Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufempfehlung Lautsprecher (max 3500 eur)

+A -A
Autor
Beitrag
Skatan00
Stammgast
#1 erstellt: 26. Jan 2006, 14:37
Werde langsam mal starten mich um neue Lautsprecher umzusehen!

Erstens: Mir ist auch die Optik der Lautsprecher sehr wichtig!

Zweitens: ich bin österreicher --> probehören sehr schwer, bzw bei manchen lautsprechern fast gar nicht möglich!

musik hör ich ziemlich alles...

von den standard pop hits, bis zu rock, ska usw hin alles..
zb mando diao, die ärzte usw

bass sollte natürlich auch nicht zu kurz kommen!

ich hab mich mal auf hifiaktiv.at ein wenig umgesehen, da würden mit erstaml die B&W 703 und die KEF XQ5 gefallen!

Weiters würde mir auch zb die Klipsch RF7 zusagen!

Was sollte ich mir sonst unbedingt anhören bzw ansehen?
wäre auch gut wenn es von dem hersteller eine möglichkeit gebe auf 5.1 aufzurüsten (2 rear boxen und center box)
sub wird wahrscheinlich ein SVS PB12 ULTRA 2 werden (mit dem kann man nicht falsch liegen oder)

lg und danke erstmals,
tobt euch aus!
Stefan
Dingo_ch
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 26. Jan 2006, 17:59
Ole österreicher^^ vielleicht findet man bei euch ja Rowen?^^
http://www.rowen.ch/rowen/rowen.php
Ich würde dir die Lifestyle-Serie empfehlen, da brauchst du keinen Subwoofer ist aufrüstbar auf 5.1 kostet aber auch ein bisschen^^. sollen das im Titel 3500 euro sein bei mir kommt nach der 3500 irgendson Zeichengewurschtl^^
Kann ich immer nur weiterempfehlen sich mal nach denen umzuhören. Und wie du siehst optisch machen sie doch einiges her und für ca. 20cm Breite wirst du von dem Bassschlag sicher mehr als begeistert sein^^.
Giraffenjacke
Stammgast
#3 erstellt: 26. Jan 2006, 19:16
Hallo,

in dieser Preisklasse ist die Monitor Audio GS60 (3000€/Paar) sicherlich eine Empfehlung wert

Gruß
GJ
Skatan00
Stammgast
#4 erstellt: 26. Jan 2006, 19:22
rowen hätte ich noch nirgends gesehen...

monitor audio hab ich mir auch schon angesehen. sehr edle teile...

is nur schwer zu vergleichen so ohne hören...
ich kann mir zb nicht vorstellen dass die gs60 mit 2 6" treibern so bassstark ist wie die rf7 mit 2 10" treibern...

anscheinend muss ich nach deutschland rüber kommen um das zu finden was ich will *g*
Giraffenjacke
Stammgast
#5 erstellt: 26. Jan 2006, 19:26

Skatan00 schrieb:
rowen hätte ich noch nirgends gesehen...

monitor audio hab ich mir auch schon angesehen. sehr edle teile...

is nur schwer zu vergleichen so ohne hören...
ich kann mir zb nicht vorstellen dass die gs60 mit 2 6" treibern so bassstark ist wie die rf7 mit 2 10" treibern...

anscheinend muss ich nach deutschland rüber kommen um das zu finden was ich will *g*


Hallo,

sollte man sich auf jeden Fall mal anhören. Hab zwar nur die GS20, und nicht die GS60 gehört, aber ich denke sie sind mindestens so stark wie meine S8, und das reicht vom Bassvermögen her sicherlich für größere Räume.

Gruß
GJ
Skatan00
Stammgast
#6 erstellt: 26. Jan 2006, 19:31
zur zeit würde mich eine rf7 optisch natürlich extrem ansprechen, und 2 10" und das hohe gewicht sind eben nicht zu verachten, aber wenn ich mal etwas älter bin denk ich mir eben auch dass ich mit was feinem wie monitor audio, kef oder b&w mehr freude habe...

vielleicht fahr ich heure wenn meine eltern nach deutschland zu bekannten fahren mit und mach einen ausflug nach münchen
Dingo_ch
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 26. Jan 2006, 19:40
MHm... Mist^^ na dann gibts die wohl bei euch gar nicht
Hifi-Tom
Inventar
#8 erstellt: 26. Jan 2006, 23:14

ich kann mir zb nicht vorstellen dass die gs60 mit 2 6" treibern so bassstark ist wie die rf7 mit 2 10" treibern...


