Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompaktanlage / Ghettoblaster o.ä. bis 100 EUR

+A -A
Autor
Beitrag
LouisCyphre123
Inventar
#1 erstellt: 03. Apr 2011, 10:11
Tag Leute,

mein Nachbar sucht ein Radio für den Wohnwagen in seinem Garten.
Nichts riesiges zum Party machen o.ä., sondern einfach ein solides Gerät mit (wichtig!) sehr gutem Radioempfang und (wäre nett) CD-Player oder USB.

Also: Dier Fokus liegt (in dieser Reihenfolge) auf
Radioempfang, Klang und Haptik...
Optik, Bauweise, Gimmicks, Maximallautstärke und Funktionen sind nicht soooo wichtig.

Kann mir da jemand was empfehlen?

Ach so, was er NICHT will: Er war vor einigen Tagen im Aldi, hat da ein Radio für 30 EUR gekauft und es sofort wieder zurückgegeben, da er kaum einen Sender reinbekommen hat.
Er nannte das, wie man bei uns auf Plattdeutsch sagt, "Spinnewübkenkroam" = Spinnwebenkram = Schund

Gibts evtl. für das Geld schon gebrauchte ordentliche kompakte von Denon/Onkyo etc.?
LouisCyphre123
Inventar
#2 erstellt: 03. Apr 2011, 10:32
Was haltet Ihr z.B. davon:
Samsung Microanlage
zuyvox
Inventar
#3 erstellt: 03. Apr 2011, 11:01
Ein bisschen "Spacig" oder?
Wenn deinem Nachbar sowaws gefällt, kann mans ja versuchen.
Schlechten Radioempfang kenne ich leider nicht. In Hamburg (da wohn ich...) gibts so viele Sender, dass selbst billige Anlagen viele Sender reinbekommen. Wie das im Wohnwagen ist... keine Ahnung.

Ich finde die günstigen Modelle von Philips ganz interessant: Die MCM 207 oder 305.
Von Sony gibts auch Alternativen, bei einer kürzen Hörsession im Elektromarkt fand ich die Boxen aber klanglich schlechter als die der Philips Anlagen.
Ansonsten spontan: Panasonic SC-PM02EG
Sieht zumindest auf dem Bild bei Amazon ganz nett aus.
LouisCyphre123
Inventar
#4 erstellt: 03. Apr 2011, 11:35
na ja optik ist wie gesagt nebensächlich...
die philips 305 ist fast schon zu teuer., die 207 sieht eig. gut aus, hat aber blöderweise keinen extra antennenanschluss...sondern nur ne billige wurfantenne.
LouisCyphre123
Inventar
#5 erstellt: 03. Apr 2011, 11:37
Die Panasonic sieht allerdings vielversprechend aus!

Ghettoblaster von Markenhestellern gibts wohl kaum noch, was?
zuyvox
Inventar
#6 erstellt: 03. Apr 2011, 16:28
Doch. aber brauchbares nicht um 100 Euro. Da kommen dann disese Geschichten von "SCOTT" oder Roadstar usw. und dann 150 Euro aufwärts geht es weiter. Habe neulich so ne Flunder von Grundig gehört, sollte 249 Euro kosten... klanglich gut, aber eine Kompaktanlage bietet da mMn mehr.

Hier
oder sowas wie das hier

lG Zuy
LouisCyphre123
Inventar
#7 erstellt: 03. Apr 2011, 20:12
Joa, zuy,
im vergleich zu den von dir verlinkten angeboten dürfte ne kompaktanlage in der tat mehr bieten....
zuyvox
Inventar
#8 erstellt: 03. Apr 2011, 22:27
ich merke gerade, dass der erste Link nicht in das Untersegment führt wo er hin sollte... naja. Aber ich denke auch, dass du Recht hast. Bis 100 Euro sind wohl Kompaktanlagen besser. Der Ton macht eben die Musik. Und die Boxen sind, so wenig sie auch mit HiFi zu tun haben mögen, immernoch besser als die lieblos eingehängten kleinen Breitbänder im Plastikgehäuse eines Ghettoblasters.
Wobei die günsigen Anlagen (ich glaube die kleine Philips auch) oft auch nur Breitband Lautsprecher haben.

