Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neue Anlage + Boxen

+A -A
Autor
Beitrag
*Qwertzuiop*
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Jan 2012, 14:43
Hallo
Ich besitze eine alte Technics Stereo Anlage.
Diese hat folgende Komponenten
Verstärker SA-CH950
noch ein Verstärker ?! SH-CH950
CD Player Sl-CH950
Boxen SB-440

Angeschlossen sind TV und PC mit Audio Kabeln ( Die mit den 2 Steckern Rot,Weiß)

Ich muss die Anlage ersetzen, wie teuer wird das wohl wenn ich Qualitativ und Sound mäßig was gleiches bzw. bischen besseres suche.

Welche Firma könnt ihr mir empfehlen ?
Es Wäre schön wenn die Boxen genau bzw. größe wären da sie als Ablage deinen.

Gruß Kai
MasterPi_84
Inventar
#2 erstellt: 21. Jan 2012, 17:58
Hallo Kai!

Willst du bei Stereo bleiben?
Warum muss denn die alte Anlage weg?
Kommt die ganze Anlage weg, oder nur ein Teil?
Möchtest du neue Geräte oder was gebrauchtes?
Wie hoch ist dein Budget?
Wie groß ist dein Raum?
Vor allem zur Musikwiedergabe oder TV/Film?
*Qwertzuiop*
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Jan 2012, 14:07
Hallo MasterPi,
erstmal Danke für deinen Beitrag

Willst du bei Stereo bleiben?

Mein Budget beträgt etwas 500-800€. Ich habe mal gehört das es in dem Preisrahmen, noch nichts vernünftiges bei den 5.1 Systemen gibt, und das Stereoanlagen da noch besser sein sollen.
Ist das so ? Wenn es nicht so ist nehme ich natürlich auch nen Av-Reciver mit 5.1 System.

Warum muss denn die alte Anlage weg?

Die gehört meinem Nachbar, der will die wieder haben:)

Kommt die ganze Anlage weg, oder nur ein Teil?

Ja

Möchtest du neue Geräte oder was gebrauchtes?

Ka wenn die gebrauchten Geräte noch i.O. sind warum nicht.

Wie hoch ist dein Budget?

500-800€

Wie groß ist dein Raum?

15m²

Vor allem zur Musikwiedergabe oder TV/Film?

Musik Rock,Classic,60s-70s und Film/Tv
*Qwertzuiop*
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 22. Jan 2012, 20:53
Hallo
Ich habe mal 2 Fotos von der Anlage gemacht.
Beachetet den Film einfach nicht...



Tricoboleros
Inventar
#5 erstellt: 22. Jan 2012, 21:02
Leider habe ich die Technics noch nicht gehört. Aber adäquat wären ein Paar Klipsch RB 81 (398,-€ neu) dazu ein AVR für 300,- oder ein Stereo Amp für 250€. Der AVR deshalb, dann wärst du gerüstet falls Kinofeeling aufkommen soll. Ein gebrauchter CD-Player um die 50-150,-€ oder ein BR-Player neu und du dürftest glücklich werden.

Läge im Budget und ist wirklich net schlecht.
*Qwertzuiop*
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 23. Jan 2012, 10:50
Hey
Danke für dein Posting. Ich wusste gar nicht das ich einen AVR mit Stereoboxen betreiben kann.

CD und BR Player brauche ich nicht läuft dann alles über PC per HDMI

Die Boxen kosten leider schon 400€ pro stück, das ist ja schon mein Limit.
Gib es nichts für den Preis ?

Gruß Kai
MaLoe2401
Stammgast
#7 erstellt: 23. Jan 2012, 11:00

*Qwertzuiop* schrieb:


Die Boxen kosten leider schon 400€ pro stück, das ist ja schon mein Limit.
Gib es nichts für den Preis ?

Gruß Kai


Dann hast du die Mk2 gefunden, also den Nachfolger. Klanglich sollen die sich aber nicht großartig unterscheiden.
Er meint diese hier.
Edit: Aber gerade das Klipsch-Horn ist nicht jedermanns Sache (ich mag's; habe selber ein Paar RF63 ), am Besten du gehst mal zum Händler und hörst dir was im 400€-Bereich an, da gibt's eigentlich schon eine Menge!


