Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nubert nuWave 10 an Marantz PM 7000?

+A -A
Autor
Beitrag
Garachico
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Nov 2003, 03:44
Hallo!

Da ich von diesem Forum und seiner kompetenten Beiträge begeistert bin, würde ich euch gerne um Rat fragen:

Ich habe einen Verstärker Marantz PM 7000 und möchte mir neue Lautsprecher kaufen. Ich höre vorwiegend Jazz, Rock und Klassik - die Lautsprecher sollten also einen möglichst feinen und gut aufgelösten Klang mit guter Basswiedergabe haben. Da ich nun schon sehr viel Gutes von den Nubert Boxen gehört habe, wollte ich mir ganz gerne die nuWave 10 holen, Allerdings sind bei meinem Verstärker 8 Ohm angegeben und in der Anleitung steht, dass man nur Boxen zwischen 8 und 16 Ohm betreiben kann/sollte.

Tja, und die Nuberts haben nun aber 4 Ohm!

Allerdings habe ich hier im Forum schon Beiträge gelesen, dass manche einen PM 8000 (auch 8 Ohm) mit Nuberts betreiben (nuWave 125 - auch 4 Ohm).

Tja, und da ich nicht wirklich viel Ahnung von diesen technischen Daten habe, wollte ich euch ganz dringend mal um Rat bitten! Kann man die nun trotzdem betreiben, oder nicht? Welche Boxen würden denn funktionieren und wären für mich zum Probehören zu empfehlen?

Vielen Dank im voraus!

Jens
Markus
Inventar
#2 erstellt: 23. Nov 2003, 08:00
Hi Jens,

die Kombination nuWave 10 mit PM7000 habe ich bereits gehört, und sie hat mir sehr gut gefallen. Probleme mit der Stabilität des Verstärkers gab's dabei keine. Die Nubert-Boxen gelten allgemein als Verstärker-unkritisch. Das liegt daran, dass die Impedanz die 4 Ohm bei keiner Frequenz wesentlich unterschreitet.

Gruß,

Markus.
Phish
Stammgast
#3 erstellt: 23. Nov 2003, 08:36
Moin, moin !

Ich hab' die nuWave 125 am PM-8000 von Marantz und es funzt ohne Probs!
Viel Spaß mit Deinen nuBis - gute Wahl!

GrEeTz

Phish
sven2106
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Nov 2003, 09:03
Hallo,
keine Angst der PM 7000 ist stabil bis 3 Ohm, Die Nubert LS sind alle ECHTE 4 Ohm Boxen, das heisst, sie werden nie einen realen Wert von 3,2 Ohm unterschreiden.
Also null Probleme.

Gruss sven
Garachico
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 23. Nov 2003, 11:18
Hallo,

also erstmal VIELEN DANK für die schnellen und netten Antworten!
Ich freue mich jetzt natürlich riesig, dass ich die nuWave 10 wohl doch an dem Intergrated Amplifier PM7000 betreiben kann!

Was mich halt nur irritiert hatte ist folgender Satz in der Anleitung:

"Die Impedanz JEDES Lautsprechers sollte zwischen 8 und 16 Ohm liegen. Der Anschluß von Lautsprechern mit Impedanzen geringer als 8 Ohm kann bei der Wiedergabe die Aktivierung der Lautsprecherschutzschaltung auslösen, wodurch mit der Anlage eine normale Stereo-Wiedergabe nicht mehr möglich ist".

Gruß, Jens


[Beitrag von Garachico am 23. Nov 2003, 11:29 bearbeitet]
Zweck0r
Moderator
#6 erstellt: 23. Nov 2003, 13:12
Hi,

der Hinweis auf die Lautsprecherschutzschaltung ist doch eher beruhigend. Wenn da was von Überhitzung oder Garantieverlust stehen würde, wäre ich vorsichtiger.

Grüße,

Zweck
Möllie
Stammgast
#7 erstellt: 23. Nov 2003, 13:31
Hi Grachio,

ich würde mich nicht nur auf Nubert fixieren. Hör dir auch mal LS von anderen Herstellern an.

