Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Lautsprecher Kaufempfehlung für ca. 150 eur pro Stück

+A -A
Autor
Beitrag
masi2000
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 21. Dez 2010, 14:10
Liebe HiFi-Fans und Experten,

ich habe mich seit vielen Jahren gar nicht mehr groß mit dem Thema HiFi beschäftigt - allerdings höre ich, dass mir meine aktuellen Lautsprecher nicht mehr genügen. Ich kenne leider die Marke nicht, aber ich habe sie vor ca. 10 Jahren für 200 DM im Einzelhandel (MM) gekauft. Ich fand sie schon immer ziemlich tief bzw. basslastig im Ton, habe es jedoch hingenommen. Angeschlossen sind diese Lautsprecher an einem ca. auch 10 Jahre alten Kenwood Receiver der damals mit dts und dolby digital 5.1 glänzte. Dieser Receiver soll mir noch etwas erhalten bleiben - oder ist das schon der erste Fehler?

Nun kurz zu meinen Erwartungen:
Ich schließe an den Receiver so ziemlich alles an, was irgendwie Musik machen kann: PC, CD-Player, iPod und den Fernseher bzw. Bluray Player - alles über Chinchkabel.
Mir "reicht" absolut die Stereo-Qualität und Surround-Sound mit 5.1 oder 7.1 kommt zur Zeit nicht in Frage.

Da ich durch Verkäuferberatung, Amazon-Bewertung und Eigenrecherche ziemlich viele Meinungen und Ansichten kennenlernen durfte und mir auch ein Bild von dem gemacht habe, was ich mir gerne zulegen möchte, hoffe ich nun auf ein bisschen Bestätigung bzw. Verbesserungsvorschläge zu meiner aktuellen Kaufabsicht:

2x Heco Victa 700 3-Wege Bassreflex Standlautsprecher

Kann ich davon ausgehen, dass mir diese Lautsprecher einen einigermaßen "runden" Sound liefern? Bringt ein Sub eine wesentliche Verbesserung? Macht es Sinn diese Lautsprecher später mit anderen aus der Serie zu ergänzen?
Würde ich in "normaler" Umgebung den Unterschied zu teureren Lautsprechern überhaupt wahrnehmen?
Ich bin mir etwas unsicher ... und hoffe auf ein wenig Unterstützung.
Vielen Dank!

Sonnige Grüße aus Niedersachsen,
Matthias


[Beitrag von masi2000 am 21. Dez 2010, 14:12 bearbeitet]
boyke
Inventar
#2 erstellt: 21. Dez 2010, 14:14

masi2000 schrieb:

1.Kann ich davon ausgehen, dass mir diese Lautsprecher einen einigermaßen "runden" Sound liefern?

2.Bringt ein Sub eine wesentliche Verbesserung?

3.Macht es Sinn diese Lautsprecher später mit anderen aus der Serie zu ergänzen?

4.Würde ich in "normaler" Umgebung den Unterschied zu teureren Lautsprechern überhaupt wahrnehmen?



zu 1.) Das kannst Du nur durch probehören herausfinden, ob Sie dir klnaglich gefallen.

zu 2.) Ja

zu 3.) Ja

zu 4.) Ja

Viele Grüße,
Boyke
masi2000
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 21. Dez 2010, 14:33
Hmpf, das ist jetzt wahrscheinlich die ehrlichste und "neutralste" Antwort die ich erwarten konnte ... vielen Dank dafür. :-)

Nun würde ich gerne sowas hören wie "gute Grundlage", "besser als die TV Lautsprecher sind sie auf jeden Fall *grins*" etc - so mit etwas mehr Leben gefüllt.

Kann man grundsätzlich von Lautsprechern in dieser Preiskategorie unterstellen, dass sie besser klingen als 20 eur PC Lautsprecher im Plastikgehäuse?
boyke
Inventar
#4 erstellt: 21. Dez 2010, 14:40
Ja

Gehe Sie Dir einfach mal anhören. Ich kenne sie nicht und kann mir deshalb kein Urteil erlauben.
Wenn man aber anderen Beiträgen hier Glauben schenkt, sollen sie ja gar nicht so schlecht sein.

Hier verkauft übrigens grade jemand für knapp über 100 Euro ein paar IQ Ted3.
Die kann ich empfehlen.


