Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sound für die ganze Wohnung

+A -A
Autor
Beitrag
bluestone86
Neuling
#1 erstellt: 16. Jul 2010, 11:41
Hallo Leute, ich möchte mir ein Verstärker zulegen. Ich möchte ihn um Wohnzimmer aufstellen, boxen möchte ich im Wohnzimmer, Küche, Trainingszimmer und eventuell Schlafzimmer anbringen. Nun ist die Frage, nach was ich suchen muss, wenn ich alle Boxen Separat schalten will, Muss es dann ein 4 Kanal Verstärker sein? Pro Zimmer ein Kanal?
Dolby brauch ich nicht, Stereo reicht vollkommen, und laut muss es auch nicht sein. Nur damit man überall Musik zum chillen hören kann.

Kann mir jemand da einen Verstärker empfehlen?

Denke da so an 50-110 Euro.


[Beitrag von bluestone86 am 16. Jul 2010, 11:43 bearbeitet]
Malcolm
Inventar
#2 erstellt: 16. Jul 2010, 12:41
Hi,

für solche Fälle gibt es extra Mehrraum-Lösungen.

Bei mir daheim werkelt ein Sonos-System. Damit lässt sich genau bestimmen in welchen Räumen welche Musik läuft, und auch wie laut.

LangType=1031Sonos

Sonos

Der Controller arbeitet via W-Lan, alle Player können ebenfalls via Funk miteinander kommunizieren.

Sehr gut in der Handhabung, toller Klang und Dank S5 auch in Küche und Bad sehr einfach eizusetzen ;).
SmilingX
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 16. Jul 2010, 13:09
Hallo Bluestone86,

Du könntest einen Sourroundverstärker mit zweiter Hörzone nehmen, denke ich (habs selber aber nicht ausprobiert).
Das müsste immerhin für drei Räume in Stereo ausreichen.
Nur muss das ganze dann auch verkabelt werden...

Ich nutze hierfür das Logitech Squeezebox System.
Squeezebox Systeme
Ist genau wie das Sonos dann aber transportabel und kann auch mal in einen anderen Raum gestellt werden, was bei fester Verkabelung nicht so einfach ist.
Laut meinem querlesen ist das Logitech etwas Bedienerunfreundlicher als das Sonos, aber dafür mit mehr Funktionalitäten. Das Sonos ist für mein empfinden auch etwas schicker.
Die Squeezboxen benötigen aber einen Medienserver (Sonos auch, der wird aber "mitverkauft"), der nur für die Logitechgeräte läuft (installierbar auf PC oder bestimmten NAS-Systemen). Ich bin recht zufrieden damit, aber ich hab auch ein paar Macken gefunden - ist also nicht einfach immer "Plug&Play".

Aber deine Preisvorstellungen disqualifizieren jeden halbwegs vernünftigen Vorschlag, also einfach mal über alles informieren oder in jedem Raum ein Billigradio aufstellen.
Multiroomanlagen (z.B. von Bose) sind unbezahlbar, denke ich.

Viel Erfolg!
bluestone86
Neuling
#4 erstellt: 16. Jul 2010, 13:26
Danke für die Tips aber ist mir einfach zu Teuer^^

3 Räume würden ja reichen, dan bliebe das Schlafzimmer auf der strecke, was nicht schlimm wäre. Aber finde schon das es ein Verstärker sein sollte, schließlich hab ich jede menge Kram der dran soll, Tv, Computer, Mediacenter, DvD player, Console.

Vielleicht wäre mir das ganze auch 150 Euro wert, mehr sollte es aber nicht sein^^

Kann auch etwas gebrauchtes sein, ich weiß eben nur nicht genau nach was ich da suchen muss.
cbv
Inventar
#5 erstellt: 16. Jul 2010, 13:33

bluestone86 schrieb:
Vielleicht wäre mir das ganze auch 150 Euro wert, mehr sollte es aber nicht sein


Gilt das nur für den Verstärker, oder hast du die Lautsprecher schon mir reingerechnet?
Lotus7
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 16. Jul 2010, 13:41
Hallo!

Für 150.- Euro kannst Du Dir einen iPod kaufen und ihn mit in jedes Zimmer nehmen. Die einzige Möglichkeit, die halbwegs gut klingt.

