Basschassi für 3-Wege LS

+A -A
Autor
Beitrag
Mütze
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Mai 2004, 15:24
Hab vor mir ein Paar 3-Wege LS zu bauen.
Nun die Frage nach dem Basschassi.
Hab mir hier 2 günstige rausgesucht.
Einer von Monacor(SP-252E)
http://www.shop3000....748&products_id=2867
und einer von Ravemaster
http://www.speakertr....php?product=Rvxt104

Welcher wäre besser geeignet bzw. welcher wäre qualitativ wertvoller
Mütze
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 26. Mai 2004, 18:32
Ach ja, beides sind 10 Zoll Lautsprecher.
Leider gibt es zu dem sp-252E keine TSP's.
Bei Monacor sagt man aber 50l Gehäuse; Abstimmfrequenz 35Hz und BR-Durchmesser 8,5cm.
Zu dem VXT104 gibt es alle TSP's.
anon123
Inventar
#3 erstellt: 26. Mai 2004, 19:06
Hallo Mütze,

die übliche Antwort in ihrer "Zweifaltigkeit":

1. Man kann nicht so einfach beliebige Chassis in ein beliebiges Gehäuse einbauen. Sämtliche Parameter -- exemplarisch von den technischen und mechanischen Eigenschaften der Chassis über die passende Weiche(n) bis zu Gehäusegröße, -form, -proportionen nebst Versteifung und Dämmung (selbst die Anordnung der Chassis an der Frontseite) -- müssen zusammenpassen. Das wird i.d.R. aufwendig berechnet und in vielen Versuchen optimiert und es braucht meist eine gehörige Portion Erfahrung, damit es gut klingen kann. Hat man das nicht, ist's eben Glückssache, meist aber nicht.

2. Große Bass-Chasis für kleinstes Geld mögen zunächst verlockend sein, dürften klanglich aber meist enttäuschen. Was meinst Du, warum man z.B. bei Visaton für einen 10"-Woofer mindestens das Fünffache hinlegt? Bestimmt nicht, weil die besonders geldgeil sind (OK, sind die vielleicht auch, wer weiß).

Daraus folgt: Hat man nicht wirklich Erfahrung im Boxenbau, sollte man sich am besten einen fertig konzipierten Bausatz vornehmen. Da ist üblicherweise alles dabei (bis auf das Gehäuse), inkl. Bauanleitung. Nur das Holz muß man noch hinzukaufen. Solche Bausätze gibt es in quasi allen Varianten und Preislagen. Was es am Ende wird, sollte IMHO weniger von dem Wunsch abhängen, eine 3-Wege-Box (oder was weiß ich) zu bauen, sondern von verwendeter Elektronik, Raumgröße und -akustik, eigenen Vorlieben (Achtung: ein großes Bass-Chassis bedeutet nicht automatisch auch guten/tiefen Bass) und schlußendlich Geldbeutel. Unter den vielen Herstellern scheint mir Visaton (www.visaton.de) exemplarisch eine gute Anlaufstelle.

Viel Spaß beim Suchen und Bauen und beste Grüße.
Mütze
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 26. Mai 2004, 19:25
Nun gut,wenn ich mir da einige Visaton anschaue,dann werden mir beim Wirkungsgrad die Haare grau.Dabei schaue ich nicht nur auf die allerbilligsten.
anon123
Inventar
#5 erstellt: 26. Mai 2004, 21:16
Wenn Du einen guten Verstärker hast, sollte das kein so großes Problem sein. Ich selbst hatte zwei Jahre lang die B&W 601 S3, die mit einem Wirkungsgrad von 88dB an einem kleinen Denon-Receiver gut und laut genug klang. Die Alto III dürfte z.B. noch relativ unproblematisch sein.
Mütze
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 26. Mai 2004, 22:50
Mein Verstärker ist leider nicht der stärkste mit 5x30W Sinus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2.1 System oder 2*3-Wege LS ?
Matze-Go am 26.06.2007  –  Letzte Antwort am 29.06.2007  –  39 Beiträge
Kaufberatung 3-Wege-Regalbox
micha_78 am 14.06.2009  –  Letzte Antwort am 14.06.2009  –  13 Beiträge
2-Wege vs. 3-Wege
valueof am 19.05.2005  –  Letzte Antwort am 27.05.2005  –  17 Beiträge
2-wege + 3-wege boxen?
Hustl0r am 27.03.2008  –  Letzte Antwort am 27.03.2008  –  5 Beiträge
2 Wege vs 3 Wege Monitor
TomGreenhorn am 18.11.2013  –  Letzte Antwort am 20.11.2013  –  13 Beiträge
gebrauchte 3-Wege Kompaktboxen
HifiGigi am 17.08.2008  –  Letzte Antwort am 19.08.2008  –  4 Beiträge
Kaufberatung 3-Wege passiv Lautsprecher
farquarl am 17.03.2011  –  Letzte Antwort am 18.03.2011  –  20 Beiträge
3-Wege Regallautsprecher...
Lord18 am 12.09.2004  –  Letzte Antwort am 12.09.2004  –  3 Beiträge
3 wege lautsprecher
Zocker1122 am 12.05.2012  –  Letzte Antwort am 12.05.2012  –  8 Beiträge
3-Wege Aktivlautsprecher XLR
RandyFisher am 31.10.2015  –  Letzte Antwort am 01.11.2015  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.771 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedJannik's_Röhrentechnik
  • Gesamtzahl an Themen1.412.522
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.891.138

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen