Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welchen Verstärker für Magnat Monitor Supreme 200 ?

+A -A
Autor
Beitrag
Aranova
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Sep 2013, 23:07
Hallo,
Ich kenne mich da Leider kein Stück aus.

Hier sind die LS Lautsprecher

Welcher würde gehen (vielleicht nicht zu teuer,reichen ~100€) ?
Was muss man bei der Auswahl überhaupt beachten?
Sniedelwoods
Stammgast
#2 erstellt: 04. Sep 2013, 23:22
Moin,

Denon PMA 520 AE z.B.

Ist m.M.n. vollkommen ausreichend.
Ausser der richtigen Polung (Minus am Verstärker an Minus an den Lautsprechern, mit Plus das Gleiche) ist da nicht allzuviel zu beachten.

Möchtest du mehr technische Spielereien, kannst du auch einen A/V Receiver nehmen. z.B. Onkyo TX-SR313
Die lassen sich auch in Stereo betreiben.

um beim Budget bei 100 € zu bleiben müsstest du schon auf den Gebrauchtmarkt zurückgreifen.

Gruß

Edith sagt: oder hast du nach Lautsprechern gefragt? Du drückst dich auch nicht sehr Präzise aus. Ich hab jetzt einfach mal versucht zu Interpretieren. Je mehr Informationen Deinerseits desto einfacher ist es auch zu helfen.


[Beitrag von Sniedelwoods am 04. Sep 2013, 23:25 bearbeitet]
Aranova
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Sep 2013, 23:44
Ja, danke hast richtig reininterpretiert

Ehm was heißt ,dass sie sich in Stereo betreiben lassen ? ^^
Sniedelwoods
Stammgast
#4 erstellt: 05. Sep 2013, 00:32
Äh, ein A/V Receiver lässt sich auch Stereo betreiben wollte ich damit sagen. also 2.0...
So, nu aber ab ins Bett

Nacht
Aranova
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 05. Sep 2013, 11:18
OK also bei dem Lautsprecher-Paar brauch ich dann einen A/V- Reciever wenns nur 2 sind oder ?
Sniedelwoods
Stammgast
#6 erstellt: 05. Sep 2013, 11:40
Nein, ein optimales Ergebnis erzielst du mit einem Stereo Verstärker. In der Preisklasse sollte es allerdings egal sein ob du einen Stereo Amp oder einen A/V Receiver hinter die Lautsprecher klemmst

Gruß
Aranova
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 05. Sep 2013, 13:36
Onkyo A9155

Auna AV2-CD508

Denon PMa 520 AE

Würde rein vom technischen her oder so einer von denen passen?

(Hier die LS)

Technische Daten, LS
Aranova
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 05. Sep 2013, 17:40
Wenns noch was bringt, ich will die Lautsprecher an den Pc anschließen ... :s
Tywin
Inventar
#9 erstellt: 05. Sep 2013, 17:50
Wenn Du nur die Lautsprecher an den PC anschließen willst:

TDA7492

http://www.ebay.de/i...id=p3984.m1438.l2649
Aranova
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 05. Sep 2013, 17:55
Ja, ich will die LS nur an den Pc anschließen o:
was ist das ?
Tywin
Inventar
#11 erstellt: 05. Sep 2013, 18:11
Ein Verstärker, mit dem ich hier diverse auch relativ hochwertige Lautsprecher zu meiner vollen Zufriedenheit betreibe. Es gibt aber nur einen Eingang für ein Quellgerät.

Mein Schlepptop verbinde ich über das folgende Gerät mit dem Verstärker:

Behringer U-Control UCA 202

http://www.thomann.d..._ttLkCFUSV3godUngADg

Du kannst es aber auch erst mal mit einem Adapterkabel von 3,5 Klinke auf Cinch/RCA versuchen.


[Beitrag von Tywin am 05. Sep 2013, 18:16 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#12 erstellt: 05. Sep 2013, 18:32

Aranova (Beitrag #7) schrieb:
Onkyo A9155

Auna AV2-CD508

Denon PMa 520 AE

Der Onkyo und der Denon sind ok, aber nicht mal die Monitor Supreme haben diesen Auna Müll verdient.

