Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Creek Evo braucht nen CD Player.

+A -A
Autor
Beitrag
Örny
Stammgast
#1 erstellt: 10. Okt 2010, 12:51
ich sag mal moin!

Denn so ganz da bin ich noch nicht, denn das erste was ich nach dem Aufstehen um 11 gemacht habe war mich ins STereo3Eck an die HiFI Anlage zu setzen.

Bin gestern 5 Stunden mit dem Zug gefahren um mir nen Creek Evo abzuholen , welcher momentan gegen meine etwas oldschoolige Harman Kardon Kette Antritt.
HD 740 CDP & HK 3270 RS Stereo Receiver
Als Schallwandler dienen German Maestro MS Linea-S F-one

Anfangs habe ich immer umgestöpselt was natürlich etwas umständlich ist beim Direktvergleich. Nun habe ich einfach dem Creek mit dem rechten Kanal des CDP gefüttert und den HK mit dem linken, und auch mal umgekehrt, damit alle die gleiche Chance bekommen.
Lautstärke habe ich nach meinem Empfinden angeglichen indem ich jeden Kanal getrennt angepasst habe, also nicht im Stereobetrieb.

Jetzt wurde munter hin und her geschaltet.
Zuerst muss ich sagen, wohlwissend dass der Mensch ein Gewohnheitstier ist, gefiel mir mein Harman besser und das tut er immernoch auf eine bestimmte Art und Weise.

Der Harman spielt musikalischer, irgendwie runder.
An dem Creek wirken die Boxen schlanker, dafür sind durchweg durch den ganzen Frequenzgang Instrumente ortbarer und feiner umrissen.

Doch je länger ich hin und her schaltete, umsomehr mißfiel mir der Harman. Irgendwie wirkte irgendwann alles wie auf Loudness gestellt.
Zwischen einer Gesangstimme und einem gleichzeit gezupftem Bass war noch ein weitere dunkler dumpf-tiefer Klang, beim Creek waren an der gleichen Stelle ausschließlich die Stimme und der gezupfte Bass und nichts anderes.

Entschieden habe ich mich nun doch für den Creek, wobei ich der "musikalität" der "vorgegaukelten Dynamik" des Harman etwas hinterherweine.
Der Creek seziert den Sound, der Harman dampft wie eine Dampflock mit kräftigem Grundton.

Nun fragt sich der ein oder andere wohl "was macht der Beitrag in der Kaufberatung"
Kann ich verstehen denn ich wußte den Beitrag nicht so recht einzuordnen, da ein Vergleich der beiden Verstärker wohl so recht keinen interessieren wird (Alters- und Preisdifferenz) und ich auch direkt dazu wieder eine Kaufempfehlung bräuchte, denn ein neuer Zuspieler muss her.

Nun ist die Frage, kann ich mit einem Zuspieler der feinen agilen aber eher schlanken Spielweise (zumindest im Vergleich zum Harman) des Creek entgegenwirken?!

Ein NAD 525 BEE hing zb mal im Vergleich zum Harman CD Player am Harman Verstärker. Der spielte schon eine gute Spur musikalischer, runder, grundtonstärker als der Harman CD Player der eher etwas kühler aber nicht tendenziell schlechter auflösend war.

Andereseits läßt mich das ganze nun wiederrum auf ein Verstärker/CDP Duo der Cambridge Audio 640 V2 schielen oder auf Rotel 06er.
vll trifft ja da eine Kette den Mittelpunkt oder ich bin einfach Loudness geschädigt!


[Beitrag von Örny am 10. Okt 2010, 13:28 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 10. Okt 2010, 13:48

Örny schrieb:
Nun habe ich einfach dem Creek mit dem rechten Kanal des CDP gefüttert und den HK mit dem linken, und auch mal umgekehrt, damit alle die gleiche Chance bekommen.
Lautstärke habe ich nach meinem Empfinden angeglichen indem ich jeden Kanal getrennt angepasst habe, also nicht im Stereobetrieb.



