Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hifi-Anlage fürs Wohnzimmer

+A -A
Autor
Beitrag
Arwin1
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 08. Apr 2014, 19:39
Hallo liebes Forum,

wir sind ungefähr vor einem Monat umgezogen und suchen jetzt eine Hifi-Anlage für das neue Wohnzimmer. Das Wohnzimmer hat eine Größe von ungefähr 60qm. Lautsprecherkabel sind in den Wänden bereits verlegt und führen in jede Ecke im Raum. Insgesammt könnten wir also 4 Lautsprecher aufstellen.
Ich war bereits bei Saturn und habe mich ein bisschen erkundigt.

Mir wurden die Elac Lautsprecher Fs 207 A (Preis:579 Euro reduziert auf 300 Euro) und der Verstärker ONKYO TX 8050 B (Preis: 399 Euro) empfohlen.

Ich habe mir überlegt erstmal nur 2 Lautsprecher und den Verstärker zu kaufen.
Denkt ihr 2 werden reichen um den Raum vernünftig zu beschallen?
Was haltet ihr von den Geräten?
Insgesammt würde ich gerne nicht mehr als 1100 Euro ausgeben. Der Kauf von 4 Lautsprechern im Raum würde also das Budget sprengen.

Ich bedanke mich schonmal im Voraus für eure Antworten

MfG
Arwin
basti__1990
Inventar
#2 erstellt: 09. Apr 2014, 05:09
Doppeltes stereo ist er mist, entweder A oder B aber nie A + B Betrieb. Das klingt einfach nicht gut.
Die Relation 400 für Verstärker und 300€ für Lautsprecher passt einfach nicht. Es sollte eher 250€ für Verstärker und 500€ für die Lautsprecher sein.
Willst du zwingend einen reinen stereo Verstärker oder reizt dich vielleicht auch ein AVR? Schau dir einfach mal den Denon X1000 an.
dktr_faust
Inventar
#3 erstellt: 09. Apr 2014, 06:41
Füll doch bitte erstmal das aus: http://www.hifi-foru...m_id=32&thread=55865

Ansonsten ist das wesentliche schon gesagt: Entweder Stereo (= nur zwei Lautsprecher, ggf. +Sub) oder eben Mehrkanal (= heute meistens sechs Lautsprecher), irgendein Misch-Masch aus beidem ist nicht sinnvoll.

Darüber hinaus würde ich in ein richtiges HiFi-Geschäft gehen (erkennst Du daran, dass die außer Audio und ggf. Video nichts weiter verkaufen-insbesondere keine Waschmaschinen).

Grüße
Arwin1
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 10. Apr 2014, 19:37
Ist es möglich mir den Denon x1000 zu holen und dazu 2 Standlautsprecher? Reicht es um den 60-70qm großen Raum zu beschallen? Habt ihr Empfehlungen für Lautsprecher die in meinem Budget liegen?

MfG
Arwin
dktr_faust
Inventar
#5 erstellt: 10. Apr 2014, 19:56
Kommt auf den Raum, die Lautsprecher, Deinen Musikgeschmack, Deine Lautstärkewünsche etc. an - rein technisch gesehen reicht der Verstärker.


dktr_faust (Beitrag #3) schrieb:
Füll doch bitte erstmal das aus: http://www.hifi-foru...m_id=32&thread=55865


Das wäre wirklich wichtig...wenn Du uns nicht mit besseren Infos versorgst, dann gilt bei der Beratung "bullsh*t in, bullsh*t out"

Grüße
Arwin1
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 10. Apr 2014, 20:26
Danke für die schnelle Antwort



-Wie viel Geld kann ausgegeben werden? 1100

-Wie groß ist der Raum? 60-70qm

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden?Bild

Die Lautsprecherkabel sind schon in den Wänden verlegt worden und führen vom Kreis zu den mit den "x" markierten Stellen in der Zeichnung

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden? Standlautsprecher

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden? Egal

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? Es steht keiner zur Verfügung

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ? Musik, Fernseher

-Wie laut soll es werden? Laut genug für eine kleine Party ab und zu

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)? Mit dieser Frage kann ich leider nichts anfangen

- Standort + Radius: Bochum+20km

MfG
Arwin
flxxn
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Apr 2014, 06:31
Hi, also bei den räumlichen Bedingungen (eine Seite offen zur Küche) rate ich auch zum Denon X1000 mit seinem sehr guten Einmesssystem, damit kann zumindes teilweise den entstehenden akustischen Problemen entgegengewirkt werden. Ein reiner Stereo Amp macht da halt gar nichts und Verstärkt nur 1:1 das was er rein bekommt. Mit dem AVR wird der Frequenzgang so gut es geht den Akustischen Bedingungen im Raum angepasst. Wunder kann man natürlich nicht erwarten aber besser als nichts ist es allemal. Den AVR nur für Stereo zu verwenden ist auch gar kein Problem, das können alle.
Bei der Lautsprecheraufstellung sollte trotzdem darauf geachtet werden, dass sie viel Abstand zu den Wänden haben (Aber achtung: Fragen von der Frau wie "Müssen die Lautsprecher so mitten im Raum stehen?" sind nicht selten )

Hier noch eine kleine anschauliche Einführung in das Thema Aufstellung.


