Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker für heco victa 200

+A -A
Autor
Beitrag
RyyN
Neuling
#1 erstellt: 04. Mai 2014, 17:11
Hallo liebes Hifi-Forum

Habe gerade 3 Heco Victa 200 ersteigert und brauche nun noch einen passenden Verstärker dazu... Ich würde gerne die 3 LS als, rechts, links und center betreiben und mir die option offen halten noch einen Sub dazu zu kaufen falls mir der Bass zu schwach sein sollte. Ich möchte an den verstärker direkt einen CD-Spieler, nen Plattenspieler, eine frei liegende Klinke (mp3 player/handy) und meinen PC anschließen möglichst ohne umstecken zu müssen. Welche Modelle könnt ihr vllt auch aus erfahrung mit den heco victa empfehlen?

technische Daten :

Prinzip: 2-Wege Regalbox
Maße (BxHxT): 165x265x230 mm
Nennbelastbarkeit: 60 Watt
Max. Belastbarkeit: 100 Watt
Frequenzbereich: 36 - 38.000 Hz
Übergangsfrequenz: 3.500 Hz
Impedanz: 4 - 8 Ohm
Empfindlichkeit: 91 dB

Liebe Grüße, RyyN
-MCS-
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 04. Mai 2014, 17:19
Hallo, einen Lautsprecher kannst du gleich verkaufen, denn bei Stereo gibt's nur
zwei Kanäle. Ein Centerlautsprecher ergibt da gar keinen Sinn.

Welchen Verstärker du nimmst, ist eigentlich egal, es ist in den meisten Fällen eine
Mär, dass ein Lautsprecher nicht mit einem bestimmten Lautsprecher harmoniert oder
einer besonders gut.

Worauf du achten solltest: Phonoeingang für den Plattenspieler (hast du schon einen? MM oder
MC Tonabnehmer?), dazu noch mindestens drei Cinchpaare für den Anschluss der anderen Geräte,
wenn du nicht umstecken willst.

Gebrauchte Verstärker über die Kleinanzeigen aus den 80er und 90er Jahren stehen
modernen in nichts nach und sind zu sehr humanen Preisen verfügbar.
Es wäre nicht schlecht, wenn du uns dein PLZ-Gebiet mitteilen könntest, so könnten wir
brauchbare Angebote 'rausfischen.
RyyN
Neuling
#3 erstellt: 04. Mai 2014, 17:31
http://www.vinylengine.com/library/technics/sl-qd33.shtml

das ist der Plattenspieler..keine Ahnung ob der was taugt, hab ihn geschenkt bekommen, läuftaber einwandfrei..

wohne in 48149 Münster

das mit dem Subwoofer ist aber kein Problem oder?

zur not kann ich den einen LS ja als ersatzteillager erstmal in den Keller stellen
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 04. Mai 2014, 17:32
Hallo,

z.B. ist der Denon AVR X-1000 für deinen Zweck eine Möglichkeit, wenn Du einen Center für Mehrkanalton (Video/TV) benutzen willst:

http://www.redcoon.d...rkkr4CFa3LtAod6wUAEQ

Wenn der Plattenspieler keinen Phonovorverstärker eingebaut hat, dann benötigst Du dazu noch einen externen Phonovorverstärker. Z.B.:

Behringer PP400

http://www.thomann.d..._jkr4CFWjKtAodHygAAQ

Wenn dein Plattenspieler ein MC-System eingebaut hat, ist möglicherweise ein anderer Phonovorverstärker erforderlich. Z.B.:

NAD PP2e PP2 Phono-Vorverstärker

http://www.ebay.de/i...&hash=item2a3c4c69a9

VG Tywin

P.S.: Dein Plattenspieler ist ein problemloses brauchbares Gerät. Welcher Tonabnehmer verbaut ist wissen wir nicht. Aber ein Phonovorverstärker ist dort nicht eingebaut.


[Beitrag von Tywin am 05. Mai 2014, 05:43 bearbeitet]
RyyN
Neuling
#5 erstellt: 04. Mai 2014, 17:39
Wie finde ich denn heraus welcher Tonabnehmer verbaut ist?
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 04. Mai 2014, 17:46
Am besten schaut man dafür auf den Tonabnehmer, vielleicht steht dort eine Bezeichnung. Es ist aber sehr unwahrscheinlich, dass dort ein T4P-MC System eingesetzt worden ist.

Geh mal von einem normalen MM-System aus. Dann reicht der günstige Behringer, wenn im Verstärker (wie im X-1000) kein Phonovorverstärker eingebaut ist.