Moin,
denn ich weiss im Moment auch nicht ob ich ganz da bin.

Entweder ich verstehe das falsch (hoffentlich) oder du hast mich zurecht zum Lachen gebracht.

Kannst du das Anschlussschema für mich nochmal aufzeichnen??


Gruss
Örny
Stammgast
#3 erstellt: 10. Okt 2010, 14:06
Cinch Links des CD Players auf Harman und dann per Lautsprecherausgang auf den Linken Lautsprecher, und Cinch Weiß auf Creek und dessen rechten LS Ausgang auf den rechten LS.
Spricht doch nichts dagegen bis auf das stereokanäle nicht 2x Mono ausgegeben werden weil sie unterschiedlich gemischt sind. Trotzdem kann man dann doch klangcharakteristik vergleichen.
Natürlich ist eine maßgebliche Bewertung zb der Räumlichkeit erst im Stereobetrieb bewertbar.


[Beitrag von Örny am 10. Okt 2010, 14:14 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 10. Okt 2010, 14:13
Also du hörst abwechselnd mono zum Vergleich,

um Instrumente aber wie du schreibst : Instrumente ortbarer und feiner umrissen.
so zu empfinden oder wahrzunehmen bedarf es das Zusammenspiel zweier Lautsprecher,
woher sollte denn sonst eine Räumlichkeit entstehen.

Ich würde das Zeug nicht mehr rauchen
Örny
Stammgast
#5 erstellt: 10. Okt 2010, 14:16
gut das Ortbare kannst du streichen, das ist nunmal das Dilemma wenn man einen Klang mit Worten beschreiben möchte.

Ein gezupfter Bass war on point, man fühlt regelrecht die gezupfte Seite, da verschwamm nichts.
Ein Becken am Schlagzeug schwang sehr detailgetreu und klar im Raum, das meinte ich mit feiner umrissen. Einfach konturenhaft und klar.
Es war keine Richtungsortung gemeint sondern das "greifbare" Klangbild.

Mir ist klar dass ich 2 mal mono gehört habe
Aber 2mal Mono, einmal ausm Küchenradio, einmal aus einer Monoendstufe an ordentlichen LS lasse nsich auch klanglich einschätzen denke ich mal


weimaraner schrieb:

Ich würde das Zeug nicht mehr rauchen :D

Ja dann lass doch die Finger von


[Beitrag von Örny am 10. Okt 2010, 15:42 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Creek EVO CD-Player
Wolle3757 am 18.03.2009  –  Letzte Antwort am 18.03.2009  –  4 Beiträge
Creek Evo II C-Player
jomolta am 24.06.2012  –  Letzte Antwort am 24.06.2012  –  2 Beiträge
Probleme Creek Evo CD 50
*Kato* am 27.01.2016  –  Letzte Antwort am 28.01.2016  –  5 Beiträge
creek evo oder shanling cd80 cd player?
am 19.03.2008  –  Letzte Antwort am 26.03.2008  –  15 Beiträge
Creek Evolution1 oder EVO
Ferkel6926 am 24.07.2010  –  Letzte Antwort am 28.07.2010  –  7 Beiträge
Creek Evo Player & Verstärker & Wharfedale Pacific Evo 30
soundpilot am 06.06.2007  –  Letzte Antwort am 09.07.2007  –  14 Beiträge
Rega Apollo oder Creek Evo oder?
Lars1* am 09.07.2007  –  Letzte Antwort am 10.01.2009  –  18 Beiträge
Creek EVO und B&W CM7 ?
NielzD am 12.01.2007  –  Letzte Antwort am 12.01.2007  –  11 Beiträge
Creek Evo für Dynaudio Contour 1.3mk2 ?
schnecksi am 03.06.2007  –  Letzte Antwort am 08.12.2007  –  18 Beiträge
Canton Karat m90 und Creek EVO IA?
chefk0ch am 11.10.2007  –  Letzte Antwort am 14.10.2007  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Genelec

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.255