Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Heco Victa 200 oder 300 als PC System

+A -A
Autor
Beitrag
Rinser_of_Winds
Stammgast
#1 erstellt: 23. Dez 2010, 10:42
Hallo ihr,



Weihnachten steht vor der Tür und ich habe mir einen Technics SU 7700K für mein Arbeitszimmer geholt.

Der raum ist ziemlich klein, unter 10m² und wird von einem 1,6m breiten Schreibtisch dominiert, auf welchem auch der Verstärker seinen Platz finden wird.


Nun suche ich noch ein Paar Lautsprecher um mich bei der Arbeit ausgiebig zu berieseln.

Mein Budget für die LS soll in etwa 100€ sein (man will ja auch noch Platz nach oben haben), die Boxen sollen in Anbetracht des Raumes und des Schreibtisches, worauf sie stehen sollen auch keine 40kg Brocken sein.

Auf meiner Suche in dem Presisegment kamen mir die Victas unter die Finger.
Zum einen passt der Rosenholz Look zum Raum, zum anderen stehen sie momentan bei 90€ (200er) und 115€ (300er) das Paar, was perfekt in mein Budget passen würde.



Nun welche Ausführung würdet ihr nehmen?
Oder habt ihr vielleicht gar alternative Kandidaten?

Es geht um vornehmlich Zimmerlautstärke (laut wird im Wohnzimmer gehört ^^) und in erster Linie Klassik und Jazz, aber ab und an auch aufwändige elektronische Musik oder rockigeres.




Machts gut, der Rinser
Martin.P
Stammgast
#2 erstellt: 23. Dez 2010, 13:24
Also bei dem Budget kämen nur die Victa 300 in frage glaube ich... Die sind allemal den 200er wegen dem Volumen vorzuziehen, woraus auch eine etwas bessere tiefere Frequenzabdeckung resultiert und ein wenig mehr "Bass". Für deine Musik richtung, wären mir die Victa nicht wirklich auflösend genug usw... Aber wär hat schon Ansprüche bei 100€;).
Rinser_of_Winds
Stammgast
#3 erstellt: 24. Dez 2010, 11:38
Hallo Martin,


es geht wirklich nur um bedudelei während des Tippens, weshalb ich möglichst unaufdringliche und kleine LS suche.
Was hier oft als weicher (oder böse auch dumpfer) Klang verschrieben wird, wünsche ich mir ein bisschen.

Analytische Darstellung kann ich mir an der ausgewachsenen Anlage geben, fürs Arbeitszimmer will ich eher sanfte Hintergrundbeschallung mit Fahrstuhlmusikcharakter



Wobei ich durch deine Signatur auch einmal die Metas 301 angeschaut habe, welche mir optisch in Nussbaum auch extrem gut gefallen.

Theoretisch könnte ich das Budget auch noch ein wenig nach oben schrauben...




machs gut, der Rinser
usomaker93
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Dez 2010, 02:32
Also deinen Ansprüchen zu Folge musst du das Budget wirklich nicht erhöhen, da es ja nur "sanfte Hintergrundbeschallung" sein soll...
Ich würde dir zu den 300er raten, da die 200er eher als "Satelliten" in einem 5.1 / 7.1 system gedacht sind, natürlich haben sie einen Tieftöner, aber zum Musik hören, wenn auch nur für den Hintergrund sind die 300er eher geeignet....
Wenn du aber gebraucht kaufst, dann könnte ich dir die Magnat Vintage 410 auch empfehlen. Sind nette kleine Lautsprecher und für Hintergrundbeschallung hervorragend geeignet. Diese sind normalerweise unter 100 Euro zu erwerben


[Beitrag von usomaker93 am 27. Dez 2010, 02:33 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#5 erstellt: 27. Dez 2010, 02:38
Wenn ich mir Deine Raumsituation und Dein Budget ansehe, bieten sich die Q Acoustics 2010, die es in vielen Farben gibt, geradezu an. Die sind in UK sehr beliebt und haben auch bei WhatHifi hervorragend abgeschnitten. Außerdem ließt man von Besitzern dort sehr viel Positives. Die Vorteile der Q Acoustics: Die 2010er werden speziell für kleine Räume und wandnahe Aufstellung empfohlen (die etwas teurere und größere 2020 soll da schon aufstellungskritischer sein und jetzt kommts: Man kann für die Q Acoustics sogar günstig die optimal passenden Wandhalterungen WB2000 mitbestellen die schwenkbar sind und Du die somit auch etwas höher an die Wand hängen könntest und sie nach unten auf Deinen Hörplatz schwenken könntest.

