Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


MD oder Mp3

+A -A
Autor
Beitrag
cybmaster
Neuling
#1 erstellt: 11. Mai 2004, 15:07
Hi Folks
stehe hier vor nem Riesenproblem. Möchte mir gerne ein einigermassen portables gerät zulegen, an das ich einerseits ein mikrofon anschliessen kann um halbwegs brauchbare aufnahmen zu erziehlen. Andererseits möche ich hinterher dann nicht alzuviel Mühe haben das ganze auf den Computer zu kopieren.
Schnell gefunden habe ich zwei möglichkeiten und auch direkt zwei Probleme:

1. Minidisc: Die besseren modelle haben einen eingang mit eingebautem vorverstärker, was toll ist. Nur um die Musik (und die interviews) auf den PC zu kopieren kann ich mich dann mit nem mp3 oder wav recorder arbeiten und muss immer warten bis alles abgespielt ist. Selbst branndneue Geräte wie die von Sharp und Sony haben dann zwar einen usb eingang, aber der kann nur dazu benutzt werden musik auf den MD Player zu schieben und nicht andersrum. (Hat mir der Sharp Kundendienst so erklärt)

2. MP3 Recoreder: Tolle neue Technik mit der man die Daten zwar toll vom compi auf den player und umgekehrt bekommt leider habe ich noch nie einen mit mic eingang gesehen. Die haben, wenn überhaut dann einen line-in, oder ein ätzendes internes mikrofon. Da braüchte ich dann wahrscheinlich noch nenvorverstärker, oder? Also noch ein zusätzlicher kasten zum rumschleppen der ne eigene Stromversorgung braucht...

Also? MD recorder und nervige Windows Action, ne Wurstaufnahmequalität mit nem internen modem, oder n zusätzlicher vorverstärker (was kostet son Ding eigentlich und wie groß sind die? Gibts die auch mit Batterie?, Habe keine lust auf selbstzusammenlöten...)

Oder gibts ne komplett andere möglichkeit?

schonmal danke für eure Antworten.
CyberSeb
Inventar
#2 erstellt: 11. Mai 2004, 15:36
Hi!

Da kann ich dir auch nicht richtig weiterhelfen. Aber ein paar Tipps möchte ich dir geben:

1. Vor allem die SHARP MDs sollen sehr gute Audioeingänge haben (auch Mikrophonvorverstärker). Ich habe das noch nicht weiter probiert (außer Line-IN Aufnahmen vom Rechner aus, klingen gut, fast wie über Digital-IN). Wenn du das Gerät nur hauptsächlich zum Aufnehmen willst, rate ich dir zu einem MP3-Recorder (schau dir mal die von iRiver an!!!).

2. Für MD spricht:
- sehr portabel (kleiner als iPod und Co.)
- relativ unempfindlich (keine Festplatte)
- austauschbare Medien (du kannst eine groooße Sammlung anlegen)
- lange Batterielaufzeit (zig Stunden)
- tolle Anschlussmöglichkeiten (nimm überall und immer auf), klasse Editierfunktionen
- ATRAC ist besser als MP3, LP2 (132 kbps) kommt fast an MP3 192 kbps ran, bei SP (ca. 260 kbps) fast CD Qualität. Du hörst selbst bei 66 kbps (Lp4) kaum Artefakte, allerdings verliertst du stark an Kanaltrennung und "Luftigkeit". Für Sprache reicht es aus. Achso: eine MD fasst ca 170 MB für 1,60 Euro.
- und und und (tausche MDs mit, schließe den Rec. im Auto an ... etc)

---> Der perfekte Kompromiss zwischen einem HDD-/CD-Player und RAM-Player!!!


Dagegen spricht:
- Aufnehmen in Echtzeit (netMD gibts zwar, ist aber nicht so prickelnd)
- Umwandlung in ATRAC. Nicht so gut bei MP3s, aber klingt noch OK (in LP2 ca. wie 160kbps MP3)
- ...


3. Bald kommt HiMD raus. Reizen mich auch schon die Dinger, aber ich warte mindestens noch auf Geräte von SHARP oder die 2. Gerneration von SONY. Die SHARPs haben einen besseren, stäkeren Verstärker (Sharp 2x8mW, Sony nur 2x2 bis 5 mW)!

