Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker für Magnat Quantum 603

+A -A
Autor
Beitrag
Limboy
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 08. Dez 2013, 21:40
Hallo zusammen,

ich hoffe, ich bin im richtigen Forum gelandet. Wenn nicht, dann bitte verschieben.

So nun zur eigentlich Frage: Also ich verwende zur Zeit diese Anlage hier: http://www.philips.de/c/audioprodukte/100-w-mcd395_12/prd/

Da ich meinen klanglichen Horizont aber nun erweitern will, würde ich gerne diese Boxen kaufen: http://www.amazon.de...=8-7&keywords=magnat
Die haben ja 2 Wege und 100-180 Watt. Liege ich da richtig, das theoretisch jeder Kanal 50-90 Watt haben müsste?

Für diese Boxen suche ich nun einen Verstärker und habe diesen gefunden: http://www.amazon.de...ds=yamaha+verstärker

Der hat ja eine Leistung von je 60-95 Watt pro Kanal, oder? Also müsste der Verstärker doch eigentlich zu den Boxen passen oder?

Ich habe mir noch 2 weitere Verstärker ausgesucht:
- http://www.amazon.de...1&keywords=denon+pma
- http://www.amazon.de...2&keywords=denon+pma

Welcher von den 3 würdet ihr sagen passt zu den Boxen am besten und ist auch der beste, ich will später vielleicht auch nochmal einen Subwoofer dranhängen, also sollte die Anschlussmöglichkeiten schon gegeben sein. Oder könnt ihr mir geeignetere zeigen. Des Weiteren würde ich gerne auch erstmal die Boxen von meiner alten Anlage an den Verstärker hängen, jedoch weiß ich nicht ob die passen, ich hoffe ihr könnt mir da helfen?

Ich danke schon mal im Voraus!
Grüße Zomboy
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 08. Dez 2013, 22:24
Du kannst jeden Deiner verlinkten Verstärker für die Magnat benutzen.


Die haben ja 2 Wege und 100-180 Watt. Liege ich da richtig, das theoretisch jeder Kanal 50-90 Watt haben müsste?

Vergiss das mit den Wattzahlen.
Die LS haben keine Watt sondern können diese vertragen ohne kaputt zu gehen.
Das hat mit dem Klang überhaupt nichts zu tun.

Schönen Gruß
Georg
Limboy
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 08. Dez 2013, 22:28
Vielen Dank für deiner super schnelle Antwort :)

Okay, und welcher würdest du sagen ist jetzt der beste, also der Denn PMA 520 hat glaube ich keine Subwooferausgang. Deswegen würde ich den eher nicht nehmen.

Und wie siehts mit den Boxen von meiner jetzigen Anlage aus? Kann ich die einfach ohne irgendwas kaputt zu machen an die Verstärker anschließen?
RocknRollCowboy
Inventar
#4 erstellt: 08. Dez 2013, 22:48
Dein Link zur Phillips Anlage funktioniert leider nicht.
Darum hab ich auch nichts dazu geschrieben.

Schönen Gruß
Georg
CarstenO
Inventar
#5 erstellt: 09. Dez 2013, 05:57
Hallo Limboy,

hier findest Du auch Tipps zu passenden Verstärkern an der Quantum 603:

http://www.hifi-foru...m_id=100&thread=1780

Vom Denon PMA-520 AE rate ich an der Quantum 603 ab, weil ich ihn dafür ein wenig zu schwach finde und er in den Tiefmitten etwas dick aufträgt. Genau dort, wo die Q 603 auch schon recht intensiv ist. Zum PMA-720 AE kann ich nichts sagen.

Carsten


[Beitrag von CarstenO am 09. Dez 2013, 05:59 bearbeitet]
Limboy
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 09. Dez 2013, 15:45
Okay, vielen Dank, dann werde ich mich wohl für den Yamaha entscheiden.
Limboy
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 09. Dez 2013, 16:21
Nochmal zu den Lautsprechern meiner jetzigen Anlage. Hier ist ein Link, der euch zu Amazon führt. http://www.amazon.de...p#productDescription

Würden die Lautsprecher an den Verstärker gehen?
RocknRollCowboy
Inventar
#8 erstellt: 09. Dez 2013, 16:25
Ja, die sollten funktionieren.

Vorsichtig mit dem Lautstärkeregler sein, dann klappt´s.

Schönen Gruß
Georg
Limboy
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 09. Dez 2013, 20:49
Cool ! Danke Kann ich die Boxen von Magnat und von Phillips auch gleichzeitig betreiben oder geht das nicht wegen der Lautstärke oder so?

Schönen Abend noch
RocknRollCowboy
Inventar
#10 erstellt: 09. Dez 2013, 22:41
Du hast Dir einen Stereoverstärker ausgesucht.

Der ist für 2 LS ausgelegt.
Bei 4 LS gleichzeitig sinkt die Impedanz und der Verstärker könnte bei höheren Lautstärken schaden nehmen.
Du hast dann 2 Paar Lautsprecher parallel geschaltet.
Bei 4 Ohm Lautsprechern macht das dann 2 Ohm.
Dadurch fließt ein zu hoher Strom durch den Verstärker und könnte diesen zerstören, wenn nicht vorher die Schutzschaltung anspricht. (Was diese gefälligst tun sollte. )

Schönen Gruß
Georg
Limboy
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 10. Dez 2013, 17:16
Okay. Dann vergesse ich das mit den 4 Lautsprechern lieber ganz schnell wieder
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Magnat Quantum 603
Hardcor3Chip am 16.01.2014  –  Letzte Antwort am 20.01.2014  –  20 Beiträge
magnat quantum 603 ersetzen :)
Nicolas92 am 25.02.2012  –  Letzte Antwort am 26.02.2012  –  9 Beiträge
Verstärker für Magnat Quantum 603 gesucht - Klassiker?
gustaf_nagel am 20.11.2010  –  Letzte Antwort am 21.11.2010  –  3 Beiträge
Magnat Quantum 603
feuchterschuh am 24.05.2010  –  Letzte Antwort am 29.05.2010  –  11 Beiträge
Nachfolger Magnat Quantum 603
bernhardschrei am 29.12.2014  –  Letzte Antwort am 29.12.2014  –  3 Beiträge
Magnat Quantum 603 + Onkyo Integra A-8450 ?
Arkalon am 01.01.2011  –  Letzte Antwort am 02.01.2011  –  6 Beiträge
kleiner (Bauform) Verstärker für Quantum 603
Penntaxx am 12.01.2011  –  Letzte Antwort am 12.01.2011  –  4 Beiträge
Magnat Quantum 603 oder 505?
ragi79 am 21.03.2011  –  Letzte Antwort am 21.03.2011  –  7 Beiträge
Magnat Vector 203 vs. Magnat Quantum 603 oder ???
Franky-C. am 13.08.2013  –  Letzte Antwort am 19.08.2013  –  11 Beiträge
Stereo Verstärker für Magnat Quatum 603
hasselhoff77 am 02.08.2011  –  Letzte Antwort am 02.08.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 111 )
  • Neuestes MitgliedAisworld
  • Gesamtzahl an Themen1.345.908
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.796