Hallo, Skatan00,

mehr Bass als die GS60 imstande ist zu liefern braucht eigendl. kein Mensch.
Rorschach
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 27. Jan 2006, 09:28
Servus,

solltest Du zwischen B&W 703, der Klipsch und der XQ5 wählen (die ich alle schon gehört habe) würde ich - natürlich rein subjektiv - zur XQ raten. Fantastischer Allround - Lautsprecher mit interessanten Technologie-Highlights (ausgereifter Koax, Superhochtöner), der ein wirklich gutes Preis/Leistungsverhältnis bietet - vor allem wenn man bedenkt, dass ein Paar XQ5 für DEUTLICH unter EUR 3.000,- zu bekommen ist.

Lg.


[Beitrag von Rorschach am 27. Jan 2006, 10:26 bearbeitet]
mark247
Stammgast
#10 erstellt: 27. Jan 2006, 10:21
Hallo Skatan00,

die Klipsch RF-7 gibt es momentan für 849 Euro pro Stück.

Für mich ist das ein sehr gutes Preis/leistungsverhältnis, was da geboten wird. Grund dürfte wohl sein, dass die neuen Reference Modelle bald verfügbar sein werden.

Kef XQ5 ist auch ein sehr schöner Lautsprecher. Die beiden sind aber sehr verschieden - Du wirst um ein Probehören nicht herum kommen!

www.heimkino.at hat sowohl Klipsch als auch KEF im Angebot.

Mark
natrilix
Inventar
#11 erstellt: 27. Jan 2006, 11:08
Für schon 2600€ bekommst die Dynaudio Focus 220 - imo ein Lautsprecher der in der 3000€ Klasse herausragend spielt!
Gefiel mir wesentlich besser als eine B&W703 oder KEF - aber einfach mal anhören!
klingtgut
Inventar
#12 erstellt: 27. Jan 2006, 11:12

Skatan00 schrieb:
ich kann mir zb nicht vorstellen dass die gs60 mit 2 6" treibern so bassstark ist wie die rf7 mit 2 10" treibern...



Hallo,

das wäre ein interessanter Vergleich wer den wohl gewinnt

Viele Grüsse

Volker
zoroaster11
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 27. Jan 2006, 12:05
Hallo,

schon wieder ein Zufall: Ich hatte vor einem dreiviertel Jahr das gleiche Problem (und bin auch Östereicher).

Zeitgleich mit deinem Thread läuft auch dieser:
http://www.hifi-foru...m_id=32&thread=12454

Da ich deine optischen Vorlieben nicht kenne, traue ich mir keinen Rat zu.
Ich selbst habe in einem halben Jahr ein Dutzend HiFi-Händler besucht und etwa 20 Produkte gehört.

Mein Fazit: Es gibt weit mehr gute Lautsprecher als schlechte, aber nicht einen perfekten. Und manche sind sich in der Klangcharakteristig so ähnlich, da ist nur mehr die Frage, an welchen du dich gewöhnen willst.

Pass höllisch auf mit den Händlerpreisen - vergleichen, vergleichen und runterhandeln.

Aber eins: Kauf niemals, und sei das Angebot noch so billig, die Box noch so schön und das Lächeln des Händlers noch so breit, kauf niemals, wirklich niemals einen Lautsprecher, den du nicht in deinen eigenen vier Wänden gehört hast.

Run like hell
z.
taubeOhren
Inventar
#14 erstellt: 27. Jan 2006, 12:12
...
Skatan00 schrieb:
ich kann mir zb nicht vorstellen dass die gs60 mit 2 6" treibern so bassstark ist wie die rf7 mit 2 10" treibern...




