Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

BOXEN SELBER BAUEN ODER KAUFEN!

+A -A
Autor
Beitrag
Servy123_
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Sep 2014, 16:27
Hallo Leute ! Ich habe eine frage:
Nämlich: was Würdet ihr machen???Also in meinem Zimmer steht mein PC und mein Keyboard und das Problem ich habe keine BOXEN???!?!!
Würdet Ihr euch boxen selber bauen oder Kaufen???


vielleicht könntet ihr mir Kauftipps für große gute boxen geben. Und wenn ich mir welche baue ich checke das ned. Wie und was ist ohm???? Und welche marken sind gut? Kann ich um mir Boxen selber zu bauen Car HiFi boxen von MB Quard nehmen????? Ich würde mich Über kauftips sehr freuen:)


Danke im voraus!!!!
Donsiox
Moderator
#2 erstellt: 30. Sep 2014, 16:35
Frage und Ausrufezeichen sind keine Rudeltiere..
Du kannst nicht einfach irgendwelche Lautsprecher in irgendwelcher Gehäuse bauen.
Aber schau dich mal auf lautsprechershop.de oder hier um: http://www.acoustic-design-magazin.de/Shop/

Was ist dein Budget und welche Anforderungen hast du?
Z.b. An Lautstärke und Bass.

Eine Skizze deines Zimmers mit Hörplatz wäre hilfreich.
Gruß
Jan
Don-Pedro
Inventar
#3 erstellt: 30. Sep 2014, 19:18
Ich würde mir einfach mal herausnehmen grob abschätzen zu können, dass Dich tatsächlich ein Paar 2-Wege-Koax-Boxen in einer Holzkiste glücklich machen könnten.

DAS wäre allerdings eben abzuklären welcher Typ Hörer Du bist.

Beschreib doch mal Deine Erfahrungen mit "Klang"... Was findest Du gut? Was hat Dich bisher begeistert? Welche Anlagen.. etc.
Servy123_
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 01. Okt 2014, 15:27
Also es ist so das ich noch nicht sehr viel erfahrung mit klang habe. Ich möchte ein paar Große boxen Die nicht nur für Party sind denn solche Party boxen sind meistens nicht so gut im klang.
Sie sollten schon 8Ohm haben
1=Schribtisch mit bildschirm und Mischpult
2=Regal mit meinem Denon verstärker
3=Keyboard
4=Regal
5=Schrank
6=Bed

Gelb=Gute Große boxen mit bass. Aberf mit tieftöner,mitteltöner und hochtöner.
Orange=Kleine gute boxen mit mitteltöner und hochtöner
Dunkelrot=sub vür die Dunkelroten boxen.

Mein Zimmer


Und vielleicht brauche ich den sub auch nicht weil die gelben boxen ja schon ne halb gute bass box haben.

Und ich höre meistens brutale harte Musik mit viel bass. UNd ihc höre sehr laut. Aber ich mache oft Musik mit meinem Keyboard das ist ein

http://de.yamaha.com...psr-s710/?mode=model .

Budget also preis: relativ egal sollte aber nicht pro box über 600€ Kommen

Ach ja und ich setze auf Markenqualität.

Und die Orangen boxen könne auch vielleicht bose sein
Danke nochmals!
Highente
Inventar
#5 erstellt: 01. Okt 2014, 15:38
Was soll das denn werden? Sieht für mich nach ner mittelschweren Katastrophe aus. Willst du 2 getrennte set ups in deinem Zimmer unterbringen? Hast du bereits einen oder mehrere Verstärker an den/ die du die Boxen anschließen willst?


