Kaufberatung: Vorverstärker mit Fernbedienung

+A -A
Autor
Beitrag
Sanjoy
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Jun 2015, 15:20
Liebe Helfer,

ehrlich gesagt weiß ich gar nicht, ob ein Vorverstärker das von mir benötigte Gerät ist. Deswegen beschreibe ich kurz mein Anliegen:
Ich habe zwei Elac Aktivlautsprecher (180 AM) und möchte verschiedene Geräte daran anschließen (Fernseher, Computer, einen alten CD-Player, Handy). Die Elac haben allerdings nur eine Anschlussmöglichkeit (digital oder analog) und vor allem lässt sich die Lautstärke nur an der Rückseite einstellen.

Nun suche ich also eine Komponente, an die ich verschiedene Geräte anschließen kann und die das Signal weiter an die Lautsprecher gibt. Außerdem möchte ich die Lautstärke per Fernbedienung regeln können. Eventuell ist bei der Gelegenheit auch gleich ein DAC sinnvoll, da ich einige digitale Zuspieler habe.

Gestern hätte ich einen Cambridge Audio DacMagic Plus günstig kaufen können, jedoch bietet er keine Möglichkeit der Fernbedienung.

Was brauche ich eurer Meinung nach? Ich würde möchte nicht mehr als 350 Euro ausgeben (400 Euro ist absolute Schmerzgrenze). Ich kaufe auch gerne gebrauchte Geräte.

Vielen Dank und herzliche Grüße
Sanjoy
padua-fan
Inventar
#2 erstellt: 17. Jun 2015, 15:55
Das ist genau was du suchst.
Meine Empfehlung: Gerade guenstig zu haben, da im Abverkauf: Nakamichi AV1

Passender Thread hier im Forum dazu: Klick
Hat den Vorteil, dass du direkt eine XLR-Verbindung hast und ein Einmessystem und spaeter auch auf Surround aufruesten kannst.
Ich bin aeusserst zufrieden mit dem Geraet.

gruss joscha
Sanjoy
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Jun 2015, 22:11
Vielen herzlichen Dank!

Sieht auf den ersten Blick nach viel mehr aus als ich brauche - vor allem aufgrund der Surround Möglichkeit. Taugt der DAC?

Ich habe im Thread irgendetwas von 199 Pfund gelesen - ist er wieder teurer geworden? Ist der von dir verlinkte Shop aktuell die günstigste Möglichkeit? Ich habe kaum weitere Quellen gefunden...

Vielen Dank, Sanjoy
Dadof3
Inventar
#4 erstellt: 17. Jun 2015, 23:05
Um den DAC musst du dir keine Sorgen machen, es gibt reichlich Streit darüber, ob es überhaupt hörbare Unterschiede zwischen DAC gibt. Ein Blindtest, in dem Unterschiede nachgewiesen worden wären, ist mir nicht bekannt.
tinnitusede
Inventar
#5 erstellt: 17. Jun 2015, 23:10
Moin,

was gebrauchtes gibt´s hier,

http://www.ebay.de/i...&hash=item2a52414748

Hans
Dadof3
Inventar
#6 erstellt: 18. Jun 2015, 05:21
320 € für ein prähistorisches Gerät...
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 18. Jun 2015, 05:51
Für solche Zwecke rate ich derzeit zum Marantz AVR NR1504.


[Beitrag von Tywin am 18. Jun 2015, 05:54 bearbeitet]
padua-fan
Inventar
#8 erstellt: 18. Jun 2015, 06:44
Der NR1504 hat halt Spotify und Airplay, das ist auf jeden Fall ein Vorteil wenn man sowas nutzen möchte.
Dafür aber halt kein XLR - leider. Die marantz-geräte mit XLR gibt's erst ab ~1800€.

Der DAC taugt, so wie quasi jeder andere auch
Die 320€ für so ein uraltes Gerät würde ich ebenfalls nicht ausgeben, wenn man für denselben Preis ein neues mit diversen Zusatzfunktionen und vor allem auch Garantie (!) bekommt...
Dadof3
Inventar
#9 erstellt: 18. Jun 2015, 07:29
Die Vorteile von XLR im Heimbereich halte ich für sehr gering. Eher schon von Nachteil ist, dass die Pre-Outs nur Stereo sind; falls mal eine Erweiterung auf Surround mit Aktivlautsprechern anstehen sollte. Wenn das ausgeschlossen oder unwahrscheinlich ist, ist der Marantz eine gute Empfehlung.
Der Nakamichi aber auch.
padua-fan
Inventar
#10 erstellt: 18. Jun 2015, 08:36
Ich finde XLR v.a. deshalb gut, weil die Kontaktsicherheit einfach super ist und die Stecker so schön einrasten.
Das fühlt sich doch noch mal um einiges robuster an als Cinch.
Am liebsten würde ich alle Komponenten nur noch mit XLR verbinden...
Sanjoy
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 18. Jun 2015, 14:05
Vielen Dank für eure Unterstützung und die Hinweise.