[Beitrag von flxxn am 11. Apr 2014, 06:31 bearbeitet]
Arwin1
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 11. Apr 2014, 15:24
Habt ihr Lautsprecherempfehlungen zum Denon X1000???
basti__1990
Inventar
#9 erstellt: 11. Apr 2014, 15:31
Schwierig, da du mit dem X1000 noch 400€ pro Box hast. Da ist die Auswahl riesig.
Warst du mal bei HiFi Läden in deiner Umgebung oder hast du sonst wo mal hör Erfahrung mit guten Lautsprechern gesammelt?

Akustik ist nämlich sehr sehr subjektiv.
yahoohu
Inventar
#10 erstellt: 11. Apr 2014, 15:50
Moin,

hier ein Händler aus Ascheberg:

www.ebay.de/itm/AKTI...&hash=item58ae4657f0

Preisvorschlag und Versandkostenfrei mit rückgaberecht.

Paßt so gerade noch ins Budget. Normalerweise sind die Focals deutlich teurer.
Ein prima Lautsprecher, der m.E. für die Raumgröße noch paßt und mit recht hohem Wirkungsgrad gut
mit dem Denon harmoniert.
1a Preis/Leistungsverhältnis.

Gruß Yahoohu
Arwin1
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 11. Apr 2014, 16:10
Ja ich war im Saturn und habe mich da ein bisschen "beraten" lassen. Mit Lautsprechern habe ich bis jetzt keine Erfahrung gesammelt.
Dies wird jetzt die erste richtige Anlage.

Brauche ich zu den Focals einen Subwoofer? Weil das sind nur 2-Weg lautsprecher oder?

MfG
Arwin


[Beitrag von Arwin1 am 11. Apr 2014, 16:18 bearbeitet]
flxxn
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 11. Apr 2014, 16:18
hier kann ich auch die clean XT empfehlen, die für mich wirklich geil klingen. bei redcoon gibt es die kleinen 301 für 169 u d die großen 701 für 369 /Stück. da wurde ich auch schon fast schwach... Bei redcoon gibt's natürlich auch Rückgaberecht.
yahoohu
Inventar
#13 erstellt: 11. Apr 2014, 16:28
Moin,

die Focal ist ein 2,5 Wege Lautsprecher.
Wieviel "Wege" ein Lautsprecher hat ist übrigens nicht kriegsentscheident

Hier ein Bericht, den ich bis auf Kleinigkeiten unterschreiben kann:
www.areadvd.de/hardware/2006/focal_chorus_816_v_1.shtml

Gruß Yahoohu
Arwin1
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 14. Apr 2014, 14:54
Was haltet ihr von diesen Lautsprechern?

MAGNAT Vector 208

CANTON Chrono 509 DC

CANTON GLE 490

MfG
andre11
Inventar
#15 erstellt: 14. Apr 2014, 15:10
Höre Dir so viele Lautsprecher wie moglich an und lass dann DEIN Ohr entscheiden.
Was andere davon halten ist für Deine Entscheidung ziemlich unbedeutend, weil Geschmäcker nicht unterschiedlicher sein können.
So ziemlich jeder Lautsprecher hat seine Daseinsberechtigung, solange es einen gibt, der mit ihm glücklich ist!

Es kann auch durchaus sein, das Du mit viel weniger Investition klar kommst, weil niemand Deine Prioritäten kennt.
Wenn Du z.B. nur den lokalen Radiosender im Hintergrund laufen lassen möchtest, reicht vielleicht sogar eine kleine Yamaha Pianocraft.
Willst Du sehr laut in bester Qualität hören und ein Hobby draus machen, reichen 1000 nicht.
Also zurück zu Zeile 1 und mit eigener Musik Probehören gehen!


[Beitrag von andre11 am 14. Apr 2014, 15:11 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#16 erstellt: 14. Apr 2014, 15:16

Was haltet ihr von diesen Lautsprechern?

