Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche neuen Stereoreceiver für Magnat Quantum 557 180/300 Watt @ 4 Ohm

+A -A
Autor
Beitrag
senthor
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Jan 2011, 17:41
Hallo Sportsfreunde!
Nach meine Boxensuche hier:
http://www.hifi-foru...m_id=32&thread=43637
habe ich nun günstige Tieftöner für die alten Magnat All-Ribbon 3A gefunden — für 11€ / Stück Originalware.
Nun meine Frage: ich würde gerne von Zeit zu Zeit beide Boxenpaare (All-Ribbon 3A und Quantum 557) an meinem Verstärker laufen lassen.
Nun meine Frage: Kann ich das (bei kleinen Lautstärken) mit meinem auf 4/8Ohm laufenden RX396er riskieren?
Oder wäre eine Neuanschaffung notwendig, wenn ja: Welche?
Könnte man auch überlegen zwei Verstärker für zwei paar Boxen zu nutzen? Also nur einen "leichten" dazukaufen?
Die Boxen laufen bei 4/8 Ohm (beide Paare) und bei AR3A 70/90 Watt bzw Quantum 180/300 Watt. Der Receiver schafft 50 Watt / Channel.

Zu meinen Wünschen für einen neuen Verstärker / Receiver: Ob nun Verstärker oder Receiver egal, muss über CD in, Deck in / Out sowie AUX plus Phono mit GND verfügen. Soll möglichst günstig sein, aber natürlich nur in angemessenem Rahmen.

Danke!


[Beitrag von senthor am 19. Jan 2011, 20:53 bearbeitet]
senthor
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 19. Jan 2011, 19:55
Irgendwer?
Chohy
Inventar
#3 erstellt: 19. Jan 2011, 20:12
Es antwortet glaub ich keiner, das ganze vllt etwas "blödsinnig" ist

Da bei Filmen die Stimmen von vorne UND hinten kommen, die eig. nur von Vorne kommen (diffuses Schallfeld)
Und für Musik sowieso untauglich, da gängige Musik bis auf einige Ausnahmen auf stereofone Wiedergabe ausgelgt ist(wobei z.b. auch Quadrophonie aufnahmen nicht von einem Stereo Verstärker wiedergegeben werden können....)...



Ich würd an deiner Stelle lassen und den Yammi behalten...

und das gesparte Geld in Filme/Musik investieren, haste mehr von

gruß chohy
senthor
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 19. Jan 2011, 20:42
Danke für die Antwort.
Die Frage stelle ich aus zwei Gründen:

1. Habe ich die beiden Boxenpaare, und da ich die AR3A nur unter Wert loswerde behalte ich sie. Die Aufstellung ist simpel: 7 * 4m Zimmer, in jeder Ecke eine Box, und zwar immer an der Längswand ein Paar, wobei die eine AR3A eher in der Mitte der Wand steht. Also:

http://www.abload.de/img/screen-capture4hs9.png

1 Magnat Quantum 557 180/300 Watt @ 4-8 Ohm als Lautsprecherpaar "A"
2 Magnat All-Ribbon 3a 70/90 Watt @ 4-8 Ohm als Lautsprecherpaar "B"
Amp steht bei 2r und läuft auf 4/8 Ohm
Fernseher steht zwischen 2l und 2r

Wenn ich nun keinen Film mit Beamer schaue sondern nur am kleinen Fernseher, so habe ich lieber meine "kleinen" Boxen links und rechts, um meine Mitbewohner nicht mit allzu überhöhter Lautstärke stören zu müssen.

Also nutze ich in diesem Szenario nur ein Paar Boxen gleichzeitig. Nur: Riskiere ich etwas wenn ich beim Umschalten versehentlich kurz beide Boxenpaare eingeschaltet habe?

2. Sollte ich die Anlage für eine Party verwenden, nicht auf Discolautsärke aber doch recht laut und bassbetont, kann ich dann beide Paare laufen lassen? Reicht die Leistung meines Receivers dafür aus?
Hatte ich so mit anderen Boxen mal in 2-Raum-Party im Einsatz.

http://www.abload.de/img/screen-capture4hs9.png

Ist die Einstellung 4/8 Ohm hierfür sinnvoll? Mein Receiver lässt sich zwischen 4/8 Ohm, 6/12 Ohm und 8/16 Ohm umstellen.
Wie laut kann ich in dieser Konfiguration machen?

Danke!


