Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Rega Apollo oder Creek Evo oder?

+A -A
Autor
Beitrag
Lars1*
Stammgast
#1 erstellt: 09. Jul 2007, 14:56
Hallo,
auf der suche nach der perfekten Anlage für mich suche ich noch einen Cd-Player bis max. 1000,- Euro, der mit meinen anderen Komponenten (Creek Evo Cd-Player + Dynaudio Focus 140-Lautsprecher) harmonieren sollte. Durch den Neukauf soll mein bisheriger Player (Marantz Cd 67 mkII OSE) ausgetauscht werden. Nun meine Fragen: Lohnt sich nach Eurer Auffassung ein Tausch/Wechsel des Player in Hinblick auf einen klanglichen Fortschritt? Hat der Marantz noch Chancen gegen aktuelle Cd-Player oder hat er seine besten Tage schon hinter sich? Meine Budgetgrenze wäre bei max. 1000,-€. Als evtl. Neuerwerbung eines Cd-Players habe ich u.a. folgende Vorauswahl getroffen:
- Creek Evo Cd-Player
- Rega Apollo
- Arcam Diva Cd 73
- Denon DCD-1500 AE
Jeder Player hat so seine Vor-/Nachteile (Bedienkomfort, Verarbeitung, Klang, Service etc.), ich werde auch jeden Player nach Möglichkeit zuhause probehören. Mir geht´s hier mehr um eine Vorauswahl und "Meinungs-Sammelei". Und vieleicht gibt´s ja jemanden, der die gleichen Komponenten hat wie ich und mir deshalb ein wenig zur Seite stehen kann.
Gruß,
Lars
Holzöhrchen
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 09. Jul 2007, 15:02
Der Klanggewinn wird meiner Meinung nach, wenn überhaupt, eher gering ausfallen. Und für 1000 Euro gibt's verdammt viele CDs.
CarstenO
Inventar
#3 erstellt: 09. Jul 2007, 15:42
Hallo Lars,

ich betreibe die Dynaudio Focus 140 an Creek 5350 SE und Creek CD 50 mk II. Im direkten Vergleich (bitte keine Blindtestdiskussion über nicht vorhandenen CD-Playerklang folgen lassen ...) mit dem Creek Evolution CD-Player (habe ich auch) siegt der CD 50 mk II eindeutig.

Im Vorfeld habe ich den Rega Planet gegen den CD 50 mk II gehört. Am Rega hat mich nur die Verarbeitung gestört. Ansonsten ist der megaaudiophil: super großer Raum, tolle Ortbarkeit, viel "Luft" zwischen den Instrumenten. Der Apollo gefällt mir auch besser als der Evo CD. Das Klangbild ist etwas straffer als beim Planet. Tipp!

Den Arcam kenne ich nicht.

Der Denon ist prima verarbeitet, hat aber gegen den Evo von Creek nicht den Hauch einer Chance, auch nicht mit SACD.

Gruß, Carsten


[Beitrag von CarstenO am 09. Jul 2007, 16:51 bearbeitet]
ovale
Stammgast
#4 erstellt: 09. Jul 2007, 16:19
gehört habe ich den Arcam CD 73 auch noch nicht.
Es ist aber in England der beliebteste player unter 600 Pfund und wurde von der Zeitschrift what hifi zum Gerät des Jahres 2004 gekürt. Auch heute noch gehört er zu den Favoriten der Zeitschrift.
Arcam Stereo Verstärker schneiden in Der Regel in GB nicht so gut ab, Ausnahmen sind die AV Verstärker.
Dies nur als Hinweis
Lars1*
Stammgast
#5 erstellt: 09. Jul 2007, 17:57

CarstenO schrieb:

Am Rega hat mich nur die Verarbeitung gestört.


Hallo CarstenO,
erstmal Danke für Deinen Kommentar (auch den anderen herzlichen Dank!)
Was genau hat Dich denn an der Verarbeitung des Rega gestört?
Die Plastik-Knöpfe oder die handbetriebene Mechanik der "Ladeklappe" o.ä.?
(Das Player-Gehäuse selber scheint ja nicht aus Plastik, sondern aus Aluminium zu sein).
Der Rega wäre unter dem klanglichen Aspekt (und darum geht´s mir ja auch) wohl meine erste Wahl von den von mir genannten Playern (der von Dir angesprochene Creek 50 mk II liegt leider über den von mir angesetzten Budget).


Holzöhrchen schrieb:
Der Klanggewinn wird meiner Meinung nach, wenn überhaupt, eher gering ausfallen. Und für 1000 Euro gibt's verdammt viele CDs.


