Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Subwoofer oder 2 Monoendstufen?

+A -A
Autor
Beitrag
FreddieMercury
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Okt 2010, 12:08
Ich überlege eine Anschafung zu meiner jetztigen Anlage:
Vorhanden:

Creek Evo 2 Verst+CDP + AudioPhysic Yara II.


Nun die Frage:

Sollte ich lieber einen Subwoofer kaufen. (Audiophysic)
oder
ProJect "Amp Se Mono". (2 Endstufen)?
Ich meine,dass es klanglich viel mehr bringt die Endstufen zu kaufen,oder?
cwurst
Inventar
#2 erstellt: 11. Okt 2010, 12:42
nö. von einem sub hättest du wesentlich mehr, vorausgesetzt, dass du ihn in die akustisch günstigste position bringen kannst.

muss es denn aber der sündhaft teure yara sub sein?


[Beitrag von cwurst am 11. Okt 2010, 12:43 bearbeitet]
Highente
Inventar
#3 erstellt: 11. Okt 2010, 12:45
Ich denke das du mit Lautsprechern mehr Klangveränderung erreichst als mit Endstufen. Möchtest du mehr Klangfülle und Räumlichkeit?

Mit einem guten Subwoofer wirst du mehr erreichen als mit den Project Endstufen.

Highente


[Beitrag von Highente am 11. Okt 2010, 12:45 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 11. Okt 2010, 14:26
Hi

Was versprichst Du dir von den Endstufen?

Andersrum gefragt, was fehlt Dir im Moment?

Wenn es in Richtung Subwoofer gehen sollte, empfehle ich für den relativ hohen Preis eines Audio Physik, z.B. zwei XTZ 99W12.16, akustisch sowie preislich ein Vorteil.

Saludos
Glenn
FreddieMercury
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Okt 2010, 15:09
Nach einem Gespräch mit Audiophysic wurde mir direkt 2 Endstufen empfohlen und nicht den Yara Subwoofer zu kaufen.
Finde ich super,dass ein Audiophysic-Hersteller,der verkaufen will einen guten Rat gibt und ein anderes Produkt ganz ehrlich empfehlt und nicht das eigene.

Mit den 2 Endstufen hätte ich einen noch besseren Klang und durch den Subwoofer wird einfach das Frequenzspektrum erweitert.(ich könnte etwas tiefer in den Keller gehen als jetzt)
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 11. Okt 2010, 15:33
Mit Deiner Antwort haben sich meine Fragen eigentlich nicht geklärt, aber Du kannst die Mono Leichtgewichte ja mal ausprobieren.

Wenn Endstufen, dann würde ich persönlich einen amtlichen Verstärker nehmen, nicht so ein Spielzeug.
Mit etwas mehr Masse, würde sich bei mir wenigstens ein gutes Gefühl einstellen, haptisch und qualitativ.

Was ein Subwoofer bewirkt ist mir klar, aber Du musst doch wissen was Dir jetzt fehlt, oder?

Saludos
Glenn
FreddieMercury
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Okt 2010, 19:03
Hallo,

diese Leichtgewichte werden auch digital verstärkt und
der test in Szereoplay zeigte deutlich, dass sie eine Anlage einwach deutlich weiter nach vorne bringen.
Was mir fehlt:(bin sehr zufrieden und weiss aber,dass es noch weiter gehen kann)

Ein kleiner,etwas tieferer Bass-Touch wäre schon gut,aber lieber hätte ich folgendes,wenn schon:

Etwas mehr gesteigerten Bassdruck Präzision.

Warum nennst Du sie >Leichtgewicht?
Es geht nicht um das Gewicht ,sondern die Technik, den Klang am Ende,der an unsere Ohren kommt,oder?
Wasmeinst Du?
..und die anderen natürlich.
FreddieMercury
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 11. Okt 2010, 19:07
hier die Anlage:





Erik030474
Inventar
#9 erstellt: 11. Okt 2010, 19:15
Die Pro-Ject-Minis würden zwar prima zu deinem Pro-Ject-KHV passen, jedoch nur optisch.

Preislich finde ich die Dinger jenseits von Gut und Böse, die 2 x 300 € kannst du besser anlegen!

Beispielsweise, wenn es unbedingt Monos sein sollen, hier verkauft jemand 2 ROTEL RMB-100, die zwar gebraucht sind, die Projects jedoch leistungsmäßig Alt aussehen lassen.

Es gibt noch zig weiterer Alternativen.
FreddieMercury
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Okt 2010, 19:20
Alternativen gibt es,aber nicht zu dem Preis.
Gebrauchtes HIFI kaufe ich leider nicht.(bitte Verstehen)
Die Frage ist:
Subwoofer oder 2 Endstufen.
Erik030474
Inventar
#11 erstellt: 11. Okt 2010, 20:01

FreddieMercury schrieb:
Alternativen gibt es,aber nicht zu dem Preis.
Gebrauchtes HIFI kaufe ich leider nicht.(bitte Verstehen)
Die Frage ist:
Subwoofer oder 2 Endstufen.