Hallo,

das wäre ein interessanter Vergleich wer den wohl gewinnt

Viele Grüsse

Volker
...


stimmt ... mag sein, das die RF7 in Sachen Bass ein wenig voraus ist (habe sie aber noch nicht gehört) ... konnte die GS60 jeoch letztes WE hören ... das ist ein Traum!!!

und verarbeitungstechnisch ... liegt Klipsch Welten hinter MA (jedenfalls für meine Begriffe)


taubeOhren
kaule07
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 27. Jan 2006, 12:41
Hi!
In dieser Preisklasse gibt es sicherlich viele Boxen.
Schau Dir doch mal unter www.aq.cz die Labrador serie oder die Dona serie an.
Oben links ist dann eine Deutsche Flage.
Die Klipsch ist natürlich ein Hammerteil da hat Monitor -Audio keine Chance in sachen Bass.

sG kaule
klingtgut
Inventar
#16 erstellt: 27. Jan 2006, 12:43

kaule07 schrieb:
Die Klipsch ist natürlich ein Hammerteil da hat Monitor -Audio keine Chance in sachen Bass.

sG kaule


hast Du beide schon im Vergleich gehört bzw. hast Du die GS 60 überhaupt schon gehört
Skatan00
Stammgast
#17 erstellt: 27. Jan 2006, 17:25

RorschachServus,

solltest Du zwischen B&W 703, der Klipsch und der XQ5 wählen (die ich alle schon gehört habe) würde ich - natürlich rein subjektiv - zur XQ raten. Fantastischer Allround - Lautsprecher mit interessanten Technologie-Highlights (ausgereifter Koax, Superhochtöner), der ein wirklich gutes Preis/Leistungsverhältnis bietet - vor allem wenn man bedenkt, dass ein Paar XQ5 für DEUTLICH unter EUR 3.000,- zu bekommen ist.

Lg.


wo bekommt man zb eine kef unter 3000eur?

ich hab sie bis jetzt nur um diesen betrag gefunden!


@zoroaster11

hallo!

wofür hast du dich dann entschieden?

wo hast du überall probegehört, bzw woher kommst du ungefähr?



allgemein danke für die vielen vorschläge, ich konnte mir noch nicht alle ansehen, aber die gs60 hab ich sicher schon in meine engere wahl gezogen!
zoroaster11
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 27. Jan 2006, 18:27
Hallo Skatan,

ich bin aus NÖ. Ich nehme an du bist aus Wien-Umgebung, da du ja schon einen Händler von dort erwähnt hast (den hab ich übrigens auch besucht).

Die Monitor Audio kannst du in Wien in der Pragerstraße hören (habe leider den Namen vergessen, aber über die MA Homepage müsstest du das rauskriegen). Aber unbedingt Preise vergleichen - ich bin im Vorjahr bei MA auf große Differenzen gestoßen. (Und ich sag das immer wieder, weils bei mir einfach so war, auch wenn es den Händlern hier im Forum nicht gefällt.)

Empfehlenswert in Wien ist ein Besuch im House of HiFi, Neubaugasse, ich verglich dort B&W und Triangle. Außerdem lässt der eher über die Preise mit sich reden als so mancher in seiner Nachbarschaft.

In Graz gibt es einen, der sehr viele Produkte führt (hifiteam.at)

Weiters hatte ich noch diverse kleinere Händler in Linz und Salzburg auf der Liste. Aber wenn dir die Optik so wichtig ist, such zuerst Boxen, die dir gefallen, und dann die passenden Händler.

Leider ist es so, dass dir nicht alle die Lautsprecher mit nach Hause geben zum Probehören - vergiss die ganz schnell wieder. Es gibt eine Menge anderer guter Produkte am Markt.

Long live Rock'n'Roll
zz
Rorschach
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 27. Jan 2006, 20:12
@Skatan00:

Das Paket 2xXQ5 plus XQ2c gibt es für EUR 2.900,- bis 3.200,- (verhandelte Preise).

Wenn Du einen Händler findest, der die Dinger vielleicht sogar auf Lager hat (z.B. hifiaktiv in der Mariahilferstr. hatte bis vor Kurzem ein Paar in Anthrazit, das schon länger dort stand) sollte das Paar XQ5 für um die EUR 2.400 - 2.500,- (maximal aber 2.600,-) machbar sein.

Ansonsten kann (wenn man sich sicher ist und das Risiko eingeht, die Boxen nicht zuhause gehört zu haben) bei den üblichen Verdächtigen (Schluderbacher, Regler) zu recht günstigen Konditionen bestellt werden.

Lg.
Skatan00
Stammgast
#20 erstellt: 27. Jan 2006, 22:39
danke sehr @ Rorschach

ich dachte die haben nur fixpreise...

