Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Low-Budget-Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
Don't_know
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Apr 2011, 20:54
Angehender, anspruchsloser Student sucht zwei halbwegs liebevolle und treue Lautsprecher - gebraucht oder neu - für höchstens 200 Euro. Auch als Übergangslösung für ein paar Jahre.

Heco Victa 200
Magnat Monitor Supreme 200
Die DK Digital LS 180 haben auch sehr gute Bewertungen, aber ich möchte mich hier nicht gänzlich unbeliebt machen.

Die beiden Modelle sind unter Garantie weitaus besser als meine Jetzigen. Zählen sie trotzdem noch als Schrott?
Wären gebrauchte, ältere Lautsprecher von eBay vom Preis-Leistungs-Verhältnis deutlich, also DEUTLICH besser?
Würde ich für, sagen wir mal, knapp 500 Euro etwas kriegen, das ich mir guten Gewissens für den Rest meines Lebens in mein Zimmer stellen kann?

Abschließend möchte ich noch einmal betonen, dass wir uns hier auf "Bauer sucht Frau"-Niveau bewegen. Für den Fall also, dass die letzte Frage nicht mit "ja" beantwortet werden kann, will ich mich erstmal mit etwas billigem begnügen.
buschi_brown
Inventar
#2 erstellt: 02. Apr 2011, 21:01
Hallo,

ich würde mir mal die Wharfedale Evo2-8 anschauen und dem Händler einfach mal 100€ (pro Stück) vorschlagen. Ich habe zurzeit die Evo2-10 und bin absolut zufrieden.
Grüße
Thomas
Henning14
Stammgast
#3 erstellt: 02. Apr 2011, 21:59
Guten Abend,
wie groß ist dein Zimmer?
Wofür sollen die Lautsprecher benutzt werden?
Ist schon ein Verstärker/Receiver vorhanden?
Wenn die 200€ ohne Verstärker/Receiver sind, dann solltest
du dir auf jeden Fall mal die Magnat Quantum 603 angucken.

Ansonsten lässt sich sagen, dass du wenn möglich Lautsprecher
probehören solltest, damit du hörst, welche Lautsprecher dir am besten gefallen.
Don't_know
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 02. Apr 2011, 22:36
Mein Zimmer ist grob geschätzt 4 mal 6 Meter groß.

Über die Lautsprecher wird hauptsächlich Musik vom PC, aber auch TV- bzw. PS3-Ton ausgegeben. Daher werde ich mir früher oder später noch einen Receiver zulegen.

Um nochmal auf die qualitativ höherwertigen Geräte zurückzukommen. Was wäre da in etwa das günstigste, was ich für gute, gerne auch gebrauchte Lautsprecher ausgeben könnte? Oder sind die beiden Empfehlungen aus eurer Sicht durchaus eine langfristig zufriedenstellende Lösung?
`Jens`
Stammgast
#5 erstellt: 02. Apr 2011, 23:12
Zwischenfrage:
Muss es was fertiges sein, oder darf es auch Selbstbau nach Bauanleitung sein?
Don't_know
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Apr 2011, 23:44
Ob ich das hinkriegen würde, weiß ich nicht. Wenn es deutlich kostengünstiger ist und damit keine Einschränkungen welcher Art auch immer verbunden sind, warum nicht?
LouisCyphre123
Inventar
#7 erstellt: 03. Apr 2011, 10:14
Die vorgeschlagenen Wahrfedales solltest Du echt in Betracht ziehen, das dürfte ne gaaaanz andere Liga als Heco Victa und Magnat Monitor sein...die sind für das Geld nur zu bekommen, weils Ausläufer sind....

Alternativ: SChau dich noch gebrauchten Canton Karat oder Ergo, oder GLE um...die gibts alle auch so um 100 EUR / Paar
Don't_know
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 07. Apr 2011, 11:28
Ich habe jetzt einfach mal die Sofort-Kaufen-Angebote bei eBay nach Preis sortiert. Ist da bis 200 Euro oder etwas drüber ein richtigs Schnäppchen - auch im Vergleich zu den Wharfedales - dabei? Bei Auktionen hätte man vermutlich bessere Chancen, aber dazu müsste man sich auskennen.

Karat
Ergo
GLE

Gibt es denn irgendwas, wonach sich ein Unwissender wie ich richten kann, um die Preise einzuschätzen zu können? Für viele der bei eBay angebotenen, oft älteren Modelle ist ein Preisvergleich ja kaum machbar.
Martin1001
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 07. Apr 2011, 11:58
Hey!

Ich hab hier im Internet eine Seite gefunden auf der alte Hifi Receiver aufgelistet sind. Sprich wenn man was gebrauchtes kaufen möchte und sich nicht so gut auskennt kann man hier schauen was es in der Vergangenheit für gute Geräte gab und dann schnell mit den eBay-Angeboten vergleichen. Hoffe es hilft dir beim Kauf eines Receivers!

http://www.hifi-stud...assiker-receiver.htm

Gruß


[Beitrag von Martin1001 am 07. Apr 2011, 11:59 bearbeitet]
Dangeruss
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 07. Apr 2011, 12:27
Müssen es unbedingt Regallautsprecher sein oder können es auch Standlautsprecher sein?
Don't_know
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 07. Apr 2011, 12:31
Gerne auch Standlautsprecher.
chris65187
Stammgast
#12 erstellt: 07. Apr 2011, 12:38
Mein Tip:

Kauf Dir was gebrauchtes. Weiß ja nicht, wo Du wohnst, aber bei mir gibt es ein zwei Gebrauchthändler für HiFi.

Vorteil; Du siehst, was Du kriegst und vor allem kannst Du es ja hören. LS muss man immer hören. Klingen sie dann gut und sehen geil aus und kosten max. € 200, dann: KAUFEN und freuen.

