Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Teac CR-H226 / DR-H 300 mit KEF Q1 oder nuBox 311

+A -A
Autor
Beitrag
nestaglenn
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Jul 2009, 17:14
Ich hatte hier ein Hilfegesuch zwecks neuer Kompaktanlage gestellt.

Zur Auswahl standen Yamaha und Kenwood.

Ein Forumskollewge machte mich dann auch auf Teac aufmerksam.

So, so langsam habe ich mich dann auch auf eine Teac eingeschossen.

Weil ich unbedingt einen USB Anschluss haben möchte, wird es entweder die CR-H226 oder die DR-H300.

Als Lautsprecher habe ich mir entweder die KEF Q1 (130,-/St.)oder die nuBox 311 (140,- /St. )ausgesucht.

Wird dieses System gut miteinander harmonisieren? Ich hab jetzt (zum ersten mal; bin halt nen Noob) von Impendanzen gehört. Diese Ohm-Angabe soll bei den Boxen nicht geringer als am Verstärker sein. Die Teac Anlagen haben 4 Ohm. Die nuBox 311 LS 4 Ohm und die KEF Q1 8 Ohm.

Welcher LS ist jetzt besser?


Oder habt Ihr für rund 780,- Euro noch ein besseres Komplettsystem mit 2 Regal LS, einer Anlage mit USB, gutem Radioteil und Wecker? Was sagt die Kristallkugel zur neuen Denon D-F107? Wird das vielleicht eine Alternative?

Da ich mein Budget deutlich aufgestockt habe, wird es Anfang September mit dem Kauf.

(Alles Neuteile; nix gebrauchtes)
Coffey77
Inventar
#2 erstellt: 29. Jul 2009, 18:17
Wie die Boxen klingen, hängt nicht von technischen Daten ab, sondern ist einzig deine Entscheidung. CR-H 226 finde ich sehr gut.

Alternative wäre eventuell eine CRX-410 von Yamaha und dazu Teac WAP-2200 zum Musikhören (Festplattencontroller mit WLAN-FB, spielt mit normalen Computerplatten). Die Yamaha hätte den Vorteil, dass ein leistungsfähigerer Verstärker dabei ist.

Bei kleinen Anlagen (und nicht nur da!) finde ich persönlich Klipsch-Boxen (zB RB-61/RB-81) recht interessant, da sie einen sehr hohen Wirkungsgrad haben und damit mit leistungsschwächeren Verstärkern gut harmonieren.
Muss man auf jeden Fall aber antesten, da die Klipsche nicht jedem gefallen...


[Beitrag von Coffey77 am 29. Jul 2009, 18:17 bearbeitet]
nestaglenn
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Jul 2009, 22:52
Ich glaub, Yamaha ist wirklich fast unumgänglich, was man hier so liest.(eigentlich im gesamten Internet.)

Vom Teac WAP-2200 hört man dagegen nicht so gutes. Bei meinem Budget wäre noch ein ipod touch 16 GB samt Docking Station drin. Der Ipod touch reizt mich schon; weniger wegen der Musik, sondern vielmehr wegen den anderen Funktionen (Wi-Fi, Internet, Spiele). Kann man auf den Ipod eigentlich auch "normale" mp3s aufspielen oder nur welche aus dem Apple store?

Kann man sich von der 410 auch mit Musik vom Ipod wecken lassen? (Beantworte ich mir selber, indem ich mir die Bedienungsanleitung runterlade )

Aber die Teac 226/300 mit den KEF Q1 sieht optisch doch noch mal wesentlich besser aus.Da schwanke ich mehr zur DR-
H300, da diese 50 W im Gegensatz zu 24W der CR-H226 hat.

EDIT: Wenn ich mir einen Ipod Touch kaufe, fallen die TEACs dann wieder aus den in Frage kommenden aus. Und die Denon D-M 37 bzw. die neue Denon D-F 107 katapultiert sich wieder nach oben.


Oh man ist das schwer


[Beitrag von nestaglenn am 30. Jul 2009, 00:56 bearbeitet]
Coffey77
Inventar
#4 erstellt: 30. Jul 2009, 15:48
Bedientechnisch steckt die Teac aber alles andere in die Tasche - und die Pianocraft 410 ist halt in der Preiskategorie die beste vom Klang
nestaglenn
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Jul 2009, 18:06
Hab mir heute den Ipod touch (16GB) gekauft.

Von daher wird es jetzt wahrscheinlich die Denon F-107, da die die beste Ipod Unterstützung hat. Außerdem ist in dem Denon Ipod Dock auch ein Netzwerk- bzw WiFi Modul für I-Net-Radio.

Die Yamaha ist zwar klanglich super, aber das Design bzw. die Materialien gefallen mir nicht wirklich.

Ich fahre jetzt erstmal 14 Tage in Urlaub. Da hab ich dann genug Zeit, mir nochmal alles durch den Kopf gehen zu lassen, ohne von neuen Eindrücken und Berichten verwirrt zu werden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
TEAC CR-H226 mit INFINITY 81
joese1 am 29.07.2010  –  Letzte Antwort am 31.07.2010  –  4 Beiträge
TEAC CR-H226 oder 228i ?
High_Peter am 07.10.2010  –  Letzte Antwort am 07.10.2010  –  2 Beiträge
Teac DR-H 300 DVD-Receiver, Lautstärke
nightbiker am 22.01.2012  –  Letzte Antwort am 01.09.2012  –  2 Beiträge
Teac CR-H 225
jeremiah am 21.05.2009  –  Letzte Antwort am 21.05.2009  –  2 Beiträge
Yamaha PIANOCRAFT E320 B oder Teac Teac CR-H 225
nichtswisser am 28.12.2007  –  Letzte Antwort am 18.01.2008  –  3 Beiträge
KEF Q1 an Teac A1D ???
crazyw78 am 19.03.2005  –  Letzte Antwort am 28.03.2005  –  38 Beiträge
Teac CR-H225 vs. DR-H300
J.Star am 03.10.2008  –  Letzte Antwort am 03.10.2008  –  16 Beiträge
Lautsprecher für TEAC DR-H 300
ilki am 16.01.2009  –  Letzte Antwort am 17.01.2009  –  4 Beiträge
teac cr-h 100 oder yamaha pianocraft?
christianxxx am 20.05.2004  –  Letzte Antwort am 21.07.2004  –  3 Beiträge
Teac CR-H 225
günni3 am 20.05.2007  –  Letzte Antwort am 20.05.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Nubert
  • Teac
  • Klipsch
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedNierewa
  • Gesamtzahl an Themen1.345.534
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.689