Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


TEAC vs. Yamaha

+A -A
Autor
Beitrag
GadgetJunkie
Neuling
#1 erstellt: 01. Apr 2006, 16:28
Ich stehe vor der Entscheidung einen TEAC CR-H 225 mit Denon SC-M51 Boxen zu kaufen oder eine Yamaha PianoCraft 400. Ich habe von beiden gutes gehört und auch im Fachgeschäft wurden beide gelobt. Klar ist das die Yamaha mit spitzen Boxen ausgeliefert wird, bloß Frage ich mich sind die 100€ mehr wirklich gerechtfertigt? Wäre schön, wenn ich diesmal ein paar Antworten bekäme auch wenn ich nicht über eine absolute High-End Anlange verfüge, als Student muss man klein Anfangen.
Stefan90
Stammgast
#2 erstellt: 03. Apr 2006, 16:02
Da gibt es jetzt die allbekannte Antwort:
Probehören.
Wenn der Hädler meint es seien gute Anlagen, einfach mal Probehören und entscheiden. So aus dem hohlen Bauch sollte niemand kaufen.
Ich kann nur sagen das TEAC vernünftig klingt, da mein Vater solch eine Anlage hat, allerdings in einr anderen Preisklasse.
Trotzdem solltest du mal Probehören.

Zu den Denonboxen:
Denon baut hauptsächlich Verstärker, DVD-Player, CD-Player, etc. und ist mit dem Boxenbau nicht sooooooo empfehlenswert.
Es gibt besseres zu günstigeren Konditionen. Im Forum hier wird Nubert und Teufel empfohlen.

Kannst dich ja mal danach umsehen.

Gruß
highfly
Stammgast
#3 erstellt: 03. Apr 2006, 16:37
Hi

Betreffend Boxen ist Denon eher einer der besseren Elektronik-Hersteller (wenn ich da so an Pioneer, Sony, Panasonic etc. denke...)

Übrigens werden Gerüchten zufolge einige Denon-Kompakt-LS von Mission gebaut (Mission gehört oder gehörte zu Denon). Wenn man die LS genauer ansieht, erkennt man schon Ähnlichkeiten wie z.B. unten angebrachte Hochtöner bei einigen Modellen, Sandwich-Membrane für Tieftöner, ähnliche Hochtöner inkl. Fassung etc.

Ich habe selbst die Denon SC-G51 im Schlafzimmer und bin in abetracht des Preises sehr zufrieden (rund 100 Euro/Paar). Sie spielen erstaunlich linear und sind wie meine Mission 720 leicht zurückhaltend im Hochtonbereich (also eher wärmer abgestimmt). Zudem haben sie massive Schraubanschlüsse und sind relativ gut verarbeitet. Sieht mir schon ein wenig nach Mission aus

Gruss
highfly
GadgetJunkie
Neuling
#4 erstellt: 03. Apr 2006, 18:38
Danke an euch, hab mich jetzt für die PianoCraft 600 entschieden, hab sie im Geschäft kurz probegehört, aber werd sie hier zuhause mal richtig testen(Zumal der Preisunterschied im Netz nicht mehr existert). Der andere Thread richtet sich nicht an leute wie euch...

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha PIANOCRAFT E320 B oder Teac Teac CR-H 225
nichtswisser am 28.12.2007  –  Letzte Antwort am 18.01.2008  –  3 Beiträge
teac cr-h 100 oder yamaha pianocraft?
christianxxx am 20.05.2004  –  Letzte Antwort am 21.07.2004  –  3 Beiträge
Eure Meinung: Yamaha PianoCraft E320 vs. Onkyo CS-525 vs. TEAC CR-225
juls23 am 30.09.2008  –  Letzte Antwort am 08.05.2009  –  9 Beiträge
Denon M37 oder TEAC CR-H 226
JochenHH am 11.10.2010  –  Letzte Antwort am 11.10.2010  –  4 Beiträge
Kompaktlautsprecher für Teac CR H225
hustinettenbaer am 11.11.2007  –  Letzte Antwort am 14.11.2007  –  4 Beiträge
Teac CR-H 225
günni3 am 20.05.2007  –  Letzte Antwort am 20.05.2007  –  3 Beiträge
Denon, Teac oder Yamaha?
Michi_2 am 12.08.2006  –  Letzte Antwort am 19.08.2006  –  14 Beiträge
YAMAHA Pianocraft vs Denon
braun_bär am 16.03.2005  –  Letzte Antwort am 16.03.2005  –  3 Beiträge
YAMAHA PianoCraft 400 oder 600MK2
nettel31 am 06.03.2006  –  Letzte Antwort am 07.03.2006  –  4 Beiträge
Teac CR-H 225
jeremiah am 21.05.2009  –  Letzte Antwort am 21.05.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedDrChippy
  • Gesamtzahl an Themen1.344.828
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.637