[Beitrag von boyke am 21. Dez 2010, 14:41 bearbeitet]
boehmi59
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 21. Dez 2010, 15:04
Hallo,
habe das gerade zufällig gelesen. Ich bin zwar der absolute Stereo-Hifi-Purist und halte nicht viel von Surround und Mehrkanal. Aber ich kann den Klanganspruch von
masi2000 ganz gut nachvollziehen.

Ich kann nur das bestätigen, was boyke schreibt. Die Investition in gute Lautsprecher lohnt sich immer und man hört das auch deutlich Ich bin ein Fan von klaren sauberen Klängen und brauche nicht unbedingt zwerchfellerschütternde Bässe. Da kommen kleine Monitore, wie sie auch von Heco oder Canton gebaut werden, gerade richtig

In der Preiskategorie müsste was gutes zu finden sein. Auch die Marke Phonar baut sehr gut klingende Boxen, die ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis aufweisen. Günstige englische Boxen wie Wharfedale oder ähnliches werden auch häufig angeboten und gerne gekauft, aber mir sind sie zu weich und zu warm abgestimmt.

Mein Tipp: Lieber 200,00 € - 250,00 € pro Stück ausgeben und 2-Wege-Boxen mit kompakten Maßen auf Ständern kaufen.
Oder halt gebraucht besorgen. Die IQ Ted 3 ist ein älterer Lautsprecher aber ein guter Tipp. Schau auch mal "in der Bucht" nach Phonar Monitor II S.

Zur Heco Victa kann ich nichts sagen, ich kenne sie nicht und man sollte Boxen immer nur nach einem Hörtest kaufen. Nur dann kann man selbst entscheiden, ob sie einem gefallen oder nicht. Nur darum geht's... Nicht um theoretische Testsiege in Fachzeitschriften.

Gruß aus dem südlichsten Zipfel von Niedersachsen


[Beitrag von boehmi59 am 21. Dez 2010, 15:06 bearbeitet]
masi2000
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 22. Dez 2010, 11:32
Hallo,

ich bin gestern mal bei MM und S zum Lauschen gegangen und schreibe hier meine neusten Erfahrungen nieder:

Ich scheine doch eher -wenn ich mich auf das Hören konzentriere- ein anspruchsvoller(?) Hörer zu sein, der sich einfach noch nicht auskennt bzw. die LS nicht gut beurteilen kann. Vieles von dem was ich gehört habe klang mir zu "dumpf" oder "platt". Auch die oben genannten Heco Victa 700 waren einfach nicht "satt" im Ton. Ich klang für mich einfach nicht echt - es ist schwer zu beschreiben. Ich möchte bei Musik die unterschiedlichen Instrumente auch einzeln hören können wenn ich mich darauf konzentriere, es muss klare Linien zwischen Bass und Höhe geben und so klang es gestern nicht.
Kann jemand nachvollziehen was ich meine und mir sagen, dass ich dafür mind. 1000 EUR ausgeben muss?

Ich habe in der Preisspanne 300 bis 400 eur nur ein Paar LS gefunden die mir vom Gesamtbild gefallen haben. Das liegt sicher auch an der Auswahl und der engen Preisspanne. Die LS sind auch von Heco und fürs Regal, aber sie könnten für das 25 qm Wohnzimmer reichen ... vielleicht mit nem Sub?

Heco Music Colors 100

Für Erfahrungen, Hinweise, Anregungen bin ich sehr dankbar.

Grüße aus Niedersachsen,
Matthias

PS. Ich würde auch gebrauchte LS probehören und dann kaufen, allerdings bin ich ohne Auto nicht sehr mobil. Bevor ich mir als ein Auto leihe und einige 100 km fahre muss ich schon halbwegs wissen was ich da eigentlich tue. :-)


[Beitrag von masi2000 am 22. Dez 2010, 11:38 bearbeitet]
lasgo
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 22. Dez 2010, 12:09
Hallo Masi,

ich kann mich der Meinung von Boyko nur anschließen. Jeder Mensch hat ein anderes Höremfinden. Deshalb rate ich Dir: Lass Dir die guten Stücke liefern (oder hol sie von Deinem Fachhändler Deines Vertrauens ab). Die Qualität und den Klang kann man nur in den eigenen vier Wänden ausprobieren. Ich mache es genau so.
masi2000
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 22. Dez 2010, 15:40
Für mich als Neuling ist es schonmal eine kleine Sensation, dass die "großen" 3-Wege Standlautsprecher nicht so toll klingen wie die kleineren 2-Wege Regallautsprecher ... aber das liegt vermutlich wirklich nur an meiner Unkenntnis ... auf der anderen Seite kosten die Kleinen auch fast das doppelte?!?
Findet sich hier vielleicht jemand mit der nötige Muße mir diesen Sachverhalt auf einfache Weise etwas näherzubringen?
Ich habe nur etwas Angst, dass ich mich später ärgere, aber auf der anderen Seite kann ich mit den kleinen ja erstmal nichts falsch machen und später vielleicht in einem anderen (Arbeits-)Zimmer tatsächlich ins Regal stellen ...


