Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neue Boxen oder völlig neue Anlage?

+A -A
Autor
Beitrag
beratungsuch
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Mrz 2004, 23:34
Hallo!
Bräuchte euren Rat.
Also: Ich habe im Moment eine Hifi-Komponenten Anlage aus folgenden Teilen:

Receiver: Yamaha RX-396RDS
CD-Player: Phillips CD 614
Lautsprecher: Arcus Bingo ( )

So, bei den Lautsprechern sind jedoch die höhen ziemlich schlecht und deshalb hab ich sogar noch zwei seperate kleine Lautsprecher da stehen für annähernd guten Ton.

Wollte mir nun eigentlich eine komplett neue Micro-Anlage zulegen (Denon D-F101 oder so) da mir meine aktuellen Lautsprecher auch viel zu groß sind.

Mein Budget liegt bei ca. 400-500EUR.

Nun hab ich aber überlegt ob es nicht mehr bringt, wenn ich mir von dem Geld einen neuen CD-Player und neue und gute Regalboxen kaufe?

Was würde mir denn nun mehr bringen? Vor allen Dingen in Sachen Sound? Was haltet ihr von dem Verstärker? Ist der gut genug?


[Beitrag von beratungsuch am 22. Mrz 2004, 23:36 bearbeitet]
Epsilon
Inventar
#2 erstellt: 22. Mrz 2004, 23:52
Über den Yamaha kann ich nichts sagen, aber es würde sich meiner Ansicht nach lohnen, das komplette Budget in neue Lautsprecher zu investieren.
Für eine komplette Anlage sind 400-500 Euro nicht viel, und da Du nun mal schon einen Receiver und CD-PLayer hast -> andere, gute LS kaufen!

Neuer CD-Player? Bringt eher weniger... kann man ja immer noch für später planen, sind ja nicht so teuer.

Micro-Anlagen für das geld? Haben fast immer grottenschlechte LS...

Gruss Karsten


[Beitrag von Epsilon am 22. Mrz 2004, 23:54 bearbeitet]
Herbert
Inventar
#3 erstellt: 23. Mrz 2004, 00:00
Hallo,

ich würde das Geld zu 100 % in bessere Lautsprecher investieren! Die haben bei Weitem die grösste Auswirkung auf den Klang.

Gruss
Herbert
Wiesonik
Inventar
#4 erstellt: 23. Mrz 2004, 09:12
Moin, moin

meine Frau hat den gleichen Receiver. Der klingt an den beigepackten Brüllwürfeln von JBL grauselig.

Angeschlossen an meine Visonik-Boxen klingt er wunderbar !!

Fazit für Dich: Behalte Deinen Receiver und den CD-Player kauf Dir für das Geld vernünftige Boxen.
Das wird den größten Klanggewinn bringen.
bjoernr48
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 23. Mrz 2004, 09:56
Hallo Wiesonik,
ist der Yamaha wirklich o.k.in der Preisklasse? Bei meiner Mutter hat sich nämlich ein 15 Jahre alter Onkyo Receiver verabschiedet (Ausfall eines Kanals). Deshalb habe ich den Yamaha als preislich günstigste und vernümpftigste Alternative in Betracht gezogen, gerade da auch phono benötigt wird. Oder gibt es noch alternativen (Verstärker + Tuner)?
Gruß Björn
Wiesonik
Inventar
#6 erstellt: 23. Mrz 2004, 11:08
Hallo Björn,

jo, für den Preis ist der Yami IMHO voll in Ordnung.

Er hat aber, so glaube ich, keinen Phonoeingang.
Ich muß heute abend einmal nachsehen, weil aus der Erinnerung weiß ich das nicht sicher (wir haben an diesem Receiver keinen Plattendreher angeschlossen).

Nachtrag: Laut Yamaha-Homepage hat der 396er tatsächlich keinen Phonoeingang. Abhilfe könnte ein externes Phonomodul (z.B. von NAD ca. 75 Euro)schaffen.

2. Nachtrag: Björn, bei dem def. Onkyo Receiver würde ich prüfen (lassen) ob nicht eventuell nur eine Feinsicherung defekt ist. (Glaube nicht, daß Deine Mutter den Onyo "durchgeheizt" hat).


[Beitrag von Wiesonik am 23. Mrz 2004, 11:15 bearbeitet]
bjoernr48
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 23. Mrz 2004, 12:02
Hallo Wiesonik,
das mit dem Onkyo Receiver ist ein guter Tip. Werde ich mal prüfen lassen.
Bei dem Yamaha Receiver steht tatsächlich nichts von Phonoeingang auf der Hompage. Er hat aber einen Phono-Wahlschalter (kann man auch auf dem vergrösserten Bild auf der Hompage noch erkennen), daher gehe ich davon aus, dass Phono ohne Phonoverstärker möglich ist, werde mich aber nochmal erkundigen.
Gruß Björn
beratungsuch
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 23. Mrz 2004, 15:33
Also mein RX-396RDS hat definitiv einen Phono Eingang und auch den zugehörigen Knopf an der Front.

