muss das Modul zwischen Quelle und Vollverstärker.


Tommymoon schrieb:
wie ist der Nubert Service?

Bisher muss ich leider sagen, dass kein anderes Unternehmen (egal welcher Branche) an diese grandiose Kundenbetreuung rangekommen ist.
Tommymoon
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 31. Jan 2008, 15:38
Also erstmal danke für all die Tipps....

ich hab mir die Nubert angehört und fand sie nicht so toll....bzw. hatte irgendwas von kleiner Kiste mit gutem Klang, mehr aber auch nicht( lief an einem Marantz Sa 15).

Daraufhin hab ich nun gebraucht Isophon Galileo gekauft, sehen zwar etwas seltsam aus, der Klang hat mich aber deutlich mehr überzeugt und lagen preislich genauso wie Nubert.

jetzt werd ich mich dann mal an die Elektronik machen,CD Player wird wohl ein Original CD 8T ( ich glaub so heissen die Teile) und Amp soll dann ein Dussun V8i werden( wenn ich ihn denn irgendwo gebraucht ergattern kann).
georg123
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 24. Mrz 2008, 17:16
Hast du dir bereits nubis zugelegt?
Ich selber schätze die Marke sehr.
Wenn du noch keine gekauft hast hätte ich noch welche zum verkaufen!!!
Gruß Georg
klingtgut
Inventar
#11 erstellt: 24. Mrz 2008, 18:30

trashok schrieb:
Ich habe bei einem Händler in Stuttgart die Komponenten gehört Audio Physic Scorpio + Pathos Logos im Wert von fast 8000 € und ich habe mich in dem Sound nicht verliebt bloß das aussehen der Komponenten war Klasse.


und weil Dir bei dem einen Händler die eine Kette nicht gefallen hat deswegen sind jetzt alle anderen auch schlecht und ihr Geld nicht wert ?

ganz tolle pauschale Aussage
klingtgut
Inventar
#12 erstellt: 24. Mrz 2008, 18:31

georg123 schrieb:
Hast du dir bereits nubis zugelegt?



Tommymoon schrieb:
Daraufhin hab ich nun gebraucht Isophon Galileo gekauft, sehen zwar etwas seltsam aus, der Klang hat mich aber deutlich mehr überzeugt und lagen preislich genauso wie Nubert.


trashok
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 24. Mrz 2008, 19:47
Hallo,

klingtgut--- wer hat da eigentlich von " anderen " gesprochen??..ich habe zwei komponenten vergliechen die für mich das Geld einfach nicht wert waren.

Wie die " anderen " sind wei? ich net, hoffe, dass die besser als die getestete sind LOL.

Gruß
klingtgut
Inventar
#14 erstellt: 24. Mrz 2008, 19:59

trashok schrieb:
ich habe zwei komponenten vergliechen die für mich das Geld einfach nicht wert waren.


genau und von diesen schließt Du in Deinem Posting auf alle anderen


trashok schrieb:
Wie die " anderen " sind wei? ich net, hoffe, dass die besser als die getestete sind LOL.

Gruß


na dann wäre das auch klar gestellt
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Nubert nuWave 35
Penneth am 21.08.2008  –  Letzte Antwort am 26.08.2008  –  12 Beiträge
Nubert nuWave 10 an Marantz PM 7000?
Garachico am 23.11.2003  –  Letzte Antwort am 27.12.2003  –  11 Beiträge
nubert abl modul mit onkyo cr-l5
maatlock am 31.03.2004  –  Letzte Antwort am 31.03.2004  –  7 Beiträge
Verstärker für Nubert NuBox 101
allstar007 am 27.02.2014  –  Letzte Antwort am 27.02.2014  –  12 Beiträge
Alternativen zu Nubert NuWave 35?
ta am 01.09.2004  –  Letzte Antwort am 02.09.2004  –  11 Beiträge
! Marantz PM-17 MK II !
DerOlli am 24.09.2003  –  Letzte Antwort am 13.12.2003  –  8 Beiträge
Marantz PM 17
Amperlite am 30.08.2003  –  Letzte Antwort am 01.09.2003  –  5 Beiträge
jamo oder nubert
Ab$olut am 24.11.2009  –  Letzte Antwort am 24.11.2009  –  2 Beiträge
Passender Verstärker für Nubert NuWave 105 + ATM
eLw00d am 02.03.2012  –  Letzte Antwort am 02.03.2012  –  7 Beiträge
Nachfolger für Nubert
maxme am 10.06.2014  –  Letzte Antwort am 20.09.2014  –  160 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 69 )
  • Neuestes MitgliedAaron_Bönisch
  • Gesamtzahl an Themen1.345.415
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.024