Hier mal ein Test und ein seriöser Händler der auch günstig nach Deutschland liefert (sind gerade zufällig im Angebot).

http://www.whathifi.com/Review/Q-Acoustics-2010/

http://homeavdirect.co.uk/q-acoustics-2010-bookshelf-speakers

http://homeavdirect.co.uk/q-acoustics-2000wb-speaker-wall-bracket


[Beitrag von Ingo_H. am 27. Dez 2010, 02:40 bearbeitet]
Rinser_of_Winds
Stammgast
#6 erstellt: 28. Dez 2010, 05:49
Hallo ihr beiden,



@usomaker
die Magnat gefallen mir optisch auch sehr gut, nur leider stehen momentan keine in der Bucht.
Kennst du vielleicht eine andere Bezugsquelle?



@ingo
Von den Testberichten und Feedback der Kunden sehen die Kleinen super aus.
Leider ist es Optisch so garnicht das, was ich suche.
Gerade am Arbeitsplatz achte ich da schon ein bisschen drauf und die Boxen sollten sich dem Oldscool Look des Technics anpassen.
Gerne dunkle/rote Holztöne oder auch was "steampunkiges" (mir fällt kein anderes Wort dafür ein), aber bitte keine "IpodBox". ^^



Leider gibs davon in meinem Preissegment scheinbar nicht viel.
Überlege grade noch ein paar Monate zu warten und dann die NuBox 311 mit ABL in black/black oder die Nuline 32 in Kirsche zu holen.
Doch das wäre eigentlich deutlich übertrieben für die Zwecke.
Muss doch für mich ansprechende LS mit ~100€ Budget geben, gerne auch gebraucht...





machts gut, der Rinser
Ingo_H.
Inventar
#7 erstellt: 28. Dez 2010, 12:55

Rinser_of_Winds schrieb:
es geht wirklich nur um bedudelei während des Tippens, weshalb ich möglichst unaufdringliche und kleine LS suche.
Was hier oft als weicher (oder böse auch dumpfer) Klang verschrieben wird, wünsche ich mir ein bisschen.

Vielleicht hätte ich da was für Dich. Hab nämlich noch von meiner TEAC-CR-H240DAB die ich mir vor ca. 1 Jahr gekauft habe die Orginallautsprecher LS-H240 mit kompletter Orginalverpackung hier. Die haben einen sehr angenehmen weichen/warmen Klang, sind nicht zu groß und könnten Dir auch optisch/farblich zusagen. Können aus audiophiler Sicht nicht mit meinen derzeitigen Mordaunt Short Avant 902i mithalten, aber denke für Deine Zwecke könnten die echt das Richtige sein. Die Verarbeitung ist wirklich top und die sind sowohl optisch als auch technisch 100% neuwertig und wurden nur für kurze Zeit bei Zimmerlautstärke betrieben. Falls Du Interesse hast, kannst Dich ja mal per PN melden.

Das sind die terchnischen Daten, denn die auf Amazon sind nicht ganz richtig (das Bild und die Farbe stimmt aber):

Power handling capacity: 100 W maximum, 50 W normal
25mm soft dome tweeter
130mm woofer
6 ohms impedance
Sensitivity: 86dB
Frequency response: 60-22kHz
Binding-post speaker terminals
Dimensions:
170 x 270 x 235mm, 3.7kg


http://www.amazon.co...28533&pf_rd_i=468294


[Beitrag von Ingo_H. am 28. Dez 2010, 13:20 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heco Victa 300 oder 200
sscheer am 22.05.2009  –  Letzte Antwort am 22.05.2009  –  5 Beiträge
Sony CMT BX 5 + Heco Victa 200 o. 300
Taxos am 03.02.2010  –  Letzte Antwort am 03.02.2010  –  2 Beiträge
Heco Victa 201 oder 200?
ratrax am 07.06.2013  –  Letzte Antwort am 08.06.2013  –  3 Beiträge
Heco Victa
Jojo31m am 01.07.2011  –  Letzte Antwort am 02.07.2011  –  4 Beiträge
Heco Victa 300 + JVC RX-554R?
CSN am 12.01.2008  –  Letzte Antwort am 10.02.2008  –  5 Beiträge
Kaufberatung: Yamaha RX-497 an Heco Victa 300
Martin.Chauchet am 01.01.2009  –  Letzte Antwort am 01.02.2009  –  12 Beiträge
Heco Victa 200 oder Heco Victa 300 oder Magnat Monitor Supreme 200?
-SlimShady- am 25.05.2010  –  Letzte Antwort am 29.05.2010  –  44 Beiträge
Verstärker für heco victa 200
RyyN am 04.05.2014  –  Letzte Antwort am 05.05.2014  –  14 Beiträge
Kaufberatung: Heco Victa 200 oder 300 - wie anschließen ?
mreissner am 17.03.2009  –  Letzte Antwort am 18.03.2009  –  3 Beiträge
Kompakt-LS Magant Supreme 200 oder Heco Victa 300
Goofy14 am 08.01.2011  –  Letzte Antwort am 09.01.2011  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Nubert
  • Magnat
  • Mordaunt Short
  • Q Acoustics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedF3k0
  • Gesamtzahl an Themen1.346.077
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.361