Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anlage fürs Wohnzimmer (2000-3000€)

+A -A
Autor
Beitrag
urpils
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Mrz 2010, 09:43
Hallo!

zur Zeit suche ich eine neue Stereo-Anlage für das Wohnzimmer (ewa 4*8 meter), weil die jetzige Anlage (irgendein 400 DM Komplett-Prologic-Yamaha-System) einfach nicht mehr zum aushalten ist.

Ich bin hier in der Gegen durch verschiedene Geschäfte durch und habe eigene CDs gehört und habe bisher 2 Systeme gefunden, die mir klanglich sehr gut gefallen haben:

1:
Creek Evo 2IA (Amp)
Creek Evo 2 CDP (CD)
Epos M16i bzw. M22i (kommt auf den Preis für die 22er an)

2:
Rega Brio/Mira 3 (Amp) (kommt auf den Preis an, den mir der Händler macht)
Rega Apollo (CD)
Rega RS5

das sind 2 Systeme, die klanglich dem entsprechen, was ich gerne höre und mir viel Spaß gemacht haben.. die Auflösung, Klarheit und Breite der Musik gefällt mir besonders gut... tendentiell fehlt mir aber ein ganz klein wenig Bass.

beide System würden so um die 3000€ (+200/300€) liegen bei den 2 Händlern.

sind das überteuerte Systeme, gibt es vergleichbares, sollte ich bei den Boxen eventuell Nubert probehöre (habe so viel positives von denen gelesen)

vielen Dank schonmal
incitatus
Inventar
#2 erstellt: 17. Mrz 2010, 12:08
Du zäumst das Pferd von hinten auf; die Zeiten, wo die Quellgeräte entscheidend den Klang beeinflussen, sind vorbei, Plattenspieler einmal ausgenommen.

Das wichtigste in einer Anlage sind die Lautsprecher!

Bevor du dir Nubis bestellst, solltest du zumindest mal einen Quercheck im Fachhandel machen, damit du weisst, was heute möglich ist.
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 17. Mrz 2010, 14:10

Das wichtigste in einer Anlage sind die Lautsprecher!

Lautsprecher + Raumakustik.

Eine Anlage kann beim Händler ganz wunderbar klingen, bei Dir zu Hause aber einen Fluchtreflex auslösen.
AVaudiophil
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 17. Mrz 2010, 14:44
Wenn Dir Rega so gut gefällt, würde ich nicht gleich an Nubert als Alternative denken. Dies sind sicher gut und richtig konstruierte Lautsprecher, daber das sind Canton, Quadral und Konsorten auch. Die Nubert Fans sind zahlreich und empfehlen immer und auschließlich bei jeder Gelegenheit ihre Lieblingsmarke, das darf man genauso wenig überbewerten wie Testberichte mancher Hifi Zeitschriften.

Wenn es häufig anzutreffende Großserie sein soll, höre mal Elac an. Die haben mit dem Jet-Hochtöner sehr klare, aufgelöste Höhen und einen sauberen Grundton mit ausreichend schnellem Bass. Könnten aber auch zu hell oder analytisch rüberkommen, hängt vom Raum und Hörgeschmack ab. Speziell die Elac FS 247 ist ein schöner und guter Lautsprecher, den es unter 1600,- Euro/Paar Marktpreis geben sollte. Hat mir gefallen und macht vieles richtig, hat mich aber persönlich nicht genug gefesselt und berührt- das empfindet jedoch jeder anders.

Elac ist bei High-Endern ebenso wie Nubert ja nicht generell angesagt, für audiophile Hörer würde ich eher mal Sonics, PMC, Leema, AudioPhysics oder, etwas anders und teurer aber gut, Spendor oder Opera anhören. Die Epos habe ich leider noch nicht gehört, könnten meines Wissens aber gut auch in diese Kategorie gehören.

Die Elektronik macht meiner Erfahrung deutlich weniger aus als der Lautsprecher. Daher würde ich erst nach der Boxenwahl den optimalen Verstärker suchen. Manchmal hat man in guten Audiogeschäften die optimale Version ja auch schon beim Boxenkauf gehört. Dann heisst es, das Gesamtpaket gleich miteinander zu verhandeln.

Was will ich sagen? Es gibt viele schöne und gute Stereokomponenten und deshalb viele Threads im Forum von Leuten, die wie ich monatelang das richtige suchen, lesen, hören und diskutieren. Schön ist das, weil´s Spaß macht!

Richtig für Dich entscheiden wirst Du Dich erst, wenn es beim Hören "KLICK" macht und sich danach Gänsehaut zeigt.
Mir ist das bei der Sonics Oumnia passiert- aber selbst die habe ich noch nicht gekauft, weil es ja noch besser gehen könnte. Geht´s auch- aber die Leema Xone oder ME Geithein 110 sind mir derzeit zu teuer.


[Beitrag von AVaudiophil am 17. Mrz 2010, 14:55 bearbeitet]
taubeOhren
Inventar
#5 erstellt: 17. Mrz 2010, 14:53
@urpils ...


wenn ich Deine "Probe-Komponenten" so lese, könnte man denken, Du warst bei "Best of Britisch Hifi".
Wenn nicht - und Du auch noch aus der Gegend Heidelberg kommst, dann eine dicke Empfehlung, dich mal auf den Weg zu ihm zu machen ...


Im Übrigen stimme ich AVaudiophil zu, es gibt eine Unmenge von Kombinationen die einem Gefallen, man muss sie nur finden ....



taubeOhren
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo System fürs Wohnzimmer
lunyy1 am 24.01.2010  –  Letzte Antwort am 18.02.2010  –  10 Beiträge
Anlage fürs Wohnzimmer gesucht
Scalary am 30.01.2010  –  Letzte Antwort am 06.02.2010  –  5 Beiträge
Hifi-Anlage fürs Wohnzimmer
Arwin1 am 08.04.2014  –  Letzte Antwort am 18.04.2014  –  27 Beiträge
Anlage fürs Wohnzimmer
Rostam79 am 05.03.2015  –  Letzte Antwort am 10.03.2015  –  44 Beiträge
Boxen + Verstärker bis 3000? für Wohnzimmer, erste Anlage
Wanderstein am 03.04.2015  –  Letzte Antwort am 10.04.2015  –  31 Beiträge
Stereo Anlage fürs Wohnzimmer gesucht
6yxou am 21.02.2010  –  Letzte Antwort am 21.02.2010  –  4 Beiträge
Neue Anlage fürs Wohnzimmer gesucht
Freefall7 am 25.11.2012  –  Letzte Antwort am 26.11.2012  –  8 Beiträge
Kleine Anlage fürs Wohnzimmer gesucht
Dreiradrocker am 18.02.2015  –  Letzte Antwort am 18.02.2015  –  16 Beiträge
Suche neue Anlage fürs Wohnzimmer
Ofenschlupfer am 06.01.2016  –  Letzte Antwort am 08.01.2016  –  8 Beiträge
Kaufberatung Hifi-Anlage Budget 2000?
Jahman01 am 21.05.2013  –  Letzte Antwort am 31.05.2013  –  34 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • Monitor Audio
  • Tibo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedJoecocker1337
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.782