Tipp: www.minidisc.org. Da steht eigentlich alles!

Ich selbst hab seit nem halben Jahr einen Sharp DR470 (=DR7). Angeblich der beste non-netMD, den es gibt. Ich bin sehr damit zufrieden. Klingt mit einem Koss Porta Pro ech klasse. Musste das Teil allerdings schon ein paar mal aufschrauben, weil die Button streikten (vermultich Staub).

Gruß,
Sebastian
Zeus-sk
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 11. Mai 2004, 16:31
Der Sharp Kundendienst hat Geschwätzt! Ich habe hier meinen kleinen Net-MD Porti von SHARP liegen und ziehe mir grade mit einem Sony Programm (Das ist das einzige was auf diesem maroden PC läuft) meine alten ATRAC- Stücke auf den PC. Dauert zwar etwas, weil er jedes Stück umformen muss, aber es geht doch ganz gut.

Allgemein kann ich dir nur zum MD-Porti raten, da ich die MP3 Geräte aus mehreren Gründen ablehne:

1. Sound: Es gibt in unteren Preisklassen (bis 200?) eigentlich kaum ein Gerät, das sich mit einem MD-Porti messen könnte. Diese dominieren hauptsächlich aufgrund der von SHARP verwendeten 1-BIT Technologie, ein Digital- Verstärker, der das Wandeln im Gerät unnötig macht.

2. Preis: Ok ,es ist nicht wirklich häufig der Fall, aber angenommen du fährst in den Urlaub und hast deine 128MB - Karte voll mit Liedern. Dann stellst du fest "Für so ne Reise brauch ich noch dringend dieses Lied und jenes... und das auch..." kurz: Der Platz reciht nicht. Eine neue Karte zu kaufen ist sehr teuer (besonders bei Sony-Geräten) und ein Laptop ist völlig indiskutabel.
Eine MD kostet kaum 4 Euro (und das ist schon eine Marken-MD) und du kriegst da bei gescheiter Qualität 2,5 Stunden Musik drauf (entspricht ca. 20 Tracks) Wenn dir die Qualität (is eh net so gravierend welche du nimmst, unter schiede hören nur Profis über Boxen oder mit B&O A8) egal ist, dann kreisgst du auf 2 MDs 10 Stunden Musik, und wenn du das gegeneinander aufrechnest, dann hat die MD da klar die Nase vorn.

3. Mikrofoneingang
Hmm...mein aktueller Player hat gar keinen aber sein Vorgänger hatte einen. Der war zienlich cool, und wir haben ziemlich viel Msit damit gemacht ;). Für professionelle Aufnahmen oder Konzertmitschnitte würde ich dir empfehlen ein Mikrofon zu kaufen, ansonsten kannste auch einfach die Kopfhörer nehmen, die funktionieren nämlich auch als Mikros (is halt nur für Sprachmemos gut).

Einziger (momentaner) Vorteil der MP3 Player: Man kann auch normale Daten euf ihnen speichern, doch Achtung: MD rüstet nach! Sony hat gerade den ersten MD Player mit einem Beschreibsystem vorgestellt, das auf eine MD 1GB Daten jeglicher Art packen kann (herbe Konkurenz für die DVD)

Hoffe ich konnte helfen

MfG
Sebastian (ich heiße wirklich auch so^^)

P.S: Ach ja, der Preis *g* Da hat die MD nicht mehr viel Luft auf die MP3 Player .Ich habe meinen Net-MD Player bei Media Markt gekauft und 99 ? gezahlt. Das war eine Spitzensache. Akkus kriegste im Handel aber ich würde dir Power Akus empfehlen (ich hab ernsthaft mit einer Ladung 57 Stunden Spielzeit erreicht).
Mijikai
Stammgast
#4 erstellt: 11. Mai 2004, 16:37
Hi,

ich kann nur soviel dazu sagen das ich eine MD-Player von Sony habe und zwar den Sony Net MZ 1, mit dem ich sehr zufrieden bin, da er die musik verdammt schnell auf die MD schiebt, aber ob das anderst rum funktioniert k.a. habe mein Gerät im augenblick nicht hier, aber mit der dazugehörigen Software von Sony müsste das eigentlich gehen! Sobalt ich das gerät wieder habe kann ich mich noch ma melden!