[Beitrag von Highente am 01. Okt 2014, 15:39 bearbeitet]
Servy123_
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 01. Okt 2014, 17:35
Ja hab ich
Donsiox
Moderator
#7 erstellt: 01. Okt 2014, 17:46
Infos Infos Infos

1. es gibt auch gute Partyboxen
2. Ohm sagt nix über den Klang eines Lautsprechers aus
3. 2 Systeme haben keinen Sinn
4. Aufstellung ist merkwürdig; wo ist dein Haupthörplatz?
5. wenn du im Selbstbau die Qualität von Bose anstrebst, kannst du dir ein paar Visaton Frs8 kaufen und in ein 3 Liter Gehäuse stecken
6. Pro Lautsprecher ~600€? macht bei deinem Konzept 4800€?
7. welcher Verstärker ?
Servy123_
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 01. Okt 2014, 18:30
Ich habe einen Denon DRA-735R. Kann aber bei gelegenheit noch einen kaufen.

Haupthörplatz ist zwischen Keyboard und Schreibtisch. Also zwischen 1,2,3.
Servy123_
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 01. Okt 2014, 18:32
wenn ich mir dann keine Breitband sondern 3 wege also tief-,mittel-, und hochtöner kaufe wie müsste ich die verkabeln.

Und was für gute Party boxen gibt es???
RocknRollCowboy
Inventar
#10 erstellt: 01. Okt 2014, 18:39
Was willst Du jetzt?

Wie viele Lautsprecher sollen es sein?

Willst du Surround?

Wie hoch ist Dein Gesamtbudget, und was soll das alles beinhalten?

Gruß
Georg
_-_-
Neuling
#11 erstellt: 01. Okt 2014, 18:39
wie sie sollten schon 8 Ohm haben?
LS mit 4 Ohm haben einen höheren Wirkungsgrad = sind lauter.
RocknRollCowboy
Inventar
#12 erstellt: 01. Okt 2014, 18:40
Meistens, aber nicht unbedingt.

Gruß
Georg
Highente
Inventar
#13 erstellt: 01. Okt 2014, 18:45
Der Denon ist ein Stereoverstaerker an den du 2 Boxen anschließen kannst und darauf wuerde ich mich auch konzentrieren.Bei den geplanten diversen Boxen kann ja nur noch ein klangbrei herauskommen, zumal du nicht so viele Boxen an einen Verstaerker anschließen kannst.
Servy123_
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 02. Okt 2014, 14:57
Wisst ihr Leute ich will nur 4 Boxen die ich an mein Keyboard und PC anschließen kann. Aber die man auch manchmal als Party Boxen Benutzen kann.

Ja eventuell Surround

Ja ok 2 Systeme machen kein sinn ich will aber 2 kleine boxen die immer neben dem Bildschirm stehen. Und gutes Studio Monitore sind. Aber die ich Bleiben dann immer aufm Schreibtisch und die Ich dann nicht als Party boxen Benutzen kann.

Nein der Denon denn ich beschrieben habe kann 4 boxen. Und sorry ich habe mich vertan ich habe den AVR-1909 der kann glaube 7.1
RocknRollCowboy
Inventar
#15 erstellt: 02. Okt 2014, 15:08
OK, jetzt hab ich´s verstanden.

Was dürfen diese 4 Boxen dann insgesamt kosten?

Edit:
4 x 600€ = 2400€
Kann das sein?

Gruß
Georg


[Beitrag von RocknRollCowboy am 02. Okt 2014, 15:10 bearbeitet]
Donsiox
Moderator
#16 erstellt: 02. Okt 2014, 15:09
Wie wärs, wenn du dir ein paar gute Lautsprecher baust und dann für Partys entweder was leihst (2 15" Fullrangeboxen ab ~50€) oder die hier:
http://www.lautsprec...us_8636,de,90889,107
Servy123_
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 02. Okt 2014, 15:15
ja das wäre was
Servy123_
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 02. Okt 2014, 15:18
Und von welcher firma würdet ihr euch boxen kaufen??
MB Quard:

http://www.mbquart.com/

Eminence:

http://www.mbquart.com/

Visaton:

http://www.visaton.de/de/



Oder Kent ihr noch andere marken??
RocknRollCowboy
Inventar
#19 erstellt: 02. Okt 2014, 15:21
Die Lautsprecherfirma ist fast egal, solange Dir der Sound gefällt.