Nur nebenbei:
Das beste wäre eigentlich, dein Nachbar besorgt sich irgendwo eine ältere Kompaktanlage, so um 30-40 Euro, und kauft dann zwei kleine Magnat Monitor Supreme 100... oder sowas in der Art, dann kommt man auch mit dem Klang einigermaßen zurecht.
Detektordeibel
Inventar
#9 erstellt: 04. Apr 2011, 00:30

Also: Dier Fokus liegt (in dieser Reihenfolge) auf
Radioempfang, Klang und Haptik...


In dem Fall: Sangean WR-1.

Ist zwar "Nur" Mono, aber das was es kann das kann es richtig gut.


[Beitrag von Detektordeibel am 04. Apr 2011, 00:32 bearbeitet]
LouisCyphre123
Inventar
#10 erstellt: 04. Apr 2011, 05:54
An ne öltere Kompaktanlage + extra Boxen hab ich auch schon gedacht....



Hat das Sangean denn nen Aux-Eingang?
zuyvox
Inventar
#11 erstellt: 04. Apr 2011, 06:46
Laut den Bildern bei google ja. Einen Klinke Aux Eingang und einen Rec Ausgang und nen Kopfhöreranschluss.
Köter
Inventar
#12 erstellt: 04. Apr 2011, 08:46
Hi @ all:
Hier mal ein Mini Erfahrungsbericht:

Ich hab mich neulich für die oben genannte Panasonic SC-PM02 Kompaktanlage entschieden. Diese berieselt mich jetzt beim Kochen usw. und das sehr zufriedenstellend. Ich find das Teil schon schwer in Ordnung! Allerdings muss ich dazu sagen dass ich nur zu ca. 20% Radio höre. In meiner Wohnung ertönt das Radio allerdings auch mit einem relativ hohen Grundrauschen (bei USB oder CD hört man´s nicht), kann aber auch an den räumlichen gegebenheiten liegen. (Nachtspeicheröfen, Kühlschrank, Boiler)

Die Breitband Bassreflex boxen machen Ihren Job auch ganz gut, auch wenn hier wohl das meiste Potential verloren geht. Ich war aber schon erstaunt was da an Bässen rauskommt. Durch die Bass/Treble Einstellungen muss man auch beim leise hören nicht auf die tiefen töne verzichten. Die Mitten kommen gut rüber, dem Hochton fehlt etwas die Brillianz... Wird aber dafür nie nervig!

Die Bedienung- USB-Ordnerstruktur etc. sind selbsterklärend, da gibt absolut nix auszusetzen. Kleines Manko: Wenn ich mich recht erinnere kann ich beim hören von MP3 über USB nicht Spulen... Aber darüber kann ich hinwegsehen...

Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit dem Gerät.

Grüße,
Köter
LouisCyphre123
Inventar
#13 erstellt: 08. Apr 2011, 22:06
Erstmal vielen Dank schonmal für Eure hilfreichen Beiträge.

Jetzt hab ich meinen wankelmütigen Nachbarn aber in eine andere Richtung gelenkt, bzw. er ist auf ne andere Idee gekommen:

Nen gebrauchten Verstärker in den Wohnwagen, und daran zwei paar Boxen, ein kleines Paar drinnen und nen zweites draussen, also wetterfest.

JEtzt mal davon ab, was man da für Boxen nimmt - muss man angesichts von bis zu 20m zu verlegendem Boxenkabel für druassen was beachten hinsichtlich querschnitt und/oder belastbarkeit des verstärkers?
Ist jetzt nicht für party draussen gedacht, sondern zur hintergrundbeschallung, aber ein bisserl lauter als drinnen wird ja schon gedreht...
zuyvox
Inventar
#14 erstellt: 10. Apr 2011, 11:15
Kurz: Nein.

