Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neue Wohnung - Neuer Sound! Bitte um Hilfe

+A -A
Autor
Beitrag
chrissler89
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Jul 2014, 15:24
Hallo Leute,
ich bin vor kurzem umgezogen und jetzt wollte ich mal eure Meinungen hören was ich denn Stereoanlagen-technisch machen soll bzw. was sich anbieten würde.
Auf den beigefügten Bildern seht ihr das Wohnzimmer.

Eine 5.1 Anlage brauch ich erstmal nicht unbedingt. Ich habe zwar einen A/V-Receiver für 5.1, wollte aber zu Beginn mit zwei vernünftigen Standlautsprechern beginnen. Falls dann doch Bedarf sein sollte, kann ich ja immer noch auf 5.1 aufrüsten.

Hier mal den Fragebogen den ich hier gefunden habe:

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
ca. 150€-200€/Lautsprecher.

-Wie groß ist der Raum?
25qm

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
TV wird noch an die Wand gehängt. Rechts und Links vom TV-Rack oder darauf.

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Standlautsprecher oder Kompakte.

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
Standlautsprecher 1m-1,2m hoch.

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
Nein

-Welcher Verstärker wird verwendet?
Kenwood KRF V 6200 D
5 x 120W
6-16Ohm

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
40% Musik (Hauptsächlich Hiphop, ab und zu Electro/Techno und Raggea)
30% Filme
20% TV & Serien
10% Gaming (PS3)

-Wie laut soll es werden?
Ich hör gerne mal etwas laut, aber es muss kein Konzert-Niveau sein, schließlich ist es eine Mietwohnung.

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
Kann ich auch nicht genau sagen, aber bei Bedarf schon satten Bass.

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Ich weiß leider nicht was damit gemeint ist

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
3-Wege, da keinen Sub

So, jetzt bin ich mal gespannt - ich hoffe der ausgefüllte Fragebogen hilft euch mir zu helfen.
Danke schonmal!



nrwskat1
Stammgast
#2 erstellt: 29. Jul 2014, 15:34
Hallo

Der AV Receiver ist nun nicht gerade der Hit und wohl schon einige Jahre alt. Einer der preiswerten Kenwood aus 2004 oder so.

Bei den Lautsprechern würde ich gebrauchte in die engere Wahl nehmen. Sind gerade aktuell ein paar Angebote hier im Forum, die in dem Preisrahmen liegen.

Neue vernünftige Stand LS zu dem Budget kenne ich nicht.

Gruß
>COWL<
Stammgast
#3 erstellt: 29. Jul 2014, 19:10
Hi,

ich versuche mal, dir ein wenig zu helfen. Dazu gehe ich mal einige Punkte von dir der Reihe nach durch.

Eine 5.1 Anlage brauch ich erstmal nicht unbedingt. Ich habe zwar einen A/V-Receiver für 5.1, wollte aber zu Beginn mit zwei vernünftigen Standlautsprechern beginnen. Falls dann doch Bedarf sein sollte, kann ich ja immer noch auf 5.1 aufrüsten.

Die Frage ist natürlich von großer Bedeutung. Ich persönlich habe aktuell zwei gute Stereo-Systeme im Einsatz (eine kleine Kompaktanlage im Esszimmer zähle ich hier mal nicht mit). Gerade erst habe ich die 5.1-Anlage im Wohnzimmer ausgemistet und mir da auch wieder ordentliches Stereo installiert. Aber das ist Geschmackssache und vor allem vom persönlichen Gebrauch abhängig. Da Filme bei dir nur zu 30% eine Rolle spielen, wie du schreibst, solltest du darüber nachdenken, ob du 5.1 wirklich brauchst. Denn zum Spielen sehe ich einen Kopfhörer als bessere Alternative. Aber auch das ist eine persönliche Entscheidung.


-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
ca. 150€-200€/Lautsprecher.