@zoroaster11

ich bin nicht aus wien, habe aber eine tante dort, von dem her wärs okay, aber mit zuhause testen wärs auch ein wenig mühsam...
inthro
Inventar
#21 erstellt: 27. Jan 2006, 23:03
salut,

also bei hifi-regler ist ein probehören auch kein problem, bei manchen geräten 30-tage rückgaberecht...
hifihulk
Neuling
#22 erstellt: 28. Jan 2006, 13:48
Ich würde dir definitiv zu Klipsch Hörnern raten, die LaScala... die kannst du um 3500 € bekommen und es gibt zu diesem Preis NICHTS aber auch GAR NICHTS was auch nur in die Nähe davon kommt...
Ich weiß wovon ich schreibe, ich habe über 20 Highend Lautsprecher in meinem Besitz unter anderem auch die LaSCALA, und die sind bis 5000-6000 € nicht zu topen...!!!
Nur zur Aufklärung, was ich zum Vergleich habe :
Kappa 100, Kappa 9, Kappa 90 Ren., Quadral : Titan,Vulkan + Montan, Magnat Sigma 2000 + 3000, Infinity IRS Beta, Canton RC-L, bis vor kurzem noch B+W Nautilus 800 + Matrix(beide verkauft!!!) und noch Kappa 9.2 + 8.2 (auch verkauft!!!)
Hatte auch schon grosse Dynaudios + JM Lab Utopia, aber da stimmt definitiv das Preis-Leistungsverhältniss NICHT, ebenso die Nautilus-Serie von B+W ist VÖLLIG ÜBERTEUERT !!!
Falls du Interesse hast kannst du gerne mal bei mir vorbeischauen bzw. vorbeihören ;-)
Dannach weißt du was ich meine und du weißt auch was du kaufen wirst, kaufen mußt... ich wohne in Süddeutschland in 74078 Heilbronn, das ist in der Nähe von Stuttgart, also nicht allzu weit weg von Österreich, kannst mich auch gerne anrufen unter 0172 6211099 dann machen wir was aus, wenn du möchtest...
Gruß Michael Laier
Leisehöhrer
Inventar
#23 erstellt: 28. Jan 2006, 13:55
Hi,

na klar, mal wieder Jemand der genau weiss was am besten ist . Die Klipsch Lautsprecher mögen dir ja gefallen aber ich lese hier immer wieder mal davon wie umstritten der durch eine Hornschallführung verursachte Klang ist.
Und zwar auch bei denen die sie Zuhause hören konnten.

Gruss
Nick
Skatan00
Stammgast
#24 erstellt: 28. Jan 2006, 14:00
also erstmal danke fürs angebot!

hörner hab ich bisher nur mein "viech" gehört, ich weiß, soll man vielleicht nicht mit solch teuren fertig lautsprecher vergleichen, aber immerhin gefällt mir an denen der hornklang recht gut!

leider habe ich bis jetzt (zumindest über die ma seite) keinen händler in österreich gesehen mit monitor audio!


ich mach mir jetzt schon vorsichtig gedanken über den verstärker der das ganze dann ansteuern soll!

ich dachte mir dass ich zuerst den av receiver (ein yamaha) noch lasse, dann eine stereo endstufe (dachte in erster linie mal an eine rotel) und später vielleicht einmal was anderes.
Rorschach
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 28. Jan 2006, 14:26

hifihulk schrieb:
Ich würde dir definitiv zu Klipsch Hörnern raten, die LaScala... die kannst du um 3500 € bekommen und es gibt zu diesem Preis NICHTS aber auch GAR NICHTS was auch nur in die Nähe davon kommt...


Mutig, mutig ..... (wie wärs denn mit einem kleinen imho )
zoroaster11
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 28. Jan 2006, 14:41
@Skatan:
Wie ich schon einmal sagte, es gibt einen MA-Händler in Wien-Floridsdorf, der steht auch auf der MA-Homepage! (Liste Österreich). Und nochmal: Preisvergleich.

Hörner könnten (und ich sage: KÖNNTEN - Konjunktiv) deinem subjektiven Musikgeschmack entgegen kommen. Aber dass sie unübertroffen sein sollen, ist objektiver Schwachsinn. (Nimm dir zum Probehören auch eine gediegene Opernaufnahme mit).

Wieso machst du dir plötzlich Gedanken über den Verstärker? Hör dir erst acht oder zehn Boxen an.

Sink the pink
zz
Hifi-Tom
Inventar
#27 erstellt: 28. Jan 2006, 15:57

Wieso machst du dir plötzlich Gedanken über den Verstärker? Hör dir erst acht oder zehn Boxen an.