[Beitrag von masi2000 am 22. Dez 2010, 15:43 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#9 erstellt: 22. Dez 2010, 20:42
Nun, es ist relativ einfach. Im unteren bis mittleren Preisbereich kann man in fast allen Fällen noch den Grundsatz je teurer desto besser ansetzen. Zwei kleine und teure aber gute Chassies können daher in einer Kompaktbox besser klingen als 3 Chassies fürs gleiche Geld in einem größeren Gehäuse. Da muss mehr Matrial verbaut werden, Lager- und Vertriebskosten sind größer, etc. Daher bekommt man bei kleinen kompakten für gleiche Geld sehr oft die bessere Qualität....

Auch sind kleine Boxen nicht unbedingt Bassarm. Ein gute Kompaktbox wie z.B. die Phonar Vertitas M3 hat einen -3dB Punkt von 42 Hz das schafft so manche Standbox nicht

Mein Tipp für dich
http://cgi.ebay.de/A...&hash=item35aea1e3b0
masi2000
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 23. Dez 2010, 12:45
Also ... ihr habt alle so verdammt recht .. ohne vorher zu horchen macht das alles keinen Sinn. :-/

Die Höhen der Victa 700 sind mir nicht ausgeprägt genug und wummen eher.
Die kleinen Regallautsprecher "Music Colors 100" haben hingegen - wie auch so beabsichtigt - sehr wenig Bass und kommen somit auch nicht in Frage, da ich sie nicht ins Regal stellen möchte wo sie vermutlich etwas kräftiger wären.

Nun habe ich gerade eine Preisklasse höher geschaut und bin somit dem Ratschlag von boehmi59 gefolgt. Die bei MM angebotenen Standlautsprecher Canton Typ ?? für 280 eur / stk klangen schon wesentlich "runder". Klare Höhen und ein nicht zu dominanter Bass.

Somit werde ich definitiv eine Preisklasse höher gehen und mich erstmal weiter umschauen.

Grüße,
Matthias

PS. Vorerst möchte ich auf weiteres Probehören nicht verzichten und schaue mich weiter um.


[Beitrag von masi2000 am 23. Dez 2010, 12:46 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufempfehlung ?
xB3NNYx am 09.04.2012  –  Letzte Antwort am 21.04.2012  –  20 Beiträge
Kaufempfehlung Einbauendstufe
Fabian-1988 am 08.03.2004  –  Letzte Antwort am 09.03.2004  –  2 Beiträge
Suche Lautsprecher ca 120?/Stück
Lobsta am 06.02.2007  –  Letzte Antwort am 07.02.2007  –  6 Beiträge
Suche Kaufempfehlung für LS bis max. 180 EUR (Paar!)
fukkes am 18.01.2003  –  Letzte Antwort am 26.01.2003  –  12 Beiträge
Möglichst viel verstärker für ca 150 eur?
grashalm4 am 17.01.2013  –  Letzte Antwort am 30.01.2013  –  75 Beiträge
Kaufempfehlung Lautsprecher bis max. 150?
xEtzelx am 14.02.2013  –  Letzte Antwort am 15.02.2013  –  13 Beiträge
Suche Lautsprecher bis 750,-Euro pro Stück
fan1111 am 14.04.2005  –  Letzte Antwort am 14.05.2005  –  21 Beiträge
Kaufempfehlung LS für PC
Oneiros am 13.03.2016  –  Letzte Antwort am 22.03.2016  –  25 Beiträge
Kaufempfehlung für Regallautsprecher
henkerr am 21.07.2016  –  Letzte Antwort am 02.09.2016  –  33 Beiträge
Suche Stereo Lautsprecher für ca. 150?
Rellix90 am 16.12.2013  –  Letzte Antwort am 02.01.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Phonar

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 108 )
  • Neuestes Mitgliedjo282
  • Gesamtzahl an Themen1.345.146
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.059