Hallo Holzöhrchen,
der Vergleich mit meinem Marantz und zumindest dem Rega und dem Creek Evo wird wohl Ende dieser, spätestens Ende nächster Woche anstehen.
P.s.: Für 1000,-€ Cds kaufen wäre natürlich ein Traum. Am Besten schöne audiophile Musik (höre gerade den "Dead man walking"-Soundtrack. Super Aufnahme!!!
CarstenO
Inventar
#6 erstellt: 10. Jul 2007, 17:00

Lars1* schrieb:
Was genau hat Dich denn an der Verarbeitung des Rega gestört? Die Plastik-Knöpfe oder die handbetriebene Mechanik der "Ladeklappe" o.ä.?


Hallo Lars,

das gesamte Gerät (Planet, nicht Apollo) wirkte nicht wie 890 EUR. Da war mir zu viel Plastik. Klanglich, wie gesagt, ohne Zweifel prima.

Carsten
Lars1*
Stammgast
#7 erstellt: 10. Jul 2007, 19:09
[quote="CarstenO"]
das gesamte Gerät (Planet, nicht Apollo) wirkte nicht wie 890 EUR. Da war mir zu viel Plastik. Klanglich, wie gesagt, ohne Zweifel prima./quote]

Tja, der Apollo zumindest erinnert mich sehr an meine erste Playstation, das war vor so ca. 10 Jahren?!?
Werde das Gerät mal genauer unter die Lupe nehmen (wahrscheinlich am Freitag).
Irgendwie hat ja dieser Toplader was. Sollte meine Wahl auf den Apollo fallen, müßte ich jedoch ggfs. zwangsweise meinen Tuner entsorgen, sonst paßt das ganze nicht mehr ins Rack/Regal.
Unter dem Gesichtspunkt holt jetzt wieder der Creek Evo leicht auf.
Schwierig, schwierig.
CarstenO
Inventar
#8 erstellt: 11. Jul 2007, 03:49

Lars1* schrieb:
Unter dem Gesichtspunkt holt jetzt wieder der Creek Evo leicht auf.


Ich denke nicht, dass er das nach einem Klangvergleich auch noch tut.

Carsten
wovenhand
Stammgast
#9 erstellt: 11. Jul 2007, 13:23
Macht jemand mit seinem CDP Weitwurf Habe z.Z. einen Apollo zuhause. Gut, die Klappe ist aus Plastic, jedoch lässt sich die in 100 Jahren noch öffnen was ich bei einer Lade eines Creek oder sonstigen bezweifeln möchte.
CarstenO
Inventar
#10 erstellt: 11. Jul 2007, 15:19
Planet ist nicht gleich Apollo. Meine Aussag bezieht sich auf den Apollo. Wenn ich "Klang" und "Verarbeitung" gewichten sollte, würde Klang schwerer wiegen.

Carsten
DerOlli
Inventar
#11 erstellt: 11. Jul 2007, 22:58
Hi,

evtl. Naim Nait CD5i in betracht ziehen?
Imho ein guter Player fürs Geld!
ovale
Stammgast
#12 erstellt: 05. Aug 2007, 07:11
[quote="Lars1*"][quote="CarstenO"]
das gesamte Gerät (Planet, nicht Apollo) wirkte nicht wie 890 EUR.
Werde das Gerät mal genauer unter die Lupe nehmen (wahrscheinlich am Freitag).

Schwierig, schwierig.[/quote]

und wie lautet jetzt das Fazit nach dem Test?
Viele Grüße
Lars1*
Stammgast
#13 erstellt: 05. Aug 2007, 07:45

und wie lautet jetzt das Fazit nach dem Test?


Die Antwort lautet: Ich habe mich für den Creek Evo - Cd-Player entschieden !
Klanglich hat er mich absolut überzeugt und die Abstriche in der Ausstattung nehme ich in Kauf. Features wie z.B. die fehlende Restzetanzeige, die ich in der Vergangenheit zu schätzen gewußt habe, sind da - denke ich angesichts des Zugewinns an Musikalität gegenüber meinem Marantz - zu verschmerzen.
Somit ist meine neue Anlage nach Lautsprecher- und Verstärkerkauf komplett.
Werde mich jetzt noch in Sachen Raumakustik einlesen und aufklären lassen und dann war´s das erstmal.
Ich danke allen Thread-Beteiligten recht herzlich für Ihre Mithilfe.
CarstenO
Inventar
#14 erstellt: 05. Aug 2007, 07:46
Hallo Lars,

herzlichen Glückwunsch zum Kauf!