Da würde ich dir, auch in Anbetracht deines Verstärkers, durchaus auch zu einem gebrauchten Paar Lautsprecher raten. Ich selbst habe da bisher immer gute Erfahrungen gemacht. Allerdings solltest du dir bei der Suche ruhig Zeit lassen und nicht um jeden Preis die nächstbesten kaufen. Denn leider ist auch viel abgeranzter Mist im Umlauf. Aber von einem vertrauenswürdigen Forenuser oder mit etwas Kenntnis bei ebay wird das was werden.

-Wie groß ist der Raum?
25qm


Das ist eine gute Grundlage für ordentlichen Klang.

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
TV wird noch an die Wand gehängt. Rechts und Links vom TV-Rack oder darauf.


Links neben deinem TV-Rack ist etwas wenig Platz, wie ich finde. Da kommt schon relativ nah die Vitrine. Wenn du diese dort stehen lassen möchtest, dann prüfe doch mal, ob dein TV-Rack nicht etwas weiter nach rechts gerückt werden kann. Wie es auf dem Bild aussieht, geht da noch was. Alternativ die Vitrine woanders hin, damit dort Platz für die Lautsprecher ist. Auf das TV-Rack würde ich keine Lautsprecher stellen. Dann lieber noch ein paar Euro in ein Paar Ständer investieren.

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Standlautsprecher oder Kompakte.


Bei deiner Raumgröße könntest du meines Erachtens sowohl Stand- als auch Regallautsprecher aufstellen. Ich habe an einer Anlage Standlautsprecher und an der anderen Regallautsprecher auf einem Ständer. Ich kann nicht sagen, welche besser sind - sie klingen halt anders. Aber Bass erzeugen auch die Regallautsprecher. Ich würde es nicht als Frage des Tons darstellen, sondern eher als Geschmacksfrage. Für mich kamen z.B. im Wohnzimmer aus optischen Gründen nur Regallautsprecher auf einem vernünftigen Ständer in Frage.

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
Standlautsprecher 1m-1,2m hoch.


Das ist eine übliche Größe für Standlautsprecher oder Regallautsprecher auf einem Ständer.

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
Nein


Wenn du einen tiefen Bass, z.B. bei Filmen haben willst, macht ein Sub schon Sinn. Ist aber auch wieder Ansichtssache. Ich habe, wie bereits oben erwähnt, gerade erst den Sub rausgeschmissen und vermisse ihn nicht. Liegt aber daran, das ich nur noch selten Filme schaue bzw. in entsprechender Lautstärke.

-Welcher Verstärker wird verwendet?
Kenwood KRF V 6200 D
5 x 120W
6-16Ohm


Kenne ich nicht, daher kann ich dazu nichts sagen. Wenn er dir gefällt, ist doch alles klar.

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
40% Musik (Hauptsächlich Hiphop, ab und zu Electro/Techno und Raggea)
30% Filme
20% TV & Serien
10% Gaming (PS3)


Bei Musik reicht Stereo. Bei Filmen macht 5.1 Sinn, wenn du Kinofeeling haben willst. Bei TV und Serien reicht m.E. Stereo. Wird meistens sowieso nicht anders ausgestrahlt. PS3, wie bereits oben erwähnt, würde ich über Kopfhörer spielen.

-Wie laut soll es werden?
Ich hör gerne mal etwas laut, aber es muss kein Konzert-Niveau sein, schließlich ist es eine Mietwohnung.


Genau. Da kommt es auch auf die Nachbarn an...

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
Kann ich auch nicht genau sagen, aber bei Bedarf schon satten Bass. ;)


Standlautsprecher haben es da etwas leichter, da u.a. mehr Volumen zur Verfügung steht. Es gibt aber auch Regallautsprecher mit erstaunlichem Tiefgang. Richtig tief dann mit entsprechendem Sub. Aber denk an die Nachbarn!
Ich empfinde gerade den Klang mit Sub oftmals zu unnatürlich, weil etwas zu heftig.

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Ich weiß leider nicht was damit gemeint ist :)


Wenn du z.B. auf unverfälschten Klang stehst, also die CD so hören willst, wie sie abgemischt wurde, dann würde ich das als neutral bezeichnen. Eben die Wahrnehmung der Instrumente, wie sie tatsächlich klingen. Das muss aber nicht gefallen! Manch einer mag auch eine Verstärkung der Höhen/Tiefen oder den Einsatz digitaler Helferlein (in deinem Verstärker als Soundprogramm abrufbar, so er diese denn schon unterstützt).

