Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Boxen bauen bzw. Anlage Kaufen

+A -A
Autor
Beitrag
ruNN0r
Neuling
#1 erstellt: 20. Jun 2010, 15:12
hi,
ich habe mir überlegt mir eine Anlage zu bauen bzw. kaufen. Hauptsächlich habe ich daran gedacht einen Verstärker zu kaufen und die Boxen selber zu bauen.

Frage 1: Worauf muss ich bei dem Verstärker achten?

Boxen:
Ich habe an 2 Boxen gedacht. mit je 3 Lautsprechern: 1 Bass, 1 mitteltöner, 1hochtöner. Meine hauptsächliche Frage ist nun:
Wie bekomme ich es hin dass bei z.B. Bass nur Bass kommt? Bei meiner Anlage im Auto habe ich die Basskiste per Brücke geschaltet und die Endstufe so eingestellt das die nur Bass auf dem Ausgang durchlässt. Jedoch bei einem Verstärker/Endstufe für zu Hause habe ich diese Einstellung noch nie gesehen. Wenn ich mir Lautsprecherboxen kaufe (wie oben beschrieben) habe ich hinten nur 1 Anschluss (+/-) sitzt dahinter noch eine Platine oder geht das dann Paralel zu den Lautsprechern?

Ich weiß das ist viel auf einmal aber ich habe mich mit dieser Thematik in richtung Hifi im Haus noch nie groß auseinander gesetzt.

Vielen Dank für eure Hife.
<gabba_gandalf>
Stammgast
#2 erstellt: 20. Jun 2010, 15:26
Das ganze regelt die Frequenzweiche, die sitzt hinter den Anschlüssen. Sie stellt die Trennfrequenz zwischen den einzelnen Chassis ein, also dass der Tieftöner nur tiefe Töner, der Hochtöner nur hohe usw. ausgibt.
Die Frequemzweiche würde ich mir aber von einem Profi zusammenlöten. Was für Lautsprecher gut wären kann ich dir aber nicht sagen, da kenne ich mich nicht aus.
Zum Verstärker: Den Verstärker kauft man normalerweise, nachdem man die LS hat. Es hängt auch davon ab, wie laut du hörst.
Gruß
Sebastian

Ach ja, auch wenn ich dir keine Vorschläge machen kann ist wichtig zu wissen:
a) Was dein Musikgeschmack ist
b) wie groß dein Raum ist
c) wie viel du ausgeben willst
d) ob es Kompakt- oder StandLS werden sollen
e) was deine Quellen sind
anymouse
Inventar
#3 erstellt: 20. Jun 2010, 18:36
Dsa mit dem Lautsprecherboxen-Bauen ist nicht sooo schwer, schau Dich einmal im Unterforum "Do-It-Yourself | Lautsprecher" um.

Wichtig ist wirklich die Weiche, um die Frequenzen richtig zwischen den verschiedenen Wege aufzutrennen, und ggf. kleinere Störungen etwas auszubügeln.

Für den ersten Schritt würden andere und ich Dir einen Bausatz empfehlen. Da kriegst Du aufeinander abgestimmte Komponenten inkl. passender Weiche. Das Löten finde ich dabei noch nichtmal als Probleme, sondern eher den richtigen Schaltplan mit den richtigen Werten zu entwickeln; das wird einem bei einem Bausatz abgenommen.
ruNN0r
Neuling
#4 erstellt: 20. Jun 2010, 20:26
Also welche musik ich höre ist schonmal schwer ^^
Weil ich höre sehhhr viel verschiedene sachen.
Ich habe im Auto eine Basskiste die kommt mit HipHop und RnB gut aus aber Matal oder ähnliches kannste knicken... Da kommt einfach nicht der richtige Bass rüber! Also ich brauche eine Anlage die mit bei fast alles Richtungen guten Bass liefert den soll man sehr gut hören und relativ spühren. Also nicht dass das Haus zusammenbricht aber wenn ich im Arbeitszimmer sitze (18-20 m²) möchte ich auch den Bass auch mal spühren können.

Bei mir geht es eher in Richtung RnB, HipHop, Rap und wie der ganze mist so heißt.

[[
Ich unterscheide einfach mal
Boxen=der ganze Kasten mit allen LS
und
LS=Der einzelne Lautsprecher
evtl. gibt es da auch richtige Bezeichnungen ^^ Lasse mich gerne belehren ^^
]]

Also meine Boxen sollten nicht zu breit sein dürfen aber hoch werden. der Bass-LS (oder auch "die") sollten mit drin sein. Also keinen Sub woofer extra. Das Löten einer solchen Platine ist kein Problem für mich... ich löte mir allesmögliche selber zurecht. Wenn ich eine Materialliste, Schaltplan und so habe komme ich klar ^^
Ansonsten könnte man auch sowas nehmen?
Frequenzweiche - Reichelt
Dazu dann LS mit 4Ohm.