Da ich Deine Hörgewohnheiten nicht kenne, kann ich nur raten.
Aber laut und auch mal partytauglich:
Da fallen mir auf Anhieb klipsch oder Cerwin Vega ein. (im Fertigsektor)

Gruß
Georg
Servy123_
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 02. Okt 2014, 16:23
Georg ich habe fast ganz oben beschrieben welcher Hörtyp ich bin
Wuhduh
Inventar
#21 erstellt: 02. Okt 2014, 16:28

_-_- (Beitrag #11) schrieb:
wie sie sollten schon 8 Ohm haben?
LS mit 4 Ohm haben einen höheren Wirkungsgrad = sind lauter.


Totaler Quatsch !
Lars_1968
Inventar
#22 erstellt: 02. Okt 2014, 16:47
Lieber TE, hast Du denn überhaupt Erfahrung mit dem Bau von LS, hast Du versierte Bekannte oder hast Du Dir gedacht, ich kaufe mir LS, baue mir irgendwie ein Gehäuse und das klingt dann?

Zum einen sind die Kosten für gut klingende fertig zu kaufende LS gar nicht so hoch, wenn man gebrauchte kauft und zum zweiten würde ich mich ohne Ahnung nicht an so ein Projekt wagen.
RocknRollCowboy
Inventar
#23 erstellt: 02. Okt 2014, 16:56
Wie hoch ist denn nun das Budget für die 4 S?
Ist max. 2400 € noch aktuell?


Georg ich habe fast ganz oben beschrieben welcher Hörtyp ich bin

Du hast nur geschrieben laut und brutal harte Musik?
Hast Du schon mal bei einem Händler was probegehört?

Aber je länger ich darüber nachdenke: Klipsch oder Cerwin Vega sollten passen.
Aber vor dem Kauf probehören. Dir müssen die LS klanglich gefallen und nicht mir.

Gruß
Georg
Servy123_
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 02. Okt 2014, 18:56
Lars weißtg du ich habe ein Problem. Nähmlcih ich kenne mich damit aus aber ich weis ned was gute boxen und schlechte boxen sind.


Und wo kann ich Probehören in welcher ladenart??


Ich war schon bei Yamaha, Bose, Magnat, Malone, Canton, Teufel
Servy123_
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 02. Okt 2014, 18:58
Ja das Budget ist noch aktuell
Donsiox
Moderator
#26 erstellt: 02. Okt 2014, 19:05
Einfach zum nächsten Hifi-Fachhandel.
Lass dir dort mal so viel zeigen, wie möglich ist.
2.1 Systeme mit Regallautsprechern, Regallautsprecher, Standlautsprecher...
Von den Marken Klipsch, Dali, Canton, Kef, Asw, Elac... die Auswahl ist riesig.
RocknRollCowboy
Inventar
#27 erstellt: 02. Okt 2014, 19:30

Ich war schon bei Yamaha, Bose, Magnat, Malone, Canton, Teufel


Hat Dir da was zugesagt?
Mit welchem Typ von LS kannst du dich gar nicht anfreunden oder welcher hat Dir von den gehörten am Besten gefallen?

Weißt Du, es ist sehr schwierig gute Tipps zu Lautsprechern zu geben.

Das ist das gleiche, als wenn du fragst: Soll ich mir einen BMW, Mercedes oder einen Audi kaufen?
Alles keine schlechten Autos, aber jeder bevorzugst dann doch etwas anderes.