Back to Topic:
Also ich würde gerne ca. 200EUR in Lautsprecher investieren. Reicht das? Hab mir auch schon was ausgesucht, weiss jedoch nicht wieviel die kosten da kein Preis da steht:

http://www.yamaha-online.de/products.php?lang=g&idcat1=2&idcat2=17&idcat3=24&idprod=224&archivset=&newsset=

Was haltet ihr von denen? Und wieviel kosten die?

Etwas beunruigt mich jedoch, denn dort steht "...und sie sehen in jedem Heimkino-Raum esthetisch aus" ausserdem, "Die Lautsprecher der PMD Series sind darauf ausgelegt, das Potenzial digitaler Hochleistungs-Klangquellen voll zur Entfaltung zu bringen".

Sind die Lautsprecher also nur für Heimkino ausgelegt oder wie?
bjoernr48
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 23. Mrz 2004, 16:07
Ohne zu wissen, was die Yamaha Lautsprecher genau Kosten, würde ich behaupten, dass du bessere für das Geld bekommst.
Ich war kürzlich in so einer Art Media Markt und habe mir mehrere Lautsprecher (an einem Umschaltpult)kurz angehört. Yamaha war auch dabei. Habe mir aber nicht das Modell gemerkt, da mich dort kein Lautsprecher überzeugt hat. Ohne deine Räumlichkeit und deine Musikrichtung zu kennen würde ich mir einige andere Lautsprecher anhören.
Mir persönlich gefällt der Klang von Dali. Die Dali Blue 2002 habe ich bei ebay für 199 Euro gesehen, klasse ist auch die Dali Concept2, kostet aber ca. 300 Euro.
B&W DM 303 oder Mission m31 sollte man auch mal anhören.
Auf jeden Fall anhören, der Klang muß dir gefallen.
Gruß Björn
beratungsuch
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 23. Mrz 2004, 16:32
Also im Moment habe ich leider nur ein kleines 15qm Zimmer. Bekomme aber nächstes Jahr ein anderes Zimmer mit ca. 50qm.

Höre RnB, Pop und Rock.
Also eher Basslastige Musik.
beratungsuch
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 23. Mrz 2004, 16:44
Wieviel Watt haben die Dali Blue 2002 Lautsprecher denn?
UVP ist laut Ebay Auktion 349EUR. Warum kann ich mir die dann nicht einfach bei Ebay bestellen? Werden ja bestimmt gut sein, zumindest besser als meine aktuellen.

Das schlimme an meinen Arcus Bingos ist ja, dass der Bass ziemlich unausgewogen, laut und dröhnend ist und die Höhen fast nicht vorhanden sind.
Dieter59
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 23. Mrz 2004, 16:52

Was haltet ihr von denen? Und wieviel kosten die?


Gehört habe ich die noch nicht, kosten tun sie 149,00 Euro.
Einfach bei bei idealo.de reingucken.
Ich persönlich finde Canton sehr gut, insbesondere vom Preis-/Leistungsverhältnis. Ich habe für's Heimkino eine komplette Canton-Ausstattung. Als Rear-LS setze ich die LE103 ein, die aber auch "stand-alone" einen für meinen Geschmack guten Klang haben http://www.hifi-regler.de/shop/canton/canton_le_103_schwarz.php
Ich habe bei Hifi-Regler - übrigens sehr zu empfehlen, wenn man weiß was man will - 113,80 pro Stück gezahlt.
Im Übrigen schliesse ich mich der Meinung meiner Vor-Schreiber an, dass Du alles Geld in die Boxen stecken solltest. Die Unterschiede bei Verstärker und CD-Spieler sind um Größenklassen geringer als bei Lautsprechern.

Ach ja: Probehören nicht vergessen!!! Egal wie jemand bestimmtem LS gefallen (mir z.B. Canton), heisst das noch lange nicht, dass sie Dir in Deinem Raum auch gefallen müssen!

Gruß
Dieter
beratungsuch
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 23. Mrz 2004, 17:09
Mmmh, also ich will eigentlich sowieso "nur" ca. 200EUR für Lautsprecher ausgeben. Dann kann ich ja die restlichen 100EUR für nen CD-Player ausgeben. Hätte nämlich gern den Yamaha CDRX-396.
Dieter59
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 23. Mrz 2004, 17:20
Da kann ich Dir nur empfehlen, hör Dir ein paar LS an, wenn Dir z.B. die LE103 gefallen, spare noch ein Weilchen und kauf Dir dann den CD-Player. Bei den Laursprechern würde ich keinerlei Kompromisse eingehen. Vom Klang her wirst Du den Unterschied zu Deinem jetzigen aller Wahrscheinlichkeit nicht hören. Und die 27,60 EURO sind ja nicht sie Welt.

