Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bezahlbare CD Player mit USB oder Alternativen?

+A -A
Autor
Beitrag
Roman4
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 11. Mai 2010, 21:55
Hallo allerseits,

erstmal Hallo von meiner Seite, lese hier schon sehr lange mit, habe aber noch nichts aktiv zum Forumsleben beigetragen.

Mein Problem: Ich will mir eine neue Anlage kaufen, möchte allerdings CDs und MP3s (alle selbst gemacht in wirklich guter Qualität, also nicht irgendein Schrott aus dem Netz) abspielen.

Habe also zwei Fragen:

- Wie spiele ich die MP3s am besten ab? Habe mir schon alles überlegt, übrig geblieben sind Ipod mit Docking Station oder einfach ein CD Player mit USB Anschluss.
Hat jemand da vielleicht eine zündende Idee, im Archiv habe ich da keine klare Aussage finden können.

- Und welches Dock, bzw. welchen CD Player würdet ihr dafür empfehlen? Ich kenne nur den Yamaha 700er und den Marantz im bezahlbaren Segment, der große NAD kostet dann schon wieder > 800€m ist mir eigentlich tendenziell schon zu teuer für einen CD Player.


Beste Grüße und vielen Dank schonmal für eure Antworten!
Roman
Archibald
Inventar
#2 erstellt: 12. Mai 2010, 04:44
Hallo Roman,

Erst einmal : "Herzlich Willkommen im Forum !"

Ich würde Dir den Onkyo DX 7355 empfehlen. In der Bucht schwimmt er für (neu) 145 € einschließlich Porto. Der CDP spielt CDs, CD-RW, Daten CDs mit MP3s und natürlich auch gebrannte. Der Klang ist meiner Meinung nach über jeden Zweifel erhaben. Er hat allerdings keinen USB-Ausgang. Du kannst ihn mit einem Adapterkabel von Cinch auf Klinkenstecker auf den Line-In eines Rechners legen oder direkt mit CINCH an die meisten Anlagen anschließen. Solltest Du noch DIN-Anschlüsse an Deinem Verstärker haben, gibt es auch einen Adapter von Cinch auf DIN. Die einzigen Negativpunkte, die ich kenne sind die CD-Schublade und die Geräusche beim Einfahren der Schublade (nicht bei der Widergabe !) und dass das Einlesen der CDS (aber wirklich nur) geringfügig länger dauert als bei einem CDP ohne MP3-Wiedergabe. Die Schubladenthematik ist mit Sicherheit dem Preis geschuldet, denn in der Preisklasse unter 300 € ist auch der Rest nicht besser und die Zugriffszeiten liegen (meiner Meinung nach) an der MP3-Option, die ich ansonsten in dieser Region nicht gefunden habe. Der Vollständigkeit halber : Seit ein paar Wochen habe ich den DX 7355 (silber) bei mir zuhause und ich bin voll damit zufrieden.

Gruß Archibald
Eminenz
Inventar
#3 erstellt: 12. Mai 2010, 05:39
DER kann das, was du suchst.
vstverstaerker
Moderator
#4 erstellt: 12. Mai 2010, 12:12
Richtig, der DCD-710 - die Bedienung bei MP3 vom Stick ist sehr gelungen

Oder als Alternative:
einfacher CD-Player wie der genannte DX-7355 o.ä.
+
Audioplayer mit USB, z.B. Teac WAP-2200 oder Logitech Squeezebox Touch. Vorteil: Man kann auch große Festplatten daran betreiben, Coveranzeige usw. Nachteile findet man hier wenn man nach den Threads sucht: http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browse&forum_id=181
Roman4
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 12. Mai 2010, 22:34
Hallo,

vielen Dank schonmal für eure Antworten. Was Archibald vorgeschlagen hat ist wahrscheinlich garnicht mal das schlechteste, einfach direkt Kabel vom Laptop in den Amp. Hat auch den zusätzlichen Vorteil, dass man dann ganz gut Filme auf einem Beamer mit ansprechender musikalischer Begleitung schauen könnte (wo ich mit Glück 2x/Jahr dazu komme...).

Nur steht der Laptop ca. 5 Meter weit weg, was sind denn dir besten Optionen um auf das Kabel verzichten zu können, kann z.B. diese Apple Airport Box das nicht per WLan?

Und klingt von Cinch auf Klinkenstecker oder direkt mit Cinch besser wie von Archibald vorgeschlagen?


Beste Grüße
Roman
cr
Moderator
#6 erstellt: 13. Mai 2010, 11:28
Das Kabel ist das Geringste aller Probleme.
Wichtiger ist die Klangqualität der Soundkarte (oft schlecht) und die Gefahr einer Brummschleife.

Zum Abspielen von USB-Sticks ist wohl der WAP-2200 trotz seiner Mängel die beste und eine billige Alternative (es sei den du willst ohnehin auch einen neuen CDP).
Roman4
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 13. Mai 2010, 22:12
Hallo cr,

was kann der WAP 2200 denn besser als dieser Apple Airport? Denn der ist ja deutlich billiger. Dann habe ich zwar keinen tragbaren MP3 Player, aber den brauche ich ja auch nicht. Dieses Apple Teil gibts doch schon für ca. 70€ und so wie ich das verstehe überträgt das dann die Musik vom Comp auf den Amp, oder?