Eine unsinnige Fragestellung, das musst du dir alleine ausdenken!
cwurst
Inventar
#12 erstellt: 11. Okt 2010, 20:25
echt nett vom hersteller, jenseits seiner produktpalette tuning-empfehlungen zu geben. aber ich denke, dass du schon einen sehr guten verstärker hast. zwei endstufen werden IMHO die von dir gewünschte "bassdruck-präzision" nicht so sehr nach vorn bringen wie ein oder zwei gute subwoofer. ein um präzisen tiefstbass erweitertes wiedergabespektrum kann die gesamtperformance viel deutlicher verbessern als ein verstärker-upgrade. habe schon viele amps und quellgeräte ausprobiert, aber entscheidend tat sich am klang erst was mit besseren lautsprechern und optimierter raumakustik. da können die industrie-knechte der fachpresse sich noch so sehr für vor-endstufen-kombis ins zeug legen

die kritik an den project-monos kann ich indes nicht so ganz nachvollziehen. was klein und leicht ist, muss noch lange nicht schlecht sein, wie mir meine prebox se täglich beweist

da es ohnehin so wirkt, als würdest du auf zustimmung für den endstufenkauf warten: probier sie aus. ein 14-tägiges rückgaberecht bei nichtgefallen sollte ja drin sein. aber versprich dir nicht zuviel.
FreddieMercury
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 11. Okt 2010, 22:08
Zustimmung suche ich nicht.
Ich möchte mein Geld einfach gut investieren.
Bei der Anlage habe ich viel gehört,getestet bevor ich das Geld investiert habe.Nun habe ich meine perfekte für mich Kombination gefunden.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 11. Okt 2010, 22:48
Punkt 1

Die Endstufen, ob die Digitaltechnik der Weisheit letzter Schluss ist, darüber kann man sich sicher streiten.
Aber auch vernünftige Digitalendstufen bringen einiges an Gewicht mit sich, ich nenne Dir gerne mal ein Beispiel.

http://hifiakademie....ODAuMzQuMjAzLjE3MXwg

Das Thema Fachpresse und ihre Test`s, darüber wurde hier im Forum schon oft genug diskutiert, da will ich jetzt mit OT nicht anfangen.
Die ProJect Minis sind mit Sicherheit nicht in der Lage einen Lsp. perfekt zu kontrollieren und vor allem den benötigten Strom dafür zu liefern.
Die Stabilität ist bei vielen Digitalamps ein Problem und meist merkt man das auch, die klanglichen Eigenschaften lassen wir mal aussen vor.
Warum eigentlich Mono`s, die bringen ganz sicher keinen Vorteil gegenüber Stereoendstufen, im Gegenteil, die sind meist sogar deutlich teurer.

Das es auch anders geht, kann ich Dir gerne mal an Hand einem Beispiel zeigen:

http://www.mindaudio..._virtuemart&Itemid=1

Bisher konnte mich noch kein Digitalamp wirklich überzeugen, nur das Hifiakademie Konzept ist echt genial und gar nicht mal teuer.
Trotzdem habe ich mich zu guter letzt für eine Studio-Endstufe entschieden, die die von mir gewünschte Stabilität und Qualität liefert.


Punkt 2

Nichts gegen Deine Lsp., aber von der kleinen Klangsäule mit den mickrigen Chassis kann man eben keinen genialen Druck und Bass erwarten.
Hier könnten in der Tat zwei musikalische Subwoofer, die sich noch dazu flexibel anpassen lassen, eine erhebliche Verbesserung bringen.
Das ist natürlich vom persönlichen Geschmack, dem Raum (Akustik) und der Aufstellung abhängig, also nur mit einem Test wirst Du da schlauer.

Mein Fazit:

Mit einer Endstufe, ob Mono, Stereo, Digital oder was auch immer, wirst Du maximal Nuancen an gewünschten Veränderungen herbeiführen.
Deutlich mehr bringt sicherlich der Einsatz von zwei musikalischen Subwoofern, allerdings ist eine homogene Integration nicht immer einfach.
Am meisten wird aber ein Tausch der Lsp. mit sich bringen, solche kleinvolumigen Klangsäulen mit Minichassis sind nun mal in ihren Möglichkeiten begrenzt.

Eine Frage hätte ich noch, wie gross ist eigentlich Dein Raum, welche Musik hörst Du und vor allem wie laut?

Saludos
Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rotel RB 850 als Monoendstufen oder neuen Verstärker?
AK_Berlin am 09.01.2007  –  Letzte Antwort am 11.01.2007  –  5 Beiträge
Subwoofer für 2 Systeme
megaharry am 18.02.2013  –  Letzte Antwort am 18.02.2013  –  2 Beiträge
Standlautsprecher oder Sateliten+Subwoofer
dibaso am 20.10.2007  –  Letzte Antwort am 21.10.2007  –  4 Beiträge
ebay 2 x 22" Subwoofer
ronaldmcdonald am 12.09.2004  –  Letzte Antwort am 12.09.2004  –  5 Beiträge
Nächste Ausbaustufe der Anlage - 2 Aktiv-Subwoofer oder Standlautsprecher?
Wal0mat am 31.07.2011  –  Letzte Antwort am 01.08.2011  –  5 Beiträge
1 oder 2 Subwoofer (evtl. mit Standlautsprecher) für unter 1000?
shzZ__ am 01.01.2012  –  Letzte Antwort am 01.01.2012  –  10 Beiträge
Subwoofer?
Skydiver2 am 30.01.2007  –  Letzte Antwort am 30.01.2007  –  5 Beiträge
Subwoofer kaufen
Guter-Junge am 29.04.2009  –  Letzte Antwort am 29.04.2009  –  5 Beiträge
Subwoofer
Brutus93 am 22.05.2009  –  Letzte Antwort am 24.05.2009  –  24 Beiträge
Subwoofer
skyline259 am 09.04.2013  –  Letzte Antwort am 11.04.2013  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Audiophysic
  • Tibo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 72 )
  • Neuestes Mitgliedfotochili
  • Gesamtzahl an Themen1.345.266
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.162