Ich hatte auch an fertige LS gedacht.
LS - Ebay
Ist das was? Ich weiß es nicht... mit kommen 20cm Tieftöner so klein vor...

Dann ist nurnoch die Frage mit dem Verstärker offen... worauf muss ich achten? Viele werben mit 1000 Watt und 20000 Watt... darauf gebe ich ungern etwas... effektiv kann ich dann eh nur 40-100 nutzen.

Der Preis. Also ich habe an 200-300€ gedacht. Gesamt! Ein guter Verstärker kostet viel, das weiß ich aber ich dachte so an 100€ für LS und der Rest für den Verstärker. Soll ja keine 5.1 oder Surround Anlage werden... einfach 2 Boxen verstärker fertig.

Achja Wichtiges Kriterium bei dem Verstärker... ich brauche mehrere Eingänge. Also PC, TV, AUX... 3 sollten reichen. Sonst löte ich mir einen switch ^^ aber 3 Eingänge.
anymouse
Inventar
#5 erstellt: 21. Jun 2010, 07:56

ruNN0r schrieb:

[[
Ich unterscheide einfach mal
Boxen=der ganze Kasten mit allen LS
und
LS=Der einzelne Lautsprecher
evtl. gibt es da auch richtige Bezeichnungen ^^ Lasse mich gerne belehren ^^
]]

Eine richtigere, und sehr bekannte Bezeichnung ist "Lautsprecher-Chassis" (ungeöhnlicher ist "Lautsprechertreiber").


ruNN0r schrieb:

Also meine Boxen sollten nicht zu breit sein dürfen aber hoch werden. der Bass-LS (oder auch "die") sollten mit drin sein. Also keinen Sub woofer extra.



ruNN0r schrieb:
Das Löten einer solchen Platine ist kein Problem für mich... ich löte mir allesmögliche selber zurecht. Wenn ich eine Materialliste, Schaltplan und so habe komme ich klar ^^

Wäre bei einem Bausatz dabei...

ruNN0r schrieb:

Ansonsten könnte man auch sowas nehmen?
Frequenzweiche - Reichelt
Dazu dann LS mit 4Ohm.

Nein; ist ziemliches Glücksspiel, ob die passt. Also eher nicht. Finde ich aber auch nicht besonders günstig, sondern eher als normalen Preis.


ruNN0r schrieb:

Ich hatte auch an fertige LS gedacht.
LS - Ebay
Ist das was? Ich weiß es nicht...

Ich auch nicht ...


ruNN0r schrieb:
mit kommen 20cm Tieftöner so klein vor...


Im Auto ja; im Haus sind solche eher gewöhnlich -- als normale Tieftöner -- nicht Subwoofer. Sprich so bis 40Hz runter... Hängt auch ein wenig mit unterschiedlichen Platzanforderungen zusammen.


ruNN0r schrieb:

Dann ist nurnoch die Frage mit dem Verstärker offen... worauf muss ich achten? Viele werben mit 1000 Watt und 20000 Watt... darauf gebe ich ungern etwas... effektiv kann ich dann eh nur 40-100 nutzen.


Üblicher Markenverstärker aus der Bucht .. je nach Wirkungsgrad des Lautsprechers

ruNN0r schrieb:

Der Preis. Also ich habe an 200-300€ gedacht. Gesamt! Ein guter Verstärker kostet viel, das weiß ich aber ich dachte so an 100€ für LS und der Rest für den Verstärker. Soll ja keine 5.1 oder Surround Anlage werden... einfach 2 Boxen verstärker fertig.


Verstärker für 200€? Sportlich, aber machbar, sogar neu....

2 Lautsprecher für insgesamt 100€?? Sehr, sehr sprotlich!!!

Ich würde das Budget umdrehen, und noch etwas sparen. Ein gebrauchter Verstärker aus der Bucht, oder auch hier aus dem Biete-Bereich dürfte für 100€ erhaltbar sein. Den Rest des Budgets lieber komplett in die Lautsprecher investieren. Brauchbare Lautsprecher unter 100€ pro Stück sind sehr, sehr selten.
ruNN0r
Neuling
#6 erstellt: 21. Jun 2010, 09:49
^^ wierum ich die Kohle ausgebe ist mir egal ^^
Hauptsache ich habe einen guten Klang und einen netten Bass.

So bekomme ich denn so Bausätze her?
Bzw.
Wenn was sind gute Lautsprecher in der Preisklasse?