Gruß
Georg
mark3000
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 02. Okt 2014, 19:32
2400 is schon ein Batzen Kohle dafür könntest du dir ne PA Anlage kaufen die dein ganzes Zimmer zum wackeln bringt, wenn du nur auf Laut und hart aus bist und sonst kein Bock hast dann hol dir so was und du kannst ganz sicher auch damit richtig fette Partys beschallen Also Kompromiss für dein Zimmer würd ich fast nen fetten Sub und zwei Satelliten vorschlagen Oder wie halt gezeigt die Selbstbauboxen In meim Zimmer z.B. stehen zwo selbstbau Cobra Hörner von Strassaker Lautsprechershop und dann bald noch n Mivoc AW3000 in ner Bassreflexbox mit 80l und für mich reicht des (Ich würd dir für deine Zwecke was größeres empfehlen wenn du wirklich laut und tief hören willst) War halt Arbeit das Ganze zu Bauen Dafür auch nich so teuer insgesamt grob geschätzt um die 350 Euro... Und die Soundquali Räumlichkeit is halt der Burner Die Pegel sind wie gesagt auch nich von schlechten Eltern. Sind halt meine Erfahrungen Und wie gesagt. Wenn bauen nix für dich is Streif durch die Läden und hör dir Boxen an. Wenn du es aber wirklich ernst mit gutem Klang nehmen willst gehst zu einem seriösen Hifi Händler bei dem du Direktvergleiche von Lautsprechern mit gleichen Pegeln machen kannst aber das is wieder ne Wissenschaft für sich.
Donsiox
Moderator
#29 erstellt: 02. Okt 2014, 19:38
Mark,
Pa ist für seine Zwecke (laut, "voll auf die Fresse") bestimmt eine Möglichkeit,
Allerdings sind die Hörentfernungen etwas zu gering.
Ich hätte gerne mal Bilder und eine bemaßte Skizze mit Hörplatz usw.
2400€ sind im jetzigen Raum einfach nur rausgeworfenes Geld..
Die Aufstellung lässt gar nicht zu, dass sich die Lautsprecher richtig zeigen dürfen.
2 ordentliche, laute Regallautsprecher kombiniert mit nem Klipsch Sw115 dürfen mehr Sinn ergeben als Standlautsprecher.


@Georg,
Also bei Autos fällt mir das einfacher
Wie, was? es gibt noch Marken außer Audi ?


[Beitrag von Donsiox am 02. Okt 2014, 19:39 bearbeitet]
Lars_1968
Inventar
#30 erstellt: 02. Okt 2014, 20:00
Lieber Themenersteller, gute Boxen sind es dann, wenn sie Dir gut gefallen, Frage ist allerdings, ob Du dafür € 2.400 ausgeben mußt. Wie groß ist Dein Hörraum überhaupt, danach richtet sich auch die Größe der LS, sprich, in einem 12 qm großen Raum machen Stand LS eher wenig Sinn.
Servy123_
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 02. Okt 2014, 20:28
Also mein zimmer ist ungefair 4x5,50 qm groß.
Und wenn es nötig wäre wurde ich dafür 1000000000€ ausgeben

So ziemlich alle Yamaha Regal lautsprecher. am besten finde ich die Yamaha NS-4000. So etwas sollte das sein.

Ich mag Stand LS und auch Aktive Regalautsprecher.

Für Partys würde ihc immer aktive Fullrage Lautsprecher verwenden
RocknRollCowboy
Inventar
#32 erstellt: 02. Okt 2014, 20:46
Jetzt wieder aktive Party-LS?

Werden wir hier verhohnepiepelt oder was?

Bring mal ein Konzept in Deine Planung sonst wird das nichts.

Irgendwie kann ich das hier nicht mehr Ernst nehmen. 2400 Stecken und absolut null Plan was Du willst.

Yamaha NS-4000 kennt nicht mal HiFi Wiki.

Schönen Abend noch
Georg
Donsiox
Moderator
#33 erstellt: 02. Okt 2014, 20:53
Meint hier einer die Ns-10 ;)?
http://en.m.wikipedia.org/wiki/Yamaha_NS-10

Und zur besseren Beratung würde ich gerne eine bemaßte Skizze und Bilder einsehen.
Das macht es für uns deutlich einfacher.
Dazu ein realistisches Budget für alles.
(lautsprecher + evtl Sub; Amp; Kabel...)
RocknRollCowboy
Inventar
#34 erstellt: 02. Okt 2014, 21:14
Die NS-10 kenn ich.
Halte ich aber für total überbewertet.