[Beitrag von Tywin am 04. Mai 2014, 17:47 bearbeitet]
RyyN
Neuling
#7 erstellt: 04. Mai 2014, 17:53
der tonabnehmer ist ein Technics P30... aber ob der MC der MM ist finde ich nicht heraus
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 04. Mai 2014, 17:57
Das ist ein MM-System.
RyyN
Neuling
#9 erstellt: 04. Mai 2014, 18:04
was hälst du denn dann von diesem Verstärker?
http://www.redcoon.d...%C3%A4rker-Endstufen

und immernoch die frage ob man da problemlos einen sub dranklemmen kann oder brauch ich dann noch einen extra ausgang? oder sind subs generell aktiv? dann könnte ich den ja einfach mit nem ls zusammen anklemmen oder?
-MCS-
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 04. Mai 2014, 18:06
Ist ein MM Tonabnehmer.

Hier mal ein paar günstige Verstärker/ Stereoreceiver in deiner Umgebung:

http://kleinanzeigen...-172-1298?ref=search,
http://kleinanzeigen...9-172-931?ref=search,
http://kleinanzeigen...9-172-931?ref=search.

Ein Aktivsubwoofer mit High Level In funktioniert dann.
Tywin
Inventar
#11 erstellt: 04. Mai 2014, 18:15

was hälst du denn dann von diesem Verstärker?
http://www.redcoon.d...%C3%A4rker-Endstufen


Das ist einer der günstigsten Einsteigerverstärker die es neu zu kaufen gibt. Zwei Victa kann der problemlos antreiben.

Einen Center kannst Du daran aber nicht betreiben, dafür benötigst Du einen Mehrkanalreceiver (AVR).


und immernoch die frage ob man da problemlos einen sub dranklemmen kann oder brauch ich dann noch einen extra ausgang?


Viele aktive Subwoofer haben Hochpegeleingänge (Lautsprecheranschlüsse/Eingänge), damit kannst Du den Subwoofer parallel zu den Lautsprechern anschließen.


oder sind subs generell aktiv?


Nein. Aber HiFi- und Heimkinosubwoofer sind fast alle aktiv (mit eingebautem Verstärker).


[Beitrag von Tywin am 04. Mai 2014, 18:39 bearbeitet]
RyyN
Neuling
#12 erstellt: 04. Mai 2014, 18:30
So vieeelen vieelen dank leute..ihr habt mir sehr geholfen ich denke es wird dann der denon 2weg verstärker aber damit sollte ich erstmal zufrieden sein

echt klasse das es leute wie euch hier gibt die einen beraten
A_Koch
Stammgast
#13 erstellt: 04. Mai 2014, 19:10
Schau mal in Münster(!) bei Hifisound ( www.hifisound.de ) vorbei. Die haben auch immer gute Angebote.
-MCS-
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 05. Mai 2014, 04:09
Statt des Denons würde ich persönlich lieber nach einem schönen soliden gebrauchten sehen.
Das ist jedoch Geschmackssache.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Heco Victa 700
Rainer. am 11.01.2010  –  Letzte Antwort am 22.01.2010  –  39 Beiträge
Stereo Verstärker für Heco Victa
M0ki am 13.02.2010  –  Letzte Antwort am 02.03.2010  –  21 Beiträge
Verstärker für heco victa
dani60 am 22.03.2010  –  Letzte Antwort am 22.03.2010  –  2 Beiträge
Verstärker für Heco Victa 200 und Mivoc Hype 10
loginforever am 27.06.2012  –  Letzte Antwort am 25.07.2012  –  3 Beiträge
stereoverstärker für heco victa 700
nitpicker. am 18.08.2009  –  Letzte Antwort am 18.08.2009  –  8 Beiträge
Yamaha RX-396RDS mit Heco Victa 200
leo_mj am 08.12.2009  –  Letzte Antwort am 24.01.2010  –  6 Beiträge
Heco Victa 701 => Verstärker?
Chillicube am 29.06.2013  –  Letzte Antwort am 08.07.2013  –  2 Beiträge
Verstärker für Heco Victa 500
Tenobaal am 05.10.2008  –  Letzte Antwort am 05.10.2008  –  2 Beiträge
Verstärker für HECO Victa 700
ralfus25 am 20.02.2010  –  Letzte Antwort am 23.02.2010  –  6 Beiträge
Verstärker für Heco Victa 700
AbsoLuTePK am 04.06.2010  –  Letzte Antwort am 04.07.2010  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedeli36489
  • Gesamtzahl an Themen1.345.387
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.500