P.S. mein Händler biétet z.B. ein Paar klasse elac an. (NP ca. € 800) er will für beide unter € 100 haben und die Teile sind in jedem Fall weit besser, als das was Du neu kaufen kannst....
Dangeruss
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 07. Apr 2011, 13:12
@chris65187 aus welcher Umgebung kommst denn?



Also den Vorschlag von chris65187 sollte man sich echt mal durch den Kopf gehen lassen. Hört sich ja ganz gut an, wenn der Händler noch 12 Monate Garantie drauf gibt wäre das ja Perfekt.
chris65187
Stammgast
#14 erstellt: 08. Apr 2011, 06:06
Also ich komme aus Wiesbaden. Mein Händler heißt wienczek, testet alles und gibt 6 Monate Garantie....

So was gibt es eigentlich in jeder größeren Stadt. Mußt mal googlen...
Don't_know
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 08. Apr 2011, 10:10
Ich bin sehr oft in Münster unterwegs. Kann schon sein, dass man da fündig wird.

Wie sieht es denn mit den eBay-Angeboten aus? Ist da was dabei?
chris65187
Stammgast
#16 erstellt: 08. Apr 2011, 12:02
Kann man so pauschal nicht sagen.

Vor allem kannst Du nicht hören...
dawn
Inventar
#17 erstellt: 08. Apr 2011, 13:20
Ich weiß ja nicht, ob es schon jemandem aufgefallen ist, aber die Frage, ob ein Verstärker/Receiver vorhanden ist, wurde wie folgt beantwortet:


Über die Lautsprecher wird hauptsächlich Musik vom PC, aber auch TV- bzw. PS3-Ton ausgegeben. Daher werde ich mir früher oder später noch einen Receiver zulegen.


Daher stellt sich für mich zunächst mal die Frage, an welchem Verstärker sollen die Lautsprecher vor der Anschaffung dieses Receivers betrieben werden?

Brauchbare Lautsprecher bekommt man gebraucht für 200,- Euro allemal. Wie sind denn Deine Hörgewohnheiten? Hörst Du gerne laut und/oder basslastig, oder soll es eher besonders ausgewogen klingen? Welche Musik wird hauptsächlich gehört?
Don't_know
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 08. Apr 2011, 18:07

dawn schrieb:
Daher stellt sich für mich zunächst mal die Frage, an welchem Verstärker sollen die Lautsprecher vor der Anschaffung dieses Receivers betrieben werden?

Der Receiver soll sehr bald folgen. Übergangsweise könnte ich die Lautsprecher vielleicht an meine Billig-Kompaktanlage anschließen. Hier der Thread dazu.


dawn schrieb:
Brauchbare Lautsprecher bekommt man gebraucht für 200,- Euro allemal. Wie sind denn Deine Hörgewohnheiten? Hörst Du gerne laut und/oder basslastig, oder soll es eher besonders ausgewogen klingen? Welche Musik wird hauptsächlich gehört?

Die Lautstärke hält sich bei mir in Grenzen. Voll aufgedreht wird sehr selten. Ich bin zwar kein Soundexperte, aber "ausgewogen" beschreibt es wohl ganz gut, solange die Bässe nicht gänzlich fehlen. Bei mir läuft hauptsächlich klassischer Hip Hop, gefolgt von Indie Rock.
chris65187
Stammgast
#19 erstellt: 11. Apr 2011, 11:35
Bedenke:

Es geht nicht allein um die Lautstärke. Nicht alle Boxen harmonieren mit jedem Verstärker. Es gibt z.B. Boxen die derart saugen, dass sich der Verstärker im wahrsten Sinne des Wortes aufraucht
pravasi
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 13. Apr 2011, 10:50
Magnat Quantum 603 oder
Canton GLE 430 gibt es immer noch hier und da als Auslaufmodelle.
Von 400 auf ca.200-250 € reduziert.
Guter Deal,wenn man sie mag.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heco Victa 200 oder 300 als PC System
Rinser_of_Winds am 23.12.2010  –  Letzte Antwort am 28.12.2010  –  7 Beiträge
Vollverstärker für Magnat Monitor Supreme 200
NIGHT_83 am 11.03.2010  –  Letzte Antwort am 12.03.2010  –  12 Beiträge
Magnat Monitor Supreme 800 oder 200
BladeTNT am 15.09.2012  –  Letzte Antwort am 08.11.2012  –  12 Beiträge
Die "Besten" Lautsprecher/Verstärker unter 200?/Paar?
Chiwawa2005 am 24.11.2005  –  Letzte Antwort am 28.11.2005  –  49 Beiträge
Magnat Monitor Supreme 200 oder Vector 201?
*captaincook* am 07.10.2013  –  Letzte Antwort am 07.10.2013  –  13 Beiträge
günstige/alte lautsprecher >200 Euro
Duff am 13.11.2004  –  Letzte Antwort am 17.11.2004  –  7 Beiträge
Magnat Monitor Supreme 2000 oder Heco Victa 701 ?
Mine1003 am 22.11.2014  –  Letzte Antwort am 12.01.2015  –  81 Beiträge
Heco Victa 200 oder Magnat Monitor Supreme 200
Peter.1997 am 15.12.2012  –  Letzte Antwort am 16.03.2013  –  23 Beiträge
Gebrauchte LS für unter 200?
-Anonym- am 18.07.2012  –  Letzte Antwort am 02.08.2012  –  8 Beiträge
Lautsprecher für 200-300?
kropsy am 08.03.2013  –  Letzte Antwort am 09.03.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Heco
  • Canton
  • DK Digital

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedDennis273
  • Gesamtzahl an Themen1.345.940
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.025