Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hat jemand Tipps für ein gutes CD-Laufwerk?

+A -A
Autor
Beitrag
michnix
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Aug 2010, 17:29
Hallo-
ich bin auf der Suche nach einem CD-laufwerk (oder einen Player mit einem guten Laufwerk)

Mein jetztiger CDplayer ist mir für die Nutzung als reines Lauferk zu schade. dieser spielt mit einem (Sony?) KSS213C.

kann mir jemand einen Tipp für ein Gerät mit gleichwertigen oder besseren Laufwerk geben? gerne auch gebraucht.
bis max. 800€

danke für Eure Hilfe!

d.


[Beitrag von michnix am 23. Aug 2010, 17:29 bearbeitet]
Highente
Inventar
#2 erstellt: 23. Aug 2010, 18:04
Hmm, was soll daran zu schade sein? Wenn du nur die Laufwerkfunktion brauchst und der Player einen digitalen Ausgang hat steht dem doch nichts im Wege. Das man den DA Wandler und die Analogsektion nicht nutzt schadet dem Gerät ja auch nicht. Also warum noch eine xtra Laufwerk anschaffen???

Highente


[Beitrag von Highente am 23. Aug 2010, 18:04 bearbeitet]
XphX
Inventar
#3 erstellt: 23. Aug 2010, 18:10
Was willst du genau? Einen CD-Player für die Anlage oder ein Laufwerk für einen Computer oder ein externes Laufwerk für einen Laptop oder...

Wenn dein Budget dafür bei 800 Euro liegt, meinst du wohl einen CD-Player für die Stereoanlage, oder?
michnix
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Aug 2010, 19:43
hab mich vielleicht etwas undeutlich ausgedrückt...

ich bin auf der suche nach einem CD Laufwerk für die stereo-anlage, das ich zusammen mit einem externen DA-wandler benutzen kann.
alternativ auch einen CDplayer mit gutem laufwerk, den ich per digitaleingang an den wandler koppeln kann. das Laufwerk sollte besser sein als das in meinem derzeitig verwendeten CDplayer, ein SONY KSS213C, das standartmäßig in vielen geräten eingesetzt wird. (Arcam, Denon, NAD, SONY, Rotel, Rega...)
da mein budget bei 800€ liegt kommen da wohl nur gebrauchtgeräte in frage (?).


Highente schrieb:
Hmm, was soll daran zu schade sein? Wenn du nur die Laufwerkfunktion brauchst und der Player einen digitalen Ausgang hat steht dem doch nichts im Wege. Das man den DA Wandler und die Analogsektion nicht nutzt schadet dem Gerät ja auch nicht. Also warum noch eine xtra Laufwerk anschaffen???

Highente


ich finde, der CDplayer klingt schon so gut, dass es schade wäre, ihn als reines laufwerk zu benutzen. da könnte ich auch einen billigeren NAD oder so dafür nehmen, der das gleiche laufwerk besitzt.
ich dachte mir halt, da gibt es sicher noch bessere laufwerke als dieses "standart"laufwerk von Sony.
pelowski
Inventar
#5 erstellt: 23. Aug 2010, 20:01

michnix schrieb:
...ich finde, der CDplayer klingt schon so gut, dass es schade wäre, ihn als reines laufwerk zu benutzen. da könnte ich auch einen billigeren NAD oder so dafür nehmen, der das gleiche laufwerk besitzt.
ich dachte mir halt, da gibt es sicher noch bessere laufwerke als dieses "standart"laufwerk von Sony.


Hallo,

so ganz klar ist mir dein Vorhaben noch nicht.

Du hast einen gutklingenden CD-Spieler und suchst nach einem reinen LW das besser ist, als das im Player.

Was verstehst du unter "besser"?
Besser ist m.M. nach nicht nötig, da die Teile ziemlich langlebig und zuverlässig sind.

Und wenn du dennoch Bedenken hast, dann kaufe dir so ein LW als Reserve.

Oder glaubst du etwa an das Märchen vom "Laufwerksklang"?

