Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


teac cr-h 100 oder yamaha pianocraft?

+A -A
Autor
Beitrag
christianxxx
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 20. Mai 2004, 17:23
Hallo zusammen, der Mensch ist ja bekanntlicherweise nie zufrieden mit dem was er hat
So auch bei mir, ich habe momentan den teac cr-h 100 der mir eigentlich sehr gefällt. Nun habe ich auch schon öfter von der pianocraft gelesen, sie spielt etwas kälter aber auch kräftiger. Leider kann ich sie nirgends probehören. Ich frage mich ob ein Aufstieg zur Pianocraft (e400) sich lohnen würde. Ich hätte mit einer etwas kühleren abstimmung kein problem, solang es noch in einem normalen Rahmen liegt. Was mich aber vor allem interessiert, würde die Pianocraft auch transparenter klingen, mit besserer Soundstage, Räumlich & Ortbarkeit? Da fehlt es mir ein wenig beim teac. Ich denke durch die 40W (20W beim teac) wird die Pianocraft meine LS ein wenig besser im Griff haben. Oder liege ich falsch?

Grüsse, Christian

ps. habe übrigens ein paar tannoy reveal und würde diese natürlich auch an der pianocraft betreiben
hifiwizzard
Neuling
#2 erstellt: 09. Jul 2004, 10:52
hallo,
ich würde an deiner stelle den teac cr-h 100
nicht eintauschen.
stattdessen empfehle ich dir diese wunderbare
minianlage mit den LINN classik unik lautsprechern
zu kombinieren. dazu das LINN k20 kabel und evtl.
original ständer oder die wandhalterung.
die speaker sind zwar nicht gerade günstig
(ca. 200€/stück) aber in verbindung mit dem teac klingt
das einfach fantastisch. qualitativ sind die speaker
natürlich über jeden zweifel erhaben.
diese kombination besitze ich selbst als zweitanlage
und bin immer wieder fasziniert wie gut dieses kleine
teac wunderwerk klingen kann.
viel spaß noch damit
beste grüße
sommerfee
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 21. Jul 2004, 07:53

ich würde an deiner stelle den teac cr-h 100
nicht eintauschen.


Diesem Tip kann ich mich nur anschließen. Mit welchen Boxen betreibst du den Teac? Falls mit den von Teac dazu angebotenen Boxen: Die sind auf jeden Fall das schwache Glied und der Teac CR-H100 kann viel mehr, als diese Boxen erahnen lassen. Kleine Boxen anderer Hersteller wie KEF, Tannoy, Linn etc. lassen den Teac erst so richtig aufblühen.


stattdessen empfehle ich dir diese wunderbare
minianlage mit den LINN classik unik lautsprechern
zu kombinieren.


Oder wenn das einem zu teuer ist: Die Linn 5110 (Vorläufer der Unik) sind gebraucht recht günstig zu bekommen.

Liebe Grüße,
Axel
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha PIANOCRAFT E320 B oder Teac Teac CR-H 225
nichtswisser am 28.12.2007  –  Letzte Antwort am 18.01.2008  –  3 Beiträge
Denon M37 oder TEAC CR-H 226
JochenHH am 11.10.2010  –  Letzte Antwort am 11.10.2010  –  4 Beiträge
Kompaktlautsprecher für Teac CR H225
hustinettenbaer am 11.11.2007  –  Letzte Antwort am 14.11.2007  –  4 Beiträge
TEAC vs. Yamaha
GadgetJunkie am 01.04.2006  –  Letzte Antwort am 03.04.2006  –  4 Beiträge
Teac CR-H 225
jeremiah am 21.05.2009  –  Letzte Antwort am 21.05.2009  –  2 Beiträge
Marantz CR 401 oder Teac CR-H225
watch-watcher am 04.11.2006  –  Letzte Antwort am 05.11.2006  –  2 Beiträge
Welche Mikroanlage? Pianocraft versus Marantz oder Teac?
hotu am 17.06.2007  –  Letzte Antwort am 04.08.2009  –  20 Beiträge
Lautsprecher für Teac CR-H 500
Xanner am 21.06.2012  –  Letzte Antwort am 27.06.2012  –  10 Beiträge
Welche Lautsprecher für Teac CR-H 225?
koselhörer am 28.05.2008  –  Letzte Antwort am 01.06.2008  –  8 Beiträge
Teac CR-H 225
günni3 am 20.05.2007  –  Letzte Antwort am 20.05.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teac
  • Linn

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedLarsinger2
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.577