Schönen Gruss

Mijikai


[Beitrag von Mijikai am 11. Mai 2004, 16:37 bearbeitet]
Master_J
Inventar
#5 erstellt: 11. Mai 2004, 16:43
Dann will ich mich auch mal als MD-Fan outen.

Ist sogar richtig HiFi-tauglich.

Und dann hiMD... *lechtz, sabber*

Gruss
Jochen
CyberSeb
Inventar
#6 erstellt: 11. Mai 2004, 17:02
@Zeus:
Hey! Das mit den Kopfhörern als Micro ist ja der Hammer. Habs gerade ausprobiert, es funktioniert wirklich (sind allerdings nicht so empfindlich, aber es geht). Ich lese schon seit Monaten alle MD-Foren, aber der Tipp ist mir neu. DANKE! (Ich dachte, es geht nur mit Kondensator-Micros, wegen dem "Plug-In-Power".)

Allgemein:
Ich finde es schade, dass die Leute so viel Geld für die sinnlosen MP3-Sticks ausgeben. Ein Kumpel hat sich letztin einen gekauft. Die Argumente hättet ihr hören müssen (Joggen, schnell was draufziehen, ...) ... Zzzz. Und jetzt rauscht der auch noch... Schade!

Ich denke, ich bin im Gesamten immer noch schneller mit meinen Echtzeitaufnahmen, als wenn ich jedes Mal die gewünschten Songs auf den Stick kopieren müsste...

cu
Sebastian
Master_J
Inventar
#7 erstellt: 11. Mai 2004, 20:00

Hey! Das mit den Kopfhörern als Micro ist ja der Hammer. Habs gerade ausprobiert, es funktioniert wirklich (sind allerdings nicht so empfindlich, aber es geht). Ich lese schon seit Monaten alle MD-Foren, aber der Tipp ist mir neu. DANKE! (Ich dachte, es geht nur mit Kondensator-Micros, wegen dem "Plug-In-Power".)

Sowohl Micros als auch Kopfhörer (ja sogar "normale" Lautsprecher) sind elektrodynamische Schallwandler - nur halt in andere Richtungen.

So hat die Kelly-Family übrigens auch angefangen.

Gruss
Jochen, MD rulez
Morf
Neuling
#8 erstellt: 16. Mai 2004, 14:42
Hi
will mir jetzt auch nen MD-Player zulegen nur weiß ich noch nicht welchen , ich will höchstens 150? für einen ausgeben. Wie ist der Sharp IM-DR420? Oder könnt ihr mir nen guten empfehlen?

gruß Morf
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Portables WLAN Musiksystem mit Bluetooth
*Stefan* am 08.12.2014  –  Letzte Antwort am 04.03.2015  –  2 Beiträge
Mikrofon
Otscho am 06.03.2004  –  Letzte Antwort am 06.03.2004  –  2 Beiträge
Analoge Verstärker/Receiver mit Mikrofon-Eingang
chavi am 11.05.2007  –  Letzte Antwort am 27.02.2011  –  3 Beiträge
Kaufberatung Receiver oder Vorverstärker
lumix10 am 14.11.2013  –  Letzte Antwort am 15.11.2013  –  7 Beiträge
Minidisc Rekorder welcher empfehlenswert?
Opa1955 am 16.04.2011  –  Letzte Antwort am 17.04.2011  –  3 Beiträge
Kopieren eigener Aufnahmen auf HI-MD nicht möglich?
bumba-claat am 19.10.2004  –  Letzte Antwort am 20.10.2004  –  4 Beiträge
InEars für ein portables Hörvergnügen
Archimedes am 31.01.2005  –  Letzte Antwort am 02.02.2005  –  4 Beiträge
Kaufberatung: Vorverstärker mit Fernbedienung
Sanjoy am 17.06.2015  –  Letzte Antwort am 21.06.2015  –  14 Beiträge
Lautsprecher mit zwei Soundeingängen
Zyr0x am 08.04.2015  –  Letzte Antwort am 09.04.2015  –  5 Beiträge
Vorverstärker gesucht
Kalle_Blomquist am 03.05.2011  –  Letzte Antwort am 03.05.2011  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Koss
  • Pollin
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 112 )
  • Neuestes MitgliedDarino78
  • Gesamtzahl an Themen1.345.911
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.814