Off Topic @ Donsiox
Ein Audi hat doch einen Frontantrieb. Iiiiiiehhh. Macht doch keinen Spaß beim Fahren.

Schönen Gruß
Georg
Donsiox
Moderator
#35 erstellt: 02. Okt 2014, 21:23
Die waren die einzigen, welche mir zu "NS" und Yamaha eingefallen sind

Für n Fahranfänger ist n A4 n super Auto
Servy123_
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 03. Okt 2014, 07:27
Servy123_
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 03. Okt 2014, 07:30
ES TUT MIR leid wenn ihr euch verarscht fühlt aber ihc habe kein plan und mochte gerne ein paar gute HiFi Boxen die man auch als Partyboxen benutzen kann.
Donsiox
Moderator
#38 erstellt: 03. Okt 2014, 07:32
Ja is doch alles gut
Wir beraten dich gerne weiter, wenn du uns nochmal eine bemaßte Skizze und Bilder einstellen kannst.
Zudem wirst du um ein Umstellen deiner Möbel wohl nicht herumkommen, wenn du die Lautsprecher in voller Pracht genießen möchtest

Gruß
Jan
Lars_1968
Inventar
#39 erstellt: 03. Okt 2014, 07:38
Erstmal solltest Du Dich von dem Gedanken verabschieden, 4 LS in Deinem Zimmer aufstellen zu wollen, bzw. kauf Dir dann einen 5. oder 7.1 AVR, um ggfs. auch Filme gucken zu wollen, dann brauchst Du allerdings insgesamt 6 LS. Wie definierst Du Party? Wenn Party ein sit in in Deinem Raum mit 5-10 Leuten darstellt, reichen auch potente Stand LS mit einer höheren Belastbarkeit von, sagen wir mal 250 W. Die kannst Du dann so laut drehen, dass eine Unterhaltung nicht mehr möglich ist.
Servy123_
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 18. Okt 2014, 08:03
Hallo ich war in der Letzten zeit unterwegs deswegen konnte ich nicht antworten.

Ja, ich will ggf. auch filme gucken.

ich definiere Party unter das in meinem Garten () 30-40 Leute sind und ich will da gerne



Und Möbel umstellen kein Problem. Aber Bilder wird schwierig denn wie mache ich die denn??? Vom Handy aufem PC???_???

Und ich habe bei meinem bruder noch 2 I.Q Level 2 gefunden mit Nenbelastbarkeit 110w und Musikbelastbarkeit 160w und Frequenzgang 30-25000 und 4-8Ohm. Leider hat der sohn meines Bruders in die sicke gepack und jetzt sind sie kaputt. D=

Gibt es die marke I.Q überhaubt nich??? Und ich mache jetzt eine skizze und Hörplan.
Tywin
Inventar
#41 erstellt: 18. Okt 2014, 08:21
Hallo,


Und ich habe bei meinem bruder noch 2 I.Q Level 2 gefunden mit Nenbelastbarkeit 110w und Musikbelastbarkeit 160w und Frequenzgang 30-25000 und 4-8Ohm. Leider hat der sohn meines Bruders in die sicke gepack und jetzt sind sie kaputt. D=


Hier findest Du Infos zu einer möglichen Reparatur, die sich lohnen könnte:

http://www.hifi-foru...ead=10319&postID=1#1


Gibt es die marke I.Q überhaubt nich???


http://www.hifi-wiki.de/index.php/IQ

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 18. Okt 2014, 08:21 bearbeitet]
Apalone
Inventar
#42 erstellt: 18. Okt 2014, 08:27

_-_- (Beitrag #11) schrieb:
LS mit 4 Ohm haben einen höheren Wirkungsgrad = sind lauter.


