Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bitte um Hilfe bei neuer Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
jema
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Jan 2012, 10:06
Hallo,

ich möchte gerne meine 15-Jahre alte schwächelnde Anlage rausschmeissen.Das ist ein Verstärker,ein CD-Player und 2 alte Lautsprecher.
Was ich mir neu vorstelle ist folgendes:
Schwerpunkt soll immer der Stereo-Klang sein.
Der Verstärker soll gleichzeitig den Ton vom Sat-Receiver(als Tuner verwendet) bekommen und damit auch den Fernseher unterstützen.
Da mein DVD-Player auch in die Jahre gekommen ist, würde ich gerne einen "Universalplayer" wie den Denon DBP-2012 einbinden. (das wäre schon ein Gerät weniger). Der könnte Fernseher und Verstärker versorgen.
Als Lautsprecher kann ich Aussteller Klipsch RB81 II zu einem günstigen Preis bekommen. Was würdet Ihr als Verstärker und Universalplayer empfehlen? Für beide Geräte hätte ich max. EUR 1800 zur Verfügung.
Danke für die Hilfe!

Achso, sorry mein Händler hat mir NAD 326 bee empfohlen oder 356 bee mit dem NAD t567. Macht das Sinn, oder ist eine Denon Kombination zwischen dem PMA 710 AE und Denon DBP-2012 ausreichend?


[Beitrag von jema am 16. Jan 2012, 10:09 bearbeitet]
yahoohu
Inventar
#2 erstellt: 16. Jan 2012, 10:16
Moin,

wenn Du die UVP der Klipsch (ca. 800 Euro) in Relation zum Budget Deiner Elektronik stellst, paßt da was nicht.

Es sollte eher umgekehrt sein.

Nachteil bei Universalplayern: Meistens sind die Zugriffszeiten ellenlang, das mag bei Filmen nicht so stören, beim CD hören würde mich das irre machen.

Es gibt bestimmt einige gute Universalplayer, aber da wird Dir ggf. jemand anderes hier näheres zu sagen können.

An den Klipsch könnte ich mir sehr gut einen Röhrenverstärker vorstellen.

Gruß Yahoohu
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 16. Jan 2012, 10:21
Moin

Wieso einen teuren Universalplayer, hast Du denn SACD und DVD Audios zum abspielen?

Die Lsp. sind wie keine andere Komponente der Anlage eine Geschmacksfrage, die Elektronik hat kaum Einfluß auf den Klang!
Weitere mMn sehr wichtige Faktoren für die Auswahl der Lsp. sind der Raum (Akustik), die Aufstellung und die Hörgewohnheiten.

Mein Tipp wäre jetzt ein Stereo Receiver wie z.B. der Onkyo TX8030 oder 8050 und der dazu passende BDP, falls Dir die Optik wichtig ist.
Alternativ kannst Du beide Komponenten natürlich auch von einem der anderen Mainstreamhersteller kaufen, die nehmen sich alle nicht viel.
Den Rest würde ich in die Boxen investieren, sofern sich das für Dich überhaupt lohnt, die haben den mit Abstand größten Anteil am Klang.
Hierzu solltest Du dir die Klipsch RB81 und weitere Boxen im Vergleich (bis zu etwa 1200€ wären ja möglich) unbedingt mal ausgiebig anhören.
Die Favoriten testet Du dann abschliessend in den eigenen 4 Wänden aus den von mir oben genannten Gründen, das sollte Dich zum Ziel führen.

Saludos
Glenn
jema
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 16. Jan 2012, 10:34
Danke für die EInschätzung. Ich bin absoluter Laie. Schwerpunktmäßige Musik ist Jazz. Ich dacht halt mit einem Universalplayer hätte ich sowohl einen Zuspieler für den Fernseher, als auch einen CD-Player.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 16. Jan 2012, 10:41
Jeder aktuelle BDP (Blue Ray Player) spielt sowohl CD, DVD als auch die Blue Ray Scheiben mit oder ohne 3D ab.
Einen Universalplayer benötigt man nur, wenn man noch zusätzlich SACD und DVD-Audio Scheiben abspielen möchte.