Grüße - Manfred
michnix
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 23. Aug 2010, 20:33

pelowski schrieb:


Oder glaubst du etwa an das Märchen vom "Laufwerksklang"?

Grüße - Manfred



hmm-
willst du damit andeuten, dass ein reines laufwerk mit einem KSM-213C genau so gut oder schlecht ist wie eines mit z.b. einem CDM-9pro oder dem CD-Pro von philips?
pelowski
Inventar
#7 erstellt: 23. Aug 2010, 20:49

michnix schrieb:
hmm-
willst du damit andeuten, dass ein reines laufwerk mit einem KSM-213C genau so gut oder schlecht ist wie eines mit z.b. einem CDM-9pro oder dem CD-Pro von philips?


Ich hatte gefragt, was du unter "besser" verstehst.

Ein CDM-9pro ist besser als ein KSM213CCM oder etwas ähnliches.
Aber nur in dem Simnne, dass die Konstruktion solider und dauerhafter ist.

Da auch die simplen (zumindest sehen sie simpel aus) LW problemlos in der Lage sind, bitgenau auszulesen, ist ein Klangunterschied unmöglich!

Grüße - Manfred
Klas126
Inventar
#8 erstellt: 23. Aug 2010, 21:13
Hi Laufwerke sind schon 20 jahre ausgereift und da läst sich nichts mehr verbessern bei der Musik Quallität aufjedenfall. Und diese Technik wird überall benutzt.

Nur halt Verarbeitung und Lautstärke sind bei teuren geräten besser. Das andere kram ist doch nur Voodoo. Stech einer Stoffpuppe ins Bein und der andere merkts, aber nur wenn er dran glaubt ^^

mfg
Klas
michnix
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Aug 2010, 06:21
hmm-
gibt es eigentlich einen unterschied zwischen dem signal aus den digitalausgang eines cdplayers und eines dvdplayers?? wird das vom dvdplayer vorher nochmal irgendwie bearbeitet??

ich hab neulich aus spass mal einen philips dvdplayer an den wandler angeschlossen und alles hørte sich so an, als wære es in einer grossen leeren halle sufgenommen worden und das "bild" im vergleich zum cdplayer war ziemlich verzerrt-- woran kønnte das liegen?
Hüb'
Inventar
#10 erstellt: 24. Aug 2010, 06:23

michnix schrieb:
ich dachte mir halt, da gibt es sicher noch bessere laufwerke als dieses "standart"laufwerk von Sony.

In mechanischer Hinsicht mag es die geben, nur spielt das mit Blick auf die Klangqualität keine Rolle. Ich würde mich einfach nach einem soliden (gebrauchten?) CDP mit Digitalausgang umsehen.

Grüße
Frank
Hüb'
Inventar
#11 erstellt: 24. Aug 2010, 06:32

michnix schrieb:
hmm-
gibt es eigentlich einen unterschied zwischen dem signal aus den digitalausgang eines cdplayers und eines dvdplayers?? wird das vom dvdplayer vorher nochmal irgendwie bearbeitet??

Beide Fragen muss man mit "grundsätzlich nein" beantworten, wobei eine digitale Signalverarbeitung per DSP in einem DVDP aber vorstellbar ist.

michnix schrieb:
ich hab neulich aus spass mal einen philips dvdplayer an den wandler angeschlossen und alles hørte sich so an, als wære es in einer grossen leeren halle sufgenommen worden und das "bild" im vergleich zum cdplayer war ziemlich verzerrt-- woran kønnte das liegen?

Verfügt das Gerät über irgendwelche aktiven Soundprogramme? Eine Aktivierung eben dieser während des Vergleichs würde eine Erklärung liefern. Andernfalls tippe ich auf bloße Einbildung.

Grüße
Frank
amor_y_rabia
Stammgast
#12 erstellt: 24. Aug 2010, 06:49
Zu Klangunterschieden bei Laufwerken haben die bisherigen Beiträge alles gesagt: Es gibt keine, denke ich. Aber es gibt ja schon erheblich unterschiedlichen Aufwand bei der meachnischen Konstruktion, und hier kann ich als Besitzer eines CEC Players mit riemengetriebenem Topladerlaufwerk schon nachvollziehen, dass das großen Spaß machen kann. So ist es mE eines der absolut am besten verarbeiteten Laufwerke am Markte. Gibt es gebraucht sicher für den Preis, den du anvisierst. CEC TL51X heißt das Teil.