[Beitrag von senthor am 19. Jan 2011, 20:52 bearbeitet]
Chohy
Inventar
#5 erstellt: 19. Jan 2011, 20:48
Hey

also vom Party Einsatz besonders mit beiden Lautsprecherpaaren würde ich dringstens abraten, einmal kurz den Pegel zu hoch und der Verstärker raucht ab... selbst mit 1 Paar würd ich nicht allzuweit aufdrehen bez. Partyeinsatz

Wenn du ganz kurz durchschaltest dürfte nix passieren, außer du hörst mit einem Paar nahe dem Anschlag, dann könnte auch das kritisch werden, aber es ist ja eh nicht ratsam den Verstärker am Anschlag laufen zu lassen

gruß chohy
senthor
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 19. Jan 2011, 20:56
Welcher Verstärker würde sich denn als Neuanschaffung lohnen? Ich habe kein Gefühl für die Differenz von Boxen- und Amp-RMS, außerdem blicke ich mit dem "pro Channel" nicht ganz durch.

Denn für 180 Watt RMS / Box wären meiner Logik nach auch 180 Watt RMS Amp (oder sogar 360?????) nötig. Ich weiß, das ist falsch


Danke!
Chohy
Inventar
#7 erstellt: 19. Jan 2011, 21:10
Wofür ein neuer Amp? Für den dauerhaften (party) Betrieb von 4 LS gleichzeitig?

gruß chohy
senthor
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 19. Jan 2011, 22:24
Nein. Für den dauerhaften normalgebrauch mit musik und Film, selten Party. Sollte aber trotzdem weitestgehend die Boxen ausreizen können.
Am liebsten nicht zu teuer. Bis 300€ oder so. Gebraucht: gerne.

Ach und für 2 LS. Für die Quantums. Kann man ja noch überlegen die All-Ribbon mit dem Yamaha getrennt in Gebrauch zu lassen.

Danke!
hifilion
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 19. Jan 2011, 22:48
Also wenn du unbedingt Wert darauf legst 2 Paar ausgewachsene Lautsprecher zu betreiben solltest du auf jeden Fall was stärkeres nehmen. Der RX396 ist dafür zu schwachbrüstig, ich hatte den 395er. Die kleinen Yamahas sind ok aber das überfordert die.

Ich hatte letztes Jahr bevor mir meinen T+A zugelegt habe einen AX890 hier. Da bin ich damals echt zum Schnapperpreis drangekommen, aber leider spielte der mal überhaupt nicht harmonisch mit meiner Virgo zusammen. Die Kette war einfach zu schrill. Für bis 300 Euro solltest du einen bei ebay bekommen.

Zuvor hatte ich einen Sony TA F808ES Esprit hier, ein richtiges Kraftpaket, aber nach 8 Jahren wollte ich mal was anderes haben. Die Geräte gehen für ca. 400 bei ebay weg, den kleineren 707 gibts etwas günstiger. Der 808 wog locker 15 Kilo und hatte ein Riesennetzteil drin, da träumt selbst mein T+A von.

Wichtig ist, dass du dir nen Gerät mit Leistung, also um die 200 Watt an 4Ohm pro Kanal holst, was auch 8Ohm gut vertragen kann.
Chohy
Inventar
#10 erstellt: 19. Jan 2011, 22:57
@ hifilion Der AMp sollte nicht 8 ohm gut vertragen können sondern 2 ohm, wenn 2 Paare gleichzeitig betrieben werden

gruß chohy
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Magnat Quantum 557
Nicas am 16.01.2011  –  Letzte Antwort am 19.01.2011  –  5 Beiträge
Verstärker für Magnat Quantum 507
alecc12 am 16.07.2006  –  Letzte Antwort am 18.07.2006  –  9 Beiträge
receiver für 2 magnat quantum 677
lucman am 04.09.2014  –  Letzte Antwort am 04.09.2014  –  5 Beiträge
Verstärker für Magnat Quantum 603
Limboy am 08.12.2013  –  Letzte Antwort am 10.12.2013  –  11 Beiträge
Verstärker für Magnat Quantum 605
alex_Brown am 20.05.2011  –  Letzte Antwort am 21.05.2011  –  16 Beiträge
Teufel Ultima 60 oder Magnat Quantum 557
Pussyranger am 19.09.2009  –  Letzte Antwort am 20.09.2009  –  10 Beiträge
Magnat Quantum 557 vs. Canton GLE 470
Bazi6 am 20.02.2011  –  Letzte Antwort am 22.02.2011  –  2 Beiträge
Sollte ich die Magnat Quantum 605 für mein System kaufen?
loginforever am 12.06.2012  –  Letzte Antwort am 12.06.2012  –  3 Beiträge
Welcher Verstärker für LS Magnat Quantum 553
plackbeter am 26.03.2014  –  Letzte Antwort am 26.03.2014  –  9 Beiträge
Suche passenden Vertstärker für Magnat Quantum 655 200? - 300?
Nirvana45634 am 17.01.2012  –  Letzte Antwort am 18.01.2012  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.446