Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


TEAC CR-H226 mit INFINITY 81

+A -A
Autor
Beitrag
joese1
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 29. Jul 2010, 07:09
Hallo zusammen,

da es keinen DVD-Receiver ( Magnat VC1 oder TEAC Dr-H300 oder NAD VISO ) mit Phono-Eingang gibt, ich dann also noch einen extra Phono-Vorverstärker , also sowieso zwei Geräte bräuchte, favorisiere ich momentan einen CD-Receiver plus einen separaten DVD-Player.
Das macht sicher auch deshalb Sinn, weil mein Schwerpunkt klar das Musikhören ist, und erst dann Fernsehen.
In der näheren Wahl ist der TEAC CR-H226 ( hat USB, optischen Anschluss und Phono, alles was ich will...) Stutzig macht mich nur die geringe Leistung von 2 x 25 Watt. Das Zimmer hat etwa 30 m², und die Boxen sind Infinity Reference 81 MK II. Wie seht ihr das?

Gruß Jörg
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 29. Jul 2010, 07:16
Hallo Jörg,

ich würde die Kombination nicht empfehlen, wenn auch mal lauter gehört werden soll (längere Zeit bei leicht gehobener Zimmerlautstärke).
Bei vornehmlicher Hintergrundbeschallung wird die kleine TEAC aber sicher keine Probleme bekommen.

Grüße
Frank
joese1
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 30. Jul 2010, 10:07
Wer besitzt denn einen dieser kleinen TEAC-Bausteine mit 2 x 25 Watt, z.B. den CR-H 238 oder den 226 oder den 228?
Sind das vollwertige HIFI-Receiver oder eher etwas für die kleine Zweitwohnung? Ist die Leistung etwas schwach um auch mal laut zu hören?

Gruß Jörg
Ingo_H.
Inventar
#4 erstellt: 31. Jul 2010, 15:11
Also ich besitze den Tesc CR-H240 DAB und betreibe ihn mit den Magnat Quantum 603. Der Klang ist echt hervorragend und auch die Verarbeitungsqualität ist wirklich 1A (in meinem Bekanntenkreis besitzen noch 2 Leute den CR-H240DAB und noch niemand von uns hatte irgendein Problem). Mein Raum ist allerdings nur 12m2. Wenn Du wirklich nur bei Zimmerlautstärke oder etwas lauter hörst, könnte ich mir vorstellen, daß es auch noch bei 30m2 funktioniert. Solltest Du aber auch gerne mal länger laut hören, denke ich käme der Verstärker schon an seine Grenzen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
TEAC CR-H226 oder 228i ?
High_Peter am 07.10.2010  –  Letzte Antwort am 07.10.2010  –  2 Beiträge
Teac CR-H226 / DR-H 300 mit KEF Q1 oder nuBox 311
nestaglenn am 29.07.2009  –  Letzte Antwort am 30.07.2009  –  5 Beiträge
LeistungsAUFNAHME TEAC CR-H225
hurz8871 am 08.12.2007  –  Letzte Antwort am 09.12.2007  –  3 Beiträge
Teac CR-H225 ...Erfahrungen?
plast.sabot am 01.03.2006  –  Letzte Antwort am 21.10.2012  –  59 Beiträge
Teac CR-H 225
günni3 am 20.05.2007  –  Letzte Antwort am 20.05.2007  –  3 Beiträge
Teac CR-H 225
jeremiah am 21.05.2009  –  Letzte Antwort am 21.05.2009  –  2 Beiträge
Marantz CR 401 oder Teac CR-H225
watch-watcher am 04.11.2006  –  Letzte Antwort am 05.11.2006  –  2 Beiträge
Lautsprecher für Teac CR-H225
DerHeinz am 19.10.2007  –  Letzte Antwort am 19.10.2007  –  2 Beiträge
Boxen für Teac CR-H225
Tony.Soprano am 22.06.2009  –  Letzte Antwort am 25.06.2009  –  4 Beiträge
Lautsprecher für Teac CR-H100 ?
da_lulu am 10.08.2012  –  Letzte Antwort am 10.08.2012  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 122 )
  • Neuestes Mitgliedfhsgm
  • Gesamtzahl an Themen1.344.921
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.067