Der Marantz AVR NR1504 klingt auch nicht schlecht, dort würde ich auf einen besseren Preis warten, da er im Moment fast 70€ über dem Bestpreis liegt.

Zum Thema DAC: Ich habe in meinen Augen wahrlich keine geschulten Ohren, aber ich höre einen riesen Unterschied, ob ich meinen Computer analog oder mit Hilfe eines dazwischenliegenden DAC anschließe:
DAC Audioquest DragonFly

Liebe Grüße, Sanjoy


[Beitrag von Sanjoy am 18. Jun 2015, 14:06 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 18. Jun 2015, 14:21
den NR1504 wird bald nicht mehr geben, knapp über 300,- ist doch ein super preis. den dragonfly kannst du dann verkaufen.


Sanjoy (Beitrag #11) schrieb:


Zum Thema DAC: Ich habe in meinen Augen wahrlich keine geschulten Ohren, aber ich höre einen riesen Unterschied, ob ich meinen Computer analog oder mit Hilfe eines dazwischenliegenden DAC anschließe:


das heißt aber nicht, dass ein anderer DAC anders klingt (das sollen sie gar nicht).


[Beitrag von Soulbasta am 18. Jun 2015, 14:23 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#13 erstellt: 18. Jun 2015, 14:40

Sanjoy (Beitrag #11) schrieb:
Zum Thema DAC: Ich habe in meinen Augen wahrlich keine geschulten Ohren, aber ich höre einen riesen Unterschied, ob ich meinen Computer analog oder mit Hilfe eines dazwischenliegenden DAC anschließe:
DAC Audioquest DragonFly

Das liegt dann aber nicht am DAC, sondern am Analogausgang dahinter. Viele Soundkarten sind da schlecht konstruiert.

Oft ist es übrigens auch nur ein geringer Lautstärkeunterschied - die Komponente mit der höheren Ausgangsspannung klingt oft gar nicht lauter, sondern kräftiger, dynamischer. Bei angeglichener Lautstärke nivelliert sich der Unterschied dann.
Sanjoy
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 21. Jun 2015, 13:09
Vielen herzlichen Dank für eure Unterstützung!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vorverstärker Kaufberatung
reinierwulfcastle am 04.03.2014  –  Letzte Antwort am 26.12.2014  –  17 Beiträge
Kaufberatung Vorverstärker
rufnick am 15.07.2008  –  Letzte Antwort am 16.07.2008  –  18 Beiträge
Vorverstärker mit Fernbedienung
toyo am 24.08.2012  –  Letzte Antwort am 28.08.2012  –  6 Beiträge
Vorverstärker mit Fernbedienung
Alechs am 28.01.2017  –  Letzte Antwort am 31.01.2017  –  18 Beiträge
Kaufberatung Fernbedienung
-Lamy- am 04.11.2004  –  Letzte Antwort am 07.11.2004  –  16 Beiträge
Kaufberatung Vorverstärker mit XLR
scottvega am 16.07.2010  –  Letzte Antwort am 16.07.2010  –  7 Beiträge
Vorverstärker (mit Fernbedienung) für Musical Fidelity-Bastanis-Kette
hifiursus am 28.07.2011  –  Letzte Antwort am 29.07.2011  –  7 Beiträge
Kaufberatung - Vorverstärker als Schaltzentrale
mrowman am 20.12.2007  –  Letzte Antwort am 20.12.2007  –  4 Beiträge
Kaufberatung Receiver oder Vorverstärker
lumix10 am 14.11.2013  –  Letzte Antwort am 15.11.2013  –  7 Beiträge
Gibt es ein DAC+Vorverstärker mit Fernbedienung?
Ongii am 19.12.2007  –  Letzte Antwort am 11.01.2008  –  25 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.132 ( Heute: 62 )
  • Neuestes MitgliedOstpreußenHifi
  • Gesamtzahl an Themen1.386.889
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.415.018

Hersteller in diesem Thread Widget schließen