Aranova (Beitrag #8) schrieb:
Wenns noch was bringt, ich will die Lautsprecher an den Pc anschließen ...

Das wird wohl nichts werden, du musst die LS an den Verstärker anschließen und den kannst du dann an den PC anschließen.

Was für Audioausgänge hat denn dein PC ?

Gruß Karl
Aranova
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 05. Sep 2013, 22:28
Ja meinte ich ja ^^

Was gibts da für welche ? :d

Gehäuse

Vielleicht hilft das, ich denk mal normale
Tywin
Inventar
#14 erstellt: 06. Sep 2013, 03:08
Computeranschlussmöglichkeiten um z.B. Musik auszugeben? Z.B.:

3,5 Klinke
Cinch/RCA
Optisch/Digital
Coaxial/Digital
HDMI
USB
Lan
W-Lan
Fanta4ever
Inventar
#15 erstellt: 06. Sep 2013, 04:33
Hallo,

bevor sich wieder einmal herausstellt, das hier eigentlich aktive Nahfeldmonitore angebracht wären, beantworte doch bitte mal folgende Fragen:

http://www.hifi-foru...ead=55865&postID=1#1

Gruß Karl
Tywin
Inventar
#16 erstellt: 06. Sep 2013, 05:47
So wie es ausschaut scheinen die Lautsprecher - unglücklicherweise - schon gekauft worden zu sein!?


Aranova (Beitrag #7) schrieb:
Onkyo A9155

Auna AV2-CD508

Denon PMa 520 AE

Würde rein vom technischen her oder so einer von denen passen?

(Hier die LS)

Technische Daten, LS


Falls nicht - AUF KEINEN FALL DIESE LAUTSPRECHER KAUFEN!!!!


[Beitrag von Tywin am 06. Sep 2013, 05:59 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#17 erstellt: 06. Sep 2013, 05:55
Stimmt, für ein paar Dollar mehr , gibt es hier ein um Welten besseres Produkt Denon SC-M39

Gruß Karl
Tywin
Inventar
#18 erstellt: 06. Sep 2013, 06:02

Der_Karl (Beitrag #17) schrieb:
Stimmt, für ein paar Dollar mehr , gibt es hier ein um Welten besseres Produkt Denon SC-M39

Gruß Karl


Richtig!

Oder die nicht viel schlechtere Onkyo D-055 für etwa 80 Euro Paarpreis.
Aranova
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 07. Sep 2013, 04:20
Sind die Magnat Monitor Supreme echt so schlimm o.O
Weil ich mich da eher nicht so auskenne geh ich bei sowas normal nach den Kundenbewertungen...


-Wie viel Geld kann ausgegeben werden? Für die LS 100-150€, für den Verstärker oder was auch immer man brauch 100-120€

-Wie groß ist der Raum? weiß ich nicht auswendig,16m²

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich) Auf meinem Tisch, links und rechts von meinem Bildschirm, ca. 30cm von der Wand entfernt.

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden? Ein Lautsprecherpaar

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden? egal

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? nein

-Welcher Verstärker wird verwendet? noch keiner

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ? Dubstep,Hip-hop, Pop, alles mögliche

-Wie laut soll es werden? Nicht zu laut (wohnung)

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)? ?? keine ahnung Schon Bass aber wegen den Nachbran kein Subwoofer

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt? weiß nicht ?

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen? Ich hatte bisjetzt nur die Teufel Conept C20 und die mag ich aber mir ist das zu wenig Bass.

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.) Nö, nur ein Lausprecher paar mit bischen mehr Bass

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren) Ich fahr nirgendswo hin


[Beitrag von Aranova am 09. Sep 2013, 19:25 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#20 erstellt: 07. Sep 2013, 05:33
Mal ehrlich, das man sich auf einem bestimmten Gebiet nicht auskennt ist nicht schlimm und schon gar keine Schande.
Wenn ich aber so etwas lese

-Wie groß ist der Raum? weiß ich nicht auswendig, normales Zimmer so

dann geht mir schon etwas der Hut hoch. Hast du schon mal was von einem Gliedermaßstab, Zollstock, Meter gehört ?