[Beitrag von MaLoe2401 am 23. Jan 2012, 11:02 bearbeitet]
Tricoboleros
Inventar
#8 erstellt: 23. Jan 2012, 14:23
Bestell sie einfach bei Elektrowelt 24, versandkostenfrei für 398,-€ das Paar. Wenn sie dir nicht gefallen, schickst du sie innerhalb von 14 Tagen zurück. Lange wird es die RB81 nicht mehr geben.
*Qwertzuiop*
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 23. Jan 2012, 20:20
Hey
Ich habe mir mal die Boxen bestellt.

Kann ich ja echt bei nicht gefallen wieder zurück schicken.
Dazu kommt das ich keinen Laden kenne der Professionell mit Sound und Co handel, ausser Mediamarkt und Co.
Ich komme aus Bochum, gibs da nen guten Laden und der umgebung ?

Jetzt brauche ich noch einen AVR und Kabels.

#Habt ihr da nen passenden auf lager ?

Gruß KAi

tante edit:
Ich habe mal den hier gefunden ist der sein Geld wert bzw. gut ?

http://www.amazon.de...e=UTF8&s=ce-de&psc=1

gruß kai


[Beitrag von *Qwertzuiop* am 23. Jan 2012, 20:39 bearbeitet]
Tricoboleros
Inventar
#10 erstellt: 23. Jan 2012, 20:44
http://www.hifishop2...fz5q0CFYELfAodeHpEVQ

Gibt es hier für 239,-€, ich glaub den bestell ich mir auch mal. Meine RB81 müßten morgen ankommen.
MaLoe2401
Stammgast
#11 erstellt: 23. Jan 2012, 20:47
Wenn du bei Stereo bleibst, dann würde ich einen Stereoverstärker nehmen. Bei einem AVR zahlst du für Endstufen, die du gar nicht benötigst mit.
Da du deinen PC auch anschließen willst, empfehle ich dir einen Verstärker mit digitalen Eingängen.
Da wären in deinem Budget zu nennen:
- Onkyo A5VL
- Onkyo TX 8050
- Kenwood RA-5000

Der Kenwood hat zusätzlich noch HDMI Eingänge, der 8050 eine Netzwerkfunktion. Am Besten verarbeitet und qualitativ am hochwertigsten ist sicher der A5VL.
*Qwertzuiop*
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 23. Jan 2012, 21:11
Ach fett ich habe gerade gesehen das mein Motherboard nen Optischen Audio ausgang hat.

So steht das da
Optical S/PDIF Out ports at back I/O
den kann ich doch mit dem a-5Vl nutzen odeR?

Gruß Kai
Tricoboleros
Inventar
#13 erstellt: 23. Jan 2012, 21:13
Bei den vorgeschlagenen würde ich aber auf jeden Fall den Yammi 471 vorziehen. Für 239,-€ bietet keiner der Stereoamps vergleichbares an. Vor allem kann er jederzeit erweitern zum Heimkino.Und die Yammis sind mM nach gut.
MaLoe2401
Stammgast
#14 erstellt: 23. Jan 2012, 21:26

stoffels-freetime schrieb:
Bei den vorgeschlagenen würde ich aber auf jeden Fall den Yammi 471 vorziehen. Für 239,-€ bietet keiner der Stereoamps vergleichbares an. Vor allem kann er jederzeit erweitern zum Heimkino.Und die Yammis sind mM nach gut.


Was kann der denn, was die Stereoamps nicht können? Den meisten firlefanz wird er bei einem Stereosetup ohnehin nicht brauchen. Mit dem Aufrüsten hast du natürlich recht, aber das muss er wissen.
Dass ein AVR mit sieben(?) Endstufen qualitativ nicht mit einem gleichteurem Stereoamp mithalten kann sollte wohl klar sein...


@qwertz: Ja genau. Aber der angesprochene Yamaha hat auch digitale Eingänge. Musst du halt wissen was du möchtest. Ich persönlich würde mir jetzt einen Stereoamp anschaffen und wenn es dann mal auf 5.1 hinausläuft denselbigen verkaufen und mir einen AVR kaufen. Muss jeder selbst wissen.
Tricoboleros
Inventar
#15 erstellt: 23. Jan 2012, 22:17

MaLoe2401 schrieb:

Was kann der denn, was die Stereoamps nicht können? Den meisten firlefanz wird er bei einem Stereosetup ohnehin nicht brauchen. Mit dem Aufrüsten hast du natürlich recht, aber das muss er wissen.
Dass ein AVR mit sieben(?) Endstufen qualitativ nicht mit einem gleichteurem Stereoamp mithalten kann sollte wohl klar sein...