Beste Grüße
Roman
cr
Moderator
#8 erstellt: 13. Mai 2010, 23:17
Das Apple-Teil kenne ich zuwenig.
Was für den WAP spricht, ist, dass Teac ein erfahrener HiFi-Hersteller ist und das Gerät daher eine einwandfreie Musikwiedergabe liefert, analog wie digital. Wie ein TEAC-CD-Player eben. Es kostet knapp über 100 Euro.
Eminenz
Inventar
#9 erstellt: 14. Mai 2010, 05:44
Ich denke die Vorteile des Apple Airport wirst auch hauptsächlich mit iTunes nutzen können. Ich hab mich gestern auch in die Materie eingelesen und fand das schon arg interessant. Nachteil ist leider, dass der Rechner an sein muss, wenn ich das richtig verstanden habe.
Roman4
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 14. Mai 2010, 22:49
Hallo allerseits,

vielen Dank schonmal. Ich denke es kristallisiert sich heraus, dass ich mir entweder den Airport oder sonst ein Gerät (z.b. den WAP) nehmen werde um den ganzen Kram wireless rüberzuschaffen, dass der Rechner an sein muss wäre dabei kein Problem.


Beste Grüße
Roman
cr
Moderator
#11 erstellt: 15. Mai 2010, 12:33
?
Wenn du seine Dateien auf eine ext. Festplatte/USBStick gibst, muß kein PC laufen beim WAP....
Eminenz
Inventar
#12 erstellt: 15. Mai 2010, 14:30

cr schrieb:
?
Wenn du seine Dateien auf eine ext. Festplatte/USBStick gibst, muß kein PC laufen beim WAP....


Wie ich das gelesen habe, wird das Teil über iTunes gesteuert.
Roman4
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 16. Mai 2010, 12:30
Hallo,

verstehe ich jetzt auch nicht so 100%, wenn ich meine MP3s auf einer externen Platte habe muss beim WAP kein PC laufen? Wie fuktioniert das Teil denn?


Beste Grüße
Roman
cr
Moderator
#14 erstellt: 16. Mai 2010, 13:20
externer Datenträger an WAP, WAP an Anlage, fertig.
backmagic
Inventar
#15 erstellt: 22. Jun 2010, 20:12
Ich würde auch noch viele viele Tips suchen.

Ich habe nun meine CD Sammlung mit 320 kBit/s neu digitalisiert.

Am PC hab ich das ganze schon mal probegehört, dann testhalber an meine Anlage ein hochwertiges Autoradio mit CD Player und USB Eingang angeschlossen.

Der Klang war wirklich sehr gut, ich habe zumindest keinen Unterschied der nennenswert gewesen wäre zur CD gehört.


Dann kam aber das jähe Erwachen, als ich meinen DVD Player zum abspielen der MP3 angeschlossen habe.

Der Brei der da raus kommt ist echt übel.


Dabei ist der Klang des DVD Player von CD sehr gut.

Ich hab mir den Teac WAP 2200 angesehen, aber das ist echt zu fummelig.

Kann mir jemand nicht nen guten CD oder DVD in normalen Preisbereich empfehlen?


oder auch sowas:


http://cgi.ebay.de/A...player-/230487000604

Aber halt in mormalen Breitenformat


[Beitrag von backmagic am 22. Jun 2010, 20:34 bearbeitet]
siambluepoint
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 23. Jun 2010, 05:32
Ich stehe vor einem ähnlichen Problem und denke der Marantz CD6003 (400 €) oder der Denon DCD 710 AE (knapp unter 400 €) sind ganz brauchbar. Der Yamaha hat laut Amazon-Bewertung eine katastrophale Navigation bei MP3. Tendenziell werde ich den Marantz nehmen, da ich mich mit Denon irgendwie vom Design nicht richtig anfreunden kann.


Gruß
Thomas
backmagic
Inventar
#17 erstellt: 24. Jun 2010, 06:16
Aktuell mein DVD Player mit USB und nem kleinen TFT dran:




Also ich werd jetzt mal den Klang einiger DVD Player testen. (Günstigerer Modelle)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
USB-Adapter für CD-Player
n000000b am 05.03.2009  –  Letzte Antwort am 10.03.2009  –  12 Beiträge
CD-Player bzw. Vollverstärker mit USB?
Beaker am 02.10.2007  –  Letzte Antwort am 03.10.2007  –  6 Beiträge
Suche Receiver/CD-Player mit USB
norbit am 01.11.2009  –  Letzte Antwort am 03.11.2009  –  10 Beiträge
43cm CD Player mit USB eingang gesucht
goorooj am 15.09.2010  –  Letzte Antwort am 16.09.2010  –  8 Beiträge
CD Player mit USB+Ordnerfunktion bis 250?
HIFI_-_Neuling am 28.10.2011  –  Letzte Antwort am 03.11.2011  –  8 Beiträge
Alternativen zum CD-Player?
stan0r am 15.11.2009  –  Letzte Antwort am 16.11.2009  –  5 Beiträge
Hochwertiger (CD)-Player mit USB?
neoy am 23.02.2009  –  Letzte Antwort am 27.02.2009  –  19 Beiträge
guter CD Player mit USB
trumet am 05.04.2009  –  Letzte Antwort am 07.04.2009  –  3 Beiträge
suche cd player mit usb
schlüter1250 am 01.02.2010  –  Letzte Antwort am 14.02.2010  –  6 Beiträge
Bezahlbare Lautsprecher für Marantz PM8003 und Rockmusik
[-andi-] am 13.08.2010  –  Letzte Antwort am 19.09.2010  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Logitech
  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedMittelalter
  • Gesamtzahl an Themen1.345.944
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.090