Generell wäre ein Querschnitt von 2,5mm bei 20 Metern nicht verkehrt, ist aber kein Muss. 1,5mm würden auch locker reichen. Und mehr passt auch oft nicht in die kleinen Klemmen der Verstärker...
Und wenns nicht laut werden soll passt das auch alles.
Auch wenn 4 Lautsprecher, gleichzeitig betrieben, die Impedanz der LS halbieren und so den Verstärker bei hohen Lautstärken stark belasten können, sehe ich bei normalen Pegeln überhaupt kein Problem. Auch nicht bei kleinen und schwachen Verstärkern. Zumindest mir ist auch bei höherer Lautstärke noch kein Verstärker abgeraucht.

Insofern: Einfaches Kabel, 1,5mm oder auch das ganz dünne 0,75mm sollten ausreichen.
4 kleine Boxen, meine Favoriten wären die Magnat Monitor Supreme 100.
(Ich bin gelegentlich auch Camper, die kleinen passen überall rein.)
LouisCyphre123
Inventar
#15 erstellt: 10. Apr 2011, 14:16
an die monitor supreme hat ich auch schon gedacht,
aber für aussen werdens, da die fest installiert werden sollen, schon andere werden müssen, wetterfeste...
zuyvox
Inventar
#16 erstellt: 10. Apr 2011, 20:24
gibt ja sowas wie die JBL Control One, vielleicht etwas zu teuer. Aber diese Boxen gibt es von anderen Herstellern auch günstiger. (Behringer oder NoName Boxen) Klingen vielleicht nicht so gut wie die JBL, aber sollten ausreichen.
Hier
LouisCyphre123
Inventar
#17 erstellt: 12. Apr 2011, 19:19
Jo, mal schauen wo er die aufhängen will, falls die weiter weg von der Terrasse sind, musses vielleicht was größeres werden...mal schauen...

Aber hältst Du die Behringer oder die JBL Control für wettertauglich?
zuyvox
Inventar
#18 erstellt: 12. Apr 2011, 20:08
hm gute Frage. Getestet habe ichs jetzt nicht. Das Plastikgehäuse dürfte aber um einiges robuster sein, gerade bei Witterungen. Da geht Holz ja sonst schnell bei drauf. Ob die aber auch nen fetten Regen aushalten weiß ich nicht.
Ansonsten hier mal gucken:
Hier


[Beitrag von zuyvox am 12. Apr 2011, 20:09 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#19 erstellt: 12. Apr 2011, 23:06
Die wetterfeste Ausführung der Control One aktuell sind die "Control 1 Xtreme" - Ältere gebrauchte gab es auch schon "wetterfest".
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
[erledigt] Ghettoblaster o.ä. für unterwegs bis 100?
zk123 am 01.04.2012  –  Letzte Antwort am 01.04.2012  –  3 Beiträge
Kompaktanlage o.ä, für ? 300
superbowl1 am 13.04.2005  –  Letzte Antwort am 13.04.2005  –  3 Beiträge
Preiswerte Kompaktanlage gesucht (bis 100?)
Ribéry7 am 05.01.2014  –  Letzte Antwort am 10.01.2014  –  8 Beiträge
Kauftip gesucht: Micro/Kompaktanlage bis 250 EUR
louis0764 am 08.01.2006  –  Letzte Antwort am 09.01.2006  –  4 Beiträge
Suche Mini- bzw. Kompaktanlage bis 170 EUR
Trailer am 19.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.01.2006  –  4 Beiträge
Ghettoblaster. help kauf
P4tze am 18.07.2011  –  Letzte Antwort am 18.07.2011  –  5 Beiträge
Gebrauchte Kompaktbox bis 100 EUR
LouisCyphre123 am 13.09.2009  –  Letzte Antwort am 24.09.2009  –  22 Beiträge
Bitte um Hilfe: Kompaktanlage für max. EUR 100,-
Bexman am 06.11.2009  –  Letzte Antwort am 10.11.2009  –  9 Beiträge
Suche Kompaktanlage fürs Bad bis 100?
Acoustico am 16.03.2007  –  Letzte Antwort am 19.03.2007  –  6 Beiträge
Kompaktanlage bis 150?
flo1003 am 09.10.2013  –  Letzte Antwort am 10.10.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Philips
  • Panasonic
  • JBL
  • Magnat
  • Sangean

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 44 )
  • Neuestes MitgliedGhostdog68.
  • Gesamtzahl an Themen1.345.725
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.756