Natürlich kann ein AVR mithalten, Blödsinn diese Aussage.

Meine AVRs haben alle gut geklungen, ok bis auf die Onkyos.
Ich würde jederzeit einen Denon 1610 dem Kenwood 5000 vorziehen, auch den Yamaha würde ich dem Onkyo vorziehen. Genug Eingänge, jederzeit Heimkino, viele Einstellmöglichkeiten, Leistung für normale Ansprüche mehr als genug. Auf die LS kommt es zuerst an. Die aufgeführten Stereoamps sind keinen Deut besser als der Yammi 471, nur schlechter ausgestattet.
MaLoe2401
Stammgast
#16 erstellt: 23. Jan 2012, 22:24
Hast du schon mal den A5VL live gesehen? Haptisch sind das Welten zum Yamaha 471. Da ist alles Alu, was auch nach Alu aussieht, zudem wiegt das Ding für die Größe auch einiges, wahrscheinlich sogar mehr als der Yamaha, habe jetzt aber keine Lust das zu googeln.
Muss man eben wissen ob einem das wichtig ist, vielen ist es wichtig. Ich will jedenfalls nicht an Plastikreglern drehen...
Auch zahle ich sicherlich nicht für Endstufen mit, die ich gar nicht brauche.
Wenn es nach dir ginge, hätten Stereoamps überhaupt keine Daseinsberechtigung!
MasterPi_84
Inventar
#17 erstellt: 23. Jan 2012, 22:42
Ich muss MaLoe beipflichten.
Ich hatte einen kleinen Yamaha AVR, der klanglich total gegen einen 90er jahre Kenwood Stereoamp abgestunken hat.
Basskontrolle, Stimmwiedergabe, Hochtonbereich - einfach alles hat mehr Kontur. Und Preislich sind sie mehr oder weniger auch vergleichbar.

Wenn nur Stereo gebraucht wird, aber trotzdem eine optische Digitalquelle verarbeitet werden will, dann knall ich mir noch nen V-DAC vor den Amp und fertig.

Darfst drei mal rate, welche Lösung seit dem Vergleich bei mir steht
Tricoboleros
Inventar
#18 erstellt: 23. Jan 2012, 23:03
Hier geht es um Einsteigersachen, klar, mir gefällt auch kein Plastik, aber das gibts fast nur noch. Schau mal die ekligen Yamaha AS 300/500 an, und ich bin Yammi Fan.

Selbst habe ich allein die letzten 5 Jahre an die 70 verschiedenen Verstärker der Preisklasse 170,--2000,-€ gehabt, dazu ca 40 verschiedene Lautsprecher zwischen 79,-€ und 3500,-€ plus 9 verschiedene 5.1 bzw. 7.1 Heimkinosysteme betrieben.

Die Sachen habe ich besessen und ausprobiert, dabei war ein Nad C372 z.B. mit einer meiner schlechtesten Verstärker gewesen.

Das ist doch alles sehr subjektiv, aber wenn ich mich in der Preisklasse für nen Amp bei 250,-€ bewege, und auch noch vorhabe mal Heimkino zu machen, da kaufe ich mir keinen kleinen Stereoamp sondern einen AVR.
*Qwertzuiop*
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 25. Jan 2012, 07:40
Morgen,

Ok Ich werde mir beides mal bestellen und dann schauen was ich behalte

Danke für eure Tipps.

Gruß Kai
MaLoe2401
Stammgast
#20 erstellt: 25. Jan 2012, 13:06
Das ist das Vernünftigste, und immer schön berichten!
Tricoboleros
Inventar
#21 erstellt: 25. Jan 2012, 17:45
Meine RB81 sind grad angekommen, muß sagen, ausgesprochen gut die Teile. Nix dröhnt, knackiger, zwar nicht tiefer Bass, aber sauber. Das Horn ist überhaupt nicht schrill. Gefallen mir gut.
*Qwertzuiop*
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 25. Jan 2012, 18:49
Meine sind auch schon da, aber die Anlage nicht.