Warum sind 20cm im Haus ok und im Auto größere besser? der Raum zur Schallverbreitung ist doch wesentlich geringer und somit müsste ich für den gleichen hörbaren effekt doch weniger Druck aufbauen... oder habe ich da einen Denkfehler?
darkstar23
Stammgast
#7 erstellt: 21. Jun 2010, 10:38
Kann nur empfehlen sich mit den Grundlagen erst zu beschäftigen. Es gibt gute Bucher dazu z.B. das Lautsprecher-Handbuch von bernd stark.
<gabba_gandalf>
Stammgast
#8 erstellt: 21. Jun 2010, 10:45

Warum sind 20cm im Haus ok und im Auto größere besser? der Raum zur Schallverbreitung ist doch wesentlich geringer und somit müsste ich für den gleichen hörbaren effekt doch weniger Druck aufbauen... oder habe ich da einen Denkfehler?

Kann ich dir nicht sagen, kenn mich mit Car-Hifi nicht aus.

Bausätze gibts z.B. bei
Wohlgemuth oder Strassacker
Sehr günstige Selbstbau LS sind die Viecher. Die sind auf ordentlich Druck ausgelegt. Kann man auch locker mal eine Party damit schmeissen, ansonsten kenn ich mich aber nicht aus, da musst du dich an die DIY-Profis wenden
Beim Verstärker kann ich dann schon eher helfen, den kauft man aber erst wenn man die LS hat.
Gruß
darkstar23
Stammgast
#9 erstellt: 21. Jun 2010, 11:05

ruNN0r schrieb:
^^ wierum ich die Kohle ausgebe ist mir egal ^^
Hauptsache ich habe einen guten Klang und einen netten Bass.

So bekomme ich denn so Bausätze her?
Bzw.
Wenn was sind gute Lautsprecher in der Preisklasse?

Warum sind 20cm im Haus ok und im Auto größere besser? der Raum zur Schallverbreitung ist doch wesentlich geringer und somit müsste ich für den gleichen hörbaren effekt doch weniger Druck aufbauen... oder habe ich da einen Denkfehler?


Nun ja im Car Bereich gibt es Verrückte die unbedingt 150 db im Auto haben müssen, da brauch man Membranfläche im Bassbereich.

Wenn man jetzt 150 db im Haus haben will, wird es wirklich schwer, also man müsste eine noch viel grössere Membranfläche haben. Von sonstigen Schäden will ich gar nicht reden ...
ruNN0r
Neuling
#10 erstellt: 21. Jun 2010, 11:34
Also wieviel db ich im Auto habe weiß ich nicht ^^
Aber ich habe eine kleine Bassreflexkiste drin mit angeblich 400Watt und eine kleine Endstufe... angeblich 2000Watt jedoch hat die endstufe nur 60€ gekostet ^^ Also mir reicht dass was ich da habe... ein bissel mehr wäre schön aber es reicht.

Im Haus möchte ich wie gesagt guten Sound mit sehr gut hörbarem Bass haben und man sollte ihn auch wohl spühren. Jedoch will ich keine Disco aus meinem Arbeitszimmer machen ^^

Ich schau mal auf den Seiten die ihr mir geschickt habt besten Dank erstmal... wenn ihr sonst noch Tips habt immer her damit ^^
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Anlage: Verstärker + Boxen (kaufen oder Bauen)
bacardi am 12.02.2010  –  Letzte Antwort am 14.02.2010  –  2 Beiträge
BOXEN SELBER BAUEN ODER KAUFEN!
Servy123_ am 30.09.2014  –  Letzte Antwort am 01.11.2014  –  56 Beiträge
Neuen Subwoofer oder direkt neue Boxen bzw. Anlage?
Schwaobe am 31.07.2009  –  Letzte Antwort am 31.07.2009  –  12 Beiträge
Neue Stereo Anlage kaufen, Anfänger braucht Hilfe
Bjunior am 24.06.2009  –  Letzte Antwort am 26.06.2009  –  19 Beiträge
anlage
dj_last.one) am 26.01.2009  –  Letzte Antwort am 26.01.2009  –  9 Beiträge
Anlage kaufen - nur was?
Chaos-X- am 26.10.2003  –  Letzte Antwort am 26.10.2003  –  2 Beiträge
Uher anlage kaufen
sub9999woofer am 22.07.2009  –  Letzte Antwort am 22.07.2009  –  7 Beiträge
Welche Anlage kaufen?
n0bbz am 02.07.2010  –  Letzte Antwort am 05.07.2010  –  14 Beiträge
Anlage kaufen max. 600?
Sabine123321 am 02.08.2011  –  Letzte Antwort am 02.08.2011  –  15 Beiträge
Neue Anlage + Boxen
*Qwertzuiop* am 21.01.2012  –  Letzte Antwort am 28.01.2012  –  30 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Focal

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedchristoph.edelmann
  • Gesamtzahl an Themen1.344.997
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.090