MAGNAT Vector 208

CANTON Chrono 509 DC

CANTON GLE 490

MfG


Hallo,

hier meine - preisunabhängige - Meinung in Schulnoten:

MAGNAT Vector 208 (3)

CANTON Chrono 509 DC (k.a.)

CANTON GLE 490 (4-)

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 14. Apr 2014, 16:26 bearbeitet]
Arwin1
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 14. Apr 2014, 16:32
Welche Lautsprecher würdest du besser bewerten und die auch in dieser Preisklasse liegen?

MfG
Tywin
Inventar
#18 erstellt: 14. Apr 2014, 16:36
Ich kenne in der Preisklasse der Vector keine "besseren" Lautsprecher.

Die nächst besseren LS die ich kenne, sind die Heco Music-Style + Heco Aleva. Noch besser sind nach meiner Meinung die Dynavoice Definition.

Wenn Du sehr harte laute "Töne" (z.B. Techno) hören willst, sind die LS der Fa. Klipsch ein gute - bessere - Möglichkeit.


[Beitrag von Tywin am 14. Apr 2014, 16:53 bearbeitet]
Arwin1
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 16. Apr 2014, 20:53
Ich war gerade nochmal bei Saturn und der Verkäufer hat mir die Canton GLE 496 empfohlen zum einen Preis von 300 Euro/Stück. Ich habe mir die dort auch angehört und die klangen meiner Meinung nach ganz gut. Bei Saturn hat man jedoch das Problem, dass man die Lautsprecher zu Hause nicht probehören kann. Kann es einen klanglichen Unterschied bei mir zu Hause geben?

Ausserdem wollte ich gerne wissen was ihr von den Yamaha NS 777 haltet, da es die für einen preis von 300/Stück im internet gibt.

MfG
Tywin
Inventar
#20 erstellt: 16. Apr 2014, 21:02

die klangen meiner Meinung nach ganz gut


Der BobbyCar-Pilot findet ein KettCar auch ganz gut, bis er einen Trabbi getestet hat ....

Übrigens wird der KettCar-Händler mit keinem Wort den Trabbi erwähnen, den es ggf. fürs gleiche Geld oder billiger gibt.

Will sagen - hör Dir mal einige Lautsprecher an.


Kann es einen klanglichen Unterschied bei mir zu Hause geben?


Zu nahezu 100%!


Yamaha NS 777


Leider habe ich diese LS nie gehört.


[Beitrag von Tywin am 16. Apr 2014, 21:06 bearbeitet]
Arwin1
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 16. Apr 2014, 21:41
Kennst du zufällig einen Trabbi den es für den gleichen Preis gibt?

MfG
dktr_faust
Inventar
#22 erstellt: 16. Apr 2014, 21:49
Geh doch einfach mal in Deinen örtlichen HiFi-Laden - die Läden erkennst Du daran, dass sie nicht auch noch Haushaltsgeräte verkaufen. Es gibt in Deiner Preisklasse wahrscheinlich 100 oder mehr Lautsprecher, die alle Deinen Vorstellungen entsprechen könnten...Du musst Dich nur umschauen und über den Tellerrand von Saturn oder auch HiFi-Forum hinausschauen und einfach anfangen Lautsprecher probezuhören. Hier können wir Dir auch nur bedingt raten es gibt nicht alle Lautsprecher in allen Läden und es bringt Dir ja nichts, wenn Tywin oder auch jeder andere allen Sachverstand einsetzt und Dir damit Lautsprecher empfiehlt, die Du Dir nicht anhören kannst.

Grüße


[Beitrag von dktr_faust am 16. Apr 2014, 21:52 bearbeitet]
Arwin1
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 16. Apr 2014, 21:53
Gut, dann werde ich morgen direkt einen Hifi Laden aufsuchen.

MfG
ruhri
Stammgast
#24 erstellt: 18. Apr 2014, 09:47
Hallo,

es ist schwer, verschiedene Lautsprecher gleichzeitig in der eigenen Wohnung zum Vergleich zu hören.

Mein Rat: Kauf dir eine zwei bis drei Jahre alte gebrauchte Box aus den höherwertigen Serien der Massenhersteller Magnat Quantum, Canton Ergo/Karat, B&W usw. (oder neu Abverkauf mit 50 % Rabatt). Gib lieber für die Boxen etwas mehr Geld aus (900 Euro) und nimm erst einmal einen preiswerten Einstiegsverstärker (Onkyo, Denon, NAD usw.).