Ich habe nochmal 2 Fragen

Ich habe noch 2x1,5mm² Kabel hier reichen die für den Anschluss?

Ich nehme mal an das beide Boxen an ein gleich langes Kabel angeschlossen werden sollten oder?

Gruß Kai
Tricoboleros
Inventar
#23 erstellt: 25. Jan 2012, 18:56
Du kannst auch das Stromkabel vom Elektrorasierer oder Staubsauger nehmen. Das ist völlig Pille.
Klas126
Inventar
#24 erstellt: 25. Jan 2012, 19:11
Hey aber stell sie HOCH! oder auf Ständer ! nicht auf den Boden bitte das ist vergewaltiung vom Klang. Hochtöner immer auf Ohrhöhe haben.

Falls dir einer diesen Tipp schon gegeben hat habe ich ihn überlesen


Klas
Tricoboleros
Inventar
#25 erstellt: 25. Jan 2012, 19:17
Am besten 70cm, für mich zumindest. Habe mal ein wenig rumgestellt.
MaLoe2401
Stammgast
#26 erstellt: 25. Jan 2012, 19:18
Und gleich lang müssen die auch nicht sein. Solange nicht eins 1km lang und das andere 1m lang ist, passt das schon.
*Qwertzuiop*
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 26. Jan 2012, 22:20
Hey Ho

Danke Leute für eure Tipps.

Ich habe mir erstmal den Reciever bestellt wegen Heimkino und so.
Zum ausgiebigen Testen bin ich aber noch nicht gekommen.

Leider ist mir aufgefallen das die Boxen nicht mehr dem "Wums" haben den die SB-440 hatten. Oder habe ich was falsch eingestellt ?

Gib es einen "guten" Subwoofer von Klipsch, der darf aber nicht 300 euro kosten soviel kann ich nicht mehr ausgeben.

Gruß Kai
Tricoboleros
Inventar
#28 erstellt: 26. Jan 2012, 22:59
Da hast du sicher was an den Einstellungen nicht richtig gemacht. Klar kann man zusätzlich Wumms schaffen, aber der kostet doch dann mindestens 350,-€ wenn er sich lohnen soll.
savage
Stammgast
#29 erstellt: 26. Jan 2012, 23:08
..probier mal ein bischen mit der Aufstellung der Klipsch herum. Je näher zur Wand/Raumecke umso mehr 'Bums'. Dann kommst Du vielleicht ohne zusätzlichen SW / LS aus.
*Qwertzuiop*
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 28. Jan 2012, 11:11
Hey
Es hat an der Einstellung gelegen...

Danke für eure Tipps und Vorschläge

Wenn ich genug Geld für weiter Boxen habe melde ich mich wieder
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
?NEUE BOXEN ODER NEUE ANLAGE?
maxIIm am 07.09.2006  –  Letzte Antwort am 08.09.2006  –  12 Beiträge
Suche neue Anlage + Boxen
Links2000_de am 05.11.2008  –  Letzte Antwort am 29.11.2008  –  11 Beiträge
neue Anlage
Christian23 am 07.07.2003  –  Letzte Antwort am 08.07.2003  –  9 Beiträge
Neue Anlage
dulki am 15.05.2003  –  Letzte Antwort am 18.05.2003  –  6 Beiträge
Neue Anlage
to/to am 06.06.2005  –  Letzte Antwort am 07.06.2005  –  11 Beiträge
Neue Anlage?
VerdammteAxt am 02.11.2003  –  Letzte Antwort am 05.02.2004  –  5 Beiträge
Neue Anlage
Danek am 17.11.2004  –  Letzte Antwort am 18.11.2004  –  6 Beiträge
Neue Anlage
M4dl355 am 07.06.2004  –  Letzte Antwort am 08.06.2004  –  6 Beiträge
Neue Anlage!!
POTW am 15.05.2005  –  Letzte Antwort am 17.05.2005  –  2 Beiträge
neue anlage
namenlos am 11.10.2006  –  Letzte Antwort am 13.10.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Onkyo
  • Klipsch
  • Kenwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 95 )
  • Neuestes MitgliedPH2111
  • Gesamtzahl an Themen1.345.615
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.704