Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


USB-Adapter für CD-Player

+A -A
Autor
Beitrag
n000000b
Neuling
#1 erstellt: 05. Mrz 2009, 22:59
Hallo an alle,

bin neu hier und werde hoffentlich noch den ein oder anderen guten beitrag liefern.

erstmal hab ich aber eine frage. hab schon überall im netz gesucht, aber nichts richtiges gefunden, also frag ich jetz mal die experten:

zu meiner hifi-anlage zuhause gehört logischerweise auch ein cd-player. da ich allerdings auch viele digitale musikstücke habe und die nicht alle auf cd brennen möchte, frage ich mich, ob es irgendeine art adapter gibt, über den man einen usb-speicher oder ähnliches mit dem cd-player verbinden kann, sodass auch eine ansteuerung der enthaltenen daten möglich ist. ich habe ähnliche lösungen für autoradios gefunden, allerdings funktioniert das natürlich in diesem fall nicht.

falls es so einen adapter nicht geben sollte, hier noch eine frage: gibt es eigentlich entsprechende mp3-hifi-bausteine für eine anlage, so wie es eben auch cd-player, md-player, tuner usw gibt, auf die ich dann evtl die daten übertragen kann?

ich hoffe, hier kann mir jemand weiterhelfen.
freue mich über jede antwort.

viele grüße,

der n000000b
ahof
Stammgast
#2 erstellt: 05. Mrz 2009, 23:35
Hallo!

Wenn ich es richtig verstehe suchst du ein Gerät an das man einen USB Stick voller mp3s ansteckt und man kann Musik vernünftig auswählen und spielen? Bei vielen DVD Playern und Kompaktanlagen habe ich die Funktion schon gesehen. Schreib mal "dvd usb mp3" in den Google und die Geräte purzeln nur so heraus aus dem Web.

Alternativen wären:

**gleich ein leiser PC mit nem (guten) DAC (super komfortabel bei viel Musik da Bildschirm statt Display.. sowas in der Art nutz ich neben der Musik auch als DVD Player..)
**ein MP3 Player am Kopfhörerausgang (klanglich fragwürdig??)
**ein mp3 Player mit "Dockingstation" (Da gibts auch eine WADIA fürn iPod...)
**Festplattenplayer gibts auch von günstig bis brennteuer..
**oder Netzwerkplayer, gits auch für wlan

In welchem Format liegen die Musikdateien vor? Und wie hoch ist der Highendige Anspruch? Also das Budget

Liebe Grüße
n000000b
Neuling
#3 erstellt: 06. Mrz 2009, 00:20
hallo,

erstmal vielen dank für die schnelle antwort

ok, werd dann mal bei google suchen.

die musikdateien liegen alle im mp3-format vor. ja, ich hab eben so was ähnliches auch schon mal gesehen. ein kumpel von mir hat im auto ein radio, an das er einfach nen usb-stick (kein richtiger mp3-player) anstecken kann und die dateien abspielen kann. sowas in der art müsste es doch auch irgendwie für die hifi-anlage daheim geben.

aha, also festplattenplayer sind das dann extra...mh. hätte gehofft, es gäbe extra mp3-hifi-komponenten, so wie md-player usw. ich werd jetz erst mal suchen.

der anspruch ist mäßig, also ich hab ne gute anlage, aber kann im moment nicht wirklich allzuviel geld für sowas ausgeben. also über hundert euro sollte es schon nicht unbedingt sein^^

grüße,

-n000000b
Gelscht
Gelöscht
#4 erstellt: 06. Mrz 2009, 05:00
Wenn auch nicht für 100,- €

http://www.thomann.de/de/apart_bgm_3000.htm
mclompi
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 06. Mrz 2009, 06:23
Hallo,

du kannst dir auch einen billigen DVD Player kaufen ,die haben oft schon eine USB Eingang .
Die bekommst schon für 50 Euro .


Gruß mclompi
Gelscht
Gelöscht
#6 erstellt: 06. Mrz 2009, 07:44

mclompi schrieb:
Hallo,

du kannst dir auch einen billigen DVD Player kaufen ,die haben oft schon eine USB Eingang .
Die bekommst schon für 50 Euro .