Ansonsten hab ich ir kürzlich das neue Kästchen von ProJect angesehen, CD Box SE, hat ein modifiziertes Sanyo-Laufwerk von Stream Unlimited und wirkt sehr solide verpackt in kleinem Gehäuse.

Beste Grüße!
Hüb'
Inventar
#13 erstellt: 24. Aug 2010, 06:53

So ist es mE eines der absolut am besten verarbeiteten Laufwerke am Markte.

Naja, preisklassenunabhängig würde ich da mit Verweis auf Burmester, Accuphase, Mark Levinson etc. pp. glatt widersprechen wollen.
amor_y_rabia
Stammgast
#14 erstellt: 24. Aug 2010, 07:04
Ja, korrekt, Hüb.

Präziser:
Ich meinte das bezogen auf das Bauteil Laufwerk an sich, nicht auf das Gesamtgerät. Und ich hörte, dass Herr Burmester das selbe Laufwerk in seinen Geräten einsetzt wie CEC (präziser: das von CEC!). Er schwört ja auch auf Riemenantrieb. Und spielt in ganz anderen Preisklassen...

Gruß

Stefan
michnix
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 24. Aug 2010, 17:36
hab wohl zu lange platten gehørt...



Hüb' schrieb:

Verfügt das Gerät über irgendwelche aktiven Soundprogramme? Eine Aktivierung eben dieser während des Vergleichs würde eine Erklärung liefern. Andernfalls tippe ich auf bloße Einbildung.

Grüße
Frank
:prost



leider keine einbildung- aber ich werd mal versuchen, in die tiefen der benutzeroberflæche einzutauchen und sehen, ob da sounmæssig was zu ændern ist.


naja, wenn das also egal ist, ob ich ein reines CD-laufwerk fuer 800€ gebraucht kaufe, oder mir einen gebrauchten NAD 541 oder æhnliches fuer einen guten batzen weniger schiesse, kann ich ja meinen "teuren" CDplayer veræussern und mir dafuer ein guenstiges laufwerk kaufen und den rest versaufen- ææææhh ich meine: fuer musik ausgeben
XphX
Inventar
#16 erstellt: 24. Aug 2010, 18:37
Frankreich
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Highend-CD-Laufwerk
uherby am 07.01.2005  –  Letzte Antwort am 25.10.2009  –  27 Beiträge
Suche CD Laufwerk
Highente am 09.10.2012  –  Letzte Antwort am 08.12.2012  –  4 Beiträge
CD-Laufwerk für DAC
fromage am 22.06.2009  –  Letzte Antwort am 25.06.2009  –  2 Beiträge
CD Laufwerk gesucht
Endman am 05.12.2015  –  Letzte Antwort am 06.12.2015  –  9 Beiträge
CD-Laufwerk + Wandler
Sunfire am 08.08.2007  –  Letzte Antwort am 13.08.2007  –  5 Beiträge
CD-Laufwerk
richard11 am 28.09.2005  –  Letzte Antwort am 28.09.2005  –  8 Beiträge
Suche gutes CD Laufwerk OHNE D/A Wandler
Cragganmore am 16.08.2010  –  Letzte Antwort am 16.08.2010  –  4 Beiträge
Welchen CD Laufwerk oder Player
Lutz_Ludwig am 04.05.2006  –  Letzte Antwort am 09.05.2006  –  2 Beiträge
CD - Laufwerk für meine Kette
Dave_S am 16.10.2010  –  Letzte Antwort am 19.10.2010  –  13 Beiträge
Suche CD-Player als Laufwerk..
Stern am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 21.11.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 117 )
  • Neuestes Mitgliedflorian_91
  • Gesamtzahl an Themen1.345.151
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.167