Saludos
Glenn
yahoohu
Inventar
#6 erstellt: 16. Jan 2012, 10:48
Moin,

bei Schwerpunkt Jazz bin ich bei Klipsch etwas kritisch.
Das kann auch nach hinten losgehen.

Wäre prima, wenn Du grob Deinen Standort angibst. Nützt ja nix, wenn ich dir Lautsprecher zum anhören empfehle, die in Deiner Nähe nicht zu kriegen sind.

Gruß Yahoohu
jema
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Jan 2012, 11:00
Wohne im Raum Frankfurt
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 16. Jan 2012, 11:21
hallo,

rund um raum frankfurt gibt es ja einiges,
welcher händler liegt denn da dir im moment besonders nahe?

Ich hätte gerne viel mehr über deine gesamtsituation gewusst,

wie gross ist dein raum,
wie stehen die lautsprecher im raum,wie werden sie aufgestellt,
wie sitzt du dazu,
wie wichtig ist blu ray,in welcher zeit willst du alles über die bühne gebracht haben,dein Gesamtbudget usw...

denn auch wenn glenn das vllt nicht gerne hört(nicht böse gemeint),
auch ich schliesse mich der sorge von yahoohu bei Jazz und Klipsch mal dezent an,

so ganz locker aus dem Ärmel ohne gross nachzudenken einmal NAD Viso Two gepaart mit Swans M3,
man sollte den Unterschied einfach mal gehört haben,
nicht das man etwas versäumt.

In Offenbach ist ein Swans Händler ,vllt hat er die M3 ja kurz da zum reinhören,
egal an welchem amp.

Musik im Raum in Wiesbaden mit Gamut und anderen interessanten Lautsprechern,
in Frankfurt kennt man ja Raum ton Kunst,die Hifi Profis sind ja überall,ich mag DA am liebsten,wobei hier mehr verkäufer wie fachhändler zu werke gehen.

demnächst ist in darmstadt auch die high end on tour ,4+5 februar,
vllt ist auch da was ausgestellt das dich interessieren könnte,
bei bedarf könnte man auch mal nen plausch halten,falls gewünscht.

wenn es noch weiter richtung mannheim runter geht gibt es noch weitere läden,
schau mer mal.

gruss
jema
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 16. Jan 2012, 12:02
Danke erstmal, ich werde erstmal die hifi-profis in DA besuchen.
Raum sind 25-30 qm
Sitze fast mittig in 4-5 m entfernung gegenüber,
blu-ray ist wichtig
yahoohu
Inventar
#10 erstellt: 16. Jan 2012, 12:46
Hallo Jema,

ist schon gut, das Du Dir ein bißchen was anhören willst.

4-5 m Entfernung, uiui, da könnte ne kleine Kompaktbox unterwegs verhungern.

Empfehlung zum anhören: Kudos und ProAc, für Jazz einfach super.

Gruß Yahoohu
weimaraner
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 16. Jan 2012, 13:09
Hallo,

bei der Raumgrösse dürften tatsächlich Standlautsprecher nichts zum Schlechten verbiegen,

Hifi Profis,je nach Niederlassung,
Canton Reference 7DC,
B&W CM 8,
Kompakte Dynaudio Focus 160,
Elac FS 247,

auch mal im Angebot.

Kudos und ProAc wird hier in der Gegend eher schwierig...

Gruss
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 16. Jan 2012, 20:11

weimaraner schrieb:

denn auch wenn glenn das vllt nicht gerne hört(nicht böse gemeint),
auch ich schliesse mich der sorge von yahoohu bei Jazz und Klipsch mal dezent an,


Jazz geht mMn prima mit Klipsch, warum denn nicht, aber wenn Du den Thread nochmal Revue passieren lässt und meine erste Post liest, wird Dir folgendes auffallen.
Der TE hat die Klipsch ins Spiel gebracht und ich habe ihm auf Grund seines Budgets und der wohl geringen Hörerfahrung dazu geraten, weitere Boxen zu vergleichen.

Daher gibt es sicherlich kein Grund zu der Annahme, das ich deine bzw. die Bedenken von yahoohu nicht gerne höre.
Viel mehr bin ich der Meinung, das es im Moment wenig Sinn macht, Boxenempfehlungen aufs blaue Wohl vorzuschlagen.
Die 4-5mtr. Hörentfernung werden so einigen Boxen zu schaffen machen, hier sehe ich sogar wieder Vorteile bei der Klipsch.

Noch kurz zum Händler, mit den selbsternannten Hifi Profis war ich noch nie zufrieden, damit stehe ich hier aber nicht alleine da!
Aber fahr ruhig mal hin, so kannst Du deine eigenen Erfahrungen machen, auch was die Lsp. betrifft ist das sicher ganz interessant.

Saludos
Glenn
jema
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 19. Jan 2012, 21:14
Moin,
ich Laie habe die letzten Tage getestet und getestet mit meiner Musik.
Aktuell ist der Verstärker ein NAD 356 und meine favorisierten LS sind B&W PM8. Danke für die Empfehlungen. Klipsch ist aus dem Rennen, das Horn war mir zu dominant. Bin immer noch ein Laie,aber mit dieser Konstellation ibin ich zufrieden.
Danke! Ist teurer geworden als gedacht, aber....
weimaraner
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 19. Jan 2012, 21:40
Hallo,

freut mich das du zufrieden bist,

viel Spass beim Musikhören,

Gruss
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 20. Jan 2012, 02:22
Na dann ist doch alles bestens wenn Dir die B&W gefallen, so soll es sein, im Prinzip hast Du das HF ja gar nicht gebraucht!

Also viel Spass damit...

Saludos
Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Wohnung - Neuer Sound! Bitte um Hilfe
chrissler89 am 29.07.2014  –  Letzte Antwort am 05.09.2014  –  5 Beiträge
Hilfe bei neuer Anlage
Baki2012 am 22.09.2013  –  Letzte Antwort am 23.11.2013  –  35 Beiträge
Bitte um Beratung bzgl. neuer HiFi-Anlage
*liftboy* am 13.10.2011  –  Letzte Antwort am 16.10.2011  –  14 Beiträge
Bitte um Hilfe bei erster Anlage
bullettooth am 13.10.2013  –  Letzte Antwort am 13.10.2013  –  11 Beiträge
Bitte um Hilfe! Kaufberatung
Eisdealer am 03.09.2007  –  Letzte Antwort am 04.09.2007  –  7 Beiträge
Brauche Hilfe bei neuer Anlage
mockylock am 05.05.2010  –  Letzte Antwort am 05.05.2010  –  4 Beiträge
neuer AMP für meine I.Q. Trend3 bitte um Hilfe
‡dasChrys‡ am 13.09.2005  –  Letzte Antwort am 09.01.2013  –  4 Beiträge
Suche güsntige Anlage bitte um Hilfe
zu_LEise am 29.03.2007  –  Letzte Antwort am 29.03.2007  –  3 Beiträge
neuer verstärker/neue boxen - bitte um hilfe!
danko_j. am 19.12.2009  –  Letzte Antwort am 20.12.2009  –  8 Beiträge
Bitte um Hilfe bei Auswahl einer NEUEN ANLAGE / VIEL BASS
falkf am 29.06.2011  –  Letzte Antwort am 30.06.2011  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio
  • Elac
  • Klipsch
  • NAD
  • Bowers&Wilkins
  • JBL
  • Logitech

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.353
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.751