Wie auch immer, bei

Auf meinem Tisch, links und rechts von meinem Bildschirm, ca. 30cm von der Wand entfernt


Nö, nur ein Lausprecher paar mit bischen mehr Bass

würde ich dir das

ESI nEar08 Classic Bundle empfehlen.

Gruß Karl
Tywin
Inventar
#21 erstellt: 07. Sep 2013, 08:15

Sind die Magnat Monitor Supreme echt so schlimm o.O
Weil ich mich da eher nicht so auskenne geh ich bei sowas normal nach den Kundenbewertungen...


Schlimm ist relativ! Wenn man nichts Besseres kennt und auch nicht selbst musiziert, findet man diese Lautsprecher vermutlich gar nicht so schlimm.
Für mich klingen sie unterhalb der Schwelle wo ich Lautsprecher überhaupt empfehlen kann. Ich kenne aber eine Unzahl Lautsprecher verschiedenster Güte und auch Livemusik.

Für einen Schreibtisch sind Systeme die dafür ausgelegt natürlich viel besser geeignet, als HiFi Lautsprecher die geeignet aufgestellt werden müssen um gut klingen zu können. Kompakte-Lautsprecher gehören z.B. - zumeist - mit viel Freiraum ringsum im Stereodreieck auf Ständer und sind für das Nahfeld (kurze Distanz zum Hörer) oft gar nicht geeignet.

Was der Karl Dir genannt hat, ist eine gute Idee.
Gelegenheitshörer
Stammgast
#22 erstellt: 07. Sep 2013, 08:32

Der_Karl (Beitrag #20) schrieb:


Nö, nur ein Lausprecher paar mit bischen mehr Bass

würde ich dir das

ESI nEar08 Classic Bundle empfehlen.


Als PC-Speaker finde ich ja auch diese hier sehr gelungen:

http://www.thomann.de/de/alesis_m1_active_520_usb.htm

Die haben ein eingebautes USB-Interface und einen gemeinsamen Lautstärkeregler sowie Kopfhörerausgang auf der Vorderseite. Man braucht also weder eine neue Soundkarte noch ein Mischpult um die Lautstärke komfortabel zu regeln.

Allerdings deutlich kleinerer TMT und somit weniger Tiefgang als die von Karl empfohlenen.
Gelegenheitshörer
Stammgast
#23 erstellt: 07. Sep 2013, 08:39
Oder wenn es passiv sein soll, kämen natürlich auch die Behringer Truth in Kombination mit einem kleinen Verstärker in Frage ...
Aranova
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 08. Sep 2013, 19:27

Mal ehrlich, das man sich auf einem bestimmten Gebiet nicht auskennt ist nicht schlimm und schon gar keine Schande.
Wenn ich aber so etwas lese


-Wie groß ist der Raum? weiß ich nicht auswendig, normales Zimmer so


dann geht mir schon etwas der Hut hoch. Hast du schon mal was von einem Gliedermaßstab, Zollstock, Meter gehört ?


Tut mir leid, ich bin 16 und weiblich da hab ich andere Interessen als auswendig zu wissen wie groß mein raum genau ist :b
Aranova
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 08. Sep 2013, 19:28

Der_Karl (Beitrag #20) schrieb:
Mal ehrlich, das man sich auf einem bestimmten Gebiet nicht auskennt ist nicht schlimm und schon gar keine Schande.
Wenn ich aber so etwas lese

-Wie groß ist der Raum? weiß ich nicht auswendig, normales Zimmer so

dann geht mir schon etwas der Hut hoch. Hast du schon mal was von einem Gliedermaßstab, Zollstock, Meter gehört ?

Wie auch immer, bei

Auf meinem Tisch, links und rechts von meinem Bildschirm, ca. 30cm von der Wand entfernt


Nö, nur ein Lausprecher paar mit bischen mehr Bass

würde ich dir das

ESI nEar08 Classic Bundle empfehlen.