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
3-Wege, da keinen Sub


Ich empfehle dir, mal einige LS anzuhören. Pauschal auf 3-Wege zu gehen, kann m.E. schon zu sehr einschränken. Gerade Regallautsprecher sind häufig nur 2-Wege-Systeme. Ich habe eben noch mit einem Kumpel meine neuen Regallautsprecher im Wohnzimmer gehört. Mir gefallen die besser, als die 3-Wege im Arbeitszimmer. Aber da muss ich nochmal ein bisschen experimentieren, Kabel tauschen, die Lautsprecher an beiden Anlagen laufen lassen etc....
Was ich damit sagen will, auch ein 2-Wege-System kann gut klingen! Schließe das nicht aus (m.M.).


Viele Grüße
chrissler89
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 04. Sep 2014, 23:42
Hey Leute,
viele Dank in erster Linie für eure kompetenten Antworten.
Ich hab mich jetzt für Yamaha RX-V475 + Teufel Columa 200 entschieden und bin soweit total happy mit den Komponenten.

Verkabelt hab ich das ganze folgendermaßen:
PS3 und AppleTV gehen jeweils in einen HDMI Eingang vom AVR.
Diese Signale schickt er via HDMI-OUT an meinen TV.

Läuft alles soweit, aber nun zu meinem Problem. Der TV ist ein älterer Philips LCD und besitzt noch keine HDMI-OUTs. Somit hab ich den TV-Sound via COAX an den AVR geschickt. Leider ist Ton/Bild nicht synchron. Hab ich irgendwelche Möglichkeiten um dies zu verhindern? Hab über die SuFu und GOOGLE nicht wirklich etwas brauchbares gefunden.

Danke im Voraus und einen schönen Start ins Wochenende!
Fanta4ever
Inventar
#5 erstellt: 05. Sep 2014, 13:08

chrissler89 (Beitrag #4) schrieb:

Ich hab mich jetzt für Yamaha RX-V475 + Teufel Columa 200 entschieden

Das hast du für ca. 150€-200€ bekommen ?

Hab ich irgendwelche Möglichkeiten um dies zu verhindern?

Ja, Seite 76 der Bedienungsanleitung Lippensynchr.

LG Beyla
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
neuer verstärker/neue boxen - bitte um hilfe!
danko_j. am 19.12.2009  –  Letzte Antwort am 20.12.2009  –  8 Beiträge
Bitte um Hilfe
*jule* am 07.12.2010  –  Letzte Antwort am 08.12.2010  –  5 Beiträge
Bitte um Hilfe bei neuer Anlage
jema am 16.01.2012  –  Letzte Antwort am 20.01.2012  –  15 Beiträge
Sound für Einsteiger, bitte um Hilfe
Eisbär_ am 22.06.2005  –  Letzte Antwort am 22.06.2005  –  2 Beiträge
Bitte um Hilfe! Kaufberatung
Eisdealer am 03.09.2007  –  Letzte Antwort am 04.09.2007  –  7 Beiträge
Kleine Wohnung - trotzdem Sound?
sofatunes am 01.05.2012  –  Letzte Antwort am 01.05.2012  –  2 Beiträge
Kaufberatung, bitte um Hilfe !
Freddl am 15.07.2004  –  Letzte Antwort am 15.07.2004  –  6 Beiträge
Kaufberatung, bitte um Hilfe
MrDupli am 16.09.2009  –  Letzte Antwort am 16.09.2009  –  4 Beiträge
suche neue ls-bitte um hilfe!
mountainbiker_86 am 28.08.2004  –  Letzte Antwort am 04.11.2004  –  60 Beiträge
neuer AMP für meine I.Q. Trend3 bitte um Hilfe
‡dasChrys‡ am 13.09.2005  –  Letzte Antwort am 09.01.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Kenwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitglied*Civer*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.003
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.209