Die bereits gemachten Vorschläge finde ich gut, sprengen aber das Budget komplett.
cbv
Inventar
#7 erstellt: 16. Jul 2010, 13:44

Lotus7 schrieb:
Für 150.- Euro kannst Du Dir einen iPod kaufen und ihn mit in jedes Zimmer nehmen.


*LACH* Clever.
*r.k.*
Stammgast
#8 erstellt: 16. Jul 2010, 14:17

Lotus7 schrieb:

Für 150.- Euro kannst Du Dir einen iPod kaufen und ihn mit in jedes Zimmer nehmen. Die einzige Möglichkeit, die halbwegs gut klingt.

Die bereits gemachten Vorschläge finde ich gut, sprengen aber das Budget komplett.


Jo, alleine schon die Verkabelung duerfte in wirklich preiswertester vertretbarer Qualitaet fuer die Kabellaenge jenseits der 150,- liegen.

Fuer das Geld gibt's vielleicht auch noch nen gebrauchten JVC Boomblaster - der is auch tragbar und es haetten mehr Leute was von.


Muss es dann ein 4 Kanal Verstärker sein?


Das ist meistens was fuer's Auto - 4 Lautsprecher, 4 Verstaerkerkanaele.
Fuer 4 Raeume Stereo muessten das schon 8 Kanaele sein (und nicht aus'm Car Hifi bereich - eher sowas hier: http://www.musikhaus-korn.de/__sca44883.aspx?pid=2 wobei der wieder aus'm PA bereich ist und nen Luefter drin hat, der immer Laeuft).

Kleines Mischpult fuer die Quellen mit 2 Verstaerkern dran ginge natuerlich auch (irgendwie - wird halt schon ein Spaesschen mit der Verkabelung), aber wie gesagt, allein die Kabel duerften schon deutlich mehr kosten und Kabellos wird in gescheiter Qualitaet nicht billiger, sondern eher teurer.


[Beitrag von *r.k.* am 16. Jul 2010, 14:45 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 16. Jul 2010, 18:54
[quote]Hallo Leute, ich möchte mir ein Verstärker zulegen. Ich möchte ihn um Wohnzimmer aufstellen, boxen möchte ich im Wohnzimmer, Küche, Trainingszimmer und eventuell Schlafzimmer anbringen[/quote]

Stell doch im Wohnzimmer einen normalen Stereoverstärker auf zum Musikhören,
in der Küche lässt du ne Frau kochen(verzeiht mir),
im Trainingszimmer trainierst du (eventuell mp3 mit Kopfhörer),
und im Schlafzimmer gibt es noch schönere Dinge zu tun als Musikhören

Ansonsten hilft nur sparen,sparen,sparen.....


Gruss


[Beitrag von weimaraner am 16. Jul 2010, 18:57 bearbeitet]
Traktor_1
Inventar
#10 erstellt: 16. Jul 2010, 19:00
ich denke auch das es für 15 Euro nix vernünftiges gibt was du suchst

150 Euro kosten schon die Kabel für die ganzen LS



Ich betreibe auch das Sonos System und kann es nur sehr empfehlen

Also sparen,sparen und sparen ( die Dinger gibt es ja auch gebraucht )
bluestone86
Neuling
#11 erstellt: 17. Jul 2010, 09:46
Andere Idee, wie wäre es mit einem Stereo Reciver?

Nur ein beispiel:


http://cgi.ebay.de/S...&hash=item35aadebb1d

Würde sowas nich passen?
*r.k.*
Stammgast
#12 erstellt: 17. Jul 2010, 11:00

bluestone86 schrieb:
Andere Idee, wie wäre es mit einem Stereo Reciver?

Nur ein beispiel:


http://cgi.ebay.de/S...&hash=item35aadebb1d

Würde sowas nich passen?


Für 4 Räume? Bedingt.
Prinzipiel kanns du auch mit einem 2 Kanal Verstärker 4 Räume beschallen (nicht getrennt regelbar), wenn du 4 Paar boxen dranhängst (bisschen schwierig wegen der parallel/in Reihe verkabelung).
Mit nem Multizonen Reciever kannst du halt noch zusätzlich mehrere "Zonen" getrennt regeln.

Nur wie gesagt, die Verkabelungskosten liegen schon auf Höhe des Budgets, das du nur für den Reciever ausgeben willst und dann brauchst du auch noch 4 Paar Lautsprecher (unter 100-200 Euro/Paar wird's da auch nix).