Und kauf Ihn Dir erst, wenn Du Dich für eine Box entschieden hast, er muß schließlich klangl. zu Ihr passen u. sie gut antreiben u. kontrollieren können.
crazydoc
Stammgast
#28 erstellt: 28. Jan 2006, 16:11
Hallo erstmal aus Augsburg,
auch ich bin gerade dabei mir eine neue Anlage zu kaufen, lese schon länger mit :-).
Werde nächste Woche mal zuhause eine Hör- und hoffentlich Entscheidungssession durchführen.
Hat denn einer von Euch schon mal die Focus 220 mit der Monitor Audio GS60 (die neuen) verglichen?? Wie waren Eure Eindrücke? ggf auch jemand die B+W xt Serie mit den beiden verglichen?
Und welche Receiver würden sich zu den o.g. LS anbieten? Der Raum ist groß (ca. 50qm), es sollte ein Surroundreceiver haben, wobei der Stereoklank mir eindeitig wichtiger ist. Als TV ist Pioneer 406 oder 436 XDE geplant.
Vielen Danks für hoffentlich zahlreiche Beiträge
Schönes Wochenende
Arian


[Beitrag von crazydoc am 28. Jan 2006, 17:19 bearbeitet]
Hifi-Tom
Inventar
#29 erstellt: 28. Jan 2006, 20:18
Hallo, Arian,

wenn Dir Stereoklang sehr wichtig ist, würde ich über eine Trennung nachdenken, d.h. Stereoamp für die Frontboxen, Mehrkanalreciver für Filmgenuß. Bei den Boxen solltest Du unbedingt selber Höreindrücke sammeln, da Dir hier wohl jeder etwas anderes empfehlen wird. Allerdings könnte es sein, daß wenn Du die GS60 gehört hast, Deine Suche zu Ende ist, die ist schon wirkl. unverschähmt gut u. hat ein gewisses Suchtpotential.
crazydoc
Stammgast
#30 erstellt: 29. Jan 2006, 15:03
Hi Tom,
Danke für Deine prompte Antwort, würde Dich bzw Euch auf nen Thread von mir verweisen, in dem ich mein "Problem" versucht habe etwas genauer zu erläutern. Wäre toll, wenn so richtig viele von Euch ihren Senf dazu geben.
Liebe Grüße
Arian

http://www.hifi-foru...um_id=35&thread=8523


[Beitrag von crazydoc am 29. Jan 2006, 15:04 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Kaufempfehlung für LS bis max. 180 EUR (Paar!)
fukkes am 18.01.2003  –  Letzte Antwort am 26.01.2003  –  12 Beiträge
Kaufempfehlung Lautsprecher bis max. 150?
xEtzelx am 14.02.2013  –  Letzte Antwort am 15.02.2013  –  13 Beiträge
Kaufempfehlung
CrowdDisruptor am 23.07.2006  –  Letzte Antwort am 17.08.2006  –  16 Beiträge
Kaufempfehlung ?
xB3NNYx am 09.04.2012  –  Letzte Antwort am 21.04.2012  –  20 Beiträge
Suche Lautsprecher Kaufempfehlung für ca. 150 eur pro Stück
masi2000 am 21.12.2010  –  Letzte Antwort am 23.12.2010  –  10 Beiträge
Lautsprecher Kauf bis max. 550 Eur.
kofi2k am 18.01.2009  –  Letzte Antwort am 24.01.2009  –  4 Beiträge
Kaufempfehlung Lautsprecher
BoernieH. am 06.02.2007  –  Letzte Antwort am 06.02.2013  –  36 Beiträge
Kaufempfehlung Lautsprecher
ingolf67 am 05.11.2009  –  Letzte Antwort am 14.11.2009  –  16 Beiträge
Kaufempfehlung Lautsprecher
phipxe am 16.09.2014  –  Letzte Antwort am 16.09.2014  –  16 Beiträge
Kaufempfehlung Lautsprecher
VWPaddy1984 am 10.07.2015  –  Letzte Antwort am 10.07.2015  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio
  • KEF
  • Quadral
  • Infinity
  • Klipsch
  • Bowers&Wilkins
  • Monitor Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 79 )
  • Neuestes Mitgliedranzen01
  • Gesamtzahl an Themen1.345.880
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.144