Gruß Möllie
donnerstag
Neuling
#8 erstellt: 18. Dez 2003, 12:15
hallo grachio,

hallo rest dieses wunderbaren forums

dein beitrag (& die antworten) sind wie ein geschenk des himmels (& von google.at). mein nächtliches weinen hat seine einsamkeit verloren. es gibt noch jemanden auf dieser kleinen steinkugel der die gleichen antworten sucht. hoffnung lässt ....

will sagen :

ich habe auch einen marantz PM7000 und überlege mir auch (wenn ich das geld beisammen habe) die NuWave 10 zu kaufen. (juhu, welch ein zufall) diese frage wurmt mich ganz schön, weil ich den verstärker eigentlich mag und ihn eigentlich nicht austauschen möchte. fast alle boxen die mich entweder am papier oder beim probe hören begeistern sind leider 4 ohm LS.

ich wäre sehr froh wenn du mir in dem fall der käuflichen erwerbung der nuWave 10, deine erfahrungen, gleichgültig welcher natur sie sind, mit selbigen schildern könntest. .

gibt es eigentlich boxen mit 16 ohm? (ich habe bis jetzt noch keine gefunden). was wird eigentlich kaputt wenn die boxen nicht so stabil wären und der verstärker keine lautsprecherschutzschaltung hat. der verstärker oder die boxen? oder gibts dann einen super gau, beides explodiert und meine wohnung fackelt ab?

danke im vorhinein! matthias.
Master_J
Inventar
#9 erstellt: 18. Dez 2003, 13:04
Normalerweise müssen die Hochtöner als erstes dran glauben (Stichwort: Clipping).

Gruss
Jochen
Wiesonik
Inventar
#10 erstellt: 18. Dez 2003, 13:34
Guten Tag,

bedenkt bitte, wir leben im Zeitalter der Produkthaftung.

D. h. jeder Hersteller sichert sich bez, der Geräte, die er verkauft, mit Gürtel und Hosenträger ab.
Ergebnis: Verstärker, die eigentlich locker 4 Ohm-Boxen treiben können, werden mit 8 Ohm angegeben (...damit ja niemand dem Hersteller ans Bein pinkeln kann, wenn etwas nicht funktioniert).

Moderne Verstärker können in der Regel 4 Ohm-Boxen treiben. In Extremfällen gibt es vielleicht kleine Einschränkungen bez. der maximalen Lautstärke. Wenn man "normale" Hifi-Lautstärken hört, funktioniert alles problemlos.
bony
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 27. Dez 2003, 15:01

gibt es eigentlich boxen mit 16 ohm?

Die Impedanz einer Box ist kein fester Wert, sondern sie schwankt frequenzabhängig. Bei einer 4 Ohm Box ist festgelegt, dass die Impedanz nie niedriger als 3,2 Ohm fallen darf. Sie sollte also zwischen 3,2 Ohm und ca. 20 Ohm liegen.

Auf der Nubert-Homepage findet sich zum Thema Impedanzen und Verstärker eine recht interessante Info Brochure.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nubert nuwave 10
Hyper_68 am 10.01.2016  –  Letzte Antwort am 10.01.2016  –  10 Beiträge
boxen an marantz pm 7000
niddaM am 28.03.2006  –  Letzte Antwort am 29.03.2006  –  5 Beiträge
Marantz PM 17
Amperlite am 30.08.2003  –  Letzte Antwort am 01.09.2003  –  5 Beiträge
Frage zu Marantz PM 7000 PM 4200 und PM 4400
birneone am 24.10.2004  –  Letzte Antwort am 24.10.2004  –  6 Beiträge
Marantz PM 7000 Kaufempfehlung?
am 22.02.2003  –  Letzte Antwort am 23.02.2003  –  6 Beiträge
Marantz PM 7000 = Hörqual??
TobiasM am 22.03.2003  –  Letzte Antwort am 23.03.2003  –  14 Beiträge
Marantz PM 7000 Alternativen?
birneone am 19.10.2004  –  Letzte Antwort am 23.10.2004  –  5 Beiträge
Receiver zu Nubert Boxen Nuwave 10 gesucht
rittersmann am 16.01.2014  –  Letzte Antwort am 17.01.2014  –  5 Beiträge
Marantz PM 7000 / 7200 / 8000
flowie am 29.07.2003  –  Letzte Antwort am 31.07.2003  –  11 Beiträge
Nubert oder Nubert?
Tommymoon am 28.01.2008  –  Letzte Antwort am 24.03.2008  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 134 )
  • Neuestes Mitgliedaragon888
  • Gesamtzahl an Themen1.346.048
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.880