Was Tragbares würde Musik in jedem Raum erlauben und keine 1000 Euro kosten (auf die du so oder so mindestens kommst).
Traktor_1
Inventar
#13 erstellt: 17. Jul 2010, 11:28
Die Eierwollmichsau gibt es eben nicht für 150 €

Alle Sachen die mir so einfallen gehen immer so an die 1000 € und eher darüber

3-4 x LS so nach Art http://cgi.ebay.de/J...&hash=item2eabdbb337

1 x dann noch eine AV Schaltzentrale http://www.denon.de/...ction=detail&Pid=459 für Tv, Computer, Mediacenter, DvD player, Console...

liegt schon bei über 1000 €

Gruß Christian
SmilingX
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 18. Jul 2010, 10:08
Moment - so falsch scheint mir sein Vorschlag gar net zu sein.

Der Sherwood Newcastle RX773 kann 4 Lautsprecherpaare über 4 Kanäle versorgen.
Er hat zwar nur zwei Zonen, aber im Prinzip geht es.
Nur isses blöd, wenn du mal nur in einem Raum hören willst, und trotzdem die Boxen in Raum zwei dudeln.
Aber so könntest du - auch wenn die Doku auf der Sherwood-Seite zu spärlich ist, um wirklich festzustellen, ob der Verstärker 4 Boxenpaar gleichzeitig bedienen kann - wahrscheinlich deine "Multiroom-Sparlösung" umsetzen.
Dann rechne noch 30 Euro je 100m 2,5mm Lautsprecherkabel drauf und du hast deine Lösung.
Liegst dann aber trotzdem bei 220-250 Euro + Kleinkrams wie Kabelkanäle oder Wandhalter für die Kabel.

Mir graust es nur, wenn ich mir das optisch vorstelle^^

Übrigens kannst du auch das JBL Control 2.4G für ca. 180 Euro/Paar einsetzen, um das verkabeln zu sparen.
Soll aber nicht sooo dolle sein.

So, dann mal viel Erfolg!
Und wenn du den Sherwood kaufst, berichte mal!
weimaraner
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 18. Jul 2010, 10:13

SmilingX schrieb:
Der Sherwood Newcastle RX773 kann 4 Lautsprecherpaare über 4 Kanäle versorgen.



2 Lautsprecherpaare an 4 Kanälen.
SmilingX
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 19. Jul 2010, 10:13
Oh - tut mir leid, dann habe ich das falsch interpretiert.
"100 Watts X 4 in Multi-room mode" - ist ja klar, das Links/Rechts jeweils einen Kanal darstellt - da hab ich wohl gepennt. Wär auch zu schön gewesen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kleine Wohnung - trotzdem Sound?
sofatunes am 01.05.2012  –  Letzte Antwort am 01.05.2012  –  2 Beiträge
Neue Anlage für die neue Wohnung
*jule* am 07.12.2010  –  Letzte Antwort am 10.12.2010  –  6 Beiträge
Wohnungs-sound-tunig
checksnit am 02.02.2009  –  Letzte Antwort am 03.02.2009  –  4 Beiträge
Neue Lautsprecher für meine neue Wohnung
siuwik am 04.05.2012  –  Letzte Antwort am 19.05.2012  –  82 Beiträge
Hifi für die erste Wohnung
Bravissimo83 am 03.02.2008  –  Letzte Antwort am 07.02.2008  –  12 Beiträge
Lautsprecher für die neue Wohnung
lioneyes am 23.08.2009  –  Letzte Antwort am 27.08.2009  –  12 Beiträge
Anlage für komplette Wohnung
Chris1999 am 27.07.2008  –  Letzte Antwort am 28.07.2008  –  4 Beiträge
Stereoanlage für kleine Wohnung
db_max am 01.03.2010  –  Letzte Antwort am 14.03.2010  –  24 Beiträge
Beschallung für Loft-Wohnung
Elgee am 15.01.2012  –  Letzte Antwort am 26.01.2012  –  10 Beiträge
Musikanlage für neue wohnung
Freaky_styley am 03.03.2014  –  Letzte Antwort am 03.03.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech
  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 129 )
  • Neuestes Mitgliedmikeaefer7
  • Gesamtzahl an Themen1.345.339
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.503