Nennimpedanz hat mit Wirkungsgrad nichts zu tun!
Servy123_
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 24. Okt 2014, 13:13
Und wie kann ich eine vernümftige skizze auf meinem Pc erstellen??
Donsiox
Moderator
#44 erstellt: 24. Okt 2014, 13:42
Photoshop/google sketch up
tw3ntys1x
Stammgast
#45 erstellt: 25. Okt 2014, 12:32
Ja es gibt einige freeprogramms zum Downloaden
Servy123_
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 28. Okt 2014, 19:21
Ok danke ich mache jetzt eine.

Sorry wenn ich nicht immer gleich antworten kann ich bin momentan in real viel unterwegs.

Danke trotztem.

Und was haltet ihr von Magnat und Visaton??
Donsiox
Moderator
#47 erstellt: 28. Okt 2014, 19:26
zwei paar schuhe.
Visaton baut generell gute Chassis und ist im ELA und Selbstbau Bereich weit verbreitet.

Magnat hingegen ist in der untersten Preisklasse des Unternehmens totaler Mist die teureren Hifi-Lautsprecher hingegen "können" gefallen (subjektiv wie bei allen Lautsprechern)
Servy123_
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 28. Okt 2014, 19:49
Donsiox worauf stehst du denn???

Was ist DEINE lieblings Marke??
Servy123_
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 28. Okt 2014, 20:01
Und wie bekommen ich eine Lizenz für dieses SketchUp?
Donsiox
Moderator
#50 erstellt: 28. Okt 2014, 20:11
Sketch Up kannst du einfach bei z.B. CHIP runterladen.
http://www.chip.de/downloads/SketchUp-Make-2014_19028747.html

Meine Lieblingsmarken.. schwer.

Duevel, Fohhn, Neumann..
hab gerade aber zwei kleine Visaton-Treiber vor mir liegen
Servy123_
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 31. Okt 2014, 15:53
Frage: Wofür ist eine Frequenzweiche??

Ist die dafür um die höhen und tiefen auf die verschiedenen boxen aufzuteilen??
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Selber Boxen Bauen Hilfe
Underdog16 am 11.01.2007  –  Letzte Antwort am 11.01.2007  –  3 Beiträge
Basslastige Soundanlage | Kaufen? | Aufrüsten?| Selber Bauen?|
ThePatrykHD am 04.09.2014  –  Letzte Antwort am 04.09.2014  –  5 Beiträge
Boxen bauen bzw. Anlage Kaufen
ruNN0r am 20.06.2010  –  Letzte Antwort am 21.06.2010  –  10 Beiträge
Neue Anlage: Verstärker + Boxen (kaufen oder Bauen)
bacardi am 12.02.2010  –  Letzte Antwort am 14.02.2010  –  2 Beiträge
Boxen selber bauen!
Fuxster am 10.04.2003  –  Letzte Antwort am 11.04.2003  –  5 Beiträge
NAD Verstärker Boxen selber bauen?
hey_joe! am 08.08.2010  –  Letzte Antwort am 11.08.2010  –  5 Beiträge
Lautsprecher Selber bauen, welche preisklasse macht sinn
Technodreamz am 30.11.2009  –  Letzte Antwort am 01.12.2009  –  6 Beiträge
Anfänger FirstTime 6 MK 2 selber bauen
dxnemesis am 13.02.2009  –  Letzte Antwort am 15.02.2009  –  10 Beiträge
HiFi-Boxen oder Studiomonitore
-BlueTomato- am 10.12.2014  –  Letzte Antwort am 25.12.2014  –  28 Beiträge
Verstärker oder Boxen zuerst kaufen
hheexx am 08.03.2010  –  Letzte Antwort am 27.11.2010  –  24 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Denon
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedTascha_2794
  • Gesamtzahl an Themen1.345.016
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.379