Ich denke, Du hast jetzt eine Anlage, die Dir viele Jahre Freude bereiten wird.

Carsten
Lars1*
Stammgast
#15 erstellt: 05. Aug 2007, 07:57

CarstenO schrieb:


Ich denke, Du hast jetzt eine Anlage, die Dir viele Jahre Freude bereiten wird.



Das wird sie sicher tun.

Ich hätte zwar niemals gedacht, daß ich (für meine Verhältnisse) so viel Geld für eine Anlage ausgeben würde (habe halt immer mein ganzes Geld in Cds gesteckt), aber mit welcher Freude man jetzt wieder die bekannten Cds neu hört, ist eigentlich unbezahlbar.
Darauf erstmal einen
ovale
Stammgast
#16 erstellt: 05. Aug 2007, 08:40
sicher nicht nur optisch eine gute Wahl.
Viel Spass damit!
dkP74
Stammgast
#17 erstellt: 05. Aug 2007, 08:56

Lars1* schrieb:

Ich hätte zwar niemals gedacht, daß ich (für meine Verhältnisse) so viel Geld für eine Anlage ausgeben würde (habe halt immer mein ganzes Geld in Cds gesteckt), aber mit welcher Freude man jetzt wieder die bekannten Cds neu hört, ist eigentlich unbezahlbar.
Darauf erstmal einen :*


Ging mir vor gar nicht so langer Zeit genau so.
Glückwunsch zum Evo.
HIFI_Thomas
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 10. Jan 2009, 21:26

dkP74 schrieb:

Lars1* schrieb:

Ich hätte zwar niemals gedacht, daß ich (für meine Verhältnisse) so viel Geld für eine Anlage ausgeben würde (habe halt immer mein ganzes Geld in Cds gesteckt), aber mit welcher Freude man jetzt wieder die bekannten Cds neu hört, ist eigentlich unbezahlbar.
Darauf erstmal einen :*


Ging mir vor gar nicht so langer Zeit genau so.
Glückwunsch zum Evo. :prost


Hallo zusammen habe jetzt auch seit über einem jahr den creek evo cd player und dachte es gibt bestimmt was viel besseres.
Also lieh ich mir den cd 128 von raysonic aus.
Meine Kette besteht aus
-creek evo
-Octave v 40
-Dali Helicon 400
also nun den raysonic cd 128 angeschlossen und was passierte
Stimmen sehr gut
Höhen sehr gut
Räumlochkeit auch gut
Bass sehr schlecht viel zu stark und zu aufdringlich
also für 2000 euro naja behalte ich lieber meinen creek
verkaufe meinen rega p3 24 und kaufe mir einen transrotor leonardo 40/60 mit grossem SME arm und Ortofon Valencia

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Creek, Rega oder Roksan - Kombi?
AR_Fan am 03.10.2008  –  Letzte Antwort am 04.10.2008  –  5 Beiträge
Creek Evo, Musichall, Rega Saturn oder ? Bräuchte Rat und Hilfe.
klimmi am 13.03.2008  –  Letzte Antwort am 19.04.2008  –  23 Beiträge
Creek Evo, Rega Brio 3 oder Denon PMA-1500 + LS
rischn am 15.06.2008  –  Letzte Antwort am 16.06.2008  –  10 Beiträge
Rega Apollo + welcher Amp?
holidayanimal am 06.01.2011  –  Letzte Antwort am 07.01.2011  –  5 Beiträge
Creek Evolution1 oder EVO
Ferkel6926 am 24.07.2010  –  Letzte Antwort am 28.07.2010  –  7 Beiträge
Creek EVO oder NAD 355BEE
S-199 am 10.10.2008  –  Letzte Antwort am 14.10.2008  –  16 Beiträge
Welcher Player? Creek, Rega oder Audio Agile?
am 16.02.2007  –  Letzte Antwort am 16.02.2007  –  7 Beiträge
creek evo oder shanling cd80 cd player?
am 19.03.2008  –  Letzte Antwort am 26.03.2008  –  15 Beiträge
Rega Apollo, Marantz SA8003 oder doch Marantz SA15
ESX_V._1000D. am 22.01.2010  –  Letzte Antwort am 17.12.2010  –  8 Beiträge
Exposure S2010 vs. CREEK EVO
MonsieurBouton am 08.11.2007  –  Letzte Antwort am 10.11.2007  –  20 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio
  • Dali
  • Denon
  • Creek
  • Marantz
  • Octave
  • Naim Audio
  • E+P

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 76 )
  • Neuestes MitgliedHolzdrache64
  • Gesamtzahl an Themen1.344.863
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.280