Wen der Klang dir nicht gefällt, verkauf die Boxen wieder (das funktioniert dann ohne großen Wertverlust) und versuche es mit einem anderen Hersteller mit anderer Abstimmung (wobei ich daraus auch keine Wissenschaft machen würde: jede Abstimmung kann ihre Vorteile haben - die meisten Boxen der Massenhersteller sind mittlerweile relativ ausgereift).

Bei Bedarf kauf dir später einen teueren Verstärker dazu.

Der Besuch von örtlichen Hifi-Laden ist meiner Meinung nach überflüssig: Völlig andere Klangverhältnisse als zuhause, Verkäufer will dir was verkaufen, zuviele Klangeindrücke gleichzeitig und zu kurzfristig - einzig Gute: die Haptik der Geräte prüfen.

Grüße

Ruhri
basti__1990
Inventar
#25 erstellt: 18. Apr 2014, 09:55

ruhri (Beitrag #24) schrieb:
Wen der Klang dir nicht gefällt....

Genau das ist der Haken an deiner Methode. Für jemand der nur billig Boxen oder TV-Sound gewöhnt ist, klingt so ziemlich jeder Lautsprecher sehr gut. Mit welchem Lautsprecher soll er dann eigentlich anfangen? Von Canton, Heco, Magnat, Wharefedale, ...?
Wenn er sich dann zb für Canton Chrono 507 entscheiden und die ihm gefallen, woher will er dann wissen ob ihm vielleicht die günstigen Magnat Quantum nicht besser gefallen würden?
ruhri
Stammgast
#26 erstellt: 18. Apr 2014, 10:10
Hallo,

man muss das absolut sehen, nicht relativ.

Wie geschrieben, die Boxen der Massenhersteller in der Preisklasse um 1500 Euro neu sind in der Regel ausgereift. Wenn man mit einer dieser Boxen bei sich zuhause zufrieden ist, muss man nicht unbedingt weiter suchen. Das nimmt dann meistens eh kein Ende mehr, denn anders/besser geht es immer.

Beim Händler bekommt man genau die Box, die der Händler einem verkaufen möchte - gerade wenn man "seinen" Klang nicht kennt. Und das Problem, dass die Boxen ihren Klang nur in Verbindung mit dem jeweiligen Raum entwickeln, ist auch nicht gelöst.

Ich denke Schnellschüsse funktionieren beim Anlagenkauf nicht. Man muss über viele Jahre unterschiedliche Geräte/Boxen bei sich zuhause vergleichen, bis man seinen "Klang" gefunden hast. Wenn einem das zu aufwändig ist: siehe oben.

Grüße

Ruhri
ruhri
Stammgast
#27 erstellt: 18. Apr 2014, 13:44
Hallo,

etwa solche (ohne das Angebot oder Käufer zu kennen - einfach mal als Marschrichtung):

http://kleinanzeigen...-172-3261?ref=search

Grüße

Ruhri
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hifi-Anlage für 50m² Wohnzimmer
martin2002 am 12.02.2006  –  Letzte Antwort am 13.02.2006  –  8 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher Wohnzimmer 200 euro
Castellotto am 19.10.2014  –  Letzte Antwort am 20.10.2014  –  6 Beiträge
Anlage fürs Wohnzimmer
Rostam79 am 05.03.2015  –  Letzte Antwort am 10.03.2015  –  44 Beiträge
Suche AV Receiver/Lautsprecher/Sub fürs Wohnzimmer
rico333 am 25.09.2015  –  Letzte Antwort am 27.09.2015  –  11 Beiträge
LS + Verstärker fürs wohnzimmer
Yovengo am 07.04.2013  –  Letzte Antwort am 08.04.2013  –  10 Beiträge
Lautsprecher für Onkyo TX-8050 (oä) gesucht
Benutzer42 am 09.11.2011  –  Letzte Antwort am 10.11.2011  –  3 Beiträge
Hifi Anlage für um max. 300 Euro ? ist das möglich ?
mercedes-c180 am 06.01.2011  –  Letzte Antwort am 16.01.2011  –  38 Beiträge
Hifi-Anlage bis 2500 Euro
Mary87 am 30.10.2012  –  Letzte Antwort am 30.10.2012  –  9 Beiträge
5.0 / 2.0 für Wohnzimmer (bis 800 Euro)
mathiasbx am 14.11.2012  –  Letzte Antwort am 15.11.2012  –  10 Beiträge
Stereo Anlage fürs Wohnzimmer gesucht für um die 1000 Euro
trigger- am 19.11.2013  –  Letzte Antwort am 20.11.2013  –  60 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Onkyo
  • Elac
  • Focal
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedDuka7672
  • Gesamtzahl an Themen1.344.794
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.654.915