Gruß mclompi


Ohne konkrete Namen oder Modellbezeichnungen ist dieser Hinweis sinnfrei !
dharkkum
Inventar
#7 erstellt: 06. Mrz 2009, 09:09
ahof
Stammgast
#8 erstellt: 06. Mrz 2009, 16:04
Hallo,

ich habe mit mehreren billigen DVD Playern vor allem beim mp3 hören über USB PRobleme gehabt. Ruckler und so. Größere Laufwerke machen am DVD Player auch Probleme (Geräte können NTFS oder andere "bessere" Filesysteme nicht,..). Wenn du ein Netzwerk hast schau dir mal interessehalber ne Logitech Squeezebox an oder Apple Airport Audiokomponenten... Ich fände eine Lösung mit nem extra Notebook - muss ja nicht das neueste sein - auch sehr elegant. Kann man auch andere Sachen anstopseln als nen USB Stick (wie gesagt, nen DAC, in der Zukunft) und man hat neben gutem Sound ne brauchbare Verwaltung auch für ein größeres Musikarchiv. Außerdem "klingen" die billigen DVD Player oft schrottig. Notebook Klinkenausgänge von der internen Soundkarte aber meist auch.

Mir ist noch eingefallen: modifizierte xbox mit xbox Mediacenter und größerer Harddisk - kann aber kein USB, nur Lan. Ich war in der Beziehung finanziell auch kompromisslos und hab jetzt einen leisen PC an nem USB Dac an der Anlage.. klingt nicht wesentlich schlechter als der CD Player. In Zeiten wie diesen, in denen der Speicherplatz nicht knapp wird, würde ich mir aber überlegen verlustbehaftet zu rippen. FLAC ist ne super Alternative.

Auf deine Frage gibt es wohl weit mehr und imo interessantere Alternativen als genau das Gerät das du suchst.

Liebe Grüße


[Beitrag von ahof am 06. Mrz 2009, 16:06 bearbeitet]
cr
Moderator
#9 erstellt: 10. Mrz 2009, 12:39
Es ist doch weit sinnvoller, sich zusätzlich ein Gerät wie ein TEAC WAP dazu zu kaufen (gibts ab gut 100 Euro) als krampfhaft einen CD-Player mit USB anschluß zu suchen, den es praktisch von namhaften Herstellen nicht gibt.

http://www.hifi-foru...m_id=181&thread=2427
Skeptisch
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 10. Mrz 2009, 20:24
Ist es das hier, was Du suchst?

Gruß Walter
cr
Moderator
#11 erstellt: 10. Mrz 2009, 21:57
Der Yamaha gibt allerdings angeblich keine WAV Dateien wieder und kann max 80 GB verwalten.

Ein normaler CDP (zB Yamaha 397) + TEAC WAP erscheint mir um einiges sinnvoller (flexibler, da er alle Audiodateien spielt und auch gößere Festplatten verwalten kann) und billiger.
Skeptisch
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 10. Mrz 2009, 22:25
Na ja, sinnvoller ...

Ich habe selbst längere Zeit über einen Audio-Server nachgedacht, auch über den TEAC WAP, und bin immer noch bei meinem Notebook mit externer Soundkarte. Großer Bildschirm, alle Formate von mp3 über FLAC und WAV und ape und mp4 zu WMA zu ..., zeitgesteuertes Aufnehmen vom (Satelliten- oder Internet-)Radio, ...

Aber jeder muss auf seine Weise glücklich werden.

Gruß Walter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bezahlbare CD Player mit USB oder Alternativen?
Roman4 am 11.05.2010  –  Letzte Antwort am 24.06.2010  –  17 Beiträge
Cd-Player aber welcher?
jazoo am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 31.10.2003  –  6 Beiträge
Hochwertiger (CD)-Player mit USB?
neoy am 23.02.2009  –  Letzte Antwort am 27.02.2009  –  19 Beiträge
Cd Player gesucht
daniel_48599 am 28.06.2012  –  Letzte Antwort am 03.07.2012  –  3 Beiträge
Leiser CD Player gesucht
martin** am 03.09.2010  –  Letzte Antwort am 04.09.2010  –  7 Beiträge
CD oder DVD-Player für HIFI
strompirat am 21.07.2006  –  Letzte Antwort am 21.07.2006  –  8 Beiträge
Alternativen zum CD-Player?
stan0r am 15.11.2009  –  Letzte Antwort am 16.11.2009  –  5 Beiträge
CD Player
Nuovo am 21.01.2013  –  Letzte Antwort am 07.02.2013  –  42 Beiträge
CD-Player und Verstärker
S42486 am 07.07.2004  –  Letzte Antwort am 09.07.2004  –  8 Beiträge
43cm CD Player mit USB eingang gesucht
goorooj am 15.09.2010  –  Letzte Antwort am 16.09.2010  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPanza85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.801
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.198