Gruß Karl


Ok und die brauchen keinen Verstärker dann ?
Tywin
Inventar
#26 erstellt: 08. Sep 2013, 19:36
Wie z.B. bei PC-Lautsprechern sind bei diesen Lautsprechern die Verstärker eingebaut. D.h. der Stromanschluss befindet sich an den Boxen.


[Beitrag von Tywin am 08. Sep 2013, 20:06 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#27 erstellt: 09. Sep 2013, 06:49

Tut mir leid, ich bin 16 und weiblich da hab ich andere Interessen als auswendig zu wissen wie groß mein raum genau ist

Tja, das halte ich für eine sehr schwache Ausredeund von Auswendig hat kein Mensch etwas geschrieben.Wenn du mit 16 nicht in der Lage bist einen Meter aufzuklappen und dein Zimmer zu vermessen, tust du mir leid.

Ja, Aktiv LS brauchen keinen Verstärker.

Gruß Karl
Aranova
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 09. Sep 2013, 16:17
warum sollte ich jetzt extra bei meinem Vater ein Meter raussuchen nur um das nachzumessen, habe ich für unnötig gehalten :b

Aber trotzdem danke


[Beitrag von Aranova am 09. Sep 2013, 16:17 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#29 erstellt: 09. Sep 2013, 16:22
Wenn Du weißt wie groß Du bist, kannst Du Dich auch selbst als "quasi Meter" nutzen
Aranova
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 09. Sep 2013, 16:54
jaja mit meinen 1.50m...
Nein ich hab jetzt extra nachgemessen und es sind ziemlich genau 16m²
Fanta4ever
Inventar
#31 erstellt: 09. Sep 2013, 18:01

Aranova (Beitrag #30) schrieb:

Nein ich hab jetzt extra nachgemessen und es sind ziemlich genau 16m²

Na also, geht doch
Es geht ja nicht darum dich zu ärgern, wenn man dir vernünftig helfen soll muss man eben die Zimmergröße wissen.

Es ist ein enormer Unterschied ob ein 16m² oder ein 30m² Zimmer beschallt werden soll.

Gruß Karl
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vollverstärker für Magnat Monitor Supreme 200
NIGHT_83 am 11.03.2010  –  Letzte Antwort am 12.03.2010  –  12 Beiträge
Welchen Verstärker für Magnat Monitor Supreme 2000?
SunnyBoy555 am 09.01.2011  –  Letzte Antwort am 09.01.2011  –  25 Beiträge
[Suche] Verstärker für Magnat Monitor Supreme 200
Shingen am 21.03.2016  –  Letzte Antwort am 21.03.2016  –  6 Beiträge
Magnat Monitor Supreme 2000 + welchen Verstärker?
FuckShitUp am 14.12.2008  –  Letzte Antwort am 27.10.2013  –  8 Beiträge
Passender Verstärker zu Magnat Monitor Supreme 200
jg4bockel am 25.12.2014  –  Letzte Antwort am 26.12.2014  –  2 Beiträge
MAGNAT MONITOR SUPREME VERSTÄRKER
hubertob am 02.02.2016  –  Letzte Antwort am 02.02.2016  –  6 Beiträge
emerson selene 6335 + magnat monitor supreme 200 ?
iyf am 09.04.2012  –  Letzte Antwort am 13.04.2012  –  5 Beiträge
Vollverstärker für Magnat supreme 200
Senfmann am 21.04.2014  –  Letzte Antwort am 24.04.2014  –  10 Beiträge
yamaha verstärker und magnat monitor supreme
*GunsNRoses* am 29.01.2011  –  Letzte Antwort am 30.01.2011  –  6 Beiträge
Verstärker gesucht für Magnat Supreme 200
lukashifi am 29.12.2011  –  Letzte Antwort am 31.12.2011  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Onkyo
  • Denon
  • Auna

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 71 )
  • Neuestes Mitgliedccep
  • Gesamtzahl an Themen1.345.972
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.855