Gruß
Dieter
bjoernr48
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 23. Mrz 2004, 17:23
Die Dali sind bestimmt besser als deine derzeitigen Lautsprecher. Natürlich kannst du die sofort kaufen, aber bedenke, du hast ein Budget, mit dem du die für deinen Geschmack besten Lautsprecher kaufen solltest. Ich z.B. mag die Dali, Cantons gefallen mir nicht. Anderen geht es genau anders. Darum sollte man sich die Lautsprecher voher anhören, damit man sich später nicht ärgert. Übrigens müßte bei dem Dali 2002 Angebot bei ebay ein 14tägiges Rückgaberecht gelten, da der Verkäufer gewerblich ist. Würde ihn einfach mal anmailen.
Gruß Björn
beratungsuch
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 23. Mrz 2004, 17:28
@ Dieter 59
Wieso sollte ich den Unterschied zu meinen jetzigen denn nicht hören sollen?
Versteh ich nicht.
Naja, ich werd demnächst einfach mal zu unserem Händler gehen, der zeigt mir dann einfach ein paar Lautsprecher in meiner Preisklase. Bekomme da sowieso immer viel Rabatt.
schalllabor
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 23. Mrz 2004, 18:45
hallo,

dein yamaha receiver ist ok!

habe daran b&w dm 602 s3 ls hängen und bin sehr zufrieden, könnten auch in deiner preisklasse liegen und n bischen mehr investition lohne hier alle mal

http://www.kant-studio.de/cgi-bin/index.pl?0_822684WFEPVJ+artikel+2+Lautsprecher+hifi.db+0803080333

aber aufjedenfall probehören !!!

grüße

schalllabor
Dieter59
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 24. Mrz 2004, 09:13
@beratungsuch

Das bezog sich auf den CD-Player. Den Unterschied zw. neu und alt wirst Du wohl kaum hören, den Unterschied bei den Boxen schon!

Gruß
Dieter


[Beitrag von Dieter59 am 24. Mrz 2004, 09:13 bearbeitet]
pinkdagmar
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 24. Mrz 2004, 09:38
hallo, ich hatte auch einen yamaha reseiver und ich muß sagen das er klanglich sehr gut war. das einzige manko ist eventuell die watt leistung, die je nachdem gering ausfallen kann. ansonsten kannst du dich nur verbessern indem du einen vollverstärker z. beispiel von rotel die rein auf klang gezüchtet sind kaufst. das wäre noch mal eine steierung aber dann bekommst du keine boxen mehr bei dem preis....
rottwag
Stammgast
#20 erstellt: 24. Mrz 2004, 12:43
Hi pinkdagmar!

Ich kann mich meinen VOrrednern nur anschließen:

Investiere erstmal 100% deines Budgets in neue LS. Die LS sind (neben Aufstellung und Hörraum) das schwächste GLied in einer Hifi-Kette.

Mit einem neuen CD-Player und einem neuem Amp bist du quasi schon am "feintunen".

Gerade wenn du demnächst in ein recht großes Zimmer umziehen wirst, würde ich dir kleine Stand-LS empfehlen. Hör dir am besten doch mal generell Canton, Elac u.ä. an, um eine Vorstellung zu bekommen, was dir so gefällt. Danach können dann die Spezis hier (ich meine nicht mich damit ) dir vielleicht auch noch Empfehlungen aussprechen für andere LS, die eine vergleichbare Klang-Charakteristik aufweisen.

Gruß
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 24. Mrz 2004, 20:57

Hallo,

ich würde das Geld zu 100 % in bessere Lautsprecher investieren! Die haben bei Weitem die grösste Auswirkung auf den Klang.

Gruss
Herbert


Hallo,

das kann ich nur unterstreichen!

Markus
beratungsuch
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 27. Mrz 2004, 22:00
So, habe noch ein "großes" Problem:

Habe den Yamaha Receiver leider in der Farbe Titan. Hätte die aber lieber gerne in schwarz. Was kann man denn da machen? Hat hier jemand den gleichen Receiver (RX-396RDS) in schwarz und möchte gerne tauschen?

Bye!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
?NEUE BOXEN ODER NEUE ANLAGE?
maxIIm am 07.09.2006  –  Letzte Antwort am 08.09.2006  –  12 Beiträge
Neue Anlage oder einfach nur neue Boxen?
donnerhugo am 28.10.2009  –  Letzte Antwort am 29.10.2009  –  12 Beiträge
Neue Boxen oder neue Vorstufe?
Gude am 18.11.2007  –  Letzte Antwort am 25.11.2007  –  21 Beiträge
Neue Anlage
Danek am 17.11.2004  –  Letzte Antwort am 18.11.2004  –  6 Beiträge
Neue Anlage
M4dl355 am 07.06.2004  –  Letzte Antwort am 08.06.2004  –  6 Beiträge
Neue Anlage!!
POTW am 15.05.2005  –  Letzte Antwort am 17.05.2005  –  2 Beiträge
Neue Anlage
SpongBob am 17.08.2006  –  Letzte Antwort am 18.08.2006  –  6 Beiträge
Neue Boxen
dEfAuLt2k am 14.12.2004  –  Letzte Antwort am 16.12.2004  –  7 Beiträge
neue boxen
vincenz am 02.08.2004  –  Letzte Antwort am 02.08.2004  –  7 Beiträge
Aufrüsten oder neue Anlage?
rheshsdy am 22.09.2009  –  Letzte Antwort am 01.10.2009  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedTascha_2